NaviBoard GPS Forum

NaviBoard GPS Forum (https://www.naviboard.de/index.php)
-   sonstige GPS-Geräte (https://www.naviboard.de/forumdisplay.php?f=116)
-   -   Teasi One 3 (https://www.naviboard.de/showthread.php?t=60231)

Troiannes 07.09.2016 20:48

Teasi One 3
 
Teasi one 3
von A-rival ist auf Amazon ein Bestseller und gehört zu den meistverkauften Radnavis. Von den vielen Möglichkeiten bin ich auch etwas begeistert.Daher der eigene Faden.

Betriebsanleitung (Veraltet, da aktualisiertes Betriebssystem)

Hardware:
  • Nicht auswechselbaren Li-Polymer Akku mit einer Kapazität von 2.650 mAh, aufladbar via USB-Anschluss.
  • 3,3 Zoll großen resistiver Touchscreen Display (4,6 × 7,1 cm),
  • Ein/Ausschalter und "Zurück"-Taste an der Seite
  • interner Speicher 4 GB, erweiterbar mit microSD Karte (max. 32 GB),
  • Bluetooth BT 4.0: Herzfrequenz-, Geschwindigkeits- oder Trittfrequenzsensoren anschließbar.
  • Spritzwassergeschütztes Gehäuse (nach IPX5)
  • CPU: SiRF Atlas V, Dual Core, 664 MHz ARM11 + 250 MHz DSP für GPS
  • RAM:128MB DDR2
  • GPS-Empfänger: SiGe SE4150
  • Betriebssystem: Microsoft Windows® CE .Net 6.0 Core Version
  • Gewicht: 116g


Karten:
Vektorkarten:
Alle mitgelieferten Karten basieren auf den freien OpenStreetMap-Daten. Die OSM-Karten können nur über das Teasi-Tool installiert werden, also kein freier Zugang zu anderen Karten.
Im Moment vorhanden Europa, Nord- und Südamerika.
Europa: Albanien, Andorra, Austria, Belarus, Belgium, Bosnien-Herzegovina, Bulgaria, Croatia, Cyprus, , Tschechische Republik, Denemark, Estonia, Finnland, France, Fyr of Macedon, Germany, Gibraltar, Grichenland, Hungary, Iceland, Ireland, Italy, Kosovo, Lativa, Lichtenstein, Lituania, Luxemburg, Malta, Moldava, Monaco, Montenegro, Netherlands, Norway, Poland, Portugal, Romania, Russia, San Maino, Serbia, Slovakia, Slovenia, Spain, Sweden, Swizerland, Türkei, Ukraine, United Kingdom, Vatikan City.

Beim Wählen der Profile wird automaisch die entsprechende Spezial-Karte geladen.
Boot-Profil: angepasste OpenSeaMap-Karte
Ski-Profil: Das Ski-Profil läd die OpenPisteMap-Basis, diese enthält unter anderem Abfahrten, Lifte, Seilbahnen und Loipen.

Rasterkarten:

  • von Kompass 3D- oder MagicMaps Tour-Explorer übertragbar mit vorgesehnem Export-Manager.
  • Selbst erstellte Rasterkarten im MBTiles-Format. Erstllbar mit dem Tool MOBAC. Nach dem Hinweis von @nordlicht auch mit Global Mapper oder QGIS.
Die Raster-Karten können nach dem überspielen auf das Gerät unter Einstellungen/Karte angewält werden. Die Karten werden dann optisch über die OSM-Karte gelegt. Routing und POIs bleiben von OSM. Transparenz nicht einstellbar.

Tracks, Routen, POIs

Die kostenlose Software dazu ist das Teasi Tool: Das Teasi nimmt GPX-Dateien an, Tracks können in den „Import“-Ordner ohne Teasi-Tool geladen werden. Beim nächsten Start ist der Track dann unter „Speicher“ zu finden. Community-Upload (z.B. bikemap.net/wandermap.net, GPSies, RouteYou) direkt via Teasi-Tool.

Eigene Tracks auswerten mit dem Teasi-Tool siehe Beitrag.


Bildschirm
Zentrale Anzeige des Gerätes ist die Startseite mit 8 Elementen, Zieleingabe, Karte, Computer, Fitness, Speicher, Tour, Einstellungen, Profile.
Es kann auf den Easy Mode umgestellt werden. Dann sind nur Karte, Ziel, Speicher und Einstellungen erreichar, auch die Möglichkeiten der Zieleingabe sind reduziert.
Mit einer Wischgeste vom oberen Displayrand nach unten geht es immer einen Schritt zurück zur Startseite



Profile:
Voreingestellt sind
  • Tourenrad,
  • MTB,
  • Rennrad,
  • Wanderer,
  • Ski,
  • Boot.
Was fehlt ist Geocache. Es können auch individuelle Profile erstellt oder die vorhandenen angepasst werden. Bei Ski z. B zwischen Langlauf, Alpin oder Ski-Tour gewählt werden. Bei Boot gibt es Segelboot, Motorboot, Ruderboot, Kanadier, Kajak.


Zieleingabe:
  • Adresse,
  • POI,
  • Favorit,
  • Kartenpunkt,
  • Koordinate,
  • Tour.
Die Eingabe der Koordinaten ist die einzige Möglichkeit der Geocache Suche.
Sehr gut: Beim Start der Tour kann der Einstieg gewählt werden: Zum Zielpunkt (-> zum Ende) oder Rückwärts (-> zum Start) oder die Tour am nächstgelegenen Punk beginnen (-> zur Tour)



Routing:
Turn-by-Turn Navigation. Es werden drei Wege vorgeschlagen. Entweder kurz, einfach oder eine Vorschlagsroute. Angezeigt werden Distanz, Route und Höhenmeter.

U2U-Routing (powered by Bikemap.net) :Das Fahrradrouting auf dem Gerät selbst greift auf die Spurdaten von real zurückgelegten Fahrradkilometern auf Bikemap.net zu. Wege, die von vielen Radfahrern oft genutzt werden, erhalten so eine höhere Priorisierung, also User-Daten für User (U2U).

Oder Luftlinie.

Routenplanung
Roadbook nennt sich "Teasi Tour": Touren wie im Reiseführer mit Bildern, Texten und POIs direkt im Gerät dar- und erstellbar.

Das erstmal als Überblick. Was ich negativ festgestellt habe: Das Display ist im Vergleich zu meinen bisherigen Navis etwas Kratzeranfällig, also gleich eine Folie mitbesellen.

Grüße
EDIT: Formatiert

Troiannes 08.09.2016 12:30

Tour
 
Tour (Menüpunkt):
Startseite Tour: Man landet auf der Kartenansicht mit Standort, kann aber mit dem Fingernagel zwei beliebige Punkte eingeben, zwischen denen eine Navigation errechnet wird, also der Startpunkt ist auch flexibel. Mit einer „Zurücktaste“ wie bei einem Browser kann man die einzelnen Schritte der Planung zurückgehen/verwerfen. Es erscheinen drei weitere Menüpunkte, eimal „Go“, womit die Tour, wie bereits weiter oben beschrieben, gestartet werden kann, also nächster Punkt, Startpunkt oder Ende. Die Tour kann auch gleich gespeichert werden. Der dritte Menüpunkt eröffnet bei jeder Betätigung jedesmal eine mehr oder weniger sinnvollen alternativen Tourenvorschlag.


Sehr interessant: Nach dem Betätigen des Knopfes „Zeichne eine Route“ kann mit dem Fingernagel eine rote Linie über die Karte gezogen werden, und das Teasi versucht mit seinem Routing der Linie zu folgen. Unterwegs kann man so z. B. Einfach Döfer aussparen. Auch können so Rundkurse angelegt oder die bestehende Tour verlängert werden. Dieses Feature ist mir von anderen Navis nicht bekannt.

Troiannes 08.09.2016 12:54

Befestigung
 
Befestigung: Nach dem Anbringen einer mitgelieferten Adapterplatte kann das Teasi an ein sogenanntes „Click4Fix System“ oder "Quick4Fix Schnellverschluss" schnell und leicht angebracht und wieder abgenommen werden. Dazu gibt es diverese Fahrrad- oder Gürtelbefestigungen. Pocketnavigation hat ein schönes Video eingestellt, die dort erwähnten abgedeckten Anschlüsse sind allerdings nicht mehr aktuell, die jetzigen Teasis werden mit einer Aussparung an der Adapterplatte geliefert.


Sehr interessant für Fahrradfahrer ist die "SMAR.T power" Powerbank, die mit dem selben Befestigungssystem geliefert und in einer Sandwichfunktion zwischen Fahrradhalterung und Gerätehalter passend plaziert wird. 5.400 mAh Lithium-Akku, vertikal schwenkbarer 1,2W Power-LED Fahrradlampe, geschützt nach IPX5.

Troiannes 13.09.2016 23:52

Der Export und das Installieren der Rastermaps über die Exportfunktionen von "Kompass Digital-Map 3D" und " MagicMaps Tour Explorer 8" zu den Teasi-Geräten funktioniert schnell und reibungslos. Wie ich gerade mit einem anderen Gerät merke, ist der Vorteil einer vorgesehenen Exportfunktion gegenüber Workarounds mit verschiedenen Map-Programmen aus den Tiefen des WWW um einiges bequemer.
Die Raster-Karten sind auch leicht im Teasi anzuwählen und werden ohne große Unterschiede zum PC-Bild dargestellt.
Auch die Performance auf dem Teasi geht trotz der Warnung in der Gebrauchsanweisung nicht merklich zurück.
Die Karten sind schön zoombar, der 3,3-Zoll Bildschirm ist auch groß genug, unterwegs Mehrwert aus den Topos zu ziehen.
Kann daher nur empfehlen, dieses Feature des Teasis auch zu nutzen.

Troiannes 15.09.2016 19:37

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 6)
Profil Ski:
Laut Werbung von Teasi wir als Karte Overlay bei Wahl des Profils Ski die OpenPisteMap verwendet. die Originalseite :D gibt es aber nicht mehr, auf OpenstreetMapWiki wird angegeben, dass diese Seite am 2. November 2015 heruntergefahren wurde.

Was auch immer Teasi verwendet, zur Überprüfung habe ich als zufälligen Ort Schweiz Andermatt gewählt.

Zum Vergleich die Original-Ski-Karte aus Andermatt, die Darstellung auf OpenSkiMap und OpenSnwoMap.

Als Vergleich der Auschnitt der Mountain-Sports-Alps-OSM Karte von TwoNav

Dann der Bildschirm des Teasis. In diesem Zoom sieht man auch die Schummerung der OpenStreetMap.
Es ist auf dem Teasi nicht nur die Alpen abgedeckt, Überprüfung im Taunus haben auch die Abfahrten und Loipen ergeben.

Zum Schluss noch etwas herangezoomt nochmal die selbe STelle auf dem Teasi, mit den Skiliften als POIs. Die POIs können natürlich gesucht und als Ziel gewählt werden, beim Routing auf einen Gipfel werden die Skilifte ein Teil des Routings, bei der Auswertung (Geschwindigkeit usw.) aber nicht berücksichtigt.

EDIT: BESSERE TEASI-BILDER EINGESTELLT

Troiannes 22.09.2016 14:18

Ski-Routing
 
Für die beste Ski-Route stellt man im Profil den Ski-Typ (z.B. Langlauf, Alpin, etc.) und den Schwierigkeitsgrad ein. Für das Routing werden dann nur die entsprechenden Pisten/Loipen und entsprechender Schwierigkeitsgrad (blau, rot, schwarz) ins Routing einbezogen.

Troiannes 22.09.2016 14:34

Boot-Profil
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 5)
Das Boot-Profil bietet Sonnenauf- und -untergangszeiten, Wasserzeichen und Beschränkungen, Wehre, Bojen, nautische Einheiten, Brückenhöhen und Gezeiten an. Die Daten stammen aus der OpenSeaMap.
Am Display unten wird ein Bootskompass angezeigt. Weiterhin gibt es einen Boot-Computer, der über Geschwindigkeiten, Gezeiten und Entfernungen informiert.


Zwei Fotos zeigen das Display mit dem Bootprofil und der dann automatisch geladenen OpenSeaMap.


Ein Foto zeigt ein angeklicktes Seezeichen, das beschrieben wird und auch als POI geroutet werden kann. (Auch Annäherungsalarm möglich über POI-Alarm)

Troiannes 22.09.2016 15:09

Wandern
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 4)
Profil Wandern:
Interessant ist die Funktion „Draw and Plan“, auf der Karte wird mit dem Fingernagel eine Route vorgemalt (Bild 1), die das Teasi annähernd über Wege routet, sofort anwähl- oder speicherbar (Bild 2). Übrigens in Sekunden. Mit dieser Funktion können auch Rundkurs-Routen angelegt werden, was hier in anderen Forenbereichen ja immer besprochen wird :-) . Auch kann nach Adresse gesucht werden ( :-) ).


Das Routing selbst funktioniert mit Piepstönen, bei Abbiegungen ertönt ein Piepsen, die Kreuzung wird herangezoomt und die Abbiegung in Rot dargestellt (Bild 3). Wer will kann auch Luftlinie als Routing einstellen.


Ein Kompass ist auch vorhanden (Bild 4). Dieser funktioniert allerdings nur bei Bewegung, da kein Elektronischer eingebaut ist. Wer auf diesen Wert legt, kann im Herbst das Teasi One3 eXtend kaufen.


Das Teasi-Tool wird regelmäßig aktualisiert, im Moment können dort Karten und Routen verwaltet, erstellt und ausgewertet werden. POIs importieren usw geht nur direkt über die SD-Karte. Im Teasi-Tool selbst sind die Profile Boot und Ski noch nicht eingepflegt.


Was ich noch überhaupt nicht bearbeitet habe ist das Bluetooth mit den externen Schrittzählern/ Herzfrequenzmessern und die Fitness-Seite des Gerätes.

wokoenig 24.09.2016 14:59

Danke für den ausführlichen Bericht.
Frage:
Erfolgt das Routing beim Wandern nur auf Wege, oder kommt man irgendwie auch zu einem Wegpunkt, der nicht auf einem Weg liegt?

Beispiel: Auf einer grossen Wiese ist ein Wäldchen. Ich will da zu einem
bestimmten Baum, den ich markiert habe ( ähnlich wie Geocaching, aber nicht so filigran.)
Wie würde mich TO 3 dahinbringen?
Z.B Falk Lux 32 routet auf Weg bis in die Nähe. Danach sehe ich nur die Markierung im Wald als Fähnchen und gehe dahin. Es gibt zwar keine Entfernungsangabe mehr, aber ich sehe ja anhand meines Standortes wie ich mich nähere.
Wie hat TO3 das gelöst.


Sent from my iPad Air 2, IOS 10.01 using Tapatalk

Troiannes 24.09.2016 16:39

Gerade überprüft:
Wenn die Option beim Profil Fußgänger - Navigationsmodus "Zug um Zug" aktiviert ist, wird auf den Wegen navigiert.
In diesem Fall wird auf Wegen bis nahe zum Ziel geroutet und dann meist im rechten Winkel vom Weg weg mit der kürzeste Luftline zum Ziel geroutet.

Wenn die Option "Navigationsmodus - Luftlinie" aktiviert ist, wird einfach eine Linie (die Luftlinie :D) eingezeichnet.

Habe die meiste Zeit jetzt heruntergeladene Tracks als Route abgelaufen. Wenn ich mal weg von der Route in den Wald verschwinde, wird immer von meinem Standpunkt aus der nächste Weg angepeilt (Luftlinie) und von dort ein Routing zurück zur Route. Finde ich gut gelöst, allerdings nervt das Piepsen. Beim Wandern als Warnung fürs abbiegen OK, wenn ich die Route verlasse Piepst es andauernd. Lässt sich aber abstellen.

Das Routing ist übrigens genau einzustellen unter "Profil - Routeneinstellungen":
Dort kann bei den Profilen Fußgänger, Tourenrad, MTB und Rennrad mit einem Balken unter "Hauptstraßen", "Unbefestigte Straßen", "Radwege", "Fähren" jeweils von "wenig" bis "hoch" die Priorität des Routings beim jeweiligen Profil einstellen.
Bei Ski heißt es: "Skityp - minimaler Schwierigkeitstyp - maximaler Schwierigkeitsgrad - aktiviere/deaktiviere Skilifte"
Bei Boot heißt es: "Bootstyp - Bootslänge - Bootsbreite - Bootshöhe - Bootsgewicht"



Grüße

kiozen 26.09.2016 12:55

So ganz habe ich das mit dem Datenaustausch noch nicht verstanden. Wie kann ich auf das Gerät vom PC aus zugreifen? Nur über die proprietäre App, oder auch einfach als Speichermedium?

* Kann ich eigene Tracks und Routen als GPX auf dem Gerät ablegen?
* Kann ich Wegpunkte und aufgezeichnete Tracks im Gerät als GPX exportieren.

Auch würde mich interessieren:

*
Zitat:

"Die OSM-Karten können nur über das Teasi-Tool installiert werden, also kein freier Zugang zu anderen Karten."
Heißt das, dass die Karten vom Hersteller heruntergeladen werden, oder dass das Tool Karten auf der Basis der gängigen OSM Datenbankformate erstellen kann?

* Gibt es schon gesetzte Erfahrungen zur Akkulaufzeit? Also schon mal öfters auf die selben Zeiten gekommen? Unter realistischen Bedingungen (sprich realer Benutzung)?

* Lässt sich das Display auch bei Sonne mit einer Sonnenbrille gut ablesen?


Da die Vorstellung des Gerätes doch recht interessant ist (:tup:), wäre es vielleicht besser im ersten Beitrag alles Wesentliche strukturiert zu bringen.

wokoenig 26.09.2016 16:06

@Trojannes
Danke für die ausführliche Antwort. Im Prinzip kein deutlicher Mehrwert, und Falk gesprochene Abbiegehinweise.
Anderseits..hm.
TO3 wandelt dann Route direkt auf Luftlinie mit Pfeil und Entfernungsangabe um. Wie genau ist das?
Meist kommt bei mir bei Pfeilkompass schon 10 m vorher die Meldung: Sie haben das Ziel erreicht. Und schwupp, alles weg, und ich seh weiter weg ein Zielfähnchen abseits vom Weh oder nicht.


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Troiannes 26.09.2016 16:50

Zitat:

Zitat von kiozen (Beitrag 492769)
So ganz habe ich das mit dem Datenaustausch noch nicht verstanden. Wie kann ich auf das Gerät vom PC aus zugreifen? Nur über die proprietäre App, oder auch einfach als Speichermedium?

1. Mit dem Teasi-Tool auf die proprietären OSM-Karten, Rasterkarten.
Und gpx Tracks:
  • Also eigene geloggte und Gespeicherte,
  • aus der Verbindung mit Online-Providern herunergeladene (z. B. gpsies)
  • mit dem Teasi Tool selbst Erstellte Tracks/Routen.
  • mit PC importierte Tracks/Routen
  • Keine POIs oder Favoriten.
Über den Windows-Explorer auf das Gerät
  • Rasterkarten
  • eigene POIs,
  • importierte gpx.
  • Favoriten

und auf die SD-Karte (eigenes Lauwerk) wie bei Gerät

Zitat:

Zitat von kiozen (Beitrag 492769)
* Kann ich eigene Tracks und Routen als GPX auf dem Gerät ablegen?

Ja, über den Windows-Explorer auf das Gerät oder SD-Karte Ordner importierte Tracks. Tauchen dann im Gerät auf und Teasi-Tool auf.

Zitat:

Zitat von kiozen (Beitrag 492769)
* Kann ich Wegpunkte und aufgezeichnete Tracks im Gerät als GPX exportieren.

Ja, Gerät oder SD-Karte Windows Explorer Ordner eigene Tracks. Oder Teasi-Tool.

Zitat:

Zitat von kiozen (Beitrag 492769)
Auch würde mich interessieren:

* Heißt das, dass die Karten vom Hersteller heruntergeladen werden, oder dass das Tool Karten auf der Basis der gängigen OSM Datenbankformate erstellen kann?

Die OSM-Karten werden vom Hersteller über das Tool wenn ausgewählt auf den PC heruntergeladen (Format weiß ich nicht) und können dann bei angeschlossenem Gerät auf das Gerät oder SD-Karte überspielt werden. Also keine eigenen OSM oder Vektorkarten. (zumindest so vorgesehen)

Zitat:

Zitat von kiozen (Beitrag 492769)
* Gibt es schon gesetzte Erfahrungen zur Akkulaufzeit? Also schon mal öfters auf die selben Zeiten gekommen? Unter realistischen Bedingungen (sprich realer Benutzung)?

Nein, ich lade wenn ich Wandere vorher auf, und bin dann nur mal Nachmittags unteregs.

Zitat:

Zitat von kiozen (Beitrag 492769)
* Lässt sich das Display auch bei Sonne mit einer Sonnenbrille gut ablesen?

Ja, finde das Display hell. Allerdings habe ich keinen Vergleich zu aktuellen Top-Geräten.

Zitat:

Zitat von kiozen (Beitrag 492769)
Da die Vorstellung des Gerätes doch recht interessant ist (:tup:), wäre es vielleicht besser im ersten Beitrag alles Wesentliche strukturiert zu bringen.

Stimmt, sieht schrecklich aus, und die Fotos zu groß.

Vielleicht nochmal zusammenfrassend: Das Gerät ist eigentlich sehr offen und erreichbar über die proprietäre Anwendung oder Laufwerk. POIs, Routen und Tracks als gpx im- und exportierbar, Rasterkarten im mbtiles-Format über Laufwerk verwaltbar. Die mitgelieferten OSM-Hauptkarten sind allerdings propertier und nur über das Teasi-Tool zu verwalten.

Das Teasi Tool kann man sich vorstellen wie den Total-Commander :D
zwei Datei-Fenster.
Dann Wählbar: Touren oder Karten verwalten.
Bei Karten taucht dann links der PC als Quelle und rechts ist das Gerät oder SD-Karte anwählbar.
Bei Touren wirds komplizierter:
Es gibt beidseitig Gerät, PC-Datenexplorer, Online-Tools (gpsies usw), Tour-Book (eine Trackverwaltung), und evtl. SD-Karte.

Punkte wie POIs oder Favoriten kommen im Tool nicht vor. Da aber beides im Gerät recht ausführlich vorhanden ist und in den Ordnern (importierte POIs), wird das vielleicht nachgereicht.

Troiannes 28.09.2016 13:22

Zitat:

Zitat von wokoenig (Beitrag 492779)
...
TO3 wandelt dann Route direkt auf Luftlinie mit Pfeil und Entfernungsangabe um. Wie genau ist das?
Meist kommt bei mir bei Pfeilkompass schon 10 m vorher die Meldung: Sie haben das Ziel erreicht. Und schwupp, alles weg, und ich seh weiter weg ein Zielfähnchen abseits vom Weh oder nicht.


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Genau das funktioniert beim TO3 gar nicht gut.
Bei Navigation nach Luftlinie bewegt sich die Karte und die Richtungslinie wie bei einem Daumenkino. Auch ist die "Luftlinie" nicht ein feiner schwarzer Strich, sonder ein dicker grüner wie die Straßenroute.
Der Kompass ist vorhanden, bewegt sich bei Luftlinienrouting auch sehr langsam bei Richtungsänderung.
Bug oder meine Brille?!? Beim Kompass kann ich zwar die Himmelsrichtungen erkennen und wo die Sonne stehen soll, es fehlt aber ein Richtungspfeil beim Routing, sowohl bei Luftlinie als auch bei Autorouting. ?!?
Da das Teasi One 3 auch keinen elektronischen Kompass hat, als von der Konstruktion her nur bei Bewegung funktioniert und die eben erwähnten Nachteile kann das Teasi für Leute, die mit der Kompasseite navigieren wollen, nicht empfohlen werden.

wokoenig 28.09.2016 15:45

Oh, danke, gut zu wissen.


Gesendet von iPad Air 2, IOS 10.0.2 mit Tapatalk

Troiannes 11.10.2016 12:43

Einmal hat sich das Teasi jetzt aufgehängt, Bildschirm eingefroren. Zum Glück am Ende einer Wanderung. Resset mit An/Aus-Taste 45 Sekunden gedrückt halten funktioniert ohne Datenverlust.


Das Bluetooth funktioniert auch, ein Pulsmesser von Polar wurde sofort akzeptiert. Im Ordner MyTrips werden die Tracks auch im FIT-Format gespeichert. Zum Datenaustausch kann dann je nach Bedarf das FIT- oder das GPX-Format gewählt werden.

Troiannes 28.10.2016 13:09

Fitnesstraining:
Unter Fitness kann ich entsprechende Daten eingeben, welches Training ich möchte, also z. B. Distanz, Kalorien, Herzfrequenz usw.
Z. B. Nach Distanz: Die gewollte Distanz eingeben, dann unten auf „Karte“. In der Karte wird jetzt ein blauer Kreis um den Standpunkt angezeigt, der als Radius die gewählte Distanz hat. Einfach ein Ziel innerhalb des Kreises antippen.
Das funktioniert auch mit Kalorien, die abgebaut werden wollen, entweder frei einzugeben oder vorgefertigte Sünden anwählen, z. B. Eine Flasche Bier abbauen, 200 Cal.
Ist aber nicht meine primäre Nutzung des Navis.

Pinin 28.10.2016 21:02

IPX5: Schon mal bei starken Regen benutzt, hier schreibt ein User nichts gutes dazu:
http://gpsradler.de/test-technik/tea...im-praxistest/

Troiannes 30.10.2016 22:12

Nöö, bin Warmduschwanderer. Weiterhin weitsichtig. Also bei starken Regen mit beschlagener Brille einen Touchscreen mit Regentropfen bedienen ist etwas mühsam...
Aber wer IPX5 kauft, bekommt meistens auch IPX5
IPX5: Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus allen Richtungen.
Prüfung mit Strahldüse, Nenngröße 6
Strahldüse: Ø = 6,3 mm
Wasser-Volumenstrom: (12,5 ± 0,6) l/min
Abstand Gehäuseoberfläche - Strahldüse: ca. 3 m
Prüfdauer: 1 min/qm (> 3 min)

Der von dir verlinkte Test ist interessant aber veraltet, er beschreibt das Teasi One 2 und das Teasi Pro mit alter Software vor erscheinen des Teasi One 3.

Voyager 31.10.2016 19:03

Zitat:

Zitat von Troiannes (Beitrag 493600)
...

Der von dir verlinkte Test ist interessant aber veraltet, er beschreibt das Teasi One 2 und das Teasi Pro mit alter Software vor erscheinen des Teasi One 3.

.. und die neue Software hält Regen besser ab? :rolleyes:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:44 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Impressum