Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 09.12.2009, 09:35
Benutzerbild von andreas.wernicke
andreas.wernicke andreas.wernicke ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2002
Beiträge: 3.262
Zitat:
Zitat von t31_a Beitrag anzeigen
Als vollwertiger Navi-Ersatz allerdings ist ein Outdoor-GPS nicht geeignet, da zu kleines Display und keine akustische Ansage, kein Spurenassistent, keine zusätzlichen Dienste. Auch mit den Kabeln und Halterung ist das immer so eine Sache.
Das ist eine Frage der persönlichen Anforderungen und Neigungen. Die Frage ist, wer die Gimmicks braucht um ans Ziel zu kommen. Wenn man Probleme mit der kleine Anzeige hätte, oder auf Sprachausgabe nicht verzichten möchte, dann spricht viel für ein eigenständiges KFZ-Gerät.

Ich persönlich benutze das Vista Cx regelmäßig im Auto/Motorrad und finde diese Lösung überaus zielführend. Ein Pieps und die Abbiegevorschau reichen mir aus, um die nächste Aktion schnell zu erfassen. Im Vergleich mit diversen Einbausysteme habe ich schon öfter festegestellt, daß die auf-Spur-halten-Anweisungen auf dem Handgerät mit City Navigator besser waren als auf dem eingebauten Gerät (TravelPilot). Auf langen Reisen habe ich auch schon öfter als Beifahrer mit dem Handgerät und einer geplanten Route assistiert, und einmal auch einen Audi-Fahrer mit akutem Elektronikproblem in die nahegelegene Werkstatt gelotst, die er über sein Einbaugerät offenbar nicht ausmachen konnte.

Im Gegensatz zu manchen Lizenzen für Einbaulösungen oder KFZ-Navis hat man mit CN gleich eine Europakarte und POI als Gesamtlösung.


viele Grüße

Andreas
__________________
Garmin on bike user since 2001
Mit Zitat antworten