NaviBoard GPS Forum

NaviBoard GPS Forum (https://www.naviboard.de/index.php)
-   StreetPilot (https://www.naviboard.de/forumdisplay.php?f=138)
-   -   Keine Updates mehr für Streetpilot c510 (https://www.naviboard.de/showthread.php?t=46229)

Georg73 08.11.2010 08:28

Keine Updates mehr für Streetpilot Serie (c510)
 
Antwort des Kundendienst zur Frage, welche Karten für Streetpilot c510 geeignet sind:

Für die StreetPilot Serie gibt es keine Updates mehr, das Gerät kann die neuen Karten nicht mehr laden und verwenden.

Eigentlich schade, das Gerät ist ja gar nicht mal so alt.
Eine gewisse Abwärtskompatibilität sollte schon gewährleistet sein...

HeinzH 08.11.2010 09:44

Das ist ärgerlich und für mich auch unverständlich:

Für das C510 konnte anfangs sogar das Lifetime Abo bestellt und auch installiert werden. Die Version 2011.1 war die letzte Version, die die Lifetime Inhaber noch (mit dem alten EXE Verfahren) auf das C510 installieren konnten.

Bei der Version 2011.2 war das dann vorbei: Keine Installation mehr auf das C510 möglich!

Wie man im Garmin Forum lesen kann, wurde der Kaufpreis für das Lifetime Abo zwar erstattet, aber vermutlich wären denen neue Karten lieber gewesen.

Also woran liegt´s? Bleiben eigentlich nur 2 Möglichkeiten:
  • Entweder eine grundsätzliche Änderung der Karte von Version 2011.1 auf 2011.2 - eher unwahrscheinlich!
  • Oder das C510 kommt mit dem neuen Updateverfahren nicht klar. Das trifft´s m.E. wohl eher.
Wenn die Karten also grundsätzlich noch laufen (würden) und "nur" die Updateroutine Schwierigkeiten macht, sollte den Besitzern eines C510 eine alternative Updatemöglichkeit angeboten werden.

Ist-meine-Meinung-Gruß
Heinz

Voyager 08.11.2010 12:22

... Garmin hat gerade schlechte Zahlen fürs 3. Quartal veröffentlicht, da muss der Ballast über Bord.:eek:

brainwave 08.11.2010 12:33

Zitat:

Zitat von HeinzH (Beitrag 380579)
Wenn die Karten also grundsätzlich noch laufen (würden)...

Die Karten laufen nach wie vor (warum sollten sie auch nicht mehr laufen?), nur müsste man jetzt eine Vollversion erwerben. Da stehen doch eindeutig finanzielle Interessen dahinter. Der Service für den c510 wurde ja ebenfalls bereits eingestellt. Der User soll eben möglichst jedes Jahr ein neues Gerät kaufen.:mad:

Trust61 08.11.2010 13:01

Zitat:

Zitat von HeinzH (Beitrag 380579)
Das ist ärgerlich und für mich auch unverständlich:

Mehr als ärgerlich und für mich auch definitiv zu sagen: Nie wieder Garmin!
Die Geräte sind einfach zu teuer und mit der jetzigen Updatepolitik hat sich für mich Garmin erledigt. Ich habe z.Z. ein c510 und ein 276C und wollte/muß beide Geräte auf dem gleichen Kartenstand halten (beide mit Lifetime), das hat mir Garmin jetzt unmöglich gemacht. Also, irgendwann sind die 2011.1-Karten zu alt und dann gibt es günstigere Geräte.

Zitat:

Für das C510 konnte anfangs sogar das Lifetime Abo bestellt und auch installiert werden.
Das 510er wurde sogar beworben.

Zitat:

Wie man im Garmin Forum lesen kann, wurde der Kaufpreis für das Lifetime Abo zwar erstattet,
Schön wärs! Für das c510er wollen sie mir € 99,- erstatten, für ein Update was € 129,- gekostet hat. Leider habe ich die Kaufquittung nicht mehr.

Tja, leider habe ich für beide Geräte das Lifetime: ergo € 258,- zum Teufel!

Zitat:

Oder das C510 kommt mit dem neuen Updateverfahren nicht klar. Das trifft´s m.E. wohl eher.
Lt. Aussage von Garmin ist es der unzureichende Speicher im 510er.

Zitat:

Wenn die Karten also grundsätzlich noch laufen (würden) und "nur" die Updateroutine Schwierigkeiten macht, sollte den Besitzern eines C510 eine alternative Updatemöglichkeit angeboten werden.
Gibt es! Kauf Dir eine aktuelle Vollversion, die soll dann ohne Probleme installierbar sein.

brainwave 08.11.2010 13:32

Zitat:

Zitat von Trust61 (Beitrag 380598)
Lt. Aussage von Garmin ist es der unzureichende Speicher im 510er.

Unzureichender Speicher ist eine Ausrede, das 60 CSx hat viel weniger Speicher, Updates dafür gibt es nach wie vor. Mal sehen, wie lange noch.:rolleyes:

Wolfgang_26XX 08.11.2010 16:38

Ich erinnere mich da an einem Titel Karten Update für City Navigator NT bis 2040

Georg73 09.11.2010 07:14

Ich finde es schade, da ich bis jetzt viel von Garmin gehalten habe.

Ich hoffe, sie machen nicht das gleiche bei der Oregon Serie (habe das 550t)

Georg73 09.11.2010 07:17

Zitat:

Zitat von brainwave (Beitrag 380596)
Die Karten laufen nach wie vor (warum sollten sie auch nicht mehr laufen?), nur müsste man jetzt eine Vollversion erwerben. Da stehen doch eindeutig finanzielle Interessen dahinter. Der Service für den c510 wurde ja ebenfalls bereits eingestellt. Der User soll eben möglichst jedes Jahr ein neues Gerät kaufen.:mad:

Wenn es nur am Kauf einer Vollversion liegen würde, hätte mich dann der Support nicht darauf aufmerksam machen müssen? Kann ja nur in Ihrem Interesse liegen, dass sie ein teueres Kartenmaterila verkaufen.

Ich finde ja die Abos sowieso nicht gut. Wenn man das Geld sparen würde, hätte man nach 2 bis 3 Jahre sowieso ein neues Gerät beisammen. Ausser man ist Berufsfahrer oder so, dann macht es Sinn, aber als Privatmann frage ich mich schon, ob das nicht nur abzocke ist!

Wolfi2000 09.11.2010 10:13

für die inhaber einer rechtsschutzversicherung ist es doch ganz einfach:
garmin in lieferverzug setzten und dann klagen.
bei dem streitwert, der da auf 30 jahre gerechnet zusammenkommt, lohnt sich das sicherlich auch für den anwalt...
wenn ich ein lifetime-abo hätte, würde ich das auf jeden fall so machen...
lasst euch doch nicht einfach von garmin für dumm verkaufen.

brainwave 09.11.2010 11:12

Zitat:

Zitat von Wolfi2000 (Beitrag 380666)
...garmin in lieferverzug setzten und dann klagen.

Garmin hat den betroffenen Kunden die Kosten doch erstattet, was soll eine Klage da bringen?
Da der Support für den c510 eingestellt wurde, muss sich der Kunde jetzt selbst um aktuelles Kartenmaterial für sein Gerät kümmern.
Da kann auch ein Anwalt nichts erreichen, die unnötigen Kosten kann man sich sparen.

Wolfi2000 09.11.2010 13:03

Zitat:

Zitat von brainwave (Beitrag 380672)
Garmin hat den betroffenen Kunden die Kosten doch erstattet, was soll eine Klage da bringen?
Da der Support für den c510 eingestellt wurde, muss sich der Kunde jetzt selbst um aktuelles Kartenmaterial für sein Gerät kümmern.
Da kann auch ein Anwalt nichts erreichen, die unnötigen Kosten kann man sich sparen.

das ist genau das, womit garmin rechnet.
leute, die ihre rechte (auf vertragserfüllung) nicht kennen und sich so billig abspeisen lassen.

brainwave 09.11.2010 14:09

Welche Rechte sollte man denn noch haben, wenn man den Verkaufspreis voll erstattet bekommt (nachdem man zudem bereits Updates erhalten hat)? Wenn jemand erfolgreich gegen Garmin geklagt hat, bitte hier berichten.:D

Wolfi2000 09.11.2010 15:41

Zitat:

Zitat von brainwave (Beitrag 380700)
Welche Rechte sollte man denn noch haben, wenn man den Verkaufspreis voll erstattet bekommt (nachdem man zudem bereits Updates erhalten hat)? Wenn jemand erfolgreich gegen Garmin geklagt hat, bitte hier berichten.:D

das recht auf vertragserfüllung. verträge kann man nicht einfach so einseitig kündigen, so wie garmin das in diesem falle tut. die verkaufspreiserstattung ist in diesem falle irrelevant und nur ein köder, diese einseitige vertragskündigung anzunehmen. aber sowas ist anscheinend völlig unbekannt.

brainwave 09.11.2010 16:39

Die User mit den Geräten, welche keine NT-Karten nutzen können, sind viel bescheidener dran, geklagt hat von denen AFAIK noch keiner.
Bevor eine Rechtsschutzversicherung eintritt prüft sie den Fall.
Daran wird es bereits scheitern.

Georg73 09.11.2010 16:51

ich kenne die verträge (agbs) von garmin nicht genau. aber ich schätze lifetime bezieht sich auf den lebenszyklus eines produkts (also bis der support ausläuft). glaube nicht, dass die so blöd wären, das anders zu machen. dass sie mit lifetime dem kunden was anderes vorgaukeln wäre ein zweites paar schuhe!

brainwave 09.11.2010 17:01

Garmin hat sich garantiert abgesichert, die haben eine eigene Rechtsabteilung. Da man den Kaufpreis voll erstattet bekommt (obwohl man bereits Updates erhalten hat) ist das mehr als fair. Der Service und Support anderer Firmen ist deutlich schlechter.

Wolfi2000 09.11.2010 18:00

wenn ihr meint, ihr scheint es ja genau zu wissen...

Trust61 09.11.2010 19:59

Zitat:

Zitat von brainwave (Beitrag 380712)
Da man den Kaufpreis voll erstattet bekommt

Ach, ja? Von den € 129,- die ich für jedes Lifetime bezahlt habe (ja ich habe 2) soll ich gnädiger Weise € 99,- zurück erhalten!

Zitat:

(obwohl man bereits Updates erhalten hat) ist das mehr als fair.
Yup, 3 Updates (IMO) habe ich genutzt. Der Ostblock soll hierbei deutlich ausgebaut worden sein. Interessiert mich nicht die Bohne, denn der Kreisverkehr ein paar hundert Meter weiter und seit fast 2 Jahren in Betrieb, fehlt immer noch. Fair ist was anderes!

Zitat:

Der Service und Support anderer Firmen ist deutlich schlechter.
Noch schlechter!? Fällt mir keine andere Firma ein! Bsp. bitte.

... vielleicht könnte man hier doch eine Firma aus Re***nd names Mi*****ft anführen. Gut das wäre dann die einzige die mir zusätzlich einfallen würde.

Hätte ich eine Rechtschutzversicherung würde ich mit Sicherheit Wolfgangs Rat befolgen. Garmin kündigt hier einseitig einen bestehenden Vertrag. Ob nun der Kaufpreis erstattet wird oder nicht ist IMO unerheblich!

Stell Dir mal vor, Dein Vermieter schmeißt Dich fristlos raus. Die Miete für diesen und den letzten Monat bekommst Du natürlich erstattet ...

brainwave 09.11.2010 20:43

Zitat:

Zitat von Trust61 (Beitrag 380727)
Noch schlechter!? Fällt mir keine andere Firma ein! Bsp. bitte.

Sony, Acer, VW.........es gibt sicher noch viele mehr.
Hast du denn Beispiele für besseren Service?

Ich bezweifle nach wie vor, das eine Rechtsschutzversicherung in diesem Fall überhaupt eintreten würde, den Erfolg einer Klage bezweifle ich sowieso.
Wer Quittungen nicht aufbewahrt ist selbst schuld.

Was hast du gegen Microsoft?
Kennst du Don Quijote?:D


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:11 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Impressum