Zurück   NaviBoard GPS Forum > CompeGPS / TwoNav > CompeGPS/TwoNav Allgemeines
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 02.08.2009, 18:07
Raipur Raipur ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 24.07.2009
Beiträge: 34
Erste Eindrücke

Am Freitag ist das Gerät aus dem TTQV shop eingetroffen.

Macht insgesamt einen soliden Eindruck.
Ich habe gleich die letzte Software draufgepackt und mir eine 16G - SD- Karte gegönnt - als empfohlen sichere Plattform.
Der Displayschutz fehlt - klar, man kann TTQV keinen Vorwurf machen, aber Geschäft ist Geschäft - es war bei Bestellung in der Zubehörliste aufgeführt.

Als Nebenbemerkung, was mich verwundert hat:
Rückgaberecht (das ist ja irgendwie gesetzlich) -
ausgeschlossen von der Rückgabe u.a. GPS-Geräte, die eingeschaltet wurden. Ob das vor dem Kadi Bestand hat?

Na, wie auch immer, ich behalte das kleine Teil, und die meisten der hier im Forum geschilderten Probleme sehen nach Kinderkrankheiten aus.
Wenn die Compe-Leute sich nur halb so viel Mühe geben wie das TTQV-Team, kann sich der Aventura doch zu einem echt guten Gerät mausern.

Viel konnte ich noch nicht testen, die ersten Eindrücke und was mir so auffällt:


- ich habe die Europa-Version (nutze aber zur Zeit nur D) und als Rasterkarten die Top50 und die MagiMapsTop25 Berlin-Brandenburg in jeweils eine ECW-Karte konvertiert. Zusätzlich gab es ja noch die Top100.

- Bei Compe angemeldet mit dem "promotional code": dort gibts es zum download nur die gleichen Strassenkarten, die mit geliefert wurden, nichts von "Mosaik-Karten" oder so.

- der Kartenexport aus TTQV klappt auch - damit ist Pathaway aus dem Rennen, was ich aus diesem Grunde mal gekauft und ständig aktualisiert hatte. Die Kachelgröße ist natürlich nicht berauschend, aber das Feature ist mir sehr wichtig - das (potentielle) Kartenangebot von TTQV ist gut und auf die Software und den Support ist Verlaß.

- Die ECW-Karten passen haargenau - ist schnell gecheckt mit dem Vektorkarten-Overlay, gefällt mir gut.

- Der GPS Chip benimmt sich genau wie der Sirf 3 vom Asus 639, eher noch besser (ich habe aber keinen adäquaten Garmin zum Vergleich), checkt schnell ein und verliert auch den Fix nicht so schnell - kann erstmal nicht drüber klagen

- static navigation war im Auslieferungszustand aus, das soll auch so bleiben.

- Die ECW-Karten reagieren gut auf Verschiebung und Zoom, vergleichbar mit OziCE (kein direkter Vergleich - der Ozi läuft auf PDA)

Strassenrouting:
nicht so gut - die Orte im Norden von Berlin, z.B. Birkenwerden, Schildow, Borgsdorf u.a. werden nicht gefunden, auch nicht die Postleitzahlen.
Die Strassen selbst sind alle da, wenn man vor Ort ist, kann man einen Favoriten setzen und das Routing klappt.
Also erst mal nicht zu gebrauchen - schade.
Das Routing selbst ging ganz gut (allerdings nur wenig getestet), die Ansagen "rechts oder links halten" sind allerdings nicht nachvollziehbar und absolut verwirrend.
So kann recht halten bedeuten - auf der Landstrasse geradeaus fahren und nicht links abbiegen, aber auch geradeaus fahren und nicht rechts auf einen Waldweg abbiegen.


Wie die anderen Outdoor-Nav-Programme auch (ich kenne und nutze noch OziCE und Pathaway) - hat TwoNav Vor- und Nachteile. Dabei, finde ich, schneidet der Aventura gar nicht schlecht ab. Viele Sachen sind ganz pfiffig gelöst.


Was ich mir noch wünschen würde (vielleicht geht es auch schon?):

- ein full screen modus für die Karte,
- schneller Karten-Wechsel ohne lange Menu-Fummelei.
- Lesbarkeit langer Namen: Wenn die Bildschirmbreite nicht ausreicht, werden die Texte abgeschnitten - da hilft auch Intuition oft nicht weiter.
- Zeitstempel bei Wegpunktnahme, track-Punkten (ev. konfigurierbar).
- es läuft Windows CE (ich glaube 5) - da kann man doch TwoNav als ein Programm unter anderen laufen lassen. Nicht ,dass ich den kleinen Kerl überfrachten möchte - ich bin ganz froh, dass ich nicht Office Mobile und den ganzen PIM-krempel mit drauf hab, aber ein Datei- Manager (z.B. der TotalCommander), SirfTech zur Einstellung des GPS-Chips (wer static navigation ein- und ausschalten will z.B.), und der OziCE- und das wäre ein echter Gewinn, weil teilweise Karten nur noch im ozfx*-format vorliegen oder erhältlich sind, -ecw geht natürlich auch

Gruß Rainer
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.08.2009, 18:30
Benutzerbild von Joern_Weber
Joern_Weber Joern_Weber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Jena
Beiträge: 4.578
Hallo,

Zitat:
Zitat von Raipur Beitrag anzeigen
- Bei Compe angemeldet mit dem "promotional code": dort gibts es zum download nur die gleichen Strassenkarten, die mit geliefert wurden, nichts von "Mosaik-Karten" oder so.
Hier ist etwas faul. Unter dem Link www.compegps.com/mycompegps und nach Eingabe des Promotional Codes solltest Du dir eine Kachel aus der Topo Germany Mosaik aussuchen und herunterladen können. Dann bekommst für diese Kachel der Topo Germany Mosaik ein Registercode zugeschickt. Mit diesem registercode kannst Du die Kachel, welche Du dir ausgesucht hast, für zwei Geräte www.compegps.com/regmap aktivieren. Dazu ist der Device-ID dieser Geräte erforderlich. Die ausgewählte Karte wird hierbei quasi mit dem Gerät verheirat. Sollte das nicht funktionieren, wende dich an deinen Händler.

Gruss Joern Weber
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.08.2009, 19:20
Raipur Raipur ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 24.07.2009
Beiträge: 34
Zitat:
Zitat von Joern_Weber Beitrag anzeigen
Hallo,



Hier ist etwas faul. Unter dem Link www.compegps.com/mycompegps und nach Eingabe des Promotional Codes solltest Du dir eine Kachel aus der Topo Germany Mosaik aussuchen und herunterladen können. Dann bekommst für diese Kachel der Topo Germany Mosaik ein Registercode zugeschickt. Mit diesem registercode kannst Du die Kachel, welche Du dir ausgesucht hast, für zwei Geräte www.compegps.com/regmap aktivieren. Dazu ist der Device-ID dieser Geräte erforderlich. Die ausgewählte Karte wird hierbei quasi mit dem Gerät verheirat. Sollte das nicht funktionieren, wende dich an deinen Händler.

Gruss Joern Weber
Ich habe die Top25 von TTQV mit dazugekauft und damit bin ich mit Deutschland eigentlich gut versorgt:

Top25 TTQV + 1:200000 + 1:500000
die 1:100000 im Lieferumfang
und was von früher noch da ist
MM Top25 Berlin Brandenburg und
Top50 der Landesämter (V4 für BB und einige andere teils auch frühere Versionen)

Sind die "Mosaik" noch eine sinnvolle Ergänzung? Oder bringt es keinen Vorteil?

Noch eine Ergänzung zu den Eindrücken:

Ich habe die MMtop25 ECW mit der test Version von CGPSL in rmap gewandelt.

- ich habe einen Intel quad core - CGPSL nutzt nur einen CPU-Kern - das ist nicht Stand der Software-Technik für solche Programme (wenn ich mich nicht täusche nutzen GM und Img2Ozf alle CPUs)

- rmap ist etwas kleiner als die ecw (2.1 Gb gegen 2.4 Gb)
- rmap reagiert schneller ist aber unschärfer, wenn man klein zoomt.

Gruß Rainer


Rainer
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.08.2009, 19:33
Benutzerbild von gps2003
gps2003 gps2003 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.03.2005
Ort: Landau i. d. Pfalz
Beiträge: 1.052
Zitat:
Zitat von Joern_Weber Beitrag anzeigen
Hallo,



Hier ist etwas faul. Unter dem Link www.compegps.com/mycompegps und nach Eingabe des Promotional Codes solltest Du dir eine Kachel aus der Topo Germany Mosaik aussuchen und herunterladen können. Dann bekommst für diese Kachel der Topo Germany Mosaik ein Registercode zugeschickt.
Auch in meinem Touratech-Paket war nur ein ein Promotional Code für die Aventura DACH enthalten (auf dem grün-weissen Zettel).

Nach Eingabe des Codes wurde nur diese DACH Karte angezeigt.

Entweder wurde hier etwas geändert oder das Touratech-Paket enthält nicht die Möglichkeit ein TOPO-Tile downzuloaden, weil die meisten TTQV-Benutzer ohnehin deren TOPO verwenden.
__________________
Garmin etrex Touch 35, vivoactive, Z3 Compact mit Locus Pro (verkauft: Monterra, Oregon 600, Fenix 1, Montana 600, 45XL, GPS2Plus,emap, Vista C, 60C, 60Cx, Vista Cx)
TwoNav: derzeit keine (verkauft: Aventura, Sportiva+)
PC:
Apple iMac, Apple Macbook Pro
Software: TTQV 4 PU, rubitrack 4, GM 11, CompeGPS Land for Mac, Basecamp, Locus Pro

Geändert von gps2003 (02.08.2009 um 19:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.08.2009, 19:37
Benutzerbild von Joern_Weber
Joern_Weber Joern_Weber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Jena
Beiträge: 4.578
Zitat:
Zitat von Raipur Beitrag anzeigen
Ich habe die Top25 von TTQV mit dazugekauft und damit bin ich mit Deutschland eigentlich gut versorgt:
Ok. Ich wollte dich nur daraufhinweisen, das die Kachel eigentlich zum Lieferumfang von CompeGPS gehört.

Zitat:
Sind die "Mosaik" noch eine sinnvolle Ergänzung? Oder bringt es keinen Vorteil?
Die Topo Germany Mosaik ist inhaltlich gleich zu TTQV TOPO 25.

Gruss Joern Weber
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.08.2009, 19:44
Benutzerbild von gps2003
gps2003 gps2003 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.03.2005
Ort: Landau i. d. Pfalz
Beiträge: 1.052
Nach der Eingabe des Promotional-Codes von dem grün-weissen-Zettel habe ich folgende Mail erhalten:

Diese E-Mail enthält den Register Code für die Lizenz zum Produkt DACH V-map. Der Register Code dient dem Nachweis, dass Sie das jeweilige Produkt bei uns erworben haben.

Der Register Code ist personengebunden und nicht übertragbar. Er ermöglicht Ihnen das jeweilige Produkt zu aktivieren und eröffnet Ihnen den Zugang zu unserem technischen Support und Service.

Bitte bewahren Sie ihn an einem sicheren Ort auf.

Ihr Register Code lautet:

XXXX

Sie können das dazugehörige Produkt DACH V-map mit diesem Link herunterladen:


V-map DACH 08Q4
Hinweis: Um sichzu gehen, dass Sie das aktuelle Update der Karte erhalten, empfiehlt CompeGPS, als Ersatz für die Datein auf der DVD, die Datei von diesem Link zu verwenden.

Speichen Sie die Karte im Verzeichnis TwoNavData/Maps der SD-Speicherkarte des Twonav Aventuras zur Verwendung im Twonav Aventura bzw. im Kartenverzeichnis von CompeGPS Land/Air zur Nutzung der Karten am PC/ Laptop.
Laden Sie mit dem Link http://hal.compegps.com/regmap?maplogin=XXXXXXX die dazu erforderliche Schlüssel-Datei herunter.
Anschließend starten Sie bitte den Twonav Aventura bzw. CompeGPS Land/Air erneut und öffnen die Karte im Twonav Aventura im Menü 'Hauptmenü > Daten > Öffnen > Landkarten' bzw. in CompeGPS Land/Air im Menü 'Karten > Landkarte öffnen'.


Keinerlei Hinweis auf eine TOPO-Tile.

Angeblich soll ja auf manchen dieser beigelegten grün-weissen Zettel beim Promotiolcode nicht AVENTURA DACH stehen, sondern explizit auch die Topo-Tile erwähnt sein.
__________________
Garmin etrex Touch 35, vivoactive, Z3 Compact mit Locus Pro (verkauft: Monterra, Oregon 600, Fenix 1, Montana 600, 45XL, GPS2Plus,emap, Vista C, 60C, 60Cx, Vista Cx)
TwoNav: derzeit keine (verkauft: Aventura, Sportiva+)
PC:
Apple iMac, Apple Macbook Pro
Software: TTQV 4 PU, rubitrack 4, GM 11, CompeGPS Land for Mac, Basecamp, Locus Pro
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.08.2009, 09:13
ray ray ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.2004
Ort: Darmstadt
Beiträge: 3.713
Ich habe jetzt meinen Aventura seit genau einer Woche.

Klar habe ich schon paar Fehler gefunden, aber was erwartet man bei einen Erstlingswerk.
Im AutoRouting-Bereich hat die TwoNav-Software noch gehörig Potential.
Aber der Fokus des Aventura liegt für mich im Outdoor-Bereich.

Es ist einfach beeindruckend wie autark der Aventura ist.
Man kann mit Leichtigkeit eine Tour direkt auf den Gerät planen.
Sowas habe habe ich schon lange gewünscht
Da kann sich so manche PC-Software in Sachen Useability was abschauen.
Ich habe daher erst gestern Abend anfangen TTQV auf meinen Rechner zu installieren, habe es einfach bisher noch nicht gebraucht.
Theoretisch könnte ich jetzt in meinen nächsten Urlaub mein Notebook zuhause lassen. (Kurz überleg... Nee, mein Mac Book Pro kommt doch mit )

Die Möglichkeit Rasterkarten darzustellen begeistert mich einfach. Und dann kann man noch Vektorkarten gleichzeitig verwenden

Das Display ist schön groß und recht gut ablesbar.
Kein Mäusekino wie bei den meisten Garmin-Geräten.
Große und leicht zu bedienene Tasten und das Touchscreen ist beim MTBiken gut bedienbar, man merkt das die Compe-Leute selbst Outdoor unterwegs sind.

(Ich frage mich was sich Garmin dabei gedacht hat Tasten seitlich anzubringen, wie beim Vista HCx. Dadurch ist dieses Gerät beim Mountainbiken während der Fahrt unbedienbar. Wahrscheinlich haben sie garnichts gedacht. )

Die offene Kommunikation von Compe mit den Endanwender und das Bemühen Fehler zu beseitigen und fehlende Funktionen schnellst möglich umzusetzen ist in heutiger Zeit bemerkenswert. Da bin ich von dt. Firmen anderes gewohnt.

Ich meinen Augen ist der Aventura mit seiner wohlüberlegten Hardware und der einzigartigen offenen Rasterkarten-Schnittstelle zur Zeit das beste Ourtdoor-Gerät.
Das ist eindeutig ein Alleinstellungsmerkmal.

Aber es gibt auf Seiten von Compe noch einiges zu tuen.
Besonders in den Bereichen
- Autorouting
- Waypoint und POI-Unterstützung
- Displaymanagement (eine 3-stufige Helligkeitssteuerung, Aufwachen des Displays bei Ereignissen)
- Der ein-der-andere wird sich eine bessere Schnittstelle für Geocaching wünschen, für mich unwichtig da ich kein Spieler bin.

An Compe würde dann noch auf der Wunschliste stehen,
das sie eine leichte und flexible Importmöglichkeit für OSM-Daten und Export-Möglichkeit nach VMAP schaffen.

Tja und von TT einen brauchbaren RMAP-Export (mehr als 9000*6000) und mehr Useability. Hoffe das kommt mit TTQV5.

Ray
__________________
MTB- und RR-Tourenforum an der Bergstraße www.melibokus-biker.de
TwoNav Anima+ 3.3.4/OS 2.0.1, TwoNav Android 3.3.4 + CompeGPS Land PC 7.7.2 + Mac 8.4.2 (History: Papierkarte , Magellan Meridian Platinum, Garmin GPSmap 60CSx (SIRF3!),Aventura 3.2/OS 1.3.60R, Sportiva+ 3.2.7/OS 2.2.4)
Perl-Script gpsconv.pl zum Konvertieren von Tracks und Waypoints, TwoNav Wissensbasis
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.08.2009, 09:36
Benutzerbild von gps2003
gps2003 gps2003 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.03.2005
Ort: Landau i. d. Pfalz
Beiträge: 1.052
Dem Review vom Ray ist eigentlich nicht viel hinzuzufügen.


Der Akku ist wirklich klasse und hält lange. Für mehrtägige Reisen (ohne Möglchkeit des Nachladens z.B. Alpentour) würde ich mir wünschen, dass der AA-Adapter irgendwann erscheint.

Aber das ist ja schon in Arbeit ...
__________________
Garmin etrex Touch 35, vivoactive, Z3 Compact mit Locus Pro (verkauft: Monterra, Oregon 600, Fenix 1, Montana 600, 45XL, GPS2Plus,emap, Vista C, 60C, 60Cx, Vista Cx)
TwoNav: derzeit keine (verkauft: Aventura, Sportiva+)
PC:
Apple iMac, Apple Macbook Pro
Software: TTQV 4 PU, rubitrack 4, GM 11, CompeGPS Land for Mac, Basecamp, Locus Pro
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.08.2009, 09:54
ray ray ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.2004
Ort: Darmstadt
Beiträge: 3.713
Ich habe deswegen gleich einen zweiten Akku mitbestellt, ob der Einsatz von Mignon-Akkus Sinn macht bezweifle ich (stimmte inzwischen Jörn zu).
Nur als Notlsg. mit Batterien macht dieser Adapter Sinn.
Ansonsten müsste ich neben Mignon-Akkus auch noch ein Ladegerät beim AlpenX mitschleppen.
So habe ich ich es bei meinen 2wöchigen WestalpenX letztes Jahr machen müssen.
Jetzt brauche ich nur noch mein kleines Schaltnetzteil mitnehmen (Steckerproblem habe ich gelöst). Das brauche ich eh zum Laden meiner Kamera und des Handies.

Ray
__________________
MTB- und RR-Tourenforum an der Bergstraße www.melibokus-biker.de
TwoNav Anima+ 3.3.4/OS 2.0.1, TwoNav Android 3.3.4 + CompeGPS Land PC 7.7.2 + Mac 8.4.2 (History: Papierkarte , Magellan Meridian Platinum, Garmin GPSmap 60CSx (SIRF3!),Aventura 3.2/OS 1.3.60R, Sportiva+ 3.2.7/OS 2.2.4)
Perl-Script gpsconv.pl zum Konvertieren von Tracks und Waypoints, TwoNav Wissensbasis
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.08.2009, 09:58
Benutzerbild von gps2003
gps2003 gps2003 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.03.2005
Ort: Landau i. d. Pfalz
Beiträge: 1.052
Zitat:
Zitat von ray Beitrag anzeigen
Jetzt brauche ich nur noch mein kleines Schaltnetzteil mitnehmen (Steckerproblem habe ich gelöst). Das brauche ich eh zum Laden meiner Kamera und des Handies.

Ray
Wie lädst du denn den Ersatzakku? Extern oder im Gerät selbst?

Ich habe zwar noch keinen dringenden Bedarf, denn z.Zt mache ich eher Tagestouren (da reicht der Akku des Av. locker aus) und zur Not habe ich noch meinen Variotek Power Pack (http://variotek.de/?p=129 )dabei.


Kann man via USB-Kabel mit dem Av. verbinden. Bislang habe ich es nur zum Nachladen des iphones verwendet, aber es funktioniert auch gut mit Av.
__________________
Garmin etrex Touch 35, vivoactive, Z3 Compact mit Locus Pro (verkauft: Monterra, Oregon 600, Fenix 1, Montana 600, 45XL, GPS2Plus,emap, Vista C, 60C, 60Cx, Vista Cx)
TwoNav: derzeit keine (verkauft: Aventura, Sportiva+)
PC:
Apple iMac, Apple Macbook Pro
Software: TTQV 4 PU, rubitrack 4, GM 11, CompeGPS Land for Mac, Basecamp, Locus Pro

Geändert von gps2003 (07.08.2009 um 10:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 07.08.2009, 09:59
Benutzerbild von freeday
freeday freeday ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.05.2005
Ort: There are no Kangaroos in Austria
Beiträge: 6.768
Für mehrere Tage gefällt mir schon diese (ungetestete) Methode fast besser
http://www.naviboard.de/vb/showthrea...t=tiefentladen
__________________
Liebe Grüsse, freeday
AKTUELL:
Montana 650T, GPSMAP 62s, AVENTURA, eTREX Vista HCX ---- iPhone 3GS/32, TomTom ONE v1
GESCHICHTE:
SPORTIVA, OREGON 300,GPSMAP 60 CSx,, Oregon 550t, Colorado 300, Geko 201, Gpsmap 60c, Explorist 500, Explorist 600, Explorist XL, Falcom Navi1, Roadmate..., versch. PPCs von HP und Qtek...
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07.08.2009, 10:02
ray ray ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.2004
Ort: Darmstadt
Beiträge: 3.713
Direkt im Aventura über USB.
Das Schaltnetzteil hat 2.5A bei 5V. Das sollte recht schnell gehen.

Falls jemand ein passendes exterens Ladeerät findet bin ich nicht desinteressiert.

Ray
__________________
MTB- und RR-Tourenforum an der Bergstraße www.melibokus-biker.de
TwoNav Anima+ 3.3.4/OS 2.0.1, TwoNav Android 3.3.4 + CompeGPS Land PC 7.7.2 + Mac 8.4.2 (History: Papierkarte , Magellan Meridian Platinum, Garmin GPSmap 60CSx (SIRF3!),Aventura 3.2/OS 1.3.60R, Sportiva+ 3.2.7/OS 2.2.4)
Perl-Script gpsconv.pl zum Konvertieren von Tracks und Waypoints, TwoNav Wissensbasis
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.08.2009, 10:21
joschi_1998 joschi_1998 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 184
Zitat:
Zitat von ray Beitrag anzeigen
... Waypoint und POI-Unterstützung ... Der ein-der-andere wird sich eine bessere Schnittstelle für Geocaching wünschen ... leichte und flexible Importmöglichkeit für OSM-Daten und Export-Möglichkeit nach VMAP ...
Die Frage ist ja, was wir als Anwender womöglich in Eigenregie leisten können und bis zu welchem Grad wir tatsächlich auf Compe warten müssen.

Stichwort Geocaching: Überhaupt kein Problem für den Anwender, mit gängigen PC-Tools für Geocaching Daten sauber aufzubereiten, um die ohnehin schon beachtlichen Möglichkeiten des Aventura in Sachen Wegpunkte nutzen zu können - da muß Compe gar nicht selber tätig werden. Schwächen hat der Aventura, wenn's um eine große Anzahl Wegpunkte oder POIs geht, da muß Compe tätig werden, das läßt sich vom Anwender durch noch so geschickte Organisation der Daten nicht kompensieren - unabhängig vom Geocaching. Speziell für Geocacher jetzt Mords-Aufwand zu betreiben, die Flexibilität eines Colorado/ Oregon/ Dakota beim GPX-Handling sich zum Vorbild zu nehmen und das zu vereinen mit der leistungsfähigen Datenverknüpfung eines Triton, das wäre zwar vielleicht eine schöne Wunschvorstellung. Aber das ist keineswegs Pflichtprogramm, darf auf der Prio-Liste gern weit nach hinten rutschen.

Stichwort OSM: Da bewege ich mich mangels einschlägiger Erfahrung auf dünnem Eis und laufe Gefahr Unsinn zu labern. Aber ist's nicht auch da so, daß letztlich aller "Komfort" auf Anwenderinitiative basiert, nicht von den Geräteherstellern selber kommt? Ist ja nicht so, daß Garmin mir in MapSource oder Magellan in VantagePoint die Möglichkeit bieten würden, mich mit der OSM-Datenbank zu verbinden, dort mit der Maus den gewünschten Kartenausschnitt/ die benötigten Kacheln zu markieren und das dann ans GPS zu schicken.
__________________
Gruß
Jürgen

Geändert von joschi_1998 (07.08.2009 um 10:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 07.08.2009, 10:52
ray ray ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.2004
Ort: Darmstadt
Beiträge: 3.713
Mit POI und Waypoints habe ich am Aventura noch keine Erfahrung gesammelt, da habe ich nur nachgeplappert im Vertrauen das die Infos stimmen.

Richtig, die OSM-Unterstützung für Garmin und Magellan kommt eindeutig von engagierten und kundigen Anwendern.
Und haben dabei teilweise Beachtliches geleistet.

Compe ist vielleicht der erste Anbierter, der bei diesen Thema zumindest interessiert zuhört. Ob sie was direkt anbieten wird sich zeigen.
Da das Format VMAP nicht offen ist und Compe es nicht offenlegen möchte, ist es die Frage ob es jemanden gelingt es zu entschlüsseln.
Ansonsten geht es nur über Zwischenformate, was den Arbeitsaufwand erhöht.
MacNetz hat ja schon seine Madeira-Map ins VMAP-Format gebracht.
Die Fixierung einiger Anwender auf das Garmin-Format finde ich dabei mehr als unglücklich. Man kann dabei nur verlieren, deutlich sauberer iund flexibler ist es direkt von den OSM-Rohdaten auszugehen.

Ray
__________________
MTB- und RR-Tourenforum an der Bergstraße www.melibokus-biker.de
TwoNav Anima+ 3.3.4/OS 2.0.1, TwoNav Android 3.3.4 + CompeGPS Land PC 7.7.2 + Mac 8.4.2 (History: Papierkarte , Magellan Meridian Platinum, Garmin GPSmap 60CSx (SIRF3!),Aventura 3.2/OS 1.3.60R, Sportiva+ 3.2.7/OS 2.2.4)
Perl-Script gpsconv.pl zum Konvertieren von Tracks und Waypoints, TwoNav Wissensbasis
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 07.08.2009, 11:16
Benutzerbild von Joern_Weber
Joern_Weber Joern_Weber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Jena
Beiträge: 4.578
Hallo Ray,

Zitat:
Zitat von ray Beitrag anzeigen
Mit POI und Waypoints habe ich am Aventura noch keine Erfahrung gesammelt, da habe ich nur nachgeplappert im Vertrauen das die Infos stimmen.
Hier ist ein Proof of concept von CompGPS: http://www.compegps.com/2006/newswin...d=196&lang=0en Das schließt die extensieve Nutzung von POI und Waypoints ein.

Zum Thema OSM:
Zitat:
Compe ist vielleicht der erste Anbierter, der bei diesen Thema zumindest interessiert zuhört.
OSM und Kommerz ist ein heiß diskutiertes und lizenzrechtlich schwieriges Thema in der Szene.

Gruss Joern Weber
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 07.08.2009, 11:28
Benutzerbild von freeday
freeday freeday ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.05.2005
Ort: There are no Kangaroos in Austria
Beiträge: 6.768
Halo Joern!

Was hat das Roadbook mit einer POI-Datenbank (Berghütten, Champingplätze,...) zu tun?
Oder hab ich da was überlesen?
__________________
Liebe Grüsse, freeday
AKTUELL:
Montana 650T, GPSMAP 62s, AVENTURA, eTREX Vista HCX ---- iPhone 3GS/32, TomTom ONE v1
GESCHICHTE:
SPORTIVA, OREGON 300,GPSMAP 60 CSx,, Oregon 550t, Colorado 300, Geko 201, Gpsmap 60c, Explorist 500, Explorist 600, Explorist XL, Falcom Navi1, Roadmate..., versch. PPCs von HP und Qtek...
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 07.08.2009, 11:32
Benutzerbild von teleskopix
teleskopix teleskopix ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: 90542 Eckental
Beiträge: 1.013
Zum Lowrance Kartenformat gibts unter techgroupsyahoo mehr info
Lowrance Kartenformat

Grüße
Teleskopix
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 07.08.2009, 11:35
Benutzerbild von Joern_Weber
Joern_Weber Joern_Weber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Jena
Beiträge: 4.578
Hallo freeday,

Zitat:
Zitat von freeday Beitrag anzeigen
Was hat das Roadbook mit einer POI-Datenbank (Berghütten, Champingplätze,...) zu tun?
Technisch gesehen, ist ein Roadbook eine Oberfläche zur Darstellung von POI in einer bestimmten Reihenfolge. Der Weg von einem Roadbook mit verknüpften Wegpunkten zu einer speziell angepassten Sammlung von unverknüpften Wegpunkten ist nicht weit.

Gruss Joern Weber
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 07.08.2009, 11:49
Benutzerbild von freeday
freeday freeday ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.05.2005
Ort: There are no Kangaroos in Austria
Beiträge: 6.768
Hallo Joern!
Unternimmt da Compe was mit dem POI-Workaround via Roadbook oder muss das die Community lösen?
__________________
Liebe Grüsse, freeday
AKTUELL:
Montana 650T, GPSMAP 62s, AVENTURA, eTREX Vista HCX ---- iPhone 3GS/32, TomTom ONE v1
GESCHICHTE:
SPORTIVA, OREGON 300,GPSMAP 60 CSx,, Oregon 550t, Colorado 300, Geko 201, Gpsmap 60c, Explorist 500, Explorist 600, Explorist XL, Falcom Navi1, Roadmate..., versch. PPCs von HP und Qtek...
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 07.08.2009, 12:02
joschi_1998 joschi_1998 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 27.12.2005
Beiträge: 184
Zitat:
Zitat von ray Beitrag anzeigen
Mit POI und Waypoints habe ich am Aventura noch keine Erfahrung gesammelt, da habe ich nur nachgeplappert
In Sachen POI geht's mir nicht anders. Oder ging mir bis vor kurzem.

Waypoints und POI sind am Aventura letztlich das selbe, was Datenformat und anwenderseitiges Daten-Handling betrifft. POI werden von der Software nur etwas anders behandelt, automatisch eingelesen usw. An sich erschließt sich mir bislang nicht, warum es überhaupt getrennte Waypoints und POI bei TwoNav gibt.

Waypoints und POI sind bei Garmin dagegen was komplett unterschiedliches, werden komplett unterschiedlich gehandhabt auf Datenebene, werden offenbar ja sogar über unterschiedliche Software-Schnittstellen vom PC aus befüllt. Waypoints und POIs dienen bei Garmin unterschiedlichen Zwecken - Waypoints lassen sich direkt am Gerät erstellen und editieren, POI nicht (wenn ich nicht schon wieder irre); Waypoints stehen dafür nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung, während POI auf die effiziente Verwaltung auch großer Datenmengen hin optimiert sind.

Nun ist natürlich die Frage, ob Compe dieses Garmin-Modell nachbauen sollte oder ob die Compe-Philosophie nicht einen komplett eigenständigen Weg bietet. Wenn Joern das Roadbook als proof-of-concept zum Thema nennt, muß ich erstmal noch tief in mich gehen und grübeln, wie ich meine Denkschemata mit denen von Compe synchronisieren kann . Meine bisherigen Ideen wären gewesen:

Waypoint-Handling verbessern durch
  • Sortieroptionen in den Waypoint-Listen alphabetisch und nach Entfernung zum aktuellen Standort,
  • Suchfunktion in den Waypoint-Listen,
  • größeren Fangradius um Waypoints in der Kartenansicht, um auch mit dem bloßen Finger das Kontextmenü öffnen zu können.
Zum POI-Handling hab' ich keine bestimmten Vorstellungen, ehrlich gestanden. Das scheint mir, was die notwendigen Vorarbeiten am PC betrifft, auch bei Garmin nicht sonderlich komfortabel gelöst mit den doch ziemlich restriktiven Formatvorgaben, bequem wird's in allererster Linie durch die schiere Masse fertig vorbereiteter POI-Listen im Netz. Insofern könnte ich mir schon vorstellen, daß selbsterstellte vmaps mit eigenem POI-Layer ein gangbarer Weg wären, das POI-Handling in den Teleatlas-Karten ist ja ok und auch performant genug für große Datenmengen, oder? Vorausgesetzt natürlich, das geht überhaupt und vor allem parallel zu den POIs von Teleatlas.
__________________
Gruß
Jürgen
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motorradurlaub = Kilometerfressen und Eindrücke ... Voyager Plauderecke 12 15.07.2009 01:11
Nüvi 765T erste Eindrücke ! Profeus Nüvi Serie 54 26.04.2009 08:47
[Triton 1500] Erste Eindrücke ........ Voyager Triton 9 07.02.2009 21:11
276 - erste Eindrücke Dani GPSMap 276 und 278 8 14.02.2006 18:51
mein erstes 276C - Erste Eindrücke triple-d GPSMap 276 und 278 9 28.01.2005 14:06


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS