Zurück   NaviBoard GPS Forum > weitere Hersteller > Magellan > Meridian
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 15.04.2007, 19:09
boweber boweber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.12.2006
Beiträge: 10
Akkus für Meridian Platinum

Guten Abend zusammen.
Ja, ich bin´s schon wieder.
Aber ich hätte da nochmal eine kleine Frage.
Ich verwende für den Betrieb meines Empfängers wieder aufladbare Mignon Batterien. Vermutlich, wegen der geringeren Spannung habe ich da auch bei einem voll geladenen Batteriesatz nie die volle Ladestandsanzeige im Display. Mich stört das zwar nicht besonders, aber heute musste ich zwei mal den Batteriesatz tauschen, weil sich das Gerät selbst abgeschaltet hat. Kann es sein, dass das Gerät eine "Akku-Allergie" hat? Oder sollten es besondere Akkus sein?
Nehmt mir die beiden, für euch Profis sicher komischen Fragen nicht übel, aber ich bin nun mal Amateur.
Vielen Dank schon jetzt für eure Hilfe!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.04.2007, 20:58
crames crames ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.03.2004
Ort: Nähe Bern
Beiträge: 138
Habe ebenfalls keine negativen Erfahrungen mit Akkus gemacht. 'Früher' konnte es passieren, dass die Batterien keinen/schlechten Kontakt im Gehäuse mehr hatten - Aufschrauben des Gehäuses und nachbiegen der Kontakte hat dann immer geholfen. Dann hab ich bei meinem MeriGold noch auf den Batteriefachdeckel innen ein wenig Schaumstoff geklebt, damit die Akkus im Gerät nicht zu sehr Bewegungsspielraum haben ...

en Gruess
Robert
__________________
Vivofit .. der Motivator .. für dauernd
Fenix 2 .. ohne Karten .. für Velo und Wandern
Etrex 30 .. OSM Karten .. für Velo und Wandern
Zumo 660 .. FW 5.10 .. CN 2016.1 .. auf LC8 (TouraTech-Halter)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.04.2007, 08:05
dewildt dewildt ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 15.07.2002
Ort: Bremervörde
Beiträge: 48
Ich habe ganz am Anfang Ansmann 2000er Akkus gehabt. Die Laufzeit war damals gut. Bis die Akkus irgendwann den Geist aufgaben. (Laufzeiten unter 2 Std.)
Mit neuere Akkuleistungen bin ich dann später auf Hama 2200er bzw. 2400er umgestiegen. Ich meine die Laufzeiten waren nicht besser wie die Ansmann Akkus, dafür war die Lebenszeit kürzer. (Nach einem halben Jahr wurde die Laufzeit des Platinums mit gleicher Akkus schon spürbar kürzer.)
Die Angaben sollten jedoch mit Vorsicht interpretiert werden, da diese meine subjektive Erfahrung entsprechen.

Meine Empfehlung: Nimm die lieber Qualität Akkus mit etwas niedrigere als günstigere mit mehr Kapazität. Namentlich bin ich öfters auf Sanyo, Panasonic und Ansmann gestossen. (Und wie ich diesen Thread entnehme sind das dann wohl auch Panasonics.)

Gruss,
Daniel
__________________
Daniel
Garmin Oregon 550 - FW 3.74b/4.48 - AIO-EUR 2010.06.30 & BirdsEye & CustomMaps
Garmin eTrex Legend HCx - FW 3.20/2.90 - AIO-DE 2010.07.22
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.04.2007, 21:07
boweber boweber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.12.2006
Beiträge: 10
Danke für eure Tips

Das Stichwort Kontakte hat mich auf etwas hingewiesen, was mir vor kurzem aufgefallen ist.
Der Pluspol ist bei meinen Duracell-Akkus recht kurz ausgefallen. Vielleicht liegt er dadurch nicht optimal am Kontakt an. Da werd ich mal nachforschen.
Danke!!!
Gruß bochweber
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.07.2007, 02:24
Benutzerbild von Farron
Farron Farron ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.08.2003
Beiträge: 575
Oder ... die nicht mal so neuen "eneloop" von Sanyo kaufen. Zwar Akkus mit 1,2 V Nennspannung aber dafür auch geladen lagerbar.

Wer es genauer wissen will, gibt das Stichwort in Google ein.

Apropos Stichwort:

Bei Garmin kann man wählen welche Sorte Batterie bzw. Akku eingelegt ist.
Nach Batterien habe ich erwähnte Akkus benutzt, die Ladeanzeige zeigte trotz vollgeladener Akkus eben "leer" an. Umgestellt auf Akku und schwupps war die Anzeige in Ordnung.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.07.2007, 11:38
Benutzerbild von mebner
mebner mebner ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.03.2004
Beiträge: 107
Hallo,

ich hab mir Anfang 2004 einen Satz AccuPower Mignons und einen AccuManager 20 geholt.

Die Akkus haben meiner Meinung nach recht zügig an Kapazität verloren und heute eigentlich nicht mehr für's Navi zu gebrauchen.

Werde mir die Tage auch die Sanyos holen und testen, ob die einigermaßen an die Laufzeit der Alkalines herankommen.


me
__________________
Magellan Meridian Gold (FW: 5.41) + 512 MB Sandisk Ultra II SD-Card + RamMount
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meridian Platinum mikestichel Meridian 15 22.07.2008 21:47
Meridian Platinum an TT Halterung dirtybiker Welches GPS am Motorrad und wie Befestigen? 0 14.09.2005 21:12
Meridian Platinum und SD-Karten freeday Meridian 3 11.05.2005 09:07
Verstärkerantenne für Meridian Platinum Ueli Meridian 2 19.08.2004 09:36
Probleme Mit Meridian Platinum chevalier Meridian 2 25.12.2003 20:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS