Zurück   NaviBoard GPS Forum > Garmin > Oregon - Dakota - Colorado Serie
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 05.12.2013, 14:27
marcus.roeckrath marcus.roeckrath ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.2008
Beiträge: 194
Oregon 600t: "Auf Strasse zeigen"

Hallo,

im Routing-Menu gibt es die Option "Auf Strasse zeigen".

Eine gleichlautende Option kennt auch mein etrex Vista HCx.

Dort hat sie folgende Wirkung:

Hat man eine bestimmte Geschwindigkeit einmal nach Einschalten/Positionserkennung überschritten, wird eine empfangene GPS-Postion auf die nächste Strasse gezogen.

Auch der gespeicherte Tracklog weist dann die "korrigierten" Positionswerte auf; den Track nachher mit der gleichen Karte auf dem PC (MapSource) betrachtet, liegen die Trackpunkte immer auf der Strasse.

Wenn ich mit meinen Strassenrennrad unterwegs bin, bewege ich mich ja auch wirklich auf der Strasse und habe diese Funktion auf dem Vista daher immer aktiviert.

Heute mal einen "Strassen-Track" (im Auto mitgeführt) mit der Einstellung "Auf Strasse zeigen" aufgezeichnet, aber dieser zeigt doch viele Trackpunkte deutlich neben der Strasse liegend.

Kennt jemand die genaue Arbeitsweise der Option "Auf Strasse zeigen"?

Gruß Marcus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.12.2013, 20:19
wasabi65 wasabi65 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2009
Beiträge: 1.363
War die anzeige auf der strasse? Ich vermute und glaube mich zu erinnern, dass schon bei den alten oregons die anzeige auf der strasse war, aber der aufgezeichnete track di echte position zeigte...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.12.2013, 20:31
marcus.roeckrath marcus.roeckrath ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.2008
Beiträge: 194
Muss ich nochmal genau nachschauen, habe mich aufs Autofahren konzentriert und nicht auf das Navi; nehme es in den nächsten Tagen nochmal mit.

Hatte das Navi nur mitgeführt, um mir den Track nachher mal anzusehen, wie das Oregon im Vergleich zu meinem etrex arbeitet.

Dass das etrex auch den "auf die Strasse korrigierten" Trackpunkt speichert, war mir sehr recht, da ich mit dem Rennrad bestimmt nicht durch seitliche Gräben gepflügt bin.

Hatte das Oregon schonmal vor einer Woche im Auto mit und auch da den ständig neben der Straße liegenden Track bemerkt, hatte es da aber noch auf die unterschiedlichen Karten (Oregon Recreation Map; PC CN EU NT 2014.30) geschoben. Nun ist aber auf dem Oregon auch die CN EU 2014.30 drauf und aktiv.

Gruß Marcus
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.12.2013, 11:19
marcus.roeckrath marcus.roeckrath ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.2008
Beiträge: 194
Laut Garmin-Hotline sollte sich das Oregon nicht anders als das Vista HCx verhalten, also die "auf Strasse korrigierten" Trackpunkte ins Log schreiben.

Ich soll einen Werkreset machen.

Gruß Marcus
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.12.2013, 16:35
marcus.roeckrath marcus.roeckrath ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.2008
Beiträge: 194
Habe den Werksreset durchgeführt und das Oregon nochmal im Auto mitgeführt.

Die "Genauigkeitsanzeige" zeigte konstant 3m an, auch wenn dies keine absolut zu sehende Größe ist.

Während der Fahrt war der Track mal auf mal deutlich neben der Strasse; genauso zeigt er sich nun als Spur auf der Karte. Auf dem PC habe ich diese Fahrt noch nicht betrachtet.

Müßig zu spekulieren, wieso das so ist.

Funktioniert die Einstellung "auf Straße zeigen" nicht hunderprozentig, meint, sie geht nach Zufallsprinzip an oder aus?

Gruß Marcus
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.12.2013, 17:39
RainerSurfer RainerSurfer ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 11.07.2003
Ort: Südfranken
Beiträge: 3.608
Welche Karten hast du aktiv? Teste mal, wenn nur die CN aktiv ist, dann sollte es auf jeden Fall passen.
Die Einstellung arbeitet bei manchen nicht 100%ig, allerdings umgekehrt: Die schaltet sich gern mal bei Profilwechsel ein. Bei meinem Oregon noch nicht aufgefallen.
__________________
Oregon
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.12.2013, 17:59
marcus.roeckrath marcus.roeckrath ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.2008
Beiträge: 194
Es war ausschließlich die CN aktiv, alle anderen Karten abgeschaltet.

Geändert von marcus.roeckrath (06.12.2013 um 21:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.12.2013, 16:03
marcus.roeckrath marcus.roeckrath ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.2008
Beiträge: 194
Zitat:
Zitat von marcus.roeckrath Beitrag anzeigen
Habe den Werksreset durchgeführt und das Oregon nochmal im Auto mitgeführt.

Während der Fahrt war der Track mal auf mal deutlich neben der Strasse; genauso zeigt er sich nun als Spur auf der Karte. Auf dem PC habe ich diese Fahrt noch nicht betrachtet.
Nun den Track auch in MapSource betrachtet.

Er liegt fast überall (deutlich) neben der gefahrenen Straße. Von 277 Punkten liegen vielleicht ca. 20 und davon nur eine Handvoll mittig auf der Straße; das kenne ichvon meinem Vista HCx so nicht.

Das Vista HCx zeigte im "auf Straße zeigen"-Modus die Punkte generell mittig auf der befahrenen Straße.

Für die Outdoor-Benutzung spielt das für mich eigentlich eine untergeordnete Rolle, aber in der Dokumentation der gefahrenen Rennradtouren sieht das auf der Karte auf dem PC alles andere als gut aus.

Solche Tracks öffentlich zu machen (z. B.bei gpsies), wie ich es bislang mit RTF-Tracks gemacht habe, macht keinen guten Eindruck.

Liegen die "empfangenen" Trackpunkte während der Fahrt vielleicht soweit neben der befahrenen Straße, so dass der Korrekturalgorithmus "auf Straße zeigen" der Meinung ist, dass man sich nicht auf der Straße befindet?

Ein solcher Algorithmus muss IMHO mit einem maximalen Abstand von der Straße arbeiten, so dass größere Abstände nicht auf die nächste Straße gezogen werden. Kommt ja doch mal vor, dass man in einen kleinen Seitenweg fährt, der in der CN nicht drin ist, dann sollte er ab einem gewissen Abstand zur Hauptstrasse nicht mehr auf diese korrigieren.

So macht es scheinbar mein Vista HCx.

Ist die Positions-Qualität der Trackpunkte gegenüber meinem etrex schlechter?

Hier im Forum gibt es ja auch Klagen über die GPS-Genauigkeit.

Vielleicht auch ein durch Serienstreuung produziertes Problem meines Gerätes? Dann sollte ich vielleicht reklamieren.

Kann jemand mal einen ähnlichen Test fahren, um eine größere Erfahrungsbasis zu bekommen?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.12.2013, 16:17
RainerSurfer RainerSurfer ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 11.07.2003
Ort: Südfranken
Beiträge: 3.608
Zitat:
Zitat von marcus.roeckrath Beitrag anzeigen
Ist die Positions-Qualität der Trackpunkte gegenüber meinem etrex schlechter?

Hier im Forum gibt es ja auch Klagen über die GPS-Genauigkeit.
Bei der Funktion, sollte eben die Genauigkeit keine Rolle spielen. Wie geschrieben, kenn ich die Klagen eher andersherum: Ungenauigkeit im Gelände, weil Lock on Road versehentlich bzw vom Oregon fehlerhafterweise gesetzt.
__________________
Oregon
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.12.2013, 18:09
marcus.roeckrath marcus.roeckrath ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.2008
Beiträge: 194
Deswegen würden mich ja entsprechende Ergebnisse anderer Oregon 600t-User interessieren, um ein spezifisches Problem meines Gerätes auszuschließen oder zu bestätigen.

Die Option "auf Straße zeigen" wird unter Routing aktiviert.

Es war jedoch keine Route aktiv; nicht das diese Funktion vom Gerät, obwohl auf yes gestellt, nur bei einer aktiven Route beachtet wird.

Nächste Woche nehme ich mal meine beiden Garmis mit und vergleiche die Tracks miteinander.

Geändert von marcus.roeckrath (07.12.2013 um 18:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 07.12.2013, 21:00
wasabi65 wasabi65 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2009
Beiträge: 1.363
Ich versteh dein problem nicht. Du willst ein track so aufnehmen wie du dich bewegst und nicht was deine karte schon anzeigt (egal wie ungenau deine karte ist). Sonst gäbe es bei osm ja keinen fortschritt in der genauigkeit. Die anzeige (eben nur die anzeige und nicht das trackrecording) auf der strasse ist nur zu deiner einfacheren navigation wie von autonavis gewohnt.

Dass die neuen oregons nicht sehr genau tracken, scheint in der tat ein problem zu sein.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07.12.2013, 21:29
marcus.roeckrath marcus.roeckrath ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.2008
Beiträge: 194
Wenn ich den Track am PC mit der gleichen Karte am PC betrachte (und zur Dokumentation archiviere) möchte ich, dass der Track auch auf der Straße verläuft und nicht (mehrere Meter) neben der Straße.

Zudem ist auffällig, dass auch bei längerem geradem Straßenverlauf der Tracks seinen Abstand zur Straße ändert, also keineswegs mehr eine gerade Strecke ist.

Dieser Track (http://www.gpsies.com/map.do?fileId=vokptvgszqlnrrzc) des Vista HCx mit "auf Straße zeigen" aufgezeichnet, weist, auf einer anderen Kartenbasis dargestellt, eine bessere Annäherung an die befahrene Straße auf, als die Tracks des Oregon bei gleichem Kartenmaterial auf Oregon und PC.

"Auf Straße zeigen" ist sicher nicht für alle Anwendungsfälle geeignet, aber laut Garmin soll sie auf dem Oregon genauso funktionieren, wie es auch auf den älteren Geräten (explizit auch Vista HCx) der Fall war.

Und das tut es hier bei mir offensichtlich nicht.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.12.2013, 21:39
wasabi65 wasabi65 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2009
Beiträge: 1.363
Na dann ist dir ja geholfen.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 07.12.2013, 22:29
marcus.roeckrath marcus.roeckrath ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.2008
Beiträge: 194
Wieso?

Werde bis zur Klärung des Problems eher mein altes Vista HCx dem Oregon am Rennrad vorziehen.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08.12.2013, 08:07
frabu frabu ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 10.09.2004
Beiträge: 465
Urheberrecht?

Die Thema ist doch hier, ob die Trackaufzeichnung die erfassten eigenen Trackdaten (A) oder den in einer Vektorkarte vermerkten Straßenverlauf ( archiviert.
Ich frage mich gerade (im Falle von (), ob man solche "Kopien" der Kartendaten überhaupt bei den bekannten Trackportalen frei veröffentlichen darf.
Von meinem GPS-Gerät würde ich mir immer eine Aufzeichnung in der Version (A) wünschen; für ( sehe ich keinen praktischen Sinn. Ich will ja protokollieren wo ich war. Und dass das System eine Messungenauigkeit hat, nehme ich in Kauf.
Franz
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 08.12.2013, 12:24
marcus.roeckrath marcus.roeckrath ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.2008
Beiträge: 194
Zitat:
Zitat von wasabi65 Beitrag anzeigen
War die anzeige auf der strasse? Ich vermute und glaube mich zu erinnern, dass schon bei den alten oregons die anzeige auf der strasse war, aber der aufgezeichnete track di echte position zeigte...
Hatte gerade einen Termin in Münster, den ich mit einer Kombination aus Rad und Zug erledigt habe (Rad zum Bahnhof, Zugfahrt nach Münster, Rad innerhalb Münsters).

Auf der ersten Teilstrecke zum Bahnhof kein Fixieren des Tracks auf Straße, auch der Pfeil war nicht unbedingt auf die Straße fixiert; wenn das Oregon die Funktion, wie das Vista, erst nach einmaligem Erreichen einer Mindestgeschwindigkeit aktiviert, kann dies eine Erklärung sein; bin sehr gemütlich zum Bahnhof "gerollt".

