Zurück   NaviBoard GPS Forum > Garmin > GPSMap 276 und 278
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 13.02.2017, 21:21
Zeebulon Zeebulon ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.2007
Beiträge: 74
GPSMap 278C: Kartenkacheln aufspielen schlägt fehl ("Es ist ein Problem... aufgetr.")

Hallo Gemeinde,

das Problem in Kurzform: ich bekomme auf mein GPSMap 278C keine Kartenkacheln mehr aufgespielt. Ich versuche das nun im folgenden genau zu beschreiben.

Zunächst meine Umgebung:
  • das gute alte GPSMap 278C, FW 3.60 (die letzte)
  • mehrere Notebooks, Windows 7 oder Windows 10 zur Verfügung - das Problem ist immer dasselbe
  • Mapsource und (seit längerem hautsächlich) Basecamp
  • CN in der jew. aktuellen Version, derzeit 2017.1
  • Topo50 Deutschland 2012
  • und eine ganze Reihe von "Freizeitkarten" installiert (teils unterschiedlich auf den 3 Laptops)

Aufgabe: in den freien Speicher eine Kombination von Topo-, Freizeitkarte- und bei Bedarf auch CN-Kacheln auf das Gerät laden. (Die Grundinstallation der CN erfolgt immer über "GarminMapUpdater", wo man dann die Region innerhalb von Europa wählen muß. Alles paßt ja leider nicht in den Speicher vom GPSMap 278C.)

Dieses Laden habe ich bislang immer mit "Mapsource" gemacht: dort die Kacheln zusammenstellen und ans Gerät senden - fertig. ("GarminExpress" unterstützt das gute alte GPSMap 278C nicht.) Natürlich dabei darauf geachtet, max. ca. 450 MB Kartendaten nicht zu überschreiten.

Bislang war es immer problemlos möglich, eine Mischung aus den div. verfügbaren Karten zu laden, z.B.:
  • einige Topo50-Kacheln
  • einige Kacheln "Freizeitkarten", gleiche oder andere Gegend
  • einige CN-Kacheln, die im 2GB-Speicher keinen Platz mehr fanden

Seit neuem kommt nun beim Laden der zusätzlichen Kartenkacheln immer eine Fehlermeldung:
"Es ist ein Problem mit dieser Garmin-Anwendung aufgetreten".

Der Ablauf davor:
  • als erstes wird das Gerät an USB problemlos erkannt
  • dann macht sich entweder Mapsource oder auch "MapInstall" (welches z.B. gestartet wird, wenn man aus Basecamp heraus arbeitet) ans "Index-Erstellen", dann "Verkehrsdateien", dann "Kartensatz", das alles läuft auch durch
  • dann kommt og. Fehlermeldung
  • die bislang im freien Gerätespeicher abgelegten Kartenkacheln werden übrigens NICHT gelöscht (ansonsten werden bei einem erfolgreichen Update immer zuerst alle Zusatzkarten komplett gelöscht, und dann wird der neue Satz aufgespielt).

Natürlich habe ich auch mal nur Kacheln aus einer Karte selektiert, und natürlich auch mal nur ganz wenige. Gleiches Ergebnis (nur schneller).

Wer kann helfen? Ich will noch kein neues Gerät...!

Zusatzfrage: in welchem Unterforum auf https://forum.garmin.de/forum.php stellt man eigentlich Fragen zum alten 276/278er?
__________________
Beste Qrüße - Gerd
(http://www.zeebulon.de/gps)

Geändert von Zeebulon (13.02.2017 um 21:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.02.2017, 07:15
Benutzerbild von AndreasL
AndreasL AndreasL ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 15.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 8.893
Du redest von freien Speicher, den du bespielen willst. Ich vermute, du hast einen Speicherchip drin, oder? Ist dein Gerät mit externen Strom versorgt während des Versuchs die Daten zu übertragen?
__________________
biker-reise.de - Reiseberichte, gpswiki.de - GPS Wissen, naviuser.de - noch ein GPS Forum
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.02.2017, 09:41
Zeebulon Zeebulon ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.2007
Beiträge: 74
Beides ja: es ist eine 512 MB-Karte drin, und es hängt am Netzteil.
__________________
Beste Qrüße - Gerd
(http://www.zeebulon.de/gps)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.02.2017, 16:09
Valkrider Valkrider ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 147
Mit MapSource senden an. In dem Fenster Routen , Wegepunkte usw. ausgewählt? Richtig? Hast du dort auch auf den 278 gestellt? Habe es schon ein paar mal gehabt das er von dort aus an austauschbaren Datenträgen senden wollte. Probiere es nochmal und achte auf diese Option.
__________________
Gruß Frank
278 + 512MB auf Honda F6C Valkyrie
Zumo 550 auf Suzuki Bandit S
Nüvi 2597 LMT
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.02.2017, 17:20
Zeebulon Zeebulon ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.2007
Beiträge: 74
Hallo Frank,
ja, alles so gemacht. Hab's gerade nochmal probiert: das Senden von Routen und Wegpunkten geht, nur Karten übertragen geht nicht (auch wenn ich nur eine einzige kleine Kachel wähle).
__________________
Beste Qrüße - Gerd
(http://www.zeebulon.de/gps)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.02.2017, 18:41
Benutzerbild von AndreasL
AndreasL AndreasL ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 15.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 8.893
versuche testweise an einen eingesteckten USB Stick oder SD Karte zu senden. Beides taucht in MS als Laufwerk bei 'Senden an' auf. Damit können wir einkreisen ob am Gerät oder an der Software liegt.
__________________
biker-reise.de - Reiseberichte, gpswiki.de - GPS Wissen, naviuser.de - noch ein GPS Forum
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.02.2017, 08:00
Zeebulon Zeebulon ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.2007
Beiträge: 74
Andreas, gute Idee! Habe ich gemacht (USB-Stick, wurde erkannt) -> gleicher Fehler.
__________________
Beste Qrüße - Gerd
(http://www.zeebulon.de/gps)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.02.2017, 10:36
Benutzerbild von AndreasL
AndreasL AndreasL ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 15.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 8.893
dann liegt es nicht am 278 ... Soweit - so gut Allerdings gehen mit jetzt die Ideen aus, woran es bei dir liegen könnte. Antivirus? Fehlende Benutzerrechte?
__________________
biker-reise.de - Reiseberichte, gpswiki.de - GPS Wissen, naviuser.de - noch ein GPS Forum
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.02.2017, 10:43
morgen1 morgen1 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.12.2005
Beiträge: 2.658
Du kannst das Problem eingrenzen: zuerst resmon starten. Das ist der Resourcenmonitor. Dazu bei W7 unten links resmon eintippen und dann starten. Dann Mapsource starten. Die Fenster auf dem Bildschirm so zurechtrücken, dass man beide im Blick hat. Jetzt im resmon Mapsource und System selektieren. Ohne Selektion werden zuviele Proßes angezeigt. Ausserdem bewirkt die Selektion, dass die Prozeße ganz oben in der Liste stehen. Dann Datenträger schreiben/lesen im resmon aufmachen. Jetzt siehst Du, was Mapsource und System in welcher Datei schreibt/liest. System deshalb, weil Mapsource diese Schreibaufgabe an das System delegiert. Dann in Mapsource die Kartenübertragung starten. Du wirst in resmon feststellen, dass in einem temp-ordner zuerst die GDX erstellt wird und schließlich eine <zufallsname>.tmp erstellt wird. Wirf auch mal einen Blick auf die Speicherauslastung, nicht dass es am fehlenden RAM oder freien temp-Volumen scheitert. Im gleichzeitig geöffnetem Explorer muß man diesen temp-Ordner öffnen und mitverfolgen, wie die Dateigröße der <zufallsname>.tmp anwächst auf die Dateigröße, die Mapsource für die gmapsupp.img vorher schon anzeigt. Mit F5 wird die Anzeige im Explorer aktualisiert, falls der Focus auf dem Explorer liegt Die fertiggestellte <zufallsname>.tmp ist die gmapsupp.img. Man braucht die nur umbenennen. Allerdings löscht Mapsource diese <zufallsname>.tmp sofort wenn entweder die Dateiübertragung abgeschlossen ist oder wenn ein Fehler auftritt. Die <zufallsname>.tmp ist also nur während des Kartenbildungsprozeßes vorhanden. Man kann das Löschen aber mit folgendem Trick verhindern : noch während die <zufallsname>.tmp geschrieben wird muss man im Explorer drauf clicken---> kopieren und dann rechtzeitig in einen anderen zuvor ausgedachten Ordner kopieren. Keinesfalls die Fehlermeldung in Mapsource vor dem Kopieren bestätigen. Wenn es klappt, benennst Du die tmp um in gmapsupp.img und kannst die für das GPS verwenden.
morgen1
__________________
http://www.img2ms.de
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.02.2017, 19:09
Benutzerbild von AndreasL
AndreasL AndreasL ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 15.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 8.893
Der letzte Schritt mit der gmapsup geht nicht für das 278 da kein USB Massenspeicherzugriff auf den Chip möglich ist.
__________________
biker-reise.de - Reiseberichte, gpswiki.de - GPS Wissen, naviuser.de - noch ein GPS Forum
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 16.02.2017, 09:50
Zeebulon Zeebulon ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.2007
Beiträge: 74
Zitat:
Zitat von AndreasL Beitrag anzeigen
dann liegt es nicht am 278 ... Soweit - so gut Allerdings gehen mit jetzt die Ideen aus, woran es bei dir liegen könnte. Antivirus? Fehlende Benutzerrechte?
Erstmal danke für's Nachdenken!
  • Auf 2 der 3 Notebooks läuft keine AV-Suite
  • auf allen Notebooks bin ich lokaler Admin. Ich könnte natrülich nochmal MS explizit als Admin aufrufen, ich werde berichten.
__________________
Beste Qrüße - Gerd
(http://www.zeebulon.de/gps)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.02.2017, 09:52
Zeebulon Zeebulon ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.2007
Beiträge: 74
Zitat:
Zitat von morgen1 Beitrag anzeigen
Du kannst das Problem eingrenzen: zuerst resmon starten. Das ist der Resourcenmonitor. Dazu bei W7 unten links resmon eintippen und dann starten. Dann Mapsource starten. Die Fenster auf dem Bildschirm so zurechtrücken, dass man beide im Blick hat. Jetzt im resmon Mapsource und System selektieren. Ohne Selektion werden zuviele Proßes angezeigt. Ausserdem bewirkt die Selektion, dass die Prozeße ganz oben in der Liste stehen. Dann Datenträger schreiben/lesen im resmon aufmachen. Jetzt siehst Du, was Mapsource und System in welcher Datei schreibt/liest. System deshalb, weil Mapsource diese Schreibaufgabe an das System delegiert. Dann in Mapsource die Kartenübertragung starten. Du wirst in resmon feststellen, dass in einem temp-ordner zuerst die GDX erstellt wird und schließlich eine <zufallsname>.tmp erstellt wird. Wirf auch mal einen Blick auf die Speicherauslastung, nicht dass es am fehlenden RAM oder freien temp-Volumen scheitert. Im gleichzeitig geöffnetem Explorer muß man diesen temp-Ordner öffnen und mitverfolgen, wie die Dateigröße der <zufallsname>.tmp anwächst auf die Dateigröße, die Mapsource für die gmapsupp.img vorher schon anzeigt. Mit F5 wird die Anzeige im Explorer aktualisiert, falls der Focus auf dem Explorer liegt Die fertiggestellte <zufallsname>.tmp ist die gmapsupp.img. Man braucht die nur umbenennen. Allerdings löscht Mapsource diese <zufallsname>.tmp sofort wenn entweder die Dateiübertragung abgeschlossen ist oder wenn ein Fehler auftritt. Die <zufallsname>.tmp ist also nur während des Kartenbildungsprozeßes vorhanden. Man kann das Löschen aber mit folgendem Trick verhindern : noch während die <zufallsname>.tmp geschrieben wird muss man im Explorer drauf clicken---> kopieren und dann rechtzeitig in einen anderen zuvor ausgedachten Ordner kopieren. Keinesfalls die Fehlermeldung in Mapsource vor dem Kopieren bestätigen. Wenn es klappt, benennst Du die tmp um in gmapsupp.img und kannst die für das GPS verwenden.
morgen1
Das klingt nach dickem Brett, ich werde mich mal durchkämpfen. (Auch wenn Andreas schon richtig drauf hingewiesen hat, daß das GPSMap 278/276 noch deutlich aus der prä-USB-Phase stammt.)
__________________
Beste Qrüße - Gerd
(http://www.zeebulon.de/gps)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.02.2017, 20:15
Zeebulon Zeebulon ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.2007
Beiträge: 74
Zitat:
Zitat von morgen1 Beitrag anzeigen
Du kannst das Problem eingrenzen: zuerst resmon starten. Das ist der Resourcenmonitor. Dazu bei W7 unten links resmon eintippen und dann starten. Dann Mapsource starten. Die Fenster auf dem Bildschirm so zurechtrücken, dass man beide im Blick hat. Jetzt im resmon Mapsource und System selektieren. Ohne Selektion werden zuviele Proßes angezeigt. Ausserdem bewirkt die Selektion, dass die Prozeße ganz oben in der Liste stehen. Dann Datenträger schreiben/lesen im resmon aufmachen. Jetzt siehst Du, was Mapsource und System in welcher Datei schreibt/liest. System deshalb, weil Mapsource diese Schreibaufgabe an das System delegiert. Dann in Mapsource die Kartenübertragung starten. Du wirst in resmon feststellen, dass in einem temp-ordner zuerst die GDX erstellt wird und schließlich eine <zufallsname>.tmp erstellt wird. Wirf auch mal einen Blick auf die Speicherauslastung, nicht dass es am fehlenden RAM oder freien temp-Volumen scheitert. Im gleichzeitig geöffnetem Explorer muß man diesen temp-Ordner öffnen und mitverfolgen, wie die Dateigröße der <zufallsname>.tmp anwächst auf die Dateigröße, die Mapsource für die gmapsupp.img vorher schon anzeigt. Mit F5 wird die Anzeige im Explorer aktualisiert, falls der Focus auf dem Explorer liegt Die fertiggestellte <zufallsname>.tmp ist die gmapsupp.img. Man braucht die nur umbenennen. Allerdings löscht Mapsource diese <zufallsname>.tmp sofort wenn entweder die Dateiübertragung abgeschlossen ist oder wenn ein Fehler auftritt. Die <zufallsname>.tmp ist also nur während des Kartenbildungsprozeßes vorhanden. Man kann das Löschen aber mit folgendem Trick verhindern : noch während die <zufallsname>.tmp geschrieben wird muss man im Explorer drauf clicken---> kopieren und dann rechtzeitig in einen anderen zuvor ausgedachten Ordner kopieren. Keinesfalls die Fehlermeldung in Mapsource vor dem Kopieren bestätigen. Wenn es klappt, benennst Du die tmp um in gmapsupp.img und kannst die für das GPS verwenden.
morgen1
Also: ich sehe das tmp-File wachsen, dann kommt die Fehlermeldung, und das war's... denn leider geht beim GPSMap nix mit Direktzugriff...
__________________
Beste Qrüße - Gerd
(http://www.zeebulon.de/gps)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 17.02.2017, 08:18
morgen1 morgen1 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.12.2005
Beiträge: 2.658
Lösungsversuch

Feststellungen: 1. Der Fehler ist auf mehreren PC mit unterschiedlichen OS derselbe.
2. Der Fehler tritt auch beim senden an einen USB-Stick auf.

Was ist allen gemeinsam ? Die Mapsourceinstallation einschließlich der Karten ! Deshalb würde ich als erstes alle Karten der Reihe nach 'deinstallieren' und nach jedem Schritt erneut testen. Mit 'Deinstallieren' ist aber nicht etwa die Deinstalltion über die Systensteuerung gemeint. Das geht viel einfacher in der Registry und/oder durch Umbenennung des Info.xml bei gmap-Installationen. Schritt für Schritt : Den Registryeditor starten und durchclicken bei 32 bit OS nach HKLM\Software\Garmin\Mapsource\Families\ ; bei 64 bit OS ist zusätzlich der Knoten ....\Wow6432 im Pfad. Unter ..\Families\ sind dann die meist nicht sehr aussagekräftigen Knotennamen für jede Karte, die haben jeweils den Unterknoten ..\1\. Durch Löschen des Knoten inclusive des Unterknotens (in etwa ....\Fam555\1 ) wird die Karte für Mapsource 'deinstalliert'. Also vorher den Knoten exportieren, dann Löschen und testen. Und das mit allen Knoten. Falls der Fehler fortbesteht ist das auch eine Erkenntniss, dass es diese Karte nicht war. Zum Schluß alle Knoten wieder importieren.
Fall Du gmap-Installationen hast, ist es einfacher : das File Info.xml im jeweiligen <Kartenname>.gmap -Ordner zeitweilig umbenennen in Info.xml-bak. Falls der Fehler weiter besteht, liegt es nicht an den Karten, Dann würde ich Mapsource deinstallieren und erneut installieren. Oder eine Systemwiederherstellung durchführen. Es ist zu befürchten, dass bei der Mapsourcedeinstallation alle Karten gelöscht werden, also vorher sichern und eine Sicherung der Registry HKLM\Software\Garmin\Mapsource könnte auch nicht schaden. Sonst fällt mir nichts mehr ein.
morgen1
__________________
http://www.img2ms.de
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.02.2017, 13:03
Benutzerbild von R1F800
R1F800 R1F800 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 14.10.2008
Ort: Pulheim
Beiträge: 58
Böse 278 und Speicherstick

Hallo Ich habe das Gleiche Problem. Ich kann absolut nichts mehr auf den Speicherstick laden.
Egal ob win7 Win10 .... admin oder nicht.
Immer der Gleiche Fehler.

Mit den normalen Karten (Lifetime update) hakelt es auch schon seit geraumer Zeit ... indirekter Zwang für Neugeräte?
__________________
Garmin278, 512MB DataCard, Touratech Mount
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 20.02.2017, 10:40
Zeebulon Zeebulon ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.2007
Beiträge: 74
Zitat:
Zitat von R1F800 Beitrag anzeigen
Hallo Ich habe das Gleiche Problem. Ich kann absolut nichts mehr auf den Speicherstick laden.
Egal ob win7 Win10 .... admin oder nicht.
Immer der Gleiche Fehler.

Mit den normalen Karten (Lifetime update) hakelt es auch schon seit geraumer Zeit ... indirekter Zwang für Neugeräte?
Schön, wenn man nicht alleine ist...
Seit wann ist das bei Dir? Und welche Karten hast Du (seit wann) installiert?

Und klar wäre es naheliegend, hier zumindest nachlassenden Enthusiasmus seitens des Herstellers zu vermuten. Nutzt uns aber nix, und hier wird einem ja geholfen.

Den letzten Tip (Schritt für Schritt Karten ausknipsen) muß ich noch abarbeiten, komme im Moment nur wenig dazu.
__________________
Beste Qrüße - Gerd
(http://www.zeebulon.de/gps)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.05.2017, 13:39
Benutzerbild von R1F800
R1F800 R1F800 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 14.10.2008
Ort: Pulheim
Beiträge: 58
Böse

Zitat:
Zitat von Zeebulon Beitrag anzeigen
Schön, wenn man nicht alleine ist...
Seit wann ist das bei Dir? Und welche Karten hast Du (seit wann) installiert?

Und klar wäre es naheliegend, hier zumindest nachlassenden Enthusiasmus seitens des Herstellers zu vermuten. Nutzt uns aber nix, und hier wird einem ja geholfen.

Den letzten Tip (Schritt für Schritt Karten ausknipsen) muß ich noch abarbeiten, komme im Moment nur wenig dazu.
Ich habe normal EROPE 2017.10. Auf dem Chip habe ich ToPo Pyrineos.

Nachdem aber der Hersteller sich derart unkooperativ zeigt ... werde ich wohl das 278er verkaufen und mir eine Tablet Lösung suchen ... ein neues GARMIN kommt für mich nicht mehr in Frage.
__________________
Garmin278, 512MB DataCard, Touratech Mount
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kartenupdate schlägt fehl! Steffen_MK Montana 600, 650, 650t 3 07.07.2013 22:33
Kartenimport schlägt fehl BookWood CGPSL 21 26.01.2012 20:52
Mac update schlägt fehl createch2 StreetPilot 2 04.09.2010 14:22
Update der GPS-Receiver FW schlägt fehl stealth030 Firmware GPSMap 60xx 6 12.10.2007 10:46
CN 5 Installation schlägt fehl ??? jegla PC-Programme GARMIN 2 08.08.2004 19:33


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS