PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Amap Fly Karten für QmapShack konvertieren


stevebiker
13.03.2017, 15:55
Hi Leute,

nach langer Abstinenz hätte ich wieder mal eine Frage:
Kann man die AmapFly Österreich 4.0 irgendwie in QmapShack verwenden? Oder die als .mph bzw. mpr vorliegende Karten konvertieren? Habe lange Zeit nichts mehr in der Richtung gemacht! Bitte um Hilfe.

Gruß, Stefan

nordlicht
13.03.2017, 16:42
Hallo Stefan,

bis zur Amap 4 geht Konvertieren mit Global Mapper. Da du vermutlich nicht USD 499,- für die Konvertierung dieser alten Karte ausgeben möchtest, such dir am Besten jemand in deinem Umfeld, der das für dich erledigen kann.

Grüße
Hans

stevebiker
13.03.2017, 16:45
Vielen Dank für die, leider unerfreuliche Antwort! Da ich niemanden kenne der genanntes Programm hat, muss ich wohl auf die Amap-Karten in Qmap verzichten! Muss wohl AmapFly4 installieren. Hoffentlich geht das auf Win10 überhaupt.
Edit: gibt es Alternativen, ev. für Linux?

Gruß, Stefan

stevebiker
13.03.2017, 17:33
Sollte ich ein Programm finden, welche Formate kann QmapShack überhaupt lesen?

MiLeo
13.03.2017, 19:49
Soweit ich mich erinnern kann hattest du früher doch mit QLandkarte Gt gearbeitet. Ist das Programm bei dir noch installiert?

Ich habe mir ein paar für mich wichtige Bereiche der bayerischen Topo mit QLKT zu GeoTiffs gemacht (kann man in QMapshack dann zu einer .vrt zusammenfassen).
Eins gleich vorweg: Meine Vorgehensweise ist furchtbar zeitintesiv. Zum Glück konnte ich mir die Arbeit mit einem Kumpel aus meiner Region etwas aufteilen.

Ich bin da so vorgegangen:
- den Geogrid-Viewer gestartet (dürfte bei der Amap wohl der gleiche sein)
- Positionsformat auf UTM eingestellt
- Gitterlinien (=UTM-Gitter) einblenden lassen
- einen Bereich mit einem virtuellen Drucker (zb FinePrint oder pdf24) als .png "ausgedruckt". Laut Lizenz sind Ausdrucke bis zur Papiergröße A3 erlaubt. Virtuell geht aber je nach Rechner etwas mehr.
- das PNG mithilfe des Gitterwerkszeugs von QLKT referenziert und dann als GeoTiff gespeichert
- das GeoTiff in der neuen Projektion mit dem Crop-Werkzeug nochmal rechteckig zugeschnitten (gibt sonst bei mehreren Teilkarten unschöne schwarze Keile an den Übergängen)
- die ganze Prozedur für angrenze Bereiche wiederholt (mit einer gewissen Überlappung)
- aus den ganzen Teilkarten eine .vrt erstellt

Vielleicht ergibt sich hier im weiteren Verlauf des Themas aber noch eine deutlich elegantere Möglichkeit.


welche Formate kann QmapShack überhaupt lesen?
Ich würde mal vermuten: Alle Formate die GDAL lesen und daraus eine .vrt erstellen kann. Müsste man mal kiozen fragen.

stevebiker
13.03.2017, 21:14
Danke für die antwort. Aber die 1ste Version ist zu Zeitaufwendig und es ist ja dann nur eine Karte, die beim Zoomen nur vergrößert wird. Muss es per Konvertierung schaffen, oder ich verzichte auf die Amap, oder auf Qmap!

kiozen
14.03.2017, 08:55
Ich würde mal vermuten: Alle Formate die GDAL lesen und daraus eine .vrt erstellen kann. Müsste man mal kiozen fragen.

So ist es. Darüber hinaus noch JNX und RMAP. RMAP aber nur mit einigen wenigen Projektionen.

Vielleicht gibt es die Karten ja auch noch auf einem TMS Server. Dann hat man sie wenigstens online.

OSM Karten mit den hochauflösenden DEM Daten von Österreich sehen auch ganz brauchbar aus. Für die interessanten Gebiete habe ich mir gute Topokarten gekauft, scannen lassen und referenziert. Da QMS ja mehrere Karten gleichzeitig anzeigt ist der Flickenteppich immer aktiv. Und dazwischen wird die OSM Karte angezeigt.

Irgendwo habe ich sogar noch ollen Code der den Rasterlayer aus einem Garmin IMG extrahiert. In wie weit das aber noch funktioniert....?

stevebiker
14.03.2017, 10:48
Danke auch Dir. Ich denke, auf die amap in Qmap werde ich verzichten. Wo gibt es die hochauflösenden OSM mit Höhendaten?

kiozen
14.03.2017, 11:14
Es gibt sehr gute DEM Daten

https://www.data.gv.at/katalog/dataset/d88a1246-9684-480b-a480-ff63286b35b7

Die muss man noch ein wenig aufbereiten. Den wichtige Hinweis gab es hier:

http://www.naviboard.de/showpost.php?p=478899&postcount=250

Mit den Daten siehst Du Autobahnen, Bahnstrecken etc in der Schummerung.

stevebiker
14.03.2017, 15:51
Danke sehr! Muss mich wieder ein wenig einlesen und mich damit beschäftigen. Bin sehr aus der Übung!

nordlicht
14.03.2017, 16:04
Vielleicht gibt es die Karten ja auch noch auf einem TMS Server. Dann hat man sie wenigstens online.Dann geht doch mal auf www.bergfex.at und dort auf die Kartenseite, da gibt's die ÖK50 im OSM-Kachelschema online.

stevebiker
15.03.2017, 12:23
Ja, aber nicht zum Download! Oder ich habe es übersehen!

nordlicht
15.03.2017, 13:04
Im Download gibt es die nur gebührenpflichtig beim BEV. Die ÖK50 wird von Bergfex als Online-Hintergrundkarte benutzt, dahinter steckt ein TMS.

stevebiker
15.03.2017, 14:56
Alles klar. Bis auf TMS. Was ist TMS?

teleskopix
15.03.2017, 16:33
Alles klar. Bis auf TMS. Was ist TMS?
Tile Map Service (https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Tile_Map_Service&action=edit&redlink=1), eine Spezifikation der OSGeo (https://de.wikipedia.org/wiki/Open_Source_Geospatial_Foundation) für Webdienste zur Darstellung von digitalen Karten

stevebiker
16.03.2017, 17:28
Danke für die Erklärung!