Zurück   NaviBoard GPS Forum > CompeGPS / TwoNav > TwoNav-Geräte
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 23.01.2017, 22:11
reisefieber reisefieber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 16.11.2009
Beiträge: 73
Unglücklich Anima, Höhenaufzeichnung übertreibt maßlos

Hallo, mein Sportiva ist nach langen Jahren unerwartet verschieden und jetzt im Navihimmel,=> sofort Anima gekauft. Schon nach den ersten Bergtouren hat sich der Verdacht ergeben, und jetzt bei den Schitouren bestätigt:die die Aufzeichnung der Höhenmeter ist komplett falsch, 50 bis 100% zu hoch. Bergstation Seilbahn bis Gipfel lt Karte 450 Höhenmeter (max 100 Meter meinetwegen als Gegenanstieg dazu) Anzeige im Trackbericht: 1125m
Was mach ich falsch? kann mir jemand helfen? schon mal vielen DAnk im Voraus
Günter
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.01.2017, 09:37
Raitom Raitom ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 17.02.2010
Beiträge: 203
Das habe ich auch festgestellt. Sowohl beim GPS als auch barometrisch. Aber seit ich die Höhe aus dem CDEM nehme, die ich mit einer Sekunde (5 x 5 m für Spanien) genau habe, habe ich das Problem nicht mehr. Die absolute Höhe passt in der Regel auf wenige Meter genau.

Allerdings habe ich auf meinen Auswerterechner (QuoVadis) eine Genauigkeit von 0,8 Sekunden. Beim Nachrechnen kommen da oft bis zu 20 % mehr Höhenmeter zusammen. :-)
__________________
QuoVadis- Version 7PU / CompeGPSLand
GPS- Qstarz BT-Q1000XT - Bluetooth
Aventura / Sportiva2+ / Anima+ / Samsung Galaxy Tab 7" & 10" und TabS2 8'' / Windowsverison -Version aktuellste
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.01.2017, 11:19
papaluna papaluna ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 5.068
Ich habe mir gerade mal eine Aufzeichnung einer Seilbahnfahrt angeschaut.
Die Höhenwerte Tal/Berg unterscheiden sich zwischen CDEM und Aufzeichnung nur um wenige Meter.

Zur Höhenmessung verwende ich fast ausschließlich den Barometer mit Kalibrierung an Punkten mit bekannter Höhe(Hütten, Gipfel, Seibahnstationen etc.).
Mittels GPS können zu leicht starke Abweichungen einstreuen.


Beim Vergleich der Auswertungen ist gegebenfalls auch immer die Einstellung des minimalen Wertes für aufzusummierende Höhenunterschiede zu beachten. Dies gilt für den Vergleich zw. Twonav + LAND, als auch in Verbindung mit anderen Programmen.
__________________
Anima 3.* Ultra 3.* CGPSL 8.* TTQV 4.0.133 Mapsource 6.13.7 6.16.3 MapTk 3.3
Garda-Gps-for-TwoNav TwoNav-Wissen
Meine_ANIMA_Custom_Version
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.01.2017, 13:08
Raitom Raitom ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 17.02.2010
Beiträge: 203
Das heißt aber, dass Du bei einer längeren Tour mehrmals Kalibrieren musst.

Gut die Anfangskalibrierung kann man auch mit dem CDEM machen. Aber Zwischendurch geht es glaube ich nur händisch durch die Eingabe des Höhenwertes.

Ich nehme an, dass Du alle 10 m einen Messwert speicherst.

PS:
Ich habe sogar ein Höhenprofil 10 x 10 m für Österreich. Allerdings nur im HGT- Format für QuoVadis. Das ich für die Planung und Abschluss der Tour verwende.

Wie bekommt man diese Auflösung auch im CDEM- Format? Gibt es ein Programm dafür zum Konvertieren?
__________________
QuoVadis- Version 7PU / CompeGPSLand
GPS- Qstarz BT-Q1000XT - Bluetooth
Aventura / Sportiva2+ / Anima+ / Samsung Galaxy Tab 7" & 10" und TabS2 8'' / Windowsverison -Version aktuellste
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.01.2017, 22:30
reisefieber reisefieber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 16.11.2009
Beiträge: 73
ok, Vielen Dank. Ich bin heute erneut auf Tour gewesen, und habe vorher "auf Werkseinstellungen" zurückgesetzt. Dadurch ist die "Höhe von Barometer", das "Aufzeichnungsintervall 10m" und die Reduktion der Punkte (bei >500) bei 80%.
Ergebnis bei nachrechnen
aus der Alpenvereinskarte: 1180 Hm (da sind aber die kleinen Gegenfouls NICHT dabei)
Anima: Aufstieg 1260 m; Abstieg 1360m, bei 17,78 km und 7:02 Stunden
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.01.2017, 22:49
reisefieber reisefieber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 16.11.2009
Beiträge: 73
Stimmen meine Überlegungen dazu?
Heute KEINE Seilbahnunterstützung dabei daher
Höhe Aufstieg passt jetzt gut (hatte vorher auch eine größeres Aufzeichnungsintervall und andere Reduktion).
Fehler im Abstieg bedingt durch lange Aufzeichnung, hätte durch zwischenzeitliches kalibrieren verbessert werden können.
In den 7 h Aufzeichnungen sind ca 1,5 Stunden Pause drin, habe auf "Pause" geschaltet (habe ich sonst nicht gemacht) Trotzdem zeigt die Aufzeichnung 3 h "Zeit in Ruhe" an, was bedeutet das dann?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.01.2017, 10:26
papaluna papaluna ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 5.068
Zitat:
Zitat von Raitom Beitrag anzeigen
Das heißt aber, dass Du bei einer längeren Tour mehrmals Kalibrieren musst.
Na und. Die 1,2,3 Minuten habe ich doch immer. Und ich bin ja auch nicht auf der Flucht oder Wettkämpfer.
Für solche Fälle gibt es alternativ zu rein barometrisch oder GPS ja noch die autom. Kalibrierung via GPS.
Obwohl ich bei dieser den Eindruck hatte das sie etwas zu träge wirkt.
Aber Versuch macht klug.
Zitat:
Zitat von Raitom Beitrag anzeigen
Gut die Anfangskalibrierung kann man auch mit dem CDEM machen. Aber Zwischendurch geht es glaube ich nur händisch durch die Eingabe des Höhenwertes.
nein, geht auch automatisch via GPS. s.o
Zitat:
Zitat von Raitom Beitrag anzeigen
Ich nehme an, dass Du alle 10 m einen Messwert speicherst.
Kommt darauf an.
Beim wandern setze ich eher Entfernungswerte, beim radfahren Zeitwerte (3sec)
Zitat:
Zitat von Raitom Beitrag anzeigen
Ich habe sogar ein Höhenprofil 10 x 10 m für Österreich. Allerdings nur im HGT- Format für QuoVadis. Das ich für die Planung und Abschluss der Tour verwende.

Wie bekommt man diese Auflösung auch im CDEM- Format? Gibt es ein Programm dafür zum Konvertieren?
Ich habe mal gerade etwas probiert.
Ich habe eine .hgt-Datei von Viewfinder.org mit gdal_translate in .asc konvertiert.
(gdal_translate.exe -of AAIGrid N48E012.hgt N48E012.asc
Dieses Format sollte sich eigenlich in LAND importieren lassen.
Allerdings endet das bei mir dann doch in einem Fehler (Error in dx or dy value) obwohl LAND ein CDEM erzeugt.
Die erzeugte N48E012.asc läßt sich aber z.B. mit Qgis anzeigen.
Keine Zeit dem im Moment weiter auf den Grund zu gehen.


Zitat:
Zitat von reisefieber Beitrag anzeigen
Stimmen meine Überlegungen dazu?
Welche?
Zitat:
Zitat von reisefieber Beitrag anzeigen
Höhe Aufstieg passt jetzt gut (hatte vorher auch eine größeres Aufzeichnungsintervall und andere Reduktion).
Die von dir angesprochene Reduktion bezieht sich eigentlich nur auf die Anzeige der Punkte auf der Karte und wirkt sich nicht auf die Aufzeichnung aus.
http://manual.twonav.com/manual/twon...852display.htm

Zitat:
Zitat von reisefieber Beitrag anzeigen
In den 7 h Aufzeichnungen sind ca 1,5 Stunden Pause drin, habe auf "Pause" geschaltet (habe ich sonst nicht gemacht) Trotzdem zeigt die Aufzeichnung 3 h "Zeit in Ruhe" an, was bedeutet das dann?
Das sind die Zeiten, die das Systen als "ohne Bewegung" erkennt. Als "ohne Bewegung" werden die Werte angesehen, die unter der eingestellten Mindestgeschwindigkeit liegen.
Diese wird in den Erweiterten Einstellungen eingestellt(Min. Bwegungsgeschwindigkeit).
http://manual.twonav.com/manual/twon...1erweitert.htm
__________________
Anima 3.* Ultra 3.* CGPSL 8.* TTQV 4.0.133 Mapsource 6.13.7 6.16.3 MapTk 3.3
Garda-Gps-for-TwoNav TwoNav-Wissen
Meine_ANIMA_Custom_Version

Geändert von papaluna (25.01.2017 um 10:27 Uhr) Grund: Links zum Handbuch ergänzt
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.01.2017, 19:04
papaluna papaluna ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 5.068
OT: HGT in CDEM

Zitat:
Zitat von Raitom Beitrag anzeigen
Ich habe sogar ein Höhenprofil 10 x 10 m für Österreich. Allerdings nur im HGT- Format für QuoVadis. Das ich für die Planung und Abschluss der Tour verwende.

Wie bekommt man diese Auflösung auch im CDEM- Format? Gibt es ein Programm dafür zum Konvertieren?
Ich habe es eben nun doch nochmal probiert.

Sofern es sich bei diesen HGT-Dateien um Daten in dem HGT-Format handelt wie z.B. die SRTM-Daten auch angeboten werden, sind folgende Wege denkbar.

1. Direktes öffnen in LAND
MENU>Karten>Karte öffnen > HGT-Datei auswählen

Hinweis: bei mir waren die Dateien bisher so nicht zu öffen. Dies lag anscheinend daran, das sich im Pfad ein Umlaut befand "Höhendaten".
Nach Änderung in "Hoehendaten" geht es nun.
Im Vorschaufenster des Öffnen-Dialoges ist die Kartenvorschau leer.
In LAND 772 ist dort ein farbiges Relief zu sehen.

2. Konvertieren der ins Arcview ASCII-Format (.asc)

dies kann mit
gdal_translate.exe -of AAIGrid N48E012.hgt N48E012.asc
erfolgen.

In einem Batch-Datei würde das dann in etwa so aussehen
"for %%i in (*.hgt) do d:\GPS\Kartenerstellung\QGIS\bin\gdal_translate -of AAIGRID %%i %%i~SourcefileName.asc"

Die resultierenden Daten lassen sich dann in LAND importieren

MENU>Karten>Importiere 3D relief > ASC-Datei auswählen
Hinweis!!!:
Wichtig ist hierbei die richtigen Werte für Projection + Datum auszuwählen, ansonsten gibt es Fehler.

Will man alle im Ordner vorhandenen Dateien öffnen ist die checkbox anzuhaken.
Es werden dann alle Dateien erzeugt allerdings nur eine geöffnet!?.

Die fertigen Dateien lassen sich dann über den Dialog
MENU>Karten>Karte öffnen >
öffnen.

Der Vorgang in Verbindung mit den .asc-Dateien ist übrigens auch im CompeGPS LAND-Wissen von Ludger beschrieben(~S.48 ff).
Das Zusammenfügen von einzelnen CDEM zu einer großen ist auch im LAND Wissen beschrieben(S.49)
__________________
Anima 3.* Ultra 3.* CGPSL 8.* TTQV 4.0.133 Mapsource 6.13.7 6.16.3 MapTk 3.3
Garda-Gps-for-TwoNav TwoNav-Wissen
Meine_ANIMA_Custom_Version
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.01.2017, 12:12
reisefieber reisefieber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 16.11.2009
Beiträge: 73
das war unklar, sorry
- hat sich die Aufzeichnungsqualität "Aufstieg" durch das kürzere Aufzeichnungsintervall verbessert?
- kann eine Verbesserung der Aufzeichnung "Abstieg" ist durch ein Nachkalibrieren (wegen der barom. Schwankung in der langen Aufzeichnungszeit) erreicht werden? (Start- u. Endpunkt gleich)
- oder, und das füge ich jetzt ein, liegt das an der "Skitour"? Aufstieg: Profil wie "Wandern", Abfahrt Profil "downhill Skifahren"
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.01.2017, 18:42
papaluna papaluna ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 5.068
Zitat:
Zitat von reisefieber Beitrag anzeigen
das war unklar, sorry
- hat sich die Aufzeichnungsqualität "Aufstieg" durch das kürzere Aufzeichnungsintervall verbessert?
Na ja, wenn man nur wenige Punkte hat und davon einer falsch liegt, macht sich das zwangsläufig mehr bemerkbar, als wenn er nur die Ausnahme in einer dichteren Reihe ist.
Andererseits steigt mit zunehmender Anzahl der Messpunkte wiederum die Wahscheinlichkeit für fehlerhafte Werte.
Ein Fall für Statistiker würde ich meinen.
In deinem Fall würde ich eher vermuten, das bei deinen ersten Tests nur das GPS als Referenz für die Höhe eingestellt war.
Zitat:
Zitat von reisefieber Beitrag anzeigen
- kann eine Verbesserung der Aufzeichnung "Abstieg" ist durch ein Nachkalibrieren (wegen der barom. Schwankung in der langen Aufzeichnungszeit) erreicht werden? (Start- u. Endpunkt gleich)
Ich würde sagen Ja. Und je kürzer der Zeitraum zwischen den Nachkalbrierungen ausfällt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit äußere Einflüße auszugleichen.
Zitat:
Zitat von reisefieber Beitrag anzeigen
- oder, und das füge ich jetzt ein, liegt das an der "Skitour"? Aufstieg: Profil wie "Wandern", Abfahrt Profil "downhill Skifahren"
Wenn sich die maßgebenden Einstellungen in den jeweiligen Profilen unterscheiden, sollte sich das eigentlich auch auswirken.
Z.B. ein Wechsel des Aufzeichnungsintervalles im Track von Zeit auf Entfernung sollte sich eigentlich im Tracklog ablesen lassen.
Allerdings habe ich dies bis dato mangels Bedarf noch nicht überprüft.
__________________
Anima 3.* Ultra 3.* CGPSL 8.* TTQV 4.0.133 Mapsource 6.13.7 6.16.3 MapTk 3.3
Garda-Gps-for-TwoNav TwoNav-Wissen
Meine_ANIMA_Custom_Version
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 30.01.2017, 11:38
Raitom Raitom ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 17.02.2010
Beiträge: 203
Hallo papaluna

Danke für Deine wertvollen Tipps. Ich habe es mir gestern schon einmal angeschaut. Es wird leider ein bisschen dauern, das umzusetzen.

PS:
Das 10 x 10 m Höhenmodell von Österreich ist nicht im HGT- Format, sondern im GMG- Format. Ein paar Arbeitskollegen habe es von ASC- Format nur in das GMG- Format zusammengebracht.

Grüße
Rainer
__________________
QuoVadis- Version 7PU / CompeGPSLand
GPS- Qstarz BT-Q1000XT - Bluetooth
Aventura / Sportiva2+ / Anima+ / Samsung Galaxy Tab 7" & 10" und TabS2 8'' / Windowsverison -Version aktuellste
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
höhenmeter, track aufzeichnen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Allgemein] ZUbehör Batteriefach jetzt für Anima und Anima+ Alpsee TwoNav-Geräte 7 26.04.2016 21:29
[Anima+] 15 % Discount beim Kauf eines ANIMA oder ANIMA+ papaluna TwoNav-Geräte 0 28.10.2015 12:14
GPS III Pilot Track Höhenaufzeichnung sandrotraussnig Archiv ältere Garmin Modelle 0 14.06.2007 11:57
Höhenaufzeichnung bei Tracks mit dem SPIII looser01 StreetPilot 2 02.07.2006 19:16
Keine Höhenaufzeichnung? Micha11 GPSMap 276 und 278 23 26.06.2004 20:41


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS