Zurück   NaviBoard GPS Forum > Allgemeines > Plauderecke
Hinweise

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 09.07.2008, 08:31
Benutzerbild von Paladin
Paladin Paladin ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.11.2002
Beiträge: 82
hat Garmin nen Knall?

Hab grad nen richtigen Hals

Habe mir die CN2008-DVD installiert und will den Freischaltcode bestellen ... geht nur mit Kreditkarte .... wer keine hat, bleibt draußen

Ey Leute ... wo sind wir denn?

Ich habe meine Kreditkarte zu lange nicht mehr benutzt, sie ist abgelaufen und jetzt muss ich erst ne neue beantragen, bevor ich nen Freischaltcode bestellen darf? Und der Support sagt mir am Telefon, das wäre halt so, ich sollte die Kreditkarte von nem Bekannten benutzen ...... haben die den Knall wirklich noch nicht gehört? Sind wir jetzt hier wirklich schon von den Amis eingemeindet worden?
__________________
Suzuki Bandit 1200 S 2002 mit RamMount ... SP3 (2.8) ... MS6.3 ... CN5.0
  #2  
Alt 09.07.2008, 09:00
Bahnburner Bahnburner ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 07.09.2005
Beiträge: 54
Update ohne Kreditkarte

Servus!

Du kannst auch den Gutschein / Code für das Update beim Outdoor-Laden kaufen (zumindest bei dem großen in München, D..r geht das).
Da bekommst Du soweit ich weiß einen gelben Zettel mit 8-stelligem Gutscheincode (so wie er auch beim Gerät dabei war).
Nachteil ist, dass das dann etwas mehr kostet als online, ich glaube mich an 125,- Euro zu erinnern.

Online kostet's 80 US-$ (Umrechnung zum Tageskurs) -> vielleicht ist eine "geliehene" Kreditkarte der bessere Weg...

Grüße
"Bahnburner"
Matthias
  #3  
Alt 09.07.2008, 09:02
macnetz macnetz ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 31.01.2004
Ort: Memmingen
Beiträge: 9.961
Zitat:
Zitat von Paladin Beitrag anzeigen
Ey Leute ... wo sind wir denn?
Hallo Paladin,

für Kreditkarten-Verweigerer gibt es die Möglichkeit auf Rechnung zu kaufen.
Vordenken spart Ärger

Grüsse - Anton
__________________
macnetz@home Lat-Long: 47° 59' 22" , 10° 9' 16" || 47.9897 , 10.1545
KMZ2GoogleMaps
  #4  
Alt 09.07.2008, 09:04
Smithy1
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Ich habe meine Kreditkarte zu lange nicht mehr benutzt, sie ist abgelaufen und jetzt muss ich erst ne neue beantragen,
Stell Dich doch nicht so an.
Geh zu einem "richtigen" Händler, gib ihm die Kohle, er besorgt Dir den Code und profitiert noch dabei.
Privat würd ich´s auch machen, bei dem momentanen Kurs wäre da ein kräftiger Profit drin , aber wir wollen ja nicht gewerblich tätig werden .

Das Thema ist dermassen ausgelutscht.........
  #5  
Alt 09.07.2008, 09:16
Smithy1
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Du kannst auch den Gutschein / Code für das Update beim Outdoor-Laden kaufen (zumindest bei dem großen in München, D..r geht das).
Da bekommst Du soweit ich weiß einen gelben Zettel mit 8-stelligem Gutscheincode (so wie er auch beim Gerät dabei war).
Nachteil ist, dass das dann etwas mehr kostet als online, ich glaube mich an 125,- Euro zu erinnern.
Für "klassisch" Versionen (er hat den SP3) gibt es das m.W. SO nicht mehr (kann aber sein dass es ein Händler netter Weise macht) weil sich da die Leute natürlich aufgeregt haben wie unverschämt es sei evtl. nicht den günstigsten Tageskurs zu erwischen und sogar die STeuer noch zu verlangen.
  #6  
Alt 09.07.2008, 09:18
Tuttelbaer Ktn Tuttelbaer Ktn ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 24.06.2006
Beiträge: 637
Warum?

