Zurück   NaviBoard GPS Forum > Karten und Software > QLandkarte GT / QMapShack
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 11.07.2019, 22:52
trailfinder trailfinder ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.07.2017
Beiträge: 14
cmd-line-Optionen & -Parameter für QMS

Neben der Bewunderung für die beeindruckende Qualität ("Features" & Stabilität) von QMS, bleibt mir doch der Wunsch nach zwei Ergänzungen.
Die wichtigere:
Wenn QMS (so wie in meinen .desktop-Dateien) mit "qmapshack %f…" gestartet wird, dass es dann außer den entsprechenden .gpx- und .qms-Dateien auch in %f… ggf. enthaltene .view-Datei beim Start öffnet.

Dadurch lässt sich der Start erheblich beschleunigen und "Performance" und "Handling" beträchtlich verbessern:
Es werden nur die Karten und DEM-Dateien geladen, die in der .view-Datei referenziert werden und der gespeicherte Ausschnitt ohne Zwischenschritte wiederhergestellt.

Die Geschichte dazu:
Bis letzten Sommer war ubuntu mein primäres OS. Also hab ich das aktuelle QMS jeweils aus der Quelle (mit kleinen Anpassungen von Kosmetik und "work flow") kompilieren lassen (müssen).
Bei der Umstellung auf Manjaro Linux (für die die automatische Aktualisierung von QMS zu den Motiven zählte), hab ich das System zwecks Entrümpelung neu aufgesetzt und dabei durch grobe Schusseligkeit einen Teil meiner Anpassungen verloren (dauerhaft gelöscht).
Die mime-types für die .gpx-, .qms- & .view-Dateien konnte ich recht leicht wieder nachbauen (die entsprechenden icons hatte ich auch noch). Aber die Frage *wie·zum·Teufel* ich seinerzeit den Code für das Öffnen der referenzierten Ansicht ergänzt hatte, hat mir in etlichen Stunden nur "Karussell im Kopf" beschert aber keine Lösung gezeitigt.

Fragen:
Wer kann nachvollziehen, wie wertvoll diese Ergänzung für den Umgang mit QMS sein kann?
@"kiozen": Ich weiß, dass der richtige Platz für feature-requests im maproom@bitbucket wäre, scheitere aber bei der Anmeldung momentan an diesem verflx̶x̶x̶x̶x̶x̶x rcaptcha
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.07.2019, 11:06
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 3.123
Zitat:
Zitat von trailfinder Beitrag anzeigen
Fragen:
Wer kann nachvollziehen, wie wertvoll diese Ergänzung für den Umgang mit QMS sein kann?

Das verträgt sich mit der aktuellen Implementierung nur schlecht. QMapShack merkt sich die Einstellungen der Ansichten, um die nach dem Start wiederherzustellen. Ich denke daran hat sich jeder gewöhnt und das will auch eigentlich das Gros der Benutzer.


Die View Dateien sind dafür da, eine mit etwas Aufwand verbundene Kartenansicht zu speicher, damit man sie wieder herstellen kann, wenn man versehentlich die Ansicht schließt, oder wenn man eine Konfiguration nur selten benötigt. Was auch immer, beim Laden der Datei wird eine neue Ansicht erstellt.


Und man kann mehrere Ansichten haben. Warum? Weil manche Leute gerne ihre Daten auf verschiedenen Karten sehen.



Und jetzt soll eine View Datei in der Kommandozeile übergeben werden. Soll damit eine neue Ansicht aufgemacht werden? Soll eine ersetzt werden? Bei mehreren: welche?



Das ist aus meiner Sicht ein wirres Konzept.


Du kannst übrigens was ähnliches mit Konfigurationsdateien ("-c" Parameter) erreichen.



Zitat:
Zitat von trailfinder Beitrag anzeigen
@"kiozen": Ich weiß, dass der richtige Platz für feature-requests im maproom@bitbucket wäre, scheitere aber bei der Anmeldung momentan an diesem verflx̶x̶x̶x̶x̶x̶x rcaptcha

Dranbleiben. So schwer ist das nicht
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.07.2019, 12:47
trailfinder trailfinder ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.07.2017
Beiträge: 14
Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
Das verträgt sich mit der aktuellen Implementierung nur schlecht. QMapShack merkt sich die Einstellungen der Ansichten, um die nach dem Start wiederherzustellen. Ich denke daran hat sich jeder gewöhnt und das will auch eigentlich das Gros der Benutzer.
Daran würde sich ja nichts ändern. Dafür ist ja die .conf-Datei zuständig.


Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
Die View Dateien sind dafür da, eine mit etwas Aufwand verbundene Kartenansicht zu speicher, damit man sie wieder herstellen kann, wenn man versehentlich die Ansicht schließt, oder wenn man eine Konfiguration nur selten benötigt. Was auch immer, beim Laden der Datei wird eine neue Ansicht erstellt.
Klar, und damit auch die entsprechenden Einstellungen wiederhergestellt. Genau das wofür ich's nutze.


Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
Und man kann mehrere Ansichten haben. Warum? Weil manche Leute gerne ihre Daten auf verschiedenen Karten sehen.

Und jetzt soll eine View Datei in der Kommandozeile übergeben werden. Soll damit eine neue Ansicht aufgemacht werden? Soll eine ersetzt werden? Bei mehreren: welche?
Auch klar, auch meine Nutzung.

Und welche: Genau wie bei .gpx- und .qms-Dateien - diejenige, durch deren Öffnen QMS automatisch gestartet wurde.

Es geht lediglich darum, dieses für .gpx und .qms bereits implementierte Verhalten auf .view-Dateien zu erweitern.

Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
Du kannst übrigens was ähnliches mit Konfigurationsdateien ("-c" Parameter) erreichen.
Hab ich probiert. Kann ich. Aber bisher (durchaus nach >6h Arbeit daran) nur mit Klimmzügen, aka mehr-seitigen Skripts (mit entsprechender Fehleranfälligkeit).

Wäre nützlicher, wenn ich die Konfiguraton (.conf) aus QMS heraus so wie eine Ansicht (.view) mit einem sprechenden Namen abspeichern könnte.


Auf den Effekt für Startzeit & Performance bin ich vor allem aufmerksam geworden, nachdem ich das Kartenmaterial (inkl. DEM & Routing-DBs) aktualisiert hatte. >50 GB Download und (auf meinem Rechner) >12h Rechenzeit.


Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
Dranbleiben. So schwer ist das nicht
sowieso
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.07.2019, 12:14
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 3.123
Nochmal:


Das Laden einer View Datei erstellt eine neue Ansicht zusätzlich zu den schon vorhandenen Ansichten. Es gibt keinen Mechanismus eine View Datei einer Ansicht zuzuweisen. QMapshack speichert den letzten Stand der Ansichten vorm Verlassen des Programms ab und stellt diese wieder her. Eine View Datei über die Kommandozeile zu laden würde also immer eine zusätzliche Ansicht erzeugen. Das ist nicht gewünscht.


Eine Konfigurationsdatei erstellt man am einfachsten, wenn man QMapShack mit -c aufruft und alles einstellt. Auch hier: Beim Verlassen des Programms wird alles in der Konfigurationsdatei gespeichert. Man kann eine solche Konfigurationsdatei klonen und als Grundlage für ein weiteres Konfigurationsszenario verwenden. Auch dieses konfiguriert man über QMapShack. Wer 6h verschwendet, um diese Dateien direkt zu editieren, macht was falsch.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.07.2019, 11:13
trailfinder trailfinder ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.07.2017
Beiträge: 14
Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
Das Laden einer View Datei erstellt eine neue Ansicht zusätzlich zu den schon vorhandenen Ansichten.
Klar - wie von Anfang an.

Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
Es gibt keinen Mechanismus eine View Datei einer Ansicht zuzuweisen.
Laden einer .view-Datei öffnet eine neue Ansicht und füllt sie mit den gespeicherten Daten. (Oder nicht? Dann hätte ich das schon immer falsch verstanden.)
Übrigens finde ich es sehr nützlich, dass man den verschiedenen offenen Ansichten sprechende Namen geben kann. Dass die aber nicht in die .view-Dateien geschrieben und beim Öffnen automatisch wieder zugewiesen werden, hat mich ein klein bisschen enttäuscht.

Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
… letzten Stand der Ansichten vorm Verlassen des Programms …
Nie bezweifelt. → .conf

Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
Eine View Datei… zu laden würde… eine zusätzliche Ansicht erzeugen. Das ist nicht gewünscht.
Ok, das war mein Wunsch. Und wenn der unerwünscht ist, ist dieser Teil des Themas geklärt. - alles gut -

Bin mittlerweile ohnehin dabei, die Konfigurationsdateien für meinen "work flow" zu zähmen. (Die enthalten ja auch mehr Information.)

Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
Eine Konfigurationsdatei erstellt man am einfachsten, wenn man QMapShack mit -c aufruft und alles einstellt.
Der Aufruf dient doch zum Lesen, oder?
Ich denke eher, dass "normale" Nutzer, die Konfigurationsdatei erst beim Schließen des Programms erstellen (lassen).

Glücklicherweise aktualisiert QMS die verwendete Konfigurationsdatei auch vorher schon laufend, so dass ich die in eine Datei mit sprechendem Namen kopieren kann, ohne QMS dauernd schließen und neu öffnen zu müssen.
Dafür gibt
es (anders als bei den .view-Dateien) innerhalb von QMS keinen Befehl. (Und ich möchte nicht mehr bei jedem Update meine Spezialitäten in den Code einpflegen. Das war ja auch einer der Gründe auf Manjaro zu wechseln.) Ich baue mir also den entsprechenden Dialog außerhalb per Skript, das ich ins gnome panel lade, um ihn - während QMS läuft - auf einen Klick greifbar zu haben.

Den app starter habe ich so angepasst, dass beim Klick auf eine QMS-Konfigurationsdatei der -c-Aufruf abgesetzt wird. Nach Verlassen von QMS, wird dann automatisch die neueste .conf in "last.conf" umbenannt. Der mime-type dafür kann natürlich nur mit magic-match spezifiziert werden, da .conf ja nun ein Allerwelts-glob ist.

Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
Wer 6h verschwendet, um diese Dateien direkt zu editieren, macht was falsch.
Die Zeit bezieht sich auf eben alle diese Skripts… halt auch mit einigen Ansätzen, die in der Praxis dann doch zu Fehlbedienungen führen konnten, also als nicht zielführend wieder verworfen wurden.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
QMS: Koordinaten von Google Maps in QMS übernehmen kmutel QLandkarte GT / QMapShack 3 28.09.2018 20:28
cmd.exe tasklist Win 7 x64 extemecarver Plauderecke 23 17.01.2010 22:11
Nüvi 660 - Kopfhörer/Line-Out auch über die Pins "abgreifbar"? Andy09 Nüvi Serie 0 15.08.2008 23:36
Track Line im 76CS Volker54 GPSMap 60xx und 76xx Serie 4 08.05.2008 09:13
Suche VB-Script oder CMD-Datei zur Automatisierung von GPSMapEdit p.st Software Allgemein 28 24.08.2007 13:18


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS