Zurück   NaviBoard GPS Forum > Allgemeines > GPS-Geräte: Herstellerübergreifend & Kaufberatung
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #61  
Alt 13.10.2017, 18:15
Benutzerbild von andreas.wernicke
andreas.wernicke andreas.wernicke ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2002
Beiträge: 3.256
Idee

Zitat:
Zitat von Sannikow Beitrag anzeigen
Seit dem letzten Beitrag in diesem Thread sind fast 10 Jahre vergangen. Eine lange Zeit für Ladeelektronik. Gern würde ich diese Diskussion wiederbeleben, um in Erfahrung zu bringen, welche preiswerten und nützlichen Ladegeräte heute unterwegs sind.
Interessante Frage. --- Ich fokussiere mal nur mikroprozessorgesteuerte Ladergeräte mit zeitgemäßen Lade- und opt. Entladeprogrammen:

Mittlerweile sind eine ganze Reihe neuer Ladegeräte auf dem Markt, die neben NiCD- und NiMH- auch Li-Rundzellen laden können, beispielsweise:

Fenix ARE-C2+, C2+, Nitecore i4 u. v. a.

Interessant finde ich reisetaugliche Modelle mit USB-Anschluß oder DC-Eingang, ohne externen Netzadapter.

Interessant sind auch Modelle mit variablen Klemmen, die nicht nur AA und AAA, sondern auch weniger übliche Zellformen unterstützen (LED-Lampen und Rückleuchten haben da viel Wildwuchs produziert).

Ansonsten sehe ich keine grundlegenden Verbesserungen, weswegen man unbedingt ein neues Produkt benötigt. --- Vermutlich ist es sogar besser, als Alltagslader ein langjährig bewährtes Gerät zu kaufen, beispielsweise:

- MEC AV4m, AV4m+, AV4ms, mit oder ohne Datenoption

- Technoline BC700 oder Voltcraft IPC-1L

Mit beiden habe ich wie viele andere auch sehr gute Erfahrungen gemacht. Langfristig hat sich jedoch ergeben, daß ich meist das MEC AV4m benutze, weil es am einfachsten bedienbar ist und mit 700 mA praktisch schneller lädt, ohne daß die Zellen sich unangenehm erwärmen.

Beiden neueren Produkten muß man immer noch aufpassen, ob wichtige Parameter stimmen und die Zellen wirklich einzeln geladen werden.


Viele Grüße

Andreas
__________________
Garmin on bike user since 2001
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 13.10.2017, 18:51
RainerSurfer RainerSurfer ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 11.07.2003
Ort: Südfranken
Beiträge: 3.543
Zitat:
Zitat von andreas.wernicke Beitrag anzeigen
Langfristig hat sich jedoch ergeben, daß ich meist das MEC AV4m benutze, weil es am einfachsten bedienbar ist und mit 700 mA praktisch schneller lädt, ohne daß die Zellen sich unangenehm erwärmen.
Das MEC AV4m hab ich auch seit x Jahren und lade sogar meistens mit maximalen Strom.
Mein 2. ist ein Nitecore, weil das im Set der 18650 mitgelieferte Ladegerät doch recht schnell kaputt war und ich dann gleich eins für alle Akkutypen haben wollte. AA und AAA lade ich trotzdem mit AV4m
__________________
Oregon
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 14.10.2017, 19:21
Tobias Tobias ist offline
Admin
 
Registriert seit: 17.11.2008
Beiträge: 680
Der Innenwiderstand ist maßgeblich dafür verantwortlich, welche Spannung bei einer bestimmten Last zur Verfügung gestellt werden. Ein Akku kann voll sein, wenn er einen hohen Innenwiderstand hat kann er bei hoher Last z.B. einer Taschenlampe dennoch direkt unter 1 Volt sinken. Misst man nun bei einem solchen Akku die Kapazität bei geringen Strömen, kann man durchaus den Eindruck gewinnen er wäre noch ok. Er ist auch noch brauchbar, aber eben nicht mehr in Anwendungen die einen hohen Strom benötigen. Mischt man nun Akkus mit hohem und geringem Innenwiderstand, dann bewirkt der hohe Innenwiderstand, dass der schlechtere Akkus deutlich schneller unter 1 Volt sinkt und daher ständig weiter tiefentladen und weiter geschädigt wird. Das gute an der Messung des Innenwiderstandes ist auch, dass man eben direkt mit nur einer Messung die in wenigen Sekunden erledigt ist etwas zum Zustand des Akkus sagen kann. Man kann also den "Akku-Zoo" schon mal durchgehen und alle Akkus mit deutlich erhöhten Innenwiderstand schon mal direkt aussortieren. Der Innenwiderstand steigt mit dem Alter bzw. den Zyklen immer weiter an und gibt den Alterungszustand des Akkus besser an als die Kapazität.

VG
__________________
Das Netzwerk zum Thema Navigation:
www.pocketnavigation.de PNA, PDA u. Handynavigation
www.geo24.de Festeingebaute Navigation u. DIN-Navigation
www.naviboard.de Handgeräte u. Outdoornavigation
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrung mit Solar-Ladegerät gesucht DG3IAM eTrex und Geko Serie 22 01.05.2010 11:24
Ladegerät für Ni-MH Akkus eres eTrex und Geko Serie 11 14.01.2009 12:17
Vielseitiges Ladegerät? Schleif GPS-Geräte: Herstellerübergreifend & Kaufberatung 4 13.10.2008 06:25
Falsches Ladegerät mike l iQue Serie 5 06.10.2006 10:30
SOLAR Ladegerät bergbua1 Quest und Quest 2 21 13.04.2005 17:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS