Zurück   NaviBoard GPS Forum > Garmin > GPSMap 60xx und 76xx Serie > Firmware GPSMap 60xx
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 01.12.2007, 19:52
Benutzerbild von DakarFrank
DakarFrank DakarFrank ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 20.11.2007
Beiträge: 19
Böse Einschalt-Taste

Hallo Leute,

ich habe heute mein neues 60CSx bekommen und gleich feststellen müssen das die Einschalt-Taste einen Wackelkontakt hat.

Ist das bei meinem Gerät ein Einzelfall oder gibt es noch andere die das gleiche Problem hatten?

Grüße aus dem Schwabenland
Frank
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.12.2007, 20:31
mhitzler mhitzler ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 01.11.2004
Beiträge: 1.034
a. Wie äussert sich das Problem?
b. Warum nicht gleich zurück zum Händler?
__________________
GPSmap 60csx/510 C CN9NT Topo D, Topo Frankreich Alsace und jetzt noch Zumo 500 :-)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.12.2007, 20:48
Benutzerbild von DakarFrank
DakarFrank DakarFrank ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 20.11.2007
Beiträge: 19
Zitat:
Zitat von mhitzler Beitrag anzeigen
a. Wie äussert sich das Problem?
b. Warum nicht gleich zurück zum Händler?

zu a: Ich muss die Taste 20-30 mal drücken bis das Gerät sich ein oder ausschaltet.
Beleuchtung ändern ist dann natürlich auch nicht so leicht.

zu b: Habe das Gerät über Ebay bei einem Händler in Litauen gekauft.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.12.2007, 21:20
Benutzerbild von AndreasL
AndreasL AndreasL ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 15.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 8.893
Wer billig kauft, kauft zweimal ... oder schickt es nach England zur Reparatur.
__________________
biker-reise.de - Reiseberichte, gpswiki.de - GPS Wissen, naviuser.de - noch ein GPS Forum
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.12.2007, 04:24
JLacky JLacky ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2002
Ort: Ortenberg, Hessen, Deutschland
Beiträge: 5.164
Zitat:
Zitat von AndreasL Beitrag anzeigen
Wer billig kauft, kauft zweimal ...
... oder wie ich immer gerne sage...

Zitat:
Wenn Sie nun auf der Suche nach einem billigeren Anbieter sind, möchten wir Ihnen noch die Worte des englischen Sozialreformers John Ruskin (1819-1900) zu Bedenken geben:
"Es gibt kaum etwas auf der Welt, das nicht irgendjemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften. Es ist unklug zu viel zu bezahlen, aber es ist ebenso unklug, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie jedoch zu wenig bezahlen verlieren Sie manchmal alles, weil der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das allgemeingültige Gesetz der Wirtschaft verbietet es, wenig zu bezahlen und viel zu bekommen. Wenn Sie mit dem billigsten Anbieter verhandeln, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, haben Sie auch genug Geld um etwas Besseres zu kaufen."

mfg
JLacky
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.12.2007, 07:29
Benutzerbild von freeday
freeday freeday ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.05.2005
Ort: There are no Kangaroos in Austria
Beiträge: 6.768
Also die Post oder UPS oder was auch immer liefert auch nach Litauen.
Kannst es also ohne Probleme dorthin senden und reklamieren.

Normal ist 20-30 mal nicht mit dem Schalter.
Denke mal, die üblichen Fehlerbehebungsroutinen (hard reset, bla bla...) hast Du schon durch. Das nehme ich allerdings an Aufgrund Deiner gründlichen Internetrecherge.
__________________
Liebe Grüsse, freeday
AKTUELL:
Montana 650T, GPSMAP 62s, AVENTURA, eTREX Vista HCX ---- iPhone 3GS/32, TomTom ONE v1
GESCHICHTE:
SPORTIVA, OREGON 300,GPSMAP 60 CSx,, Oregon 550t, Colorado 300, Geko 201, Gpsmap 60c, Explorist 500, Explorist 600, Explorist XL, Falcom Navi1, Roadmate..., versch. PPCs von HP und Qtek...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.12.2007, 09:25
chris1234 chris1234 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.09.2005
Beiträge: 1.086
Wenn du nicht zwei linke Hände hast, schraub' das Gehäuse auf. Da liegt wahrscheinlich nur ein Staubkorn oder etwas Ähnliches zwischen der Kontaktmatte und der Platine.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.12.2007, 13:06
Benutzerbild von DakarFrank
DakarFrank DakarFrank ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 20.11.2007
Beiträge: 19
Zitat:
Zitat von chris1234 Beitrag anzeigen
Wenn du nicht zwei linke Hände hast, schraub' das Gehäuse auf. Da liegt wahrscheinlich nur ein Staubkorn oder etwas Ähnliches zwischen der Kontaktmatte und der Platine.
So Leute,

den Versand nach Litauen kann ich mir vorerst sparen.
Garmin hat bei der Montage der oberen Gummiabdeckung nicht mit Klebstoff gespart und dadurch ist das Gummi ca. 1-2 mm höher als normal.
Dadurch verlängert sich natürlich auch der Weg der Einschalt-Taste.

Wenn ich jetzt mit einem Steichholz o.ä. die Taste bediene funktioniert es ohne Probleme.

Grüße
Frank

P.S. In Deutschland beim Woick, Touratech usw wäre mir das Gerät einfach viel zu teuer gewesen und wenn es sonst keine Probleme mehr gibt, freue ich mich immer wieder über die gesparten 200-250 €
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.12.2007, 13:29
Benutzerbild von HerbertRD07
HerbertRD07 HerbertRD07 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.02.2004
Ort: D-50189 Elsdorf
Beiträge: 809
Zitat:
Zitat von DakarFrank Beitrag anzeigen
...Wenn ich jetzt mit einem Steichholz o.ä. die Taste bediene funktioniert es ohne Probleme...

Wobei das ja auch nicht Sinn der Übung sein kann. Was machst du, wenn du nichts entsprechendes dabei hast?

Ich würde mir eine Reklamation immer noch überlegen.
__________________
Garmin Oregon 550t, Forerunner 910XT
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.12.2007, 15:14
Benutzerbild von freeday
freeday freeday ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.05.2005
Ort: There are no Kangaroos in Austria
Beiträge: 6.768
Du hast wahrscheinlich noch viel mehr gespart
http://www.turecek.at/shop/catalog/p...oducts_id=2291
599,-

Da bekommt man viele Streichhölzer dafür.
__________________
Liebe Grüsse, freeday
AKTUELL:
Montana 650T, GPSMAP 62s, AVENTURA, eTREX Vista HCX ---- iPhone 3GS/32, TomTom ONE v1
GESCHICHTE:
SPORTIVA, OREGON 300,GPSMAP 60 CSx,, Oregon 550t, Colorado 300, Geko 201, Gpsmap 60c, Explorist 500, Explorist 600, Explorist XL, Falcom Navi1, Roadmate..., versch. PPCs von HP und Qtek...
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 02.12.2007, 16:23
Benutzerbild von webGandalf
webGandalf webGandalf ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.06.2006
Ort: Uster / Schweiz (N47°20' | E8°42')
Beiträge: 4.344
Pfeil

Wenn Du das nicht in Litauen reklamieren willst, würde ich es wenigstens zu Garmin UK schicken. Wenn das wirklich Ihr Problem war - ich gehe davon aus, dass das Gerät wirklich auch neu war - dann werden die das nach allen Erfahrungen hier im Forum kulant behandeln und sehr wahrscheinlich austauschen.

Bin sicher das mit der Streichholzbedienung wird Dich über kurz oder lang gewaltig nerven und so das Thema Outdoornavigation echt vermiesen.
__________________
Grüsse aus der Schweiz, Dieter

Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.05.2012, 10:11
Gibuld Gibuld ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2009
Beiträge: 108
Aua, mein Finger tut mir weh.
Mal im Ernst, wenn mich etwas am (meinem) 60CSX auf die Palme bringt, dann ist das der Power-Knopf. Wer den verbrochen hat, der sollte als Strafe in alle Ewigkeit stündlich das Gerät mit diesem Knopf ein- und ausschalten müssen.
Bisher war es ja speziell bei Wärme fast unmöglich, den Knopf zu schalten. Mittlerweile geht es aber auch schon bei normalen Temperaturen kaum noch. Ich frage mich sowieso, wie schwer sich erst Frauen mit diesem Ungetüm tun.
Meine Frage wäre, hat schon jemand versucht, diesen unsäglichen Gummistöpsel durch einen etwas längeren und weniger nachgiebigen Kunststoff-Gegenstand auszutauschen ?
Ich habe das Gerät noch nicht geöffnet und kann deshalb nicht sagen, worauf es dabei ankäme (Dichtigkeit). Aus der Garantiezeit bin ich raus und könnte deshalb ohne Risiko ans Werk gehen. Selbst wenn durch eine Änderung nachher gelegentlich die Gefahr bestünde, dass das Gerät unbeabsichtigt eingeschaltet würde – so what ? Wäre halt ein Akkusatz mal vorzeitig geleert.
Aber so kann es nicht mehr weitergehen.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14.05.2012, 11:06
Benutzerbild von trailsurfer
trailsurfer trailsurfer ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.01.2009
Ort: Freiburg
Beiträge: 1.677
Versuch mal das hier beschriebene.
Viel Erfolg.

Gruß aus Freiburg
__________________
www.clickpedal.de / Gerätehistorie: GPS12, eTrex Summit, 60CS, 60CSx, Oregon300, 62s, eTrex30, WinTec WBT-202, Oregon650. Aktuell: Oregon700 SW: BaseCamp aktuelle Version, GPS-Einsatz vorw. bei MTB-Touren. ZUMO340 für die GS, Nüvi 3597LMT für PKW, LOCUSMap auf Android
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 14.05.2012, 12:42
Gibuld Gibuld ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2009
Beiträge: 108
Herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort.
Die in Deinem Link dargestellte Lösung ist bei mir allerdings keine, denn die Platine ist bei mir bombenfest im Gehäuse und liegt oben, an der Stelle mit dem Einschaltknopf direkt am Gehäuse an. Ich habe also keine Chance, diese weiter hinauf zu schieben.
Bleibt mit also nur die Lösung mit anderem Knopf. weiß jetzt allerdings nicht, wie ich da rankomme, denn dazu müßte wohl die Antenne weg, die aber scheint velötet zu sein.
Mache jetzt erst mal wieder das Gerät zu.
Grüße von Ex-Markgräfler
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.05.2012, 07:45
isbjörn isbjörn ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 01.05.2009
Beiträge: 769
Zum Aufbau an der Oberseite:

Diese Gummihülle, die auch den Knopf darstellt, ist verklebt und lässt sich mit sanfter gewalt abziehen/entfernen. Man müsste nicht mal das gerät öffnen, um den "Knopf" (welcher ein teil der Gummihülle ist) zu wechseln/bearbeiten.

Die antenne ist von einem Plastikröhrchen umgeben, welches teil des gehäuses ist. Um die platine zu entfernen, muss diese ausgerastet und nach unten aus dem Gehäuse gezogen werden (damit du die Antenne,welche auch eine Art röhrchen mit aufgwickelter Folie ist, aus dem Antennenröhrchen zienst)
Dazu sollte es aber Anleitungen geben.

Aber wie schon gesagt: Eigentlich brauchst du in diesem Fall nur den gummi oben entfernen... Vermutlich hat der "stift", der den Taster drückt (auch aus dem gummi gegossen) im laufe der Jahre die steifigkeit verloren, oder ist gebrochen.
Entweder du findest also etwas passendes, das den Stift ersetzt (plasitk, das anstelle des stiftes eingelegt wird und von oben dann gedrückt wird), oder du musst dich nach einer Kappe umsehen (dummy)
__________________
GpsMap 78s
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 15.05.2012, 11:28
Gibuld Gibuld ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2009
Beiträge: 108
Hallo isbjörn,
Genau so geht's ! Der Tip war echt super. Von Außen kann man das mit dieser Gummikappe natürlich nicht sehen, dass die einfach so runterzuziehen ist.

Das eigentliche Problem mit diesem Schalter ist, dass die Kraft durch einen ca 5 mm langen Gummistöpsel, der Teil der Gummikappe ist auf den weiter unten liegenden Schalter übertragen wird. Das ginge im Prinzip schon, wenn der Stöpsel annähernd so dick wäre, wie er lang ist, er hat aber nur die Dicke einer Kugelschreibermine und bewegt sich in einer Röhre die auch wieder breiter als dieser Stöpsel ist. Die Folge: Dieser Gummistöpsel verbiegt sich und ist nicht in der Lage, die Kraft mit einem sauberen Druckpunkt zu übertragen.
Ich habe den Gummistöpsel bis auf ca 0,5 mm abgeschnitten und durch ein Stück Kugelschreibermine ersetzt, die jetzt natürlich nur so in der Führung steht, aber durch die wieder aufgeklebte Gummikappe fixiert ist.
Ein / Ausschalten jetzt: Ein Traum ! super Druckpunktgefühl, minimales Drücken reicht zum Schaltvorgang, denn der Knopf ist jetz deutlich erhaben über der Kappe und kann ganz leicht mit der Fingerkuppe gedrückt werden. So gut ging der Schalter noch überhaupt nie an meinem Gerät.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 30.05.2012, 22:49
heinzjb heinzjb ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.09.2008
Ort: Klosterneuburg
Beiträge: 115
Zitat:
Zitat von Gibuld Beitrag anzeigen
minimales Drücken reicht zum Schaltvorgang
Da hätte ich Sorge wegen ungewollten Ausschaltens.

Heinz
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
c510: einschalt- und ladeproblem blacksmith StreetPilot 3 09.03.2008 13:10
Klappern Rec Taste fific iQue Serie 1 24.11.2005 16:41
Vermisse MOB-Taste Monster Quest und Quest 2 4 17.05.2005 14:54
MOB Taste + Ankeralarm gagatias iQue Serie 10 25.03.2005 22:31
Que-Taste abgegriffen schroepfer iQue Serie 2 12.03.2004 20:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS