PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nerviges CD-Rom geschiebe bei DR


Crashdax
27.07.2004, 12:38
Hallo,
GPS-Nutzer :rolleyes:

Gibts eigentlich eine Möglichkeit das lästige reinlegen der DR-CDROM durch Nutzung eines virtuellen LW zu unterbinden??? Ich habe mal die Suchmaschine betätigt, jedoch noch nichts entsprechendes gefunden.

Gruß
Crashdax

Groeni
27.07.2004, 13:27
Moin,

sicherlich eine der meistgestellten Fragen.
Derzeit ist es aber noch nicht gelungen diese Art der Schutzes vor illegaler Benutzung zu umgehen.
OK, der Schutz ist tatsächlich recht heftig, aber immer noch eleganter gelöst als bei Garmin-Software - vor allem bei den Topo-Karten dort.

Grüße
Gröni

ray
27.07.2004, 14:26
Für Mapsend WWB und Mapsend DR NA (USA) existieren Hacks, die die CD-Prüfung umgehen. Ob sowas schon für DR (EU) existiert weis ich nicht. Einfach in den entsprechenden Yahoo-Foren nachfragen/suchen.

Ob die Benutzung solcher Hacks legal ist kann ich nicht beurteilen. Nach meinen Verständnis spricht nichts dagegen, nur die Verbreitung dürfte starfbar sein.

ray

Ranocchio
27.07.2004, 16:37
Zitat von ray@27.07.2004 - 15:26
Für Mapsend WWB und Mapsend DR NA (USA) existieren Hacks, die die CD-Prüfung umgehen. Ob sowas schon für DR (EU) existiert weis ich nicht. Einfach in den entsprechenden Yahoo-Foren nachfragen/suchen.

Ob die Benutzung solcher Hacks legal ist kann ich nicht beurteilen. Nach meinen Verständnis spricht nichts dagegen, nur die Verbreitung dürfte starfbar sein.

ray
Sofern man die Original-CD(s) hat, ist die Nutzung eines Hacks legitim. Allerdings ist das Verändern der Software (und damit auch die Nutzung des veränderten Codes) meist in den Lizenzbestimmungen untersagt und damit illegal.

rai22
28.07.2004, 19:07
Hi,

ja, wirklich nervig!

für die DR-USA gibt es ja folgende Anleitung zum Umstricken der mapsend.exe:

„This patch instruction is for Mapsend DirectRoute North America v1.00, to
prevent the requirement for the CD to be in the CDROM drive while the
software is running.

This only prevents Mapsend from stopping if it doesn't find the disk, it will
still ask for the disk, however, you can just click 'Cancel', ignore it and
proceed anyway.

Install Mapsend DirectRoute North America while selecting the "Full"
installation, then:

(All specified data and locations in hex)

With your favourite hex editor, edit Mapsend.EXE and look up location
$0004A6AB. Change the byte there from $75 to $EB.

That's it.

As per usual, beware of other patches with replacement Mapsend.exe files,
they may be valid, or they may contain a virus or trojan. (Duh).“

Für die dtsche. Europa-Version gibt es mittlerweile ebenfalls eine:

“Directroute Europa verlangt bei jeder Nutzung die Original-CD.
Wenn man mit einem Hexeditor in Directroute.exe die Adresse 0004d69b von (hex) "75" auf "eb" ändert, braucht man keine CD mehr einzulegen - vorausgestzt man hat vorher die volle Installation gemacht.
Damit ist auch die Frage nach der Original-CD hinfällig. Man diese sicher in den Safe packen.”


Soweit, so schön. Hatte noch nie mit einem Hexeditor gearbeitet, aber nach kurzer Eingewöhnung ging es dann. Bei einer „fertigen“, also gecrackten mapsend.exe (USA) konnte ich dann auch feststellen, das an der angegebenen Adresse ein EB zu finden war.

Bei der dtschen. mapsend.exe (DR-light) steht aber an der angegebenen Stelle ein „00“. Jedwedes Rumprobieren brachte nix. Warum auch?! Adresse stimmt wohl einfach nicht. Oder – dann wäre unser Freund aber schnell gewesen – es handelt sich schon um die .exe der Vollversion.

Würde mich freuen, wenn der eine oder andere sich ebenfalls mal daran probiert. Was steht bei Euch an der Adresse für ein Byte (also 75 oder 00 oder ??) Bleibt auch noch die Frage, wie man herausbekommt, wo das Prüfbyte steht.

Gruss
R.

n.E.Andreas
28.07.2004, 21:21
Also bei mir funktioniert es.

MapSend DirectRoute Europe v. 2.00c (build 1085)

ktmrobert
28.07.2004, 21:25
ES geht!!
DR Version V2.0


HexEdit 1.03 runterladen. Sind nur 147 KB.
http://spot.fho-emden.de/ftp/wintool/hexedit.exe

Mapsend.exe laden (Kopie anlegen)
Zeile 4d690 Wert 75 ändern zu eb

speichern, fertig!!

Starten, bei Frage nach CD abbrechen, fertig.

Jubel
Ciao
Robert

rai22
29.07.2004, 00:05
Hi,

na, das ist doch mal ne Nachricht. Schade eigentlich, das ich DRlight hab und weiter unter ´n Schreibtisch krabbeln muss.

So. Und wer erklärt jetzt noch, wie man so schlau wird, das man weiss, an genau welcher Adresse (hier: 4d69b) eigentlich das pöse pyte zu ändern ist? Ich könnte natürlich mal alle hunderttausend "75" in "eb" ändern, einzeln und nacheinander natürlich, aber....

@ Robert: Du hast einen Schreibfehler drin - es muss heissen: ... Zeile 4d690 Wert 75 ändern zu eb

Gruss
R.

rai22
29.07.2004, 02:37
Nochmal ich,

hab gerade fälschlicherweise Roberts Ausdruck übernommen. Es muss korrekt heissen: An Adresse 4d69b ist das Byte zu ändern. Wenn als Zeilenangabe 4d690 zusehen ist (und nicht jeder Hexeditor ist so organisiert!), dann ist die 0 lediglich ein Platzhalter für die entspr. Vertikalkoordinaten.

Das Problem mit der Version 2.xx war also gelöst.
Da aber nix über zu viel Ehrgeiz am falschen Fleck geht, hab ich eben mein Glück weiter an der DRlight-exe versucht. Mit Erfolg. Lieb von den Magellan-Leuten, das sie das Osterei immer an der Vertikal-Position "b" versteckt haben.

Auf Adresse 4c3fb die "75" in "eb" ändern und alles ist gut.

Zufriedene Grüsse,
R.

ktmrobert
29.07.2004, 04:18
Den Schreibfehler habe ich korrigiert.

Die Zeile 4d690
Wert 75 ändern zu eb
bezieht sich auf HexEdit!

Der Link den ich angefügt hatte führt zu diesem Programm!

Und da mit ist es dann Zeile 4d690

Wie es in anderen Editoren aussieht weis ich nicht.

Ich kenne mich mit Hex Editoren auch nicht aus.
Weiss aber das es so wie ich weiter oben beschrieben habe funktioniert.

Ciao
Robert

Crashdax
29.07.2004, 07:36
Morgen :D

@all
Super thread für alle, endlich kann man das nervige CD-Rom geschiebe verhindern, werde mich mal dran setzen und es ausprobieren. Was ich nur nicht verstehe ist, das bei dem HEX-Editor eine andere Adresse (4d690) zu ändern ist als von anderen Usern die vorgeschlagene Adresse 4d69b.
Woran kann das liegen. M.E. gibt doch die "Zeile" des HEX-Editors die Adresse des Bytes (4d69b oder 4d690) nur wieder. Also will sagen, Zeile ist doch nicht Adresse :blink: Oder wie oder was?????


Gruß
Crashdax

Mr-Fly
29.07.2004, 08:10
@crashdax.

In einer Zeile werden normalerweise bis zu 16 Bytes dargestellt.
Kommt auf den hexedit an.
Wenn man dann auf 4d690 scrollt (dies wird in der ersten zeile angezeigt) dann hat man die richtige Zeile und muss den 12. Wert abändern.
Dieser Spiegelt aber die Adresse 4d69b wieder.
Erkennt man im Hexedit auch daran, dass die nächste Zeile dann genau 16 Stellen weiter anfängt (Hexadecimal geht ja von 0-F also 16 Stück).

Gruss

Fly

ktmrobert
29.07.2004, 08:13
@Crashdax

Keine Ahnung warum.
Vielleicht verwendet HexEdit eine andere Darstellungsweise.
Es funzt und das ist doch die Haupsache.

Und ich denke mal, das die meisten von uns vorher noch nie was mit einem Hexeditor zu tun hatte.
Ich auch nicht.

Deshalb der Link zum Programm und die Zeile in der es funktioniert hat.

Wenn es halt mit anderen Programmen anders aussieht, na von mir aus.
:rolleyes:

Ciao
Robert

Nachtrag: die Erläuterung von Mr. Fly macht die Sache dann klar.

LinuxQ
29.07.2004, 11:23
Hi,

ich habe aber keine Vollinstallation gemacht. Nur Teilinstallation, d.h. Karten müssen von CD gelesen werden. Mit Setup und "ändern" kann ich dies auch nicht nachträglich ändern. Hilft nur entfernen und neu installieren!

- Gehen dabei Einstellungen verloren?
- Was sollte man sichern?

Gruß

Marcel

rai22
29.07.2004, 14:57
Hi,

ich war gestern auch zu müde, um das noch richtig zu erklären. Fly hat es ja jetzt besser gemacht und Robert hat mit der Zeilenangabe für diese Art Editoren recht.

Auch mein Hexeditor (nennt sich Hexer, kann ich empfehlen, weiss aber die Downloadadresse nicht mehr>goggle) zeigt als Zeile für die neue Version 4d690. Die hintere 0 ist also das erste Byte in der Zeile, die zweite Adresse heisst dann also 4d691 usw.. Also muss man nur durchzählen, bis man bei 4d69b ankommt.

Der Hexer zeigt aber zudem oben die Koordinaten (0,1,2,...,a,b,...) an. Macht´s vielleicht was einfacher.

Schönen Gruss
R.

ktmrobert
29.07.2004, 17:01
:P Für Faule :P

Gerade habe ich bei den Yahoo Groups (kostenlose Anmeldung erforderlich)
http://groups.yahoo.com/group/meridian_europe/
unter Files , eine gepatchte Version gesehen.
Ist für DR Europe v 2.0

Ciao
Robert

LinuxQ
29.07.2004, 17:53
Ich habe nun manuell die Daten auf die Platte kopiert. Einfach den Inhalt des Verzeichnisses "MAP" ins "MAP" im Programmverzeichnis kopieren.

Im Mapsend.ini habe ich folgende Zeile geändert:

"SRC_MAP_DIR=F:\Map\" (F: - CD-Laufwerk)

"SRC_MAP_DIR=Map\"

Siehe da, es funzt !

Gruß

Marcel

Crashdax
29.07.2004, 19:33
Hallo,

@LinuxQ

Im Mapsend.ini habe ich folgende Zeile geändert:

"SRC_MAP_DIR=F:\Map\" (F: - CD-Laufwerk)

"SRC_MAP_DIR=Map\"

Bei mir steht aber folgendes in der Mapsend.ini :
[DISK]
INFO=E:\,MSendDREU_200c
Install=2
SRC_MAP_DIR=C:\Programme\Magellan\MapSend DirectRoute Europe\Map\
Was nun???

Gruß
Crashdax

LinuxQ
30.07.2004, 07:36
Hallo Crashdax,

bei mir jetzt:

INFO=F:\,MSendDREU_200c
Install=1
SRC_MAP_DIR=Map\


Ich denke INSTALL=1 bedeutet Teilinstalltion; INSTALL=2 Vollinstallation.

Es sollte bei Dir auch so funktionieren, da er ja eh die Daten auf C:\... sucht.

Gruß

Marcel

Crashdax
03.08.2004, 12:14
Hallo Robert! :)



Für Faule

Gerade habe ich bei den Yahoo Groups (kostenlose Anmeldung erforderlich)
http://groups.yahoo.com/group/meridian_europe/
unter Files , eine gepatchte Version gesehen.
Ist für DR Europe v 2.0

Ciao
Robert

Genau das habe ich auch gestern gemacht und muß sagen, das das nervige CD-ROM geschiebe nunmehr der Vergangenheit angehört. Das einzigste was jetzt noch auftaucht ist das Fenster zur Nachfrage wegen der CD-Rom, aber dann einfach auf abbrechen drücken und das wars.

Danke für den Tip

Gruß
Crashdax
:bye:

ktmrobert
03.08.2004, 12:20
:D Schön das es funktioniert :D

Jetzt fehlt nur noch die Möglichkeit der Sicherungskopie.
Da habe ich aber schon eine Idee,
muss ich aber erst mal testen wenn ich Zeit habe.


Ciao
Robert

FJR7
20.08.2004, 12:40
:D Super Sache! Klappt hervorragend!
Danke für den Tip. :D

Bernhard64
25.12.2004, 10:20
o.k. so klappt das also bei DR. Was muß ich denn bei WW Basemap ändern, damit das genauso geht? :unsure:
Habe es versucht wie linuxQ weiter oben: manuell die Daten auf die Platte kopiert. Den Inhalt des Verzeichnisses "MAP" ins "MAP" ins Programmverzeichnis.
In Mapsend.ini habe ich aber dann keine sinnvollen Zeilen zum Ändern gefunden.

krsund
27.12.2004, 12:48
Auch mit der WW Base (1.0 0c) gibt es schon seit langer Zeit die gecrackte exe.
Aber mit SP2 gibt es Probleme man muss den Pach von Magellan aufspielen (1.01 oder so ) dann ist vorbei mit den Crack, hab auch mit Hex versucht und alle "75" der Reihe nach in "EB" umbenannt, hat nicht gefunzt.
Ich habe es auch ohne Patch mit SP2 versucht bekam dan immer die XP-meldung bitte bei Magellan updaten, hab sie einfach weggedrückt und WW-Base läuft...AAAber nur 3 Tage danach nur noch Bluescreens, ich muste XP wieder neuinstallieren es ging nichts mehr, zum Glück hatte ich ein Image( ohne SP2).
Ich hätte auch noch gerne den Crack für Finland, auch da komme ich nicht weiter.

cu rainer

hawkeyegps
12.07.2006, 19:31
geht das mit dem ändern der exe auch bei der topo ?
wie?

Kerstin
12.07.2006, 19:56
Zitat von hawkeyegps@12.07.2006 - 20:31
geht das mit dem ändern der exe* auch bei der topo ?
wie?



Hallo hawkeyegps,

ja, es geht auch mit der Topo.
Wie ? Einfach mal das Thema von vorne Lesen. :D

Gruss Kerstin