Zurück   NaviBoard GPS Forum > Garmin > Archiv ältere Garmin Modelle > GPSMAP 176 und GPS 72
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 03.02.2006, 18:51
helle helle ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 2
Hallo

Will GPsmap 178 c mit PC verbinden, habe mir laut Anleitung (hier im Forum) ein Kabel gebaut laut der Beschreibung für 18 Pin Stecker. Anschlüsse stimmen auch soweit .
Blau auf Pin 2
Braun auf pin 3
Schwartz auf Pin 5
Als Software benutze ich MapSource vers.6.9.1
Nach dem Anschließen erkennt der PC nicht das GPS .Im Gps ist Port 1 eingetellt
mit Garmin Datenübertragung und Antworten.
GPS ist ohne ext. Speicherkarte .
Habe ich da was falsch gemacht vieleicht kann mir jemand helfen.Danke im Vorraus

Gruß helle
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.02.2006, 22:24
Benutzerbild von Bunav
Bunav Bunav ist offline
in memoriam † 31. Januar 2013
 
Registriert seit: 10.06.2004
Ort: N51,30° E6,59°
Beiträge: 2.962
Hallo helle,

mit MapSource sollten sich Karten, WP und Routen übertragen lassen. Nach deiner Beschreibung sind die Ein- und Ausgänge des 178C richtig gewählt.

Da ich gerade etwas damit herumprobieren, Positionssignale eines GPS zu beobachten --das können neuere MS-Versionen nicht mehr--- habe ich mal in das Manual deines Gerätes geschaut. Für mich ist es überraschend, dass die übliche Wahl GARMIN / NMEA für den GARMIN-Teil so umfangreich ist, immerhin werden 11 Transfer Modes angeboten.
Zitat:
Port 1
• Garmin Data Transfer – the proprietary format used to upload/download MapSource data, exchange waypoint, route, track, almanac, and proximity data with a PC or another Garmin GPSMAP 178/178C. When you select ‘Garmin Data Transfer’, there are 11 Transfer Modes to choose from: Host, Request Almanac, Request Proximity, Request Routes, Request Tracks, Request Waypoints, Send Almanac, Send Proximity, Send Routes, Send Tracks, and Send Waypoints.
• NMEA In/NMEA Out – supports the input/output of standard NMEA 0183 data and DSC
• None – provides no interfacing capabilities.
Die genannte Einstellung „Antworten“ kann auf einen Send-Modus hinweisen. Allerdings sollte MS das Gerät erkennen.
Mir fallen da zwei Testmöglichkeiten ein: 1) Genau einstellen (evtl. variieren), was vom oder zum 178C gesendet werden soll.
2) 178C auf das (hier) weniger komplizierte NMEA-Format umstellen und mit einem Testprogramm wie z.B. VisualGPS auf SAT-Details, Positionsangaben …. prüfen. MS kann das nicht (mehr). Das Gerät sendet NMEA-Sätze, die mit "$GPxxx" und "$PGxxx" beginnen.

Und sollte beides scheitern, dann doch mal den DB9-Stecker prüfen. Die Pinbelegungen 2 und 3 sind OK, aber da bleibt ja immer das Problem „zeigt eine Skizze Stecker oder Buchse, und ist die Stift- oder die Lötseite gemeint?“.

Wünsche dir viel Erfolg und auch Freude hier im Forum.

Grüße
Bunav

** N51.30° E6.59° (incl. SA) **
*** iQue 3600 ***
** GPSMAP 76C **
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.02.2006, 15:08
helle helle ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 2
Hallo

Erstmal Danke für die Hilfe !
Klappt jetzt alles hatte den Stecker Seitenverkehrt angelötet (Sch..alt werden).
Wenn ich Karten übertragen will muss dann ein ext. Speicher im Gerät sein oder speichert das GPS im inter. Speicher auch Karten.

Viele Grüße Helmut
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.02.2006, 17:28
Benutzerbild von Bunav
Bunav Bunav ist offline
in memoriam † 31. Januar 2013
 
Registriert seit: 10.06.2004
Ort: N51,30° E6,59°
Beiträge: 2.962
Hallo Helmut,

wie schön, wenn der Schmerz nachlässt. Übrigens, da ich die Möglichkeiten der Spiegelung genannt habe, kannst du raten, dass ich auf eigene Fehler zurückblicken kann. Manche Skizzen zeigen nur die Pin-Nummern, aber man weiß nicht, ob Vorder- / Rückseite bzw. männlich / weiblich.

GARMINs Speichermodule können nur Kartendaten aufnehmen, WP, Routen, Tracks sind im Gerätespeicher abgelegt. Ich vermute, ein Speichermodul gehört zum Lieferumfang.

Falls du noch keine Erfahrung mit dem Gerät hast, empfehle ich für erste Versuche, nur wenige Kacheln zu übertragen, denn das Überspielen großer Datenmengen mit der seriellen Schnittstelle benötigt viel Zeit. Abhilfe schafft üblicherweise ein „Datenkartenprogrammierer“ mit USB-Anschluss. Der Speichermodul wird aus dem GPS genommen und in die kleine Programmiereirichtung gelegt.
Vorsicht, ich habe im Handbuch keinen Hinweis auf diese Möglichkeit gesehen, und beim Programmiergerät fehlt bei den geeigneten Geräten das 178C. Da GARMIN aber nur einen einzigen Typ „Datenkarte“ verwendet, sollte die Programmiermöglichkeit bestehen, vorsichtshalber aber vorher informieren !!

Grüße
Bunav

** N51.30° E6.59° (incl. SA) **
*** iQue 3600 ***
** GPSMAP 76C **
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GPSMAP 60CSx oder GPSMAP 76CSx auf dem Wasser yaid GPSMap 60xx und 76xx Serie 18 18.01.2007 21:23
GPSMAP 60C Wildweasel GPSMap 60xx und 76xx Serie 14 30.03.2006 16:01
GPSMAP 276c oder GPSMAP 60Cx LINKOHR Motorrad 4 20.02.2006 13:19
GPSMAP 276 PLUS??? quattrochris GPSMap 276 und 278 2 30.06.2005 14:59
Gpsmap 60c Hanness GPSMap 60xx und 76xx Serie 1 28.03.2004 11:11


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS