Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 23.08.2009, 23:50
Benutzerbild von weitweitweg
weitweitweg weitweitweg ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Wien
Beiträge: 4
Ok, um den Thread abzuschließen, hier meine Lösung:

Habe mir fürs Auto den TomTom XL Europe gekauft, als Ersatz für den alten TomTom One V2 (Achtung: Der XL hat keinen Anschluss für externe Antenne, obwohl Zubehörshops im Internet Antennen für dieses Gerät als kompatibel kennzeichnen!). Habe das Navi im Womo getestet, das Ergebnis war unbrauchbar.

Habe spaßhalber auch den TomTom XL Europe und den alten One V2 im Womo verglichen (ohne Zusatzantennen) und war überrascht, dass das alte Navi stets besseren Empfang hatte.

Der alte TomTom One V2 hat noch einen Anschluss für externe Antenne und ich hab mir eine solche mit 5m Kabel gekauft. Kosten: ca. 20€. Montiert direkt unter der vorderen Alkoven-Plastikdachluke. Der Empfang ist hervorragend! Auch wenn man das Navi unter freiem Himmel in der Hand hält und dann die Antenne ansteckt, wird das Signal vom Satelliten deutlich verstärkt. Die Balkenanzeigen am TomTom, die die Signalstärke anzeigen sind ausschließlich auf maximum. D.h. entweder er "sieht" einen Satellliten, oder nicht. Ein "bisschen" Empfang gibt es nicht mehr. Hatte schon Sorgen wegen der 5m Kabellänge, aber der Antennengewinn ist wohl deutlich höher.

Erste längere Testfahrt St.Pölten (Niederösterreich) - durch München - und nach Tirol... verlief völlig ohne Navi-Fehler.

That's it.
Mit Zitat antworten