Zurück   NaviBoard GPS Forum > weitere Hersteller > Magellan > Triton
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 04.12.2008, 12:49
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.583
GPS-Datenstrom an USB fehlerhaft?

Hi,
ich habe heute Visual-GPS eingesetzt, die Anzeige der Signal-Balken erfolgte mit 2 db-Werten, 36 und 50.
U-Center eingeschaltet, gleiches Ergebnis.

NMEA Optionen V1.5 AG; V1.5 XTE u. V2.1 GSA ausprobiert, immer gleiches Ergebnis in der Anzeige.

Die interne Sat-Anzeige auf dem Triton ist ok.

Mein Fazit: Die Magellan-Techniker haben allerhand vermurkst.

Gruß
Günther
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.12.2008, 15:04
inkognito inkognito ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Verden (Aller)
Beiträge: 748
Du weisst aber schon, dass man zur NMEA Kommunikation ein spezielles Zubehörkabel braucht, oder ?

Zitat:


NMEA-Kabel: Triton
  • NMEA-Datenübertragung
  • Kompatibel zum Magellan Triton
Artikelnummer: 930-0016-001


Tauschen Sie Daten zwischen Ihrem Magellan Triton und anderen NMEA-Geräten aus. Kompatibel zum Triton 200, 300, 400, 500, 1500 und 2000.
__________________
Seid nett zu Eurem GPS und geht mit ihm nach draussen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.12.2008, 17:54
Benutzerbild von GuidoBaumann
GuidoBaumann GuidoBaumann ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.12.2006
Beiträge: 126
Zitat:
Zitat von Voyager Beitrag anzeigen
Mein Fazit: Die Magellan-Techniker haben allerhand vermurkst.

Gruß
Günther

Der Günther ist mal wieder schlecht informiert.

Gruß Guido
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.12.2008, 20:56
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.583
Serielles Kabel für NMEA-Daten erforderlich

... eigentlich hatte ich das serielle Kabel auf meiner Kaufliste, dann aber wurde erklärt, beim Triton könne man NMEA über USB einstellen.

Das GPS-Signal kommt über USB ja auch in VP an. Insofern ist es unlogisch, das USB nur halb bzw. eingeschränkt die Daten überträgt.

Allerdings würde es dann auch erklären, warum auf dem Triton der Sat 25 in Use, der Sat 24 in View, in Visual-GPS es aber umgekehrt angezeigt wurde, ebenso in U-Center.

Fazit: NMEA über USB ist zwar praktisch nicht zu gebrauchen, aber trotzdem ganz toll, weil man da etwas zum Einstellen hat.

Sogar mein dummer Logger gibt über USB alle Daten aus und lässt sich obendrein noch mit Ephemerisdaten füttern.

Heute ist so ein Tag, wo ich auf Magllan 'mal wieder sauer bin.

Gruß
Günther
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.12.2008, 22:21
McClane McClane ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 03.07.2008
Beiträge: 126
Sind eh pleite. Von daher hören sicher auch die einseitigen täglichen Magellan Meldungen hier auf.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.12.2008, 22:30
Benutzerbild von Klaus_K
Klaus_K Klaus_K ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 03.11.2005
Ort: Köln
Beiträge: 3.032
Zitat:
Zitat von McClane Beitrag anzeigen
Sind eh pleite. Von daher hören sicher auch die einseitigen täglichen Magellan Meldungen hier auf.
Hallo,
dann gebe bitte mal eine Quelle an, woher Du das so genau weißt. Das würde uns hier alle interessieren.
Ausser Gerüchten hat es noch keinen konkreten Link auf eine Quelle gegeben die die "pleite" von magellan bestätigt.

Und jetzt von mir als normales Mitglied und nicht als Moderator:
Bitte fache den unnützen Streit zw. "Magellanern" und "Garminianern"
nicht unnötig mit solchen Äusserungen an.
Wir bemühen uns gerade nach Leibeskräften das Verhältnis wieder auf
einen Level zu bringen, der dem Niveau des Boards entspricht.
__________________
Gruß Klaus
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.12.2008, 08:55
inkognito inkognito ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Verden (Aller)
Beiträge: 748
Die NMEA Spezifikation für serielle Datenkommunikation ist ein völlig andere als die USB Spezifaktion. Das Pinlayout der Schnittstelle an der Rückseite des Tritons ist für beide Spezifikationen vorgesehen, die aber jeweils ein anderes Kabel benötigen. Serielle Marinegeräte nach NMEA Standard brauchen bestimmte Pegelanpassung und eine Entkoppelung. Der USB Transfer bei WinCE Geräten ist jedoch im Prinzip auch nur eine serielle Datenübertagung, jedoch als Basis für Standard NMEA nicht zu verwenden. Daher wird beim Triton die Unterscheidung in NMEA USB / SERIELL gemacht. Der NMEA USB Modus funktioniert nur mit Softwareprodukten, die über den Tritontreiber kommunizieren; das ist derzeit nur VantagePoint. Der COM Port der mit dem Standard-Triton-Treiber installiert wird, eignet sich nicht für RS-232, RS-423 oder RS-422. Wenn das NMEA-Kabel an PC und Triton angeschlossen wird, erscheint ein neuer COM Port im System, der auch richtigerweise nun als Modem geführt wird. Darüber kann mit jedem NMEA konformen Gerät Daten ausgetauscht werden.
Die Techniker haben also nichts vermurkst, sondern die Zahl der Kommunikationsanschlüsse des Triton auf einen gemeinsamen für USB und Seriell reduziert.
__________________
Seid nett zu Eurem GPS und geht mit ihm nach draussen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.12.2008, 13:41
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.583
.... danke für die Erläuterung.

Dann werde ich mir das PC/Interface-Kabel besorgen. Jetzt will ich es wissen.

@ Mclane
Auch für mich ist es streckenweise recht langweilig, hier Berichte über meinen T 1500 abzufassen, für die sich dem Grunde nach niemand auch nur halbwegs interessiert.

Diese NMEA-Geschichte ist auch überflüssig wie ein Kropf. Mich, aber wohl auch nur mich, hat eben interessiert, ob im Datensatz Differenzial-GPS auftaucht, weil .......

Und da die Magellan-Ecke anscheinend nicht gelöscht werden soll, will ich sie, solange es geht, mit meinen langweiligen Berichten beleben.

Wobei Rasterkarten auf dem Triton - und die OSM als Basemap - alles andere als langweilig ist.

Gruß
Günther
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.12.2008, 14:28
inkognito inkognito ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 24.01.2006
Ort: Verden (Aller)
Beiträge: 748
Zitat:
Zitat von Voyager
Mich, aber wohl auch nur mich, hat eben interessiert, ob im Datensatz Differenzial-GPS auftaucht, weil .......
Nein, tut's nicht.
__________________
Seid nett zu Eurem GPS und geht mit ihm nach draussen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.12.2008, 15:37
Benutzerbild von paul-josef
paul-josef paul-josef ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 27.09.2004
Ort: Gudensberg
Beiträge: 4.417
Zitat:
Zitat von Voyager Beitrag anzeigen
Und da die Magellan-Ecke anscheinend nicht gelöscht werden soll ...
Da kann ich Dich beruhigen. Klare Entscheidung des neuen Teams: wir wollen kein reines Garmin-Forum werden und die Magellan-Ecke bleibt auch auf Dauer erhalten. Wir freuen uns über jeden User, der hier die Diskussion am Leben hält und das Unterforum mit kompetenten Inhalten füllt. Darum danke, Günther!

paul-josef
__________________
◊ 276C FW 5.50 ◊ VistaHCx FW 3.20, GPS-SW 2.90 ◊ c510 ◊ Quest I ◊ Nüvi 200 ◊ Nüvi 5000 ◊ VistaC ◊ Wintec WBT-201 ◊
◊ N51 10.58 E9 22.73 ◊
- screenshots from Garmin® City-Navigator® Europe & TOPO-Germany® by Garmin Deutschland® -
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 06.12.2008, 22:05
Downgrade Downgrade ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 10.01.2005
Beiträge: 305
Hallo Günther,

ich lese jeden Deiner Beiträge hier, auch wenn ich natürlich nicht immer alles nachvollziehen kann, da ich -noch? - keinen Triton habe.

Ich finde, Du hast Dir für Deine Beiträge, die immer so wenig Rückhall finden - weil kaum jemand hier im Board ein Magellan-Gerät hat - die Naviboard-Medaille in Gold verdient hast!

Was mit den Magellan-Consumer-Geräten passiert, steht ja leider in den Sternen :-( Nachdem Magellan jetzt einer Heuschrecke gehört ...

Meine persönliche Kaufentscheidung über mein nächstes GPS ist noch nicht gefällt, von Oregon über Triton bis Aventura ist noch alles möglich - die Entscheidung wird von den Userberichten abhängen. An Triton und Aventura besticht die Möglichkeit, auch Rasterkarten verwenden zu können auf dem Gerät, geht beim Oregon prinzipiell auch, nur möchte das Garmin auf eigene Karten beschränken - dumm, denke ich. Bei Magellan ist das nicht anders, aber das Kartenformat ist geknackt. Das macht das Gerät attraktiv!

Ich finde, es ist ziemlich schade und furchtbar ineffizzient, daß es jetzt so viele verschiedene Foren zum Thema Outdoor-Navigation gibt, Naviboard, Magellanboard, das neue Forum der Ex-Mods: Ich habe keine Zeit, immer überall mitzulesen, ein Forum für alles wäre sinnvoller - aber jeder propagiert ja gerne seine eigene Heilslehre
Wäre schon gut, wenn Tobias auch zumindest das Magellanboard mit ins Boot nehmen könnte, ist aber wohl angesichts der "historischen" Animositäten Wunschdenken.

Gruß
Ralf

p.s. Schade auch, daß man sich den Triton nicht mal ansehen kann in seiner näheren Umgebung ... so wenig Händler, wie es gibt.
__________________
Mit EDV wird alles schöner, es dauert nur länger ...

GPSMap 76 CS - Ique 3600 - Mapsource 6.13.7 - TTQV 4.0.102
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.12.2008, 23:34
chris1234 chris1234 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.09.2005
Beiträge: 1.124
Zitat:
Zitat von Voyager Beitrag anzeigen
Auch für mich ist es streckenweise recht langweilig, hier Berichte über meinen T 1500 abzufassen, für die sich dem Grunde nach niemand auch nur halbwegs interessiert.
Es ist eine unverschämte Überheblichkeit, zu glauben, dass du weißt, was mich und andere interessiert oder auch nicht.

Um das wieder gut zu machen, bleibt dir nun nichts anderes mehr übrig, als bis in alle Ewigkeit deine Testberichte weiter zu schreiben.

Ganz im Ernst: Mich interessieren manche Details zu manchen Geräten tatsächlich nicht, aber es macht für mich die Qualität eines Forums aus, wenn nicht alle eine Markenbrille aufhaben und so insgesamt ein strukturiertes, aber buntes Bild eines Themengebiets entsteht.

Und jeder, der dazu beitragen kann, hat die gottverdammte Pflicht, das auch zu tun.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.12.2008, 10:33
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.583
Zitat:
Zitat von Downgrade Beitrag anzeigen
.........Schade auch, daß man sich den Triton nicht mal ansehen kann in seiner näheren Umgebung ... so wenig Händler, wie es gibt.
......

Hi,Ralf,
das Triton ist kein Gerät, dass Du beim Händler in die Hand nimmst und dann sagst, ja, das ist es.
Der Mehrwert des Triton erschliesst sich erst, wenn z.B. Bildkarten (Rasterkarten) installiert sind und die OSM als Basemap aktiviert ist.

Und das setzt eine sehr intensive Beschäftigung mit dem Gerät voraus.

Da der Triton bzg. Datenübertragung in den internen Speicher auf VantagePoint angewiesen ist, muss auch die Performance des PC's und das Wissen um das Betriebssystem (XP, Vista) gut bis sehr gut sein. Die Meldung "VantagePoint reagiert nicht" habe ich schon einige Male gelesen.

Sollte nächstes Jahr zu Beginn der Outdoorsaison tatsächlich das wichtigste und damit alles entscheidende Update veröffentlicht werden, dann kann sich ein Triton mehr als nur behaupten. Abgesehen von der Helligkeit des Displays.

Gruß
Günther

@ Chis
Toller Beitrag.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 07.12.2008, 21:29
Benutzerbild von GuidoBaumann
GuidoBaumann GuidoBaumann ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.12.2006
Beiträge: 126
Zitat:
Zitat von Voyager Beitrag anzeigen
......

Hi,Ralf,
das Triton ist kein Gerät, dass Du beim Händler in die Hand nimmst und dann sagst, ja, das ist es.
Der Mehrwert des Triton erschliesst sich erst, wenn z.B. Bildkarten (Rasterkarten) installiert sind und die OSM als Basemap aktiviert ist.

Und das setzt eine sehr intensive Beschäftigung mit dem Gerät voraus.

Da der Triton bzg. Datenübertragung in den internen Speicher auf VantagePoint angewiesen ist, muss auch die Performance des PC's und das Wissen um das Betriebssystem (XP, Vista) gut bis sehr gut sein. Die Meldung "VantagePoint reagiert nicht" habe ich schon einige Male gelesen.

Sollte nächstes Jahr zu Beginn der Outdoorsaison tatsächlich das wichtigste und damit alles entscheidende Update veröffentlicht werden, dann kann sich ein Triton mehr als nur behaupten. Abgesehen von der Helligkeit des Displays.

Gruß
Günther

@ Chis
Toller Beitrag.
Dem kann ich fast ausschließlich zustimmen.
Das Display der kleinen Tritons ist wohl auch augenscheinlich deutlich besser als das der großen. Ein direkter Vergleich mit dem großen Bruder war mir bisher nicht möglich. Aber dafür haben wir schon den HCX, nen Colorado und den Oregon nebeneinander liegen gehabt. Von der Helligkeit waren der HCX und der Triton ähnlich, der Colorado lag ganz hinten und der Oregon war deutlich dunkler, aber ich muß ganz neidvoll zugeben, das das Gerät vom Look and Feel total geil ist.
Die kleinen Triton haben aber einen deutlich größeren Blickwinkel bei dem das Display noch abgelesen werden kann.
Bleibt nur noch das Warten auf die neue Firmware.
Mit VP habe ich bisher werde Zuhause noch im Büro Probleme gehabt, habe aber auch nur XP zur Verfügung. Da läuft die Kiste einfach nur Rund.


Gruß Guido
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.12.2008, 10:16
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 3.135
Zitat:
Zitat von Voyager Beitrag anzeigen
......

Da der Triton bzg. Datenübertragung in den internen Speicher auf VantagePoint angewiesen ist, muss auch die Performance des PC's und das Wissen um das Betriebssystem (XP, Vista) gut bis sehr gut sein. Die Meldung "VantagePoint reagiert nicht" habe ich schon einige Male gelesen.
Hm, "geht nur mit VantagePoint.." das habe ich jetzt öfter gelesen.

Wo liegt dabei eigentlich das Problem? Ist das Protokoll verschlüsselt oder einfach nicht dokumentiert? Letzteres wäre doch mit einem USB Sniffer zu lösen.

Ich frag so dumm weil ich mit einem Triton 1500 liebäugel. Das muss aber unter Linux laufen, d.h. das Protokoll muss legal benutzbar sein. Also nix VantagePoint.

Grüße

Oliver
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 12.12.2008, 10:24
Benutzerbild von freeday
freeday freeday ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.05.2005
Ort: There are no Kangaroos in Austria
Beiträge: 6.768
Zitat:
Sind eh pleite. Von daher hören sicher auch die einseitigen täglichen Magellan Meldungen hier auf.
Wo steht das?

Zitat:
Nachdem Magellan jetzt einer Heuschrecke gehört...
Wo steht das?
__________________
Liebe Grüsse, freeday
AKTUELL:
Montana 650T, GPSMAP 62s, AVENTURA, eTREX Vista HCX ---- iPhone 3GS/32, TomTom ONE v1
GESCHICHTE:
SPORTIVA, OREGON 300,GPSMAP 60 CSx,, Oregon 550t, Colorado 300, Geko 201, Gpsmap 60c, Explorist 500, Explorist 600, Explorist XL, Falcom Navi1, Roadmate..., versch. PPCs von HP und Qtek...
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 12.12.2008, 10:53
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.583
Hi, Oliver,
VantagePoint benötigt unbedingt Direct X zum Laufen.

Ob die Mac- und Linux-User damit zurecht kommen, entzieht sich meiner Kenntnis.

Gruß
Günther
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 12.12.2008, 11:01
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 3.135
Zitat:
Zitat von Voyager Beitrag anzeigen
Hi, Oliver,
VantagePoint benötigt unbedingt Direct X zum Laufen.

Ob die Mac- und Linux-User damit zurecht kommen, entzieht sich meiner Kenntnis.

Gruß
Günther
Hallo Günther, das war eigentlich nicht meine Frage Mich interessiert was VantagePoint über USB an das Gerät schickt. Und ob darüber etwas bekannt ist.

Oliver
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 12.12.2008, 14:31
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.583
Hi, Oliver,
VantagePoint kann sämtliche Daten mit dem über USB angeschlossenen Triton in beide Richtungen syncen, und VantagePoint kann auch das GPS-Signal des Triton empfangen und den Standort in der Map anzeigen.

Zum Datenformat kann ich allerdings auch nichts sagen.

Gruß
Günther
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 15.12.2008, 11:24
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.583
Serielles PC-Interface-Kabel für Triton .....

.... ist bei einem Händler in Deutschland sehr schwer zu finden.

TT hatte es im Web-Shop gelistet, in Hamburg in der Filiale tat man so, als würde es die Firma Magellan gar nicht geben. Zufälligerweise war das Kabel auch nicht mehr im Web-Shop zu finden.

Da das Zubehör des MM6 auch zur Triton-Serie passt, habe ich dann über die Suche bei einem Händler ein entsprechendes Kabel gefunden. Der Preis ist zwar um 60 % höher, aber ich hoffe, er kann liefern.

Gruß
Günther
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kartenübertragung fehlerhaft gagatias Oregon - Dakota - Colorado Serie 9 27.12.2008 02:20
OSM-France fehlerhaft ? Klaus_K Digitale Kartenwerke 8 27.10.2008 15:33
POI fehlerhaft dargestellt Swiss-Hans zûmo 400 , 500 , 550 9 13.04.2008 10:14
Aufzeichnung fehlerhaft? frieda008 GPSMap 276 und 278 7 11.10.2007 22:13
Trackaufzeichnung fehlerhaft! derLeser zûmo 400 , 500 , 550 4 01.04.2007 14:11


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS