PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie seid ihr zufrieden mit Autorouting ???


Erdbeerpflücker
19.02.2005, 11:36
Hallo Magellanfreunde -

ich wollte nur mal so allgemein nachfragen wie ihr eigentlich so zufrieden seid
mit der Strassennavigation der DR2.0.

Ich benütze diese Software auf einem Meri Color und bin in der Auffassung über
den Komfort der geführten Strassennavigation etwas zwiegespalten.

Nicht wegen etwaigen Fehlern im Strassennetz, sondern einfach dahingehend, das ich
es schwer finde, immer auf dem relativ kleinen Bildschirm zu erkennen wo es hingeht.

Die Abbiegehinweise kommen zwar schon rechtzeitig, aber in der Großstadt muss ich
doch schon noch immer genau auf den Strassenverlauf blicken. Dies ist halt extrem
klein zu erkennen finde ich. Da schaut man mehr auf den GPS als auf die Strasse.
Die Pieptöne habe ich abgestellt, die waren mir mehr lästig als nützlich.

Klar, ich habe ein Outdoor Gerät erworben, aber ich hatte eigentlich mehr erhofft.
Wenn ich da auf Kollegen mit ihren PDA blicke, werde ich doch neidisch und denke
das ich das falsche Gerät gekauft habe ????

Was mir gut gefällt ist die Bedienung der " Tastatur ". Wenn ich hier die PDAler
mit ihrem Plastikstift herumtipsen sehe, finde ich die Lösung von Magellan super.

Einen guten Vorteil haben wir wohl auch im Hinblick der Akkulebensdauer. Wir
tauschen einfach, die PDAler schmeissen weg ! ( ? )

Sagt mir doch mal eure Erfahrungen im Umgang mit den Magellans auf der Strasse.
Ich trage mich schon mit einem Verkauf und anschließendem Erwerb eines PDA.
Vieleicht sehe ich es doch zu negativ ???


Grüße Chris

ktmrobert
19.02.2005, 14:04
Das ist wohl sehr abhängig vom Einsatzzweck.

Ich habe mein Meri Gold Anfang 2003 gekauft.
Da war von Routing noch gar nicht die Rede.
Ich wollte ein robustes Gerät mit viel Speicher.

Zum Moppedfahren brauche ich nach wie vor kein Routing.
Da plane ich lieber von Hand.

Als dann DR angeboten wurde habe ich zugeschlagen, alleine wegen den besseren Feindaten war es das schon Wert.
Und Mapsend konnte ich zu einem guten Preis in der Bucht verkloppen.
So war es fast preisneutral.

Die Routingfuktion benutze ich ab und zu im Auto.
Da hat es bisher eigentlich immer gereicht das Ziel zu finden.
Geht so lala, manchmal mit Blödsinn, aber meistens ist es OK.

Wenn ich Profi(Auto)fahrer wäre, würde ich mir aber auch eher einen PDA zulegen.
Aber wenn ich mir da so die Preise anschaue :unsure:
Und das nur zum spielen.
Für das Geld baue ich lieber gleich einen ITX PC in meinen T4

Auf meinen Enduros bleibt es auf jeden Fall beim Meri.
Das ist schon rüttelgeprüft.

Einem PDA möchte ich keine Motorradvibrationen zumuten.
Von der Wettertauglichkeit mal ganz abgesehen.

Wie gesagt, der Einsatzzweck ist halt massgebend.

Gruss
Robert

krsund
19.02.2005, 15:28
ich wollte nur mal so allgemein nachfragen wie ihr eigentlich so zufrieden seid

Wenn man den Meri zum Autorouting brauchen möchte, gibt es da bestimmt bessere Alternativen.

Doch wenn man mit den MB, Rennrad oder quer durch den Wald läuft , ja ich brauche ihn sogar als Trainingspartner, er zeichnet mir jede Route oder Trainingsrunde auf und das mit allen Zwischenzeiten, Höhenmetern, Gesammtstrecke uvm., dafür ist ein PDA
nicht so geeignet.

Im März muss ich für 4 Wochen nach Peru( beruflich), ich werde bestimmt versuchen längere Touren ins Gebierge zu unternehmen und dann ist der Meri genau das richtige, ja und das er Autrouting kann ist halt ein schöner nebeneffekt, Gröni hat mal hier irgentwo gesagt: bis jetzt bin ich immer angekommen.


cu rainer