Welche CN2008-DVD hast Du?
a.) Update-DVD über myGarmin? Möglichkeiten: Gratis/ Kreditkarte ca. 56 € kommt auf den $ Kurs an/ Freischaltbon bei Händler erwerben war bis jetzt bei 119 €.
b.) Vollversion ca. 150 € mit Freischaltcode.
c.) UpdateDVD von Betreiber dieses Forums zurzeit für 79 €. Geht bei StreetPilot III leider nicht weil CN2008NT.
http://www.mobile-navigation.de/shop/show_product.php?products_id=583

d.) was spricht dagegen wenn ein Bekannter mit Dir und seiner Kreditkarte die Freischaltung vornimmt. Guckst halt nicht hin wenn Er die Daten der Karte eingibt.

Und gibst ihn dann dafür Bares auf die Hand.


PS: Garmin Österreich weißt auf seiner Seite ausdrücklich darauf hin das das Update nur mittels Kreditkarte möglich ist.
StreetPilot III
StreetPilot 2610, 2620, 2650, 2660
iQue 3200, 3600, M5
Quest (nicht Quest2!)

sowie Hand- und Kombi-GPS, wenn Karten als Zubehör erworben wurde
(z.B. GPSmap60-Serie, eTrex-Serie, GPSmap276...)
Diese Geräte benötigen die CityNAVIGATOR-Daten im "traditionellen" Format.
Verfügbarkeit: Februar/März 2008
Garmin International verschickt die Update DVDs direkt an registrierte Nutzer dieser Gerätetypen.
Preis USD 88,12 (ca. EUR 60,-) ausschließlich über >>> my.garmin.com <<< (Kreditkarte erforderlich).

Geändert von Tuttelbaer Ktn (09.07.2008 um 09:27 Uhr)
  #7  
Alt 09.07.2008, 10:04
depp depp ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 56
Zitat:
Zitat von Tuttelbaer Ktn Beitrag anzeigen
Warum?
Also ich kann eine gewisse Verwunderung gut verstehen. Solange die Anbieter
(egal, ob Garmin, Musik- oder Filmindustrie) es nicht hinbekommen, daß die
legale Dienstleistung bequemer und besser als die Kopie aus dem Zwischennetz
ist, haben die ein Problem.
  #8  
Alt 09.07.2008, 10:23
norbert_gs
Gast
 
Beiträge: n/a
Gegenfrage:
Wie soll denn ein weltweit agierender Konzern am schnellsten und für alle Beteiligten am günstigsten die Sache abwickeln? Per Lastschrift oder Auslandsüberweisung nach Übersee?

Und ob die mit gefaxten Geldscheinen einverstanden sind.......
  #9  
Alt 09.07.2008, 10:31
Benutzerbild von Paladin
Paladin Paladin ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.11.2002
Beiträge: 82
Zitat:
Zitat von macnetz Beitrag anzeigen
Hallo Paladin,

für Kreditkarten-Verweigerer gibt es die Möglichkeit auf Rechnung zu kaufen.
Vordenken spart Ärger

Grüsse - Anton
Erstens ... kein Verweigerer ... aber das dauert erst mal wieder!

Zweitens ... auf Rechnung wollte ich ja, von mir aus auch Vorkasse ... gelacht hat der Typ am Telefon
__________________
Suzuki Bandit 1200 S 2002 mit RamMount ... SP3 (2.8) ... MS6.3 ... CN5.0
  #10  
Alt 09.07.2008, 10:34
Benutzerbild von blackwilli
blackwilli blackwilli ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 15.04.2004
Beiträge: 2.156
Den ersten Frust von Paladin kann ich schon verstehen. Ich habe auch keine Kreditkarte, hatte nie eine und werde (hoffe ich) nie eine brauchen.
Allerdings geht der Trend in Web-Shops immer mehr zur Kreditkartenzahlung, was wir wohl oder übel akzeptieren müssen.

@Paladin
Dein Fehler war halt, nicht vorher zu schauen, wie es bezahlt werden muß. Das ist immer meine erste Recherche, wenn ich in einem für mich neuen Onlineshop nach etwas suche.
__________________
Gruß blackwilli
  #11  
Alt 09.07.2008, 10:51
Benutzerbild von andreas.wernicke
andreas.wernicke andreas.wernicke ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2002
Beiträge: 3.326
Blinzeln

Hallo,


Nur nebenbei: Bitte achte mal auf eine sachliche Betreffwahl. --- Generell ist es gut, auf erste Frustreaktionen aus Beiträgen fernzuhalten, wenn man an einem konstruktiven Diskussionsverlauf interessiert ist.

Ansonsten weiß ich nicht, was Du Dir als Alternative vorstellst?

Auslandsüberweisung: entsetzlich umständlich, langsam und teuer,

Bargeldtransfer: für den schnellen und sicheren Geschäftsverkehr ungeeignet und ebenfalls teuer.

Ich bin froh, daß es Bezahloptionen wie Kreditkarte und PayPal gibt.

Das einzige, was man bei Garmin noch kritisieren oder anregen könnte, PayPal als weitere Bezahloption anzubieten.


viele Grüße

Andreas
__________________
Garmin on bike user since 2001
  #12  
Alt 09.07.2008, 11:17
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.583
... von Paypal sollte man die Finger lassen; Fotokopien vom Perso und von der Kreditkarte einsenden ist auch nicht so dolle.
Bericht im aktuellen Heft PC-Welt.

Gruß
Günther
  #13  
Alt 09.07.2008, 11:19
Benutzerbild von uwelix
uwelix uwelix ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 2.150
Zitat:
Zitat von andreas.wernicke Beitrag anzeigen
Ansonsten weiß ich nicht, was Du Dir als Alternative vorstellst?
... vielleicht 'nen halben Tag bei Garmin-Deutschland in der Kantine spülen?

Uwe
__________________
in use: Oregon 550t, Foretrex 301, StreetPilot C310/CN 2012.40, Nüvi 5000/CN2014.10, Topo Deutschland (V2, und bleib dabei ;-) )
history: Garmin GPS72, Garmin Legend, Garmin Legend C, Garmin Venture Cx, Garmin GPSMAP 76Cx, Oregon 300, nüvifone M10
  #14  
Alt 09.07.2008, 11:42
Benutzerbild von andreas.wernicke
andreas.wernicke andreas.wernicke ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2002
Beiträge: 3.326
Zitat:
Zitat von Voyager Beitrag anzeigen
... von Paypal sollte man die Finger lassen;
Hallo Günther,


solche Pauschalaussagen oder Wertungen in entsprechende Berichte halte ich für kontraproduktiv.

PayPal ist m. E. in mehrerlei Hinsicht eines der kundenfreundlichsten Bezahlsysteme:

1. Kann man Transaktionen durchführen, ohne daß der Verkäufer mehr sensible Daten als unbedingt erforderlich bekommt.

Meine Kreditkartendaten und Kontoinformationen bleiben vor Mißbrauch geschützt. Wirklich offenbart wird nur die Mailadresse und eine Lieferadresse.

2. Der Käufer hat nicht mit intransparenten Nebenkosten zu kämpfen.

3. Der Käuferschutz gibt dem Käufer überdurchschnittlich gute Chancen seine Kohle wiederzusehen, wenn es Probleme mit dem Verkäufer und der Ware gibt.

Ich finde, daß PayPal den Verkäufer in den Punkten 2 und 3 teilweise mehr als nötig benachteiligt.

Natürlich hat jedes System seine Lücken und Leute, die die systematisch auszunutzen versuchen. Wenn man die Anzahl und der Mißbrauchsfälle mal mit anderen Bezahloptionen vergleicht, dann tragen bei PayPal die Beteiligten die mit Abstand geringsten Risiken. Dazu habe ich auch schon mehrere Abhandlungen gelesen. Mit Bargeld, unberechtigten Einzügen und ausgespähten Kreditkartendaten gibt es wesentlich mehr Probleme.

Nach mehrjähriger Nutzung als Käufer und Verkäufer halte ich PayPal zumindest für Käufer fast uneingeschränkt für empfehlenswert. Ich habe zahlreiche Transaktionen problemlos abgewickelt, und in einem Fall von Nichtlieferung hat PayPal die Reklamation in wenigen Tagen bearbeitet und nach Festellung der Schuld beim Verkäufer meine Bezahlung storniert.

Man sollte diese Dinge wirklich mal in Relation zur Qualität der Alternativen sehen.


viele Grüße

Andreas
__________________
Garmin on bike user since 2001
  #15  
Alt 09.07.2008, 11:49
Benutzerbild von webGandalf
webGandalf webGandalf ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.06.2006
Ort: Uster / Schweiz (N47°20' | E8°42')
Beiträge: 4.344
Zitat:
Zitat von andreas.wernicke Beitrag anzeigen
Nach mehrjähriger Nutzung als Käufer und Verkäufer halte ich PayPal zumindest für Käufer fast uneingeschränkt für empfehlenswert. Ich habe zahlreiche Transaktionen problemlos abgewickelt, und in einem Fall von Nichtlieferung hat PayPal die Reklamation in wenigen Tagen bearbeitet und nach Festellung der Schuld beim Verkäufer meine Bezahlung storniert.
Also das kann ich genau so unterschreiben. Auch ich habe damit nur positive Erfahrungen gemacht. Erst im Frühjahr wollte eine Firma nicht liefern. Hatte das Geld aber bereits abgebucht und wollte mir bei der Rückerstatung Spesen überwälzen. Dank PayPal wurde innert kurzer Zeit der ganze Betrag restlos rückerstattet. Zähneknirschend zwar, aber es blieb ihnen nichts anderes übrig. Und ich hatte so wohl deutlich weniger Umtriebe, als wenn ich mein Recht auf anderem Weg hätte einfordern müssen.

Auch meine Frage ist: Welches sind den vergleichbare Optionen gegenüber PayPal... und womöglich noch ohne Kreditkarte?
__________________
Grüsse aus der Schweiz, Dieter

  #16  
Alt 09.07.2008, 13:26
bergdohle bergdohle ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 1.104
Immer wieder verwunderlich, wie manche Garmin immer verteidigen.

Viele haben keine Kreditkarte und wollen auch keine.
Ebenso wollen viele keine Transaktionen übers Internet durchführen.

...und dann wird man dafür auch noch ausgelacht!

Garmin hat schließlich auch einen Sitz in Deutschland und was spricht dagegen eine Vorauszahlung anzubieten?

Für die Reaktion von Paladin hab ich bestes Verständnis.

Gruß Bergdohle
  #17  
Alt 09.07.2008, 13:29
Benutzerbild von webGandalf
webGandalf webGandalf ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.06.2006
Ort: Uster / Schweiz (N47°20' | E8°42')
Beiträge: 4.344
Hallo Bergdohle

Zitat:
Zitat von bergdohle Beitrag anzeigen
...und dann wird man dafür auch noch ausgelacht!
Würdest Du bitte hier den Beitrag Verlinken in dem jemand ausgelacht wird, weil er keine Kreditkarte besitzt. Ich kümmere mich dann da drum.
__________________
Grüsse aus der Schweiz, Dieter

  #18  
Alt 09.07.2008, 13:39
bergdohle bergdohle ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 1.104
Zitat:
Zitat von webGandalf Beitrag anzeigen
Hallo Bergdohle

Würdest Du bitte hier den Beitrag Verlinken in dem jemand ausgelacht wird, weil er keine Kreditkarte besitzt. Ich kümmere mich dann da drum.
Siehe Beitrag #9 von Palladin
  #19  
Alt 09.07.2008, 14:12
Smithy1
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Viele haben keine Kreditkarte und wollen auch keine.
Ebenso wollen viele keine Transaktionen übers Internet durchführen.

............
.........
Garmin hat schließlich auch einen Sitz in Deutschland und was spricht dagegen eine Vorauszahlung anzubieten?
Zu 1
Ich hab auch keine, genausowenig wie deshalb ein Problem. Ich habe 3 Schwagern mit Firmenkreditkarte, meine Tankstelle, ALLE geben mir gerne ihre Kartennummer weil sie von mir auch laufend was bekommen

Zu 2
Garmin Deutschland versendet nicht und kassiert deshalb auch nicht.
Wäre ein zusätzlicher Umweg der sicher auch wieder was kostet.

Generell:
ist das Zahlen per Kreditkarte und das Kaufen GERADE von Lizenzen usw. heute usus.
Ob Nero-Features, Totalcommander, Virenscanner oder sonstwas.
Dafür hat man dann seine FReunde zu 1
  #20  
Alt 09.07.2008, 14:21
Benutzerbild von andreas.wernicke
andreas.wernicke andreas.wernicke ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2002
Beiträge: 3.326
Zitat:
Zitat von bergdohle Beitrag anzeigen
Garmin hat schließlich auch einen Sitz in Deutschland und was spricht dagegen eine Vorauszahlung anzubieten?
Auf diese Option wurde doch in Beitrag #2 schon hingewiesen.

Der Themenstarter hat aber ein Online-Update versucht, und keine Alternativen genannt, wie er das sonst schnell und sicher erledigen wollte?


viele Grüße

Andreas
__________________
Garmin on bike user since 2001
Thema geschlossen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS