Zurück   NaviBoard GPS Forum > weitere Hersteller > Magellan > Crossover
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 13.05.2007, 06:55
Alpentourer
Gast
 
Beiträge: n/a
Was das Crossover nicht hat

Aufgelistet hier die Dinge (wird laufend vervollständigt) welches das Crossover nicht hat oder kann, mit Vorschlägen.

1.) Kein Motorradanschlusskabel mit offenen Enden
Das Crossover wird mit einem Anschlusskabel für den Zigarettenanzünder ausgeliefert. Dazu gibt es zwei Methoden das dauerhaft am Motorrad anzuschließen.
a) Einen Adapter bei Auto Unger oder Conrad Electronic besorgen, zusammenstecken und mit Isolierband sichern, dann anklemmen
b) (meine Methode) Den Zigarettenanzünderadapter vorne aufschrauben, Sicherung entfernen. Verklebtes Gehäuse mit Teppichmesser öffnen. Den roten und schwarzen Draht mit einem Seitenschneider trennen und je ein kurzes Stück Draht anlöten. Gehäuse schliessen und mit Tape sichern. Dann anklemmen.

2.) Jeweils immer nur ein Navigationsmodus aktiv
Das Crossover hat 3 Navigationssysteme in einem Gerät
a) Autorouting Navigation. Während diesem Navigationsmodus kann keine Track geschrieben werden.
b) Cross Country Navigation. Das ist die klassische Navigation über Wegepunkte und Routen. Das Navi schreibt konfigurierbare Tracks. POIs, Adressen usw. sind auswählbar und eine GOTO Funktion verfügbar. Eine geladene Wegeliste wird nicht neu geroutet. Es ist in diesem Modus keine Routingfunktion verfügbar.

Magellan hat die Routingnavigation von der Wegepunktnavigation ganz klar in zwei Navigationsmodi getrennt. Man geht davon aus, dass der Anwender entweder keine Routingsoftware auf dem PC besitzt und über das Navi routen möchte, oder er besitzt eine Navi Software auf dem PC, erstellt dort seine Route und diese Software ist so gut, dass das Navi nicht nochmal nachrouten muß. Eigentlich logisch.

Anders wie beim Garmin, wo die selbe Routing Engine in Mapsource und im Navi sitzt und im Navi nachgeroutet werden muß damit eine halbwegs (nicht durch Wohngebiete führende) Route dabei raus kommt.

Jederzeit während der Tour kann von einem Modus in den nächsten gesprungen werden, falls der Reisende von seiner am PC geplanten Route abweichen, und später wieder darauf zurückkehren möchte.

Tourenplanung bei mir ist nun nicht mehr am PC aufwändig eine Strecke zu erstellen, sondern ich wähle mir die 5 Tagesziele aus, gebe diese im Routingmodus als Adressen ein, wähle den Tripmodus und füge die Adressen dem Trip zu. Dann starte ich den Trip und überlasse die komplette Routenplanng dem Crossover.

c) Seenavigation (noch nicht benutzt) dazu kann ich noch nichts sagen

Geändert von Alpentourer (13.05.2007 um 07:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.05.2007, 18:32
Alpentourer
Gast
 
Beiträge: n/a
@Matz
Ich ahnte es. Das Handbuch ist dürftig. Wir sollten hier mal eine Ecke einrichten für ...
Was sonst noch geht mit dem Crossover
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.05.2007, 18:42
Benutzerbild von krsund
krsund krsund ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.10.2004
Ort: Marnardal, Norge
Beiträge: 295
"Was sonst noch geht"

Das ist eine gute Idee

cu rainer
__________________
83er Scand Classic Yanmar 4JH TE
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.05.2007, 11:59
Alpentourer
Gast
 
Beiträge: n/a
Wegepunkte Max 50 pro Route?

Wegepunktelimit
Habe mal die Luxemburgtour nach Hoffelt zu unserem Tourenfahrerhaus auf dem Motorrad Tourenplaner geplant, in eine GPS Tour gewandelt und dann über waypointer auf das Crossover geschoben.
Dies war vor 2 Wochen Teil unseres Tests zwischen Zumo und Crossover.
Es ist aufgefallen dass waypointer die 120 Wegepunkte in 3 Routen zerlegt hat und als wir die Konfiguration im Waypointer hochgesetzt hatten, das Crossover uns mitteilte dass es nur 50 Wegepunkte pro Wegeroute akzeptiert.

Nicht weiter tragisch, da wir dann im waypointer auf Route überlappen gegangen sind und dann jeweils unsere Pause in dem Overlap geplant hatten.

Das Crossover hatte im Offroad Modus die Tour genaus so übernommen. Das Zumo hat die Wegepunkte genommen und nochmal neu geroutet.
Aber sicherlich haben wir das Teil falsch bedient. Die .tef Datei hab' ich noch auf dem Lappi. Gggfs kann uns ein erfahrener Zumo User mitteilen wie das, was da rauskam zustande kommen kann.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.11.2007, 13:07
mfrocky mfrocky ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.07.2007
Beiträge: 6
Absolut unverständlich:

im Autonavigationsmodus kann man keine Koordinate eingeben und sich per Auto dahin routen lassen.
Direkt Koordinaten eingeben kann ich lediglich im Outdoor-/Marine-Modus. DAnn wird aber nur eine direkte Linie gezeichnet. Die Übernahme von so erstellten Wegpunkten in den Autonavi-Modus ist nicht möglich!

Was ein Schrott!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Magellan Crossover Teckleberry Crossover 11 19.06.2007 13:02
Magellan Crossover GPS Tracks verwenden Harley-Rübe Crossover 6 17.05.2007 04:46
Roadmate 6000T vs. Crossover qtreiba Crossover 3 16.05.2007 16:03
Waypointer lite und SD Karten crossover jascdvb Crossover 6 13.05.2007 08:23
Größere SD-Karte für den Crossover Harley-Rübe Crossover 2 10.05.2007 14:48


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS