Zurück   NaviBoard GPS Forum > Garmin > zûmo 660, 220
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 10.10.2010, 15:02
powerzorro powerzorro ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 27.05.2005
Beiträge: 211
Zitat:
Zitat von Motomann Beitrag anzeigen
Die Fragestellung müßte für mich lauten: Gibt es jemanden der überhaupt noch nie ein Problem mit dem Zumo hatte ?
Nein so ein Jemand gibt es sicher nicht.

Ich hatte ausser mit dem Zümo auch schon mal Probleme mit dem Fernseher mit der Waschmaschine, mit dem Auto und sogar mit Menschen.

Also das kommt vor und man soll darüber berichten, aber man kann es auch übertreiben!

Gruss
__________________
Zümo 590LM ¦ Nüvi 1490 ¦ Montana 680T ¦ Zümo 660 ¦ TomTom Go 6000 ¦ Interphone F5 ¦ Samsung Galaxy S5 ¦ ASUS Mainboard mit i7 CPU, 512 Gb SSD & 3 x 2Tb HDD mit Windows 7 ¦ Macbook Pro Retina
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 10.10.2010, 16:16
Ulrich Ulrich ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 16.06.2004
Beiträge: 29
Zitat:
Zitat von Motomann Beitrag anzeigen

Wenn das Teil verbessert werden sollte macht es wenig Sinn zu sagen "ich bin ja im Prinzip weitgehend zufrieden", sondern was immer noch fehlt muss auf den Tisch.
Das ist schon richtig, aber es lesen nicht (nur) die Garmin Verantwortlichen dieses Forum. Es soll auch Leute geben die sich von einem Forum Entscheidunghilfen zum Kauf erhoffen und die haben es hier in der 660er Ecke schwer.
Es wird sehr viel gemeckert, nur sehr wenige äußern sich mal positiv. Z.B. wird von einigen der 276C als das Beste dargestellt. Ich hatte auch einen, bin ca. 100.000 km damit gefahren und sehr gut zurechtgekommen. Nur wurde damals in der 276C Abteilung ebenso gemeckert: Firmware > 3.7 ist Mist etc.
Aber es liegt wohl in der Natur des Menschen die guten Seiten sehr schnell als selbstverständlich anzusehen und über die Fehler zu maulen.
Für mich ist der 660 das beste Navi das ich je hatte, mit einigen Unzulänglichkeiten zwar, aber die positiven Seiten überwiegen bei weitem.

Gruß Ulrich
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 10.10.2010, 17:40
Blaster Blaster ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.04.2008
Beiträge: 728
Ich war ja auch mal mehr als zufrieden mit dem 660.
Aber bei mir hat sich das nach 45 oder 50.000 km allein auf dem Mopped schnell gegeben. Hatte heute im Auto wieder so Routingwunder. Aber dazu schreibe ich dann woanders etwas.

Es stimmt schon, wenn das Gerät einigermaßen funktioniert ist es nicht schlecht, aber eben auch nicht mehr. Zumindest meiner Meinung nach.
Es gibt eigentlich nicht einen Punkt den das 660 besser kann als irgend ein anderes Navi.
Ich finde für 600 Euro ist das zu mager.

Um aber auf die Eingangsfrage zu Antworten.
Wenn die Frage vor 7 Monaten gestellt worden wäre, hätte ich einfach nur geschrieben - JA ich!


Grüße
Blaster
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 10.10.2010, 18:22
Benutzerbild von paul-josef
paul-josef paul-josef ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 27.09.2004
Ort: Gudensberg
Beiträge: 4.417
Zitat:
Zitat von Ulrich Beitrag anzeigen
... wurde damals in der 276C Abteilung ebenso gemeckert
Nein, das stimmt nicht ganz: Es wurde nicht gemeckert, sondern qualifizierte Kritik geübt, das ist ein grosser Unterschied.

Das liegt aber einfach daran, dass das Gerät damals sehr exotisch, sehr komplex und sehr teuer war und sich nur relativ wenige überhaupt da herangetraut haben. Heute glaubt dagegen jeder, er könne sich einfach ohne jedes weitergehende Verständnis* und ohne navigatorische Vorkenntnisse ein Zumo kaufen und auf Knopfdruck die "geilsten" Motorradtouren erhalten. Dem ist aber nicht so.

Und ja, das 278/276C ist und bleibt das beste Motorradnavi, dass es jemals gegeben hat - aber nur, wenn man sich vorher nach Studium von Reiseführeren, Gesprächen mit Freunden, Internetrecherche und vielem mehr an den PC setzt und ganz genau und haarklein sich mit daneben liegender Papierkarte eine Streckenführung überlegt, die in MapSource umsetzt und dann auf das Gerät überträgt. Die kann man dann ohne jegliche Neuberechnung unter keinen Umständen (ausser Fahren entgegen der aktiven Route, wie bei allen Garmins) zu 100% und absolut präzise umsetzten.

Wenn Du das anders gemacht hast, hast Du trotz der 100.000 km das 276C nicht richtig verstanden und es war dann definitiv das falsche Gerät für Dich. Ansonsten hättest Du Dich niemals davon getrennt.

Autorouting auf dem Gerät und Mororradtouren sind zwei Dinge, die sich gegenseitig ausschliessen. Ausser vielleicht auf ganz kurzen, zweckorientierten Strecken, bei denen die konkrete Steckenführung nicht so wichtig ist.

paul-josef

*siehe hierzu Folgendes, es ist zwar ein anderes Forum, aber es verdeutlicht die Lage: http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?p=377577
__________________
◊ 276C FW 5.50 ◊ VistaHCx FW 3.20, GPS-SW 2.90 ◊ c510 ◊ Quest I ◊ Nüvi 200 ◊ Nüvi 5000 ◊ VistaC ◊ Wintec WBT-201 ◊
◊ N51 10.58 E9 22.73 ◊
- screenshots from Garmin® City-Navigator® Europe & TOPO-Germany® by Garmin Deutschland® -
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 10.10.2010, 19:12
Motomann Motomann ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.08.2009
Ort: Dingolfing
Beiträge: 100
Zitat:
Zitat von Blaster Beitrag anzeigen
Es stimmt schon, wenn das Gerät einigermaßen funktioniert ist es nicht schlecht, aber eben auch nicht mehr.
Genau so ist das und wäre es nicht wirklich wasserdicht gäbe es überhaupt keinen Grund es zu kaufen. Das Navigieren können heute viele Handies besser und den (für mich völlig überflüssigen Rest wie MP3) sowieso.

Und wenn Garmin schon soviele überflüssigen Dinge einbaut, dann verstehe ich nicht warum nicht auch ein Telefon Modul, denn das wäre wirklich sinnvoll und würde ein separates Gerät unnötig machen.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 10.10.2010, 19:26
gunrei gunrei ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 20.07.2010
Ort: landgraaf
Beiträge: 27
zufrieden mit dem zümo 660 ?

JEDES NAVI IST EBEN NUR EIN HILFSMITTEL IM VERKEHR
Und alle navis haben was, und auch was einem gerade nicht passt,
egal in welscher preisklasse, und handhabung.
Nur tauglich fürs moped sind eben nur ein paar wenige.
Dann ist eben das zümo 660 mit all seinen tücken nicht das schlechteste. Wer die handhabung eimal im griff hat und hat gelesen was da steht,
bevor er drauf tikt wird am ende dann doch seine freude damit haben.
Nur mit routenroller und landkarten im tankrucksack will auch keiner mehr rumeiern. Egal wie oft man sich eben verhäddert und verfährt, die tante im ohr sagt schon wos lang geht und am ziel kommt man schon, das ist für mich die hauptsache.
So lange es nichts anderes gibt, behilft man sich damit.
Zufrieden mit dem zümo 660 ? und der preis ?
wer ist schon zufrieden mit einem satz reifen am moped für € 300 die nach 6000 km hin sind, wenn am auto die schlappen 50000 km halten.
gruss gunrei
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 10.10.2010, 22:08
Fontanus Fontanus ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 27.08.2007
Beiträge: 12
Ich bin auch zufrieden ....

... vor Allem dann, wenn ich nach einem der häufigen, spontanen Abstürze die Ein/Aus-Taste bediene und nach kurzer Zeit die Navigation so weitergeht, als wenn nichts gewesen wäre.
Nach etwa 30 TKm seit Juno 2010 glaube ich die wesentlichen Funktionen des Z660 zu kennen. Es gibt sicher noch Verbesserungspotential, aber Garmin wird es schon richten. Zum Beispiel die Sprachanweisungen wie "Fahren Sie 13 Km auf dem Hanauer Kreuz" o.a. Nicht, dass ich mich deshalb verfahren würde, aber es geht sicher auch anders. Bei meinem Nüvi 660 war das schon so, bei dem Nüvi 860 blieb Garmin sich treu und seit dieser Zeit hat sich Garmin sprachlich nicht viel weiter entwickelt.
Aber, Garmin wird es schon richten ....
Meine Ziele habe ich aber bislang immer erreicht. Man sollte jedoch, für alle Fälle, sein Hirn eingeschaltet lassen.
__________________
Zumo 660, Nüvi 860, Lifetime CNE 2011.1
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 10.10.2010, 23:53
Benutzerbild von hans.j
hans.j hans.j ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.07.2008
Beiträge: 563
Zitat:
Zitat von Blaster Beitrag anzeigen
........Es gibt eigentlich nicht einen Punkt den das 660 besser kann als irgend ein anderes Navi.....
Stures Abfahren der in MapSource erstellten und ans Zumo gesendeten Route. Das können, meines Wissens, nur die Zumo-Modelle.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 11.10.2010, 00:40
Benutzerbild von paul-josef
paul-josef paul-josef ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 27.09.2004
Ort: Gudensberg
Beiträge: 4.417
Zitat:
Zitat von gunrei Beitrag anzeigen
am ziel kommt man schon, das ist für mich die hauptsache.
Nein, das ist eben nicht die Hauptsache beim Motorradfahren, sondern der konkrete Weg zum Ziel. Aber das scheinen Viele vergessen, oder nie gewusst zu haben. Die Zumos sind jedenfalls nur wetterfeste Nüvis. Nicht mehr und nicht weniger.

paul-josef
__________________
◊ 276C FW 5.50 ◊ VistaHCx FW 3.20, GPS-SW 2.90 ◊ c510 ◊ Quest I ◊ Nüvi 200 ◊ Nüvi 5000 ◊ VistaC ◊ Wintec WBT-201 ◊
◊ N51 10.58 E9 22.73 ◊
- screenshots from Garmin® City-Navigator® Europe & TOPO-Germany® by Garmin Deutschland® -
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 11.10.2010, 01:03
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.583
Hallo, Paul-Josef,

willst du allen Ernstes behaupten, mit einem Zûmo könne man keinen "konkreten" Weg fahren?

Ich kann mit jedem Navi jeden konkreten Weg fahren, erst recht mit einem Zûmo.
Mit Zitat antworten
  #31  
Alt 11.10.2010, 11:13
Benutzerbild von hans.j
hans.j hans.j ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.07.2008
Beiträge: 563
Zitat:
Zitat von paul-josef Beitrag anzeigen
.....Die Zumos sind jedenfalls nur wetterfeste Nüvis. Nicht mehr und nicht weniger......
Entweder hat Garmin bei den Nüvis was geändert oder Du siehst das etwas falsch.
Zu Zeiten des Nüvi 660 (jetzt bei meinem Schwager im Einsatz, darum kann ich es nicht prüfen) war es aber mitnichten so, dass eine MS-Route vom Gerät unverändert übernommen wurde. Da wurde immer neu berechnet. Wollte man auf Nummer sicher gehen, musste man mit vielen Zwischenzielen arbeiten. Erst dann hatte man die Gewähr, dass das Nüvi auch wirklich (zufälligerweise weil nix anderes mehr sinnvoll war) den gleichen Weg wählte wie mit MS vorgezeichnet.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 11.10.2010, 11:51
RainerSurfer RainerSurfer ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 11.07.2003
Beiträge: 3.708
Ich kenne die Nüvi´s zu wenig, imho können die eben Routen nicht 1:1 übernehmen und diese ohne Neuberechnung routen, zumo660 schon.
__________________

Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 11.10.2010, 12:16
Blaster Blaster ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.04.2008
Beiträge: 728
Zitat:
Zitat von hans.j Beitrag anzeigen
Stures Abfahren der in MapSource erstellten und ans Zumo gesendeten Route. Das können, meines Wissens, nur die Zumo-Modelle.
Die seeligen 276 Modelle zum Beispiel.....
Oder das Tripy, oder eben das 550.

Klar ist die Auswahl derer Beschränkt die das können.
Wollte aber im Grunde nur damit ausdrücken, das es kein einziges Alleistellungsmerkmal für das 660 gibt, welches es auf den Thron
der Motorradnavis heben könnte.
Einzig der Preis siedelt das Gerät ganz weit oben an.
Die Erwartungen werden aber zumindest aus meiner Sicht nicht erfüllt.

Was ich auch noch los werden wollte......
Es wird immer vom tollen Planungen in Mapsource etc. berichtet.
Wie super das Kartenmaterial in MS angezeigt wird, kann
man schon daran erkennen, das viele hier noch mit Papierkarten neben dem Rechner hantieren.

Ja ja ich weiß, da kommt wieder das Argument, MS ist doch kostenlos, was willste denn.....
Stimmt kostet nix, aber wäre das 660 ohne MS überhaupt noch zu gebrauchen, außer von A nach B zu routen?
Meiner Meinung nach nicht......


Grüße
Blaster
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 11.10.2010, 15:07
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.583
... BMW IIIer - also 2820 - kann's auch, Route ohne Neuberechnung so aus MapSource abfahren.
Normalerweise wird aus MapSource ja nur der Start- und Zielpunkt übertragen, bei den "großen" Navis werden auch die "grauen" Wegpunkte mit den Abbiegeanweisungen übertragen; Zwischenziele sowieso.

Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 11.10.2010, 17:24
Benutzerbild von andreas.wernicke
andreas.wernicke andreas.wernicke ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2002
Beiträge: 3.325
Zitat:
Zitat von Blaster Beitrag anzeigen
Wie super das Kartenmaterial in MS angezeigt wird, kann man schon daran erkennen, das viele hier noch mit Papierkarten neben dem Rechner hantieren.
Das hat nichts mit MapSource zu tun, sondern damit, daß das Kartenbild von City Navigator auf möglichst wenige Umrisse reduziert wurd, damit die Straßennavigation auf relativ kleinen Anzeigen schnell und übersichtlich möglich ist. Zur Planung benötigt man jedoch ein komplexes Kartenbild, damit man einen Eindruck vom Gelände bekommt und die Strecke besser abschätzen kann.

Ich arbeite übrigens kaum noch mit Papierkarten, sondern andere Quellen wie die Höhenaufnahmen in Google Maps, topografische Karten oder sonstige Webinhalte. Wenn man eine vernünftigen Tour anbieten will, braucht es ja nicht nur "schöne" Strecken, sondern auch gastronomische oder kulturelle Zwischenziele (Sehenswürdigkeiten), die sich anzufahren lohnen. Es sollte einleuchten, daß eine vollständiege Tourenplanung weder MapSource noch MTP oder sonstige Programme allein abdecken kann.


viele Grüße

Andreas
__________________
Garmin on bike user since 2001
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 11.10.2010, 18:34
Motomann Motomann ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.08.2009
Ort: Dingolfing
Beiträge: 100
Zitat:
Zitat von paul-josef Beitrag anzeigen
Nein, das ist eben nicht die Hauptsache beim Motorradfahren, sondern der konkrete Weg zum Ziel. Aber das scheinen Viele vergessen, oder nie gewusst zu haben. Die Zumos sind jedenfalls nur wetterfeste Nüvis. Nicht mehr und nicht weniger.

paul-josef
Und da sind wir wieder bei den verschiedenen Anforderungen. Der eine plant seine Route wie ein Buchhalter Stunden lang und mit Akribie vor und lässt sich die dann vom Zumo führen. Das klappt wie wir alle wissen ganz ordentlich und die Leute sind relativ zufrieden. Eine relativ einfache Sache die der Zumo zu erledigen hat. Lediglich die Position anzeigen.

Aber andere wollen sich beim Mopped fahren nicht auch noch einengen lassen, setzen ein paar Schwerpunkte und wollen den Rest vom Navi erledigen lassen und da müßte er selber rechnen, der Zumo. Das kann der Zumo aber ganz schlecht, wie wir auch alle wissen, das können viele einfachere Geräte besser.

Auf den Punkt gebracht: Denken darf man ihn nicht lassen, dann kann man mit ihm leben. Aber ob das so der Sinn eines Navis ist, frage ich mich.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 11.10.2010, 20:01
Benutzerbild von SuzieQ
SuzieQ SuzieQ ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 25.08.2006
Ort: am Rande Ostfrieslands
Beiträge: 614
Zitat:
Zitat von Motomann Beitrag anzeigen

Auf den Punkt gebracht: Denken darf man ihn nicht lassen, dann kann man mit ihm leben. Aber ob das so der Sinn eines Navis ist, frage ich mich.
Wie bitte?!?!?!

DENKEN?

Ich möchte erinnern, das es sich um einen kleinen Computer handelt, die können nicht DENKEN!

Deshalb haben auch schon weiter oben einige geschrieben, das man den eigenen Kopf "anlassen" sollte.

Aber bevor Geschrei losgeht, ich verstehe schon, was du mit denken meinst: Das Navi soll etwas tun, was du von ihm erwartest, aber was es nach deiner Vorstellung nicht kann.

Andere haben andere Vostellungen, daher kann das Navi in deren Sinn passend "denken".

Wobei wir wieder beim eigentlichen Thread-Thema sind, von dem hier leider schon weit in die immer gleichen Diskussionen abgewichen wurde.

Die Frage war lediglich, ob es jemand gibt, der mit dem Zum660 zufrieden ist.

Es ging nicht um Für und Wider von Karten jeglicher Art, Vergleiche von alten und neuen GARMINs oder Vergleichen von Mitbewerbern. Dafür gibt es doch genug andere Threads.

Also bitte, zurück zum Thema...

Gruß
SuzieQ
__________________
BMW R1200 GS TripleBlack
mit Zumo 660
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 11.10.2010, 20:22
Blaster Blaster ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.04.2008
Beiträge: 728
Zitat:
Zitat von SuzieQ Beitrag anzeigen
...
Also bitte, zurück zum Thema...
Das waren doch schon alle die Zufrieden sind
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 11.10.2010, 22:05
PeterA PeterA ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 03.12.2006
Ort: CH-Zug
Beiträge: 452
Ich und einige Andere die auf irgendwelche Foren pfeifen auch, den von diesem Gerät wuden schon x1000 verkauft
Gruss
PeterA
__________________
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 12.10.2010, 08:15
Motomann Motomann ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.08.2009
Ort: Dingolfing
Beiträge: 100
Zitat:
Zitat von SuzieQ Beitrag anzeigen
Es ging nicht um Für und Wider von Karten jeglicher Art, Vergleiche von alten und neuen GARMINs oder Vergleichen von Mitbewerbern. Dafür gibt es doch genug andere Threads.

Also bitte, zurück zum Thema...

Gruß
SuzieQ
Nun, jedes Forum ist auch ein bisschen Stammtisch und der Bereich um den Zumo erst Recht, wenn ich so manche Beiträge lese. Z.B von Leuten die gar keinen haben aber alles besser wissen.

Dewegen sei es gestattet das Thema etwas weitläufiger zu sehen, oder gar zu hinterfragen, wenn und wenn dann warum es tatsächlich auch Zufriedene gibt und warum und womit sie zufrieden sind.

Die Aussage ich bin zufrieden alleine sagt nämlich gar nichts. Genauso wenig wie ein Restauranttipp wenn man nicht weiss wo der jenige normal isst.

Und fühlt man den Zufriedenen auf den Zahn, dann wird doch die eine oder andere Schwäche genannt. Rund herum zufrieden scheint so gut wie keiner zu sein.

Und das wollte ich festhalten. Und gerade potentielle Käufer sollten das wissen.

Geändert von Motomann (12.10.2010 um 08:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es auch Vista hcx ohne drift? Corina eTrex und Geko Serie 145 29.12.2009 10:31
Sind Radwege auf Topo V3 auch als Traks nutzbar germans Digitale Kartenwerke 14 08.06.2009 15:50
Gibt es für die Topo D V3 auch ein gratis Update? playzone23 Digitale Kartenwerke 5 04.03.2009 07:36
Gibt es beim Zumo auch die auswahl schöne Route? kutscher zûmo 400 , 500 , 550 13 29.05.2008 17:50
GE - Scharfe Bilder sind auch nicht immer gut ... blackwilli Google Earth 5 28.04.2008 09:51


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS