Zurück   NaviBoard GPS Forum > Allgemeines > GPS-Geräte: Herstellerübergreifend & Kaufberatung
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.06.2018, 22:19
Gurki Gurki ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 11.06.2018
Beiträge: 2
Böse Horrortrip Tom Tom Support + Kaufempfehlung gewünscht

Hallo Zusammen,
vor einiger Zeit habe ich einen Tom Tom Start 20 erworben. Zugegeben, ich wollte nicht allzu viel investieren und habe mich für das Einsteigermodell entschieden, denn im innerdeutschen Raum nutze ich in der Regel Google Maps. Grund für den Erwerb des Navis war das diesjährige Urlaubsziel, eine Westalpen Tour abseits asphaltierter Strassen. Vom Tom Tom Support Team erhielt ich sowohl telefonisch als auch schriftlich mehrfach die Information, dass es möglich ist, GPX Dateien auf den Navi zu importieren. Etliche Schriftwechsel und erfolglose Umsetzungsversuche später gab der Support-Mitarbeiter zu, dass ein Import von GPX Dateien auf dieses Modell nicht möglich ist. Hinzu kam, dass der Navi noch nicht einmal seinen eigentlichen Job erledigt. Nach 30 Minuten immer noch kein GPS Signal gefunden, was ansonsten mit anderen Geräten problemlos funktioniert. Der Mitarbeiter von Tom Tom bot mir an - und jetzt kommt die eigentliche Dreistigkeit - einen neuen Navi mit Nachlass von x Prozent zu erwerben. Meine Anfrage, ob ich den Start umtauschen und die Gutschrift anrechnen kann, wurde ignoriert. Später stellte sich im Telefongespräch heraus, dass der Mitarbeiter meine Anfrage überhaupt nicht verstanden hatte, vermutlich aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse. Geändert hat das allerdings nichts. Ich bleibe auf dem Gerät sitzen. Meine Frage an Euch: Könnt ihr mir ein gutes preisgünstiges Navi mit Spurassistent und ohne Schnick Schnack empfehlen, auf das sich problemlos GPX Dateien importieren lassen? Danke vorab und Gruß Gurki
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.06.2018, 08:00
morgen1 morgen1 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.12.2005
Beiträge: 2.792
Das können alle Strassennavis (NÜVI Serie). Allerdings ist die Vorgehensweise etwas anders: GPX -Dateien können alles mögliche enthalten, POI, Tracks ,Routen. Ich vermute, dass Du die Routen für den Urlaub nutzen willst. Deshalb gibt es bei Garmin 2 PC-Progamme, die das ermöglichen. Das etwas veraltete, aber sehr beliebte und intuitiv zu bedienende Mapsurce und das moderne, aber nicht intuitiv zu bedienende Basecamp. Welche man benutzt ist reine Geschmackssache. Fang mit Mapsource an : http://www.gawisp.com/perry/mapsourc...ource_6163.exe . Du braust aber Landkarten, damit Mapsource was zum anzeigen hat. Üblicherweise bekommt man beim Kauf bereits eine auf dem GPS aufgespielte mit. Und diese auf dem GPS vorhandenen kann nur Bascecamp vom GPS einlesen. Ansonsten gibt es jede Menge freie OSM Karten zum Download und direkter Installation auf dem PC. Ganz unbescheiden möchte ich auch auf meine eigene Strassenkarte hinweisen. In beiden kann man die GPX importieren. Und dabei werden die in der GPX steckenden Tracks, Route POI als solche auf der Karte dargestellt. In diesen PC -Programmen kann man beliebig eigene Routen Poi usw. erstellen , bearbeiten.. und letztlich an das GPS senden.
morgen1
__________________
http://www.img2ms.de
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.06.2018, 08:40
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.980
Vorsicht! Gurki will abseits der asphaltierten Straßen geführt werden. Das ist für jedes Straßen-Navi ein heißes Eisen. Ich wüsste nicht, dass die Nüvis auch Tracknavigation könne.

Die Karten beinhalten zwar teilweise auch nicht asphaltierte Straßen, die sind aber bei weitem nicht vollständig. Da ich gerade erst in Ligurien unterwegs war, kann ich ein Lied davon singen.

Bei TomTom spielt die Datenübertragung via GPX wirklich kein Rolle. Es ist ein Straßennavi. Man gibt ein Ziel an und lässt das Gerät die Strecke berechnen. Aufwändigere Planungen kommen für TomTom nicht in Betracht. Erst recht nicht bei einem billigen Einsteigergerät.

Bei den Nüvis ist die detaillierte individuelle Planung aber auch schnell Makulatur, wenn das Gerät sich einbildet die Route neu berechnen zu müssen. Dann macht es nämlich sein eigenes Ding.

Ich hoffe Gurki ist auch klar, dass der Tausch eines Gerätes auf Garantie nur im ersten halben Jahr reibungslos funktioniert. Danach muss man dem Verkäufer beweisen, dass das Gerät schon einen versteckten Mangel hatte. Und nach 2 Jahren ist eh nichts mehr zu machen. "vor einiger Zeit" klingt jetzt nicht nach "kürzlich im letzten halben Jahr". Insofern war das Angebot von TomTom (welches nicht der Verkäufer ist und damit sowieso der falsche Ansprechpartner) kulant.

Gurki sollte sich für Touren abseits der befestigten Straßen besser ein Outdoor GPS anschaffen. Er will ja hoffentlich auch nicht mit einem normalen Wagen auf unbefestigten Straßen durch die Westalpen kurven. Das endet recht schnell bei der ersten ausgewaschenen Stelle. Also muss man schon mal ein wenig investieren, wenn man so etwas machen will.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.06.2018, 09:06
morgen1 morgen1 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.12.2005
Beiträge: 2.792
Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
Vorsicht! Gurki will abseits der asphaltierten Straßen geführt werden. Das ist für jedes Straßen-Navi ein heißes Eisen. ...
hast recht. Er braucht als Offroader ein Outdoornavi. Bei Garmin Producten ist die Verwendung+Verwaltung von Tracks usw. sowie GPX Importen am PC in den genannten Programmen unabhängig vom letztendlich verwendeten GPS. Es können eigentlich alle echten Outdoor gps, nur bei den Smartwaches und Edge weis ich es nicht.
morgen1
__________________
http://www.img2ms.de
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.06.2018, 22:24
Gurki Gurki ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 11.06.2018
Beiträge: 2
Ich danke Euch!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.06.2018, 14:42
Benutzerbild von oe5psl
oe5psl oe5psl ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 04.11.2005
Ort: Marchtrenk, Ob.Österreich
Beiträge: 30
hallo Gurki,
habe Deine Anfrage erst jetzt gelesen, aber vielleicht ist es noch nicht zu spät.
Ich verwende für solche Routen eigentlich zwei Navis, zum einen ein TomTom Go500, damit lasse ich mich mit dem Auto an eine Stelle leiten, wo ich den fahrbaren Untersatz parken kann, und von wo aus dann auf Schusters Rappen möglichst abseits befestigter Wege die eigentliche Wanderroute beginnt.
Das zweite navi ist mein Handy, auf dem ich das Programm "apemap" installiert habe, und als Kartenmaterial alles mögliche, wie OSM, OCM, Reit- und Wanderkarten, Top50 karten füe Österreich und Deutschland usw....
Apemap gibt es als freeware und als bezahlt-Variante.
Kosten tut die Vollversion ca. € 19,- aber der Unterschied zwischen beiden Versionen ist für's erste einmal unerheblich.
Angehängte Grafiken
  
__________________
Garmin GPS III plus, Loox N560 mit 16GB SDHC, Samsung Galaxy S5 mini (mit apemap und TomTom) TomTom Go 500
nur noch aus Nostalgie: iPAQ 3950 mit CF-Jacket und CF-BT-Adapter, Globalsat BT-338 Receiver,
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
276 C zum Wandern - Erfahrungen gewünscht Koni Outdoor, Wandern, Radwandern und Bergsport 14 01.07.2008 06:20
Link Parser Test : Feedback gewünscht Roland News zum Forum 5 26.09.2006 18:50
TOM TOM Motorrad ducelli Motorrad 2 14.03.2005 20:39
Fragen zum Tom Tom Go eifelyeti Plauderecke 4 25.02.2005 06:50
Garmin Quest gegen Tom Tom Go GPS-Heini Quest und Quest 2 47 27.10.2004 10:43


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS