Zurück   NaviBoard GPS Forum > Garmin > eTrex Serie 10, 20, 30
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #61  
Alt 25.10.2017, 16:15
Juventura Juventura ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2010
Beiträge: 1.282
@Tobias,

Du schreibst, dass Ihr praxisnah testet. Das ist im Prinzip auch ok. Allerdings sagt das insbesondere für GPS Uhren nichts über die tatsächliche Empfangsqualität im Vergleich zu anderen Geräten aus.
Im obigen Vergleichstest sind neben dem Etrex noch 3 GPS-Uhren vertreten.
Muss man sich das dann so vorstellen, dass z. B. zwei Uhren am linken und eine am rechten Handgelenk getragen wurden?
Wenn man dann das Etrex noch in einer Hand hält, könnte die Uhr natürlich auch benachteiligt sein, weil Zifferblatt nach unten zeigt.
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 25.10.2017, 16:43
Tobias Tobias ist offline
Admin
 
Registriert seit: 17.11.2008
Beiträge: 704
In dem Test sind zwei Uhren, ein Smartphone in der Hosentasche und ein Handgerät getestet worden. Beide Uhren wurden am linken Arm getragen, das GPS-Handgerät rechts...
Ich glaube die überschätzt die Auswirkung der Lage am Körper. Der Test ist gerade online gegangen siehe www.pocketnavigation.de und das Smartphone hat sogar in der Hosentasche direkt am 85kg Wassersack ganz gute Arbeit geleistet. Natürlich ist die Lage nicht ganz unwichtig aber man muss da auch realistisch bleiben.
Würdest du die Uhr lieber vom Körper weggestreckt tragen? Das würde ganz sicher so gut wie gar nichts am Ergebnis ändern. Keine Ahnung wieviel GPS-Uhren ich bereits getestet habe und wieviele 100te Runden ich genau auf dieser Teststrecke gedreht habe, die Lage des GPS spielt nicht die wesentliche Rolle.

VG
__________________
Das Netzwerk zum Thema Navigation:
www.pocketnavigation.de PNA, PDA u. Handynavigation
www.geo24.de Festeingebaute Navigation u. DIN-Navigation
www.naviboard.de Handgeräte u. Outdoornavigation
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 25.10.2017, 18:21
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.844
Zitat:
Zitat von Tobias Beitrag anzeigen
die Lage des GPS spielt nicht die wesentliche Rolle.
Diese Aussage entspricht leider nicht meiner Erfahrung. Es macht einen spürbaren Unterschied, ob das Gerät oben an der Schulter hängt oder suboptimal in der Hosentasche, bzw Brusttasche getragen wird. Je mehr dein Körper den sichtbaren Horizont abdeckt, desto schlechter.
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 25.10.2017, 18:59
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.844
Yipeee! Ich habe den Code für das TrackComp Tool noch gefunden. Mal ganz schnell in ein Repository schieben.

https://bitbucket.org/maproom/trackcomp/overview

Falls jemand Interesse an dem Geschreibsel hat. Boah, das ist Code mit der heißen Nadel gestrickt..
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 25.10.2017, 19:52
Tobias Tobias ist offline
Admin
 
Registriert seit: 17.11.2008
Beiträge: 704
Die Unterschiede zwischen den Geräten ist zumindest deutlich höher als der Unterschied den man durch normale unterschiedliche Tragearten erzeugen kann. Natürlich, packt man das GPS in den Rucksack zwischen Kochtopf und Rettungsdecke, ist der Empfang grottig :-)
Aber ob man es nun gerade in der Hand hält oder geneigt, linke oder rechte Hand usw. macht keine riesen Unterschiede. Hosentasche ist etwas schlechter keine Frage und wenn man die Antenne flach zum Boden ausrichtet auch, aber das sind für mich alles keine normalen Tragearten. Das gleiche gilt für eine Uhr, eine normale Trageart ist das man die Uhr um hat und mit diesem Arm/Hand nicht noch dauerhaft einen Gegenstand hält...

Aber was bringt es sich ein GPS-Handgerät auf den Kopf zu schnallen oder eine GPS-Uhr am getreckten Arm in die Höhe zu halten, solche Ergebnisse sind vielleicht theoretisch von Interesse aber bringen keine praktische Entscheidungshilfe.

VG
__________________
Das Netzwerk zum Thema Navigation:
www.pocketnavigation.de PNA, PDA u. Handynavigation
www.geo24.de Festeingebaute Navigation u. DIN-Navigation
www.naviboard.de Handgeräte u. Outdoornavigation
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 25.10.2017, 20:43
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.844
Ich finde den Unterschied zu mindestens nicht soweit vernachlässigbar, als dass man in einem Vergleichstest nicht darauf achten muss. Im schlimmsten Fall trägt man die Dinger halt wirklich auf einem Bett an der Stange über der Schulter durch den Wald. Oachkatzerl mit einem Lachkrampf sind dann Kollateralschaden.
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 25.10.2017, 20:51
Tobias Tobias ist offline
Admin
 
Registriert seit: 17.11.2008
Beiträge: 704
Wie gesagt, genau so haben wir es schon gemacht wenn es die Anzahl erfordert hat z.B. beim Smartphone GPS Test oder wenn wir mehr als zwei Outdoor Navis parallel getestet haben :-)

Aber es ging glaube um die Frage ob man GPS-Uhren auf einem solchen Brett testet oder am Arm und da vertrete ich eine klare Meinung. Uhren gehören ans Handgelenkt und müssen so komzipiert sein das sie dort den bestmöglichen Empfang haben.

VG
__________________
Das Netzwerk zum Thema Navigation:
www.pocketnavigation.de PNA, PDA u. Handynavigation
www.geo24.de Festeingebaute Navigation u. DIN-Navigation
www.naviboard.de Handgeräte u. Outdoornavigation
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 25.10.2017, 20:55
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.844
Zitat:
Zitat von Tobias Beitrag anzeigen
Aber es ging glaube um die Frage ob man GPS-Uhren auf einem solchen Brett testet oder am Arm und da vertrete ich eine klare Meinung. Uhren gehören ans Handgelenkt und müssen so komzipiert sein das sie dort den bestmöglichen Empfang haben.
Das sehe ich auch so.
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 28.10.2017, 12:02
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.584
Zitat:
Zitat von RainerSurfer Beitrag anzeigen
Was sich seit erscheinen des Sirf3 und "High Sensitiv"-Empfänger (Sprachjargon Garmin für die Mediatek-Empfänger) getan hat, hielt sich aber in den über 10 Jahren in Grenzen. Die Geräte von der Zeit sind noch genauso groß, wie groß die Antenne da drin ist, ist letztendlich egal.
Selbst für Galileo, das ja in absehbarer Zeit nutzbar wird, hält sich die Erwartung in Grenzen.
... das Problem ist nicht die Antenne, sondern der Algorithmus.

Mein Triton z. B. nimmt einen neuen Satelliten erst in die Berechnung auf, wenn der Elevationswinkel > 8 Grad ist und das Signal eine Stärke > 21 dB erreicht. So bleiben reflektierte Signale i.d.R. außen vor.

Das eTrex 10 aber startet die Berechnung sofort neu, sobald ein neuer Sat am Horizont auftaucht und reagiert auch auf jede noch so schwache Reflexion.

Da lobe ich die Helix-Antenne, bei der zumindest die Bodenreflexionen besser abgeschirmt sind.
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 30.10.2017, 15:58
Juventura Juventura ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2010
Beiträge: 1.282
Zitat:
Zitat von Tobias Beitrag anzeigen
Aber es ging glaube um die Frage ob man GPS-Uhren auf einem solchen Brett testet oder am Arm und da vertrete ich eine klare Meinung. Uhren gehören ans Handgelenkt und müssen so komzipiert sein das sie dort den bestmöglichen Empfang haben.

VG
Das kann doch schon deshalb nicht funktionieren, weil nicht alle Nutzer die Uhr am linken Handgelenk tragen. Bspw. bei der Casis WSD 20f sieht es so aus, als wäre der GPS-Sensor links. Wo ist er bei der Fenix 5X?
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 30.10.2017, 17:21
Ulmer.Spatz Ulmer.Spatz ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.04.2010
Beiträge: 449
Hallo,

Es handelt sich bei der Fenix 5 um eine EXO-Edelstahlantenne in der Lünette
wie bei der Fenix 3:
https://www.naviboard.de/showthread.php?t=59239

Zitat:
Die Fenix 3 hat wie oben schon angemerkt, eine neue Antenne die sich EXO-Antenne nennt. Wenn man die Uhr betrachtet, sieht man diese Antenne sogar recht deutlich. Denn sie ist der oben drauf geschraubte Metallring. Die omnidirektionale, ungerichtete EXO-Antenne aus Stahl direkt an der Oberfläche der Uhr soll noch besseren Empfang als jede interne Antenne bieten.

Damit dürfte es egal sein, ob sie am linken oder rechten Arm getragen wird.
__________________
Mobil Apps: Pathaway 6 Pro + ApeMap
PC: QuoVadis 7 mit Win 10
Mobil-Geräte: Smartphone Blackview BV 8000 pro und LG G6, beide mit Android 7; Samsung TAB S 8.4 Android 6;
Garmin fenix 3 HR mit Garmin HRM-Tri Premium HF

Geändert von Ulmer.Spatz (30.10.2017 um 17:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 30.10.2017, 19:46
Tobias Tobias ist offline
Admin
 
Registriert seit: 17.11.2008
Beiträge: 704
Zitat:
Zitat von Juventura Beitrag anzeigen
Das kann doch schon deshalb nicht funktionieren, weil nicht alle Nutzer die Uhr am linken Handgelenk tragen. Bspw. bei der Casis WSD 20f sieht es so aus, als wäre der GPS-Sensor links. Wo ist er bei der Fenix 5X?
Ich habe keinerlei Unterschiede festgestellt ob nun links oder rechts getragen wird. Ich bin davon überzeugt das keiner hier im Stand sein wird da einen messbaren und nachweissbaren Unterschied herauszuarbeiten. Wir achten darauf wie GPS-Empfänger getragen werden aber man sollte den ganzen Effekt wie gesagt nicht überschätzen! Wenn der Effekt wirklich riesig wäre zwischen links/rechts tragen, würden die Hersteller vielleicht Uhren für Links/Rechtshänder anbieten :-)

VG
__________________
Das Netzwerk zum Thema Navigation:
www.pocketnavigation.de PNA, PDA u. Handynavigation
www.geo24.de Festeingebaute Navigation u. DIN-Navigation
www.naviboard.de Handgeräte u. Outdoornavigation
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
abweichung von route, etrex 10, genauigkeit

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
etrex, etrex legend csx, etrex vista csx oder etrex gpsmap 60 csx? Thraxas eTrex und Geko Serie 52 25.03.2007 11:39
l} Genauigkeit der Geräte ~ Wunsch: hohe Genauigkeit, kleiner Fehler Bunav FAQ-Wissenswertes für den Anfänger - Infos 0 23.02.2006 14:39
Abweichung v. Routenpfeil u. Anzeigepfei fvt.vtcc StreetPilot 1 16.09.2003 06:29
GPS-Abweichung ?! Kuba GPS-Geräte: Herstellerübergreifend & Kaufberatung 3 16.05.2003 14:23
GPS-Abweichung Kuba StreetPilot 1 14.05.2003 20:49


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS