PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : GPs Preferences MAP Datum


luschi
17.02.2004, 12:39
Hallo,

in den Preferences kann man unter dem Unterpunkt "Location" das "location Format" und das MAP Datum verstellen. Standardmäßig ist hier hddd°mm.mmmm´und als MAP Datum WGS 84 eingestellt.
Nun meine Frage: Zwar funktioniert bisher bei mir alles zu meiner vollsten Zufriedenheit aber: Macht es Sinn oder hat es einen Vor- Nachteil wenn ich z.B. Location Format auf "German Grid" und MAP Datum auf "Potsdam" umstelle?


Grüße
Andy

toms
17.02.2004, 12:56
@luschi
oder hat es einen Vor- Nachteil wenn ich z.B. Location Format auf "German Grid" und MAP Datum auf "Potsdam" umstelle?Location Format ist Geschmackssache (UTM ist eine echte Alternative für Wanderer etc.), aber mit Potsdam wirst Du nur glücklich, wenn Du viel mit alten amtlichen Papierkarten arbeitest.
WGS84 ist mittlerweile sogar bei den Landesvermessungsämtern Standard.

Thomas

Ortwin
17.02.2004, 15:23
Hallo Andy,
"German Grid" (bei uns auch Gauss-Krüger Gitter genannt) macht fast nur in Verbindung mit dem Kartendatum "Potsdam" Sinn, weil es das für dieses Gitter übliche Bezugssystem ist.
Man verwendet es typischerweise auf topographischen Karten der Landesvermessungämter der BRD (und die benutzen immer "Potsdam") und auch in Österreich.
Wenn du also eine Top-Karte (Papier) verwendest musst Du Potsdam einstellen und GK-Gitter (German-Grid) oder Grad (ist meist ebenfalls angegeben), damit die Position im GPS mit der Karte übereinstimmt. UTM wird wohl in Zukunft GK ablösen und manche Top-Karten haben schon ein UTM-Gitter.
Wichtig ist aber, egal welches Gitter Du benutzen möchtest (oder musst weil die Karte nur ein bestimmtes Gitter zeigt), dass das Kartendatum richtig eingestellt ist.

Intern rechnet Dein GPS übrigens in Grad xxx,yyyyy° und WGS84, die übrigen Gitter werden dann entsprechend umgerechnet.

Bis denn
Ortwin

ravwerner
17.02.2004, 19:30
Hi,

Kann mich den Erklärungen des Vorschreibers nur anschliessen.
Bei Seekarten ist das genauso wenn man die GPS Daten direkt in die Papierkarte (dort lebenswichtig) übertragen will.
Bevor wer fragt: Warum lebenswichtig? Weil in der "richtigen" Navigation es immer wieder vorkommt dass elektr. Geräte warum auch immer, den Geist aufgeben und eine Karte ist auch bei leeren Batterien verwendbar - wie ein magn. Kompass.

Werner

luschi
17.02.2004, 20:29
Hi,

allen die so schnell und Ausführlich geantwortet haben: DANKE!


Für einen GPS / Navi Frischling sind solche Sachen ja zumindest erstmal noch "Bömische Dörfer".

Da ich eigentlich nebenher nicht auch mit Papierkarten arbeiten will, kann ich ja demnach die Standardeinstellung beibehalten und komme hoffentlich immer wohlbehalten ans Ziel.

Grüße
Andy

Ortwin
17.02.2004, 20:52
Hallo Andy,
noch ein kleiner Nachtrag meinerseits: Das Problem unterschiedlicher Gitter und, nochviel verheerender, unterschiedlicher Kartendati (sorry, ist wohl die korrekte Form, konnt ich mir das jetzt nich' verkneifen :D ) tritt auch bei der Verwendung von PC Karten auf.

Also sobald Du in eine Karte gehst und da WP's entnimmst must Du das GPS auf das Datum der Karte einstellen. Im Grunde sind die ganzen Einstellmöglichkeiten nur dazu da, irgendeine Karte und die GPS-Anzeige übereinstimmend einstellen zu können. OK, Software macht das meistens automatisch, aber Du solltest immer daran denken.......Also ich hab mich da schon oft vertan, das geht ganz leicht. Da wird das GPS zur Hightech-Methode sich zu verlaufen. Sozusagen verirren auf hohem Niveau.

Aber ich wünsch Dir noch viel Spaß damit
Ortwin