Am Einstiegsbahnhof sprang er vom Bahnsteig auf die benachbarte Straße; als ich vor Zugabfahrt diese noch ein wenig entlang gefahren bin, waren Pfeil (und der nachher betrachtete Track) mal auf mal neben der Straße.

Nach Abfahrt des Zuges fing er sich dann auf diese und verfolgte diese auch noch, obwohl sie irgendwann rund >200m Luftlinie entfernt war. Der entsprechende Trackabschnitt zeigt exakt in Straßenmitte liegende Trackpunkte.

Wegen der doch schwierigen Empfangsbedingungen (hat mein Vista in einem Zug so nicht), verlor er dann den GPS-Connect, aber nach Wiederfinden der Position, sprang er die Kartenanzeige während der Zugfahrt immer wieder auf naheliegende Straßen, der gespeicherte Track zeigt aber in diesem Zeitraum nur selten eine solche korrigierte Position auf.

Beim anschließenden Radteil in Münsters Innenstadt wurde der Positionspfeil immer auf der wirklich befahrenen Straße angezeigt, aber laut gespeichertem Track bin ich mitten durch Häuserblocks geradelt.

Was sagt mir das:

Das Oregon speichert korrigierte und unkorrigierte Trackpunkte, aber das sich ständig ändernde Verhalten der Funktion "auf Straße zeigen" im Bezug auf die Speicherung korrigierter und unkorrigierter Trackpunkte ist für mich bislang nicht erklärlich.

Werde mal beide Geräte am Rennrad mitführen und dann die Tracks vergleichen.

PS: Die GPS-Genauigkeit hält einem Vergleich mit dem alten Vista HCx nicht stand.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 08.12.2013, 12:38
marcus.roeckrath marcus.roeckrath ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.2008
Beiträge: 194
Zitat:
Zitat von frabu Beitrag anzeigen
Die Thema ist doch hier, ob die Trackaufzeichnung die erfassten eigenen Trackdaten (A) oder den in einer Vektorkarte vermerkten Straßenverlauf ( archiviert.
Was man nach meinem Verständnis - so ist es beim Vista HCx - eben über die "auf Straße zeigen" Option einstellt - sokann jeder das Verhalten einstellen, was im persönlich lieber ist.

Zitat:
Ich frage mich gerade (im Falle von (), ob man solche "Kopien" der Kartendaten überhaupt bei den bekannten Trackportalen frei veröffentlichen darf.
Gute Frage, über die ich mir bislang nicht ernsthaft Gedanken gemacht habe.

Ich würde mich aber in meiner Freiheit ein gekauftes Produkt in allen Funktionen zu nutzen eingeschränkt sehen, wenn ich solches nicht dürfte.

MapSource hat die Funktionalität, Tracks auf der Karte zu zeichnen. Dies nutze ich z. B. dazu, die jährlichen RTF-Strecken meines eigenen Vereins exakt zu zeichnen und öffentlich zu machen.

Zitat:
Von meinem GPS-Gerät würde ich mir immer eine Aufzeichnung in der Version (A) wünschen; für ( sehe ich keinen praktischen Sinn. Ich will ja protokollieren wo ich war. Und dass das System eine Messungenauigkeit hat, nehme ich in Kauf.
Kann doch jeder so halten, wie er möchte. Ich ziehe zur Dokumentation der Rennradtouren B vor. Die Garmin-Hotline hat mir versichert, dass es da keinen Unterschied in der Arbeitsweise der Funktion zwischen den alten und neuen Geräten gäbe.

Deshalb ja auch meine Bitte, ob jemand das von mir festgestellte Verhalten nachvollziehen kann, oder ob es sich um ein spezifisches Verhalten meines Oregon handelt.

Bei der GPS-Genauigkeit des Oregon war ich sogar wahrscheinlich näher am "auf Straße korrigierten" Punkt, als auf dem wahren Trackpunkt.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 08.12.2013, 13:03
Benutzerbild von MiLeo
MiLeo MiLeo ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 10.05.2012
Ort: Roswell
Beiträge: 1.277
Hast du schon mal den gepeicherten Track mit dem "Aktiven" Track aus der current.gpx verglichen?
Gibt es da Unterschiede oder sind die beide identisch?

Ich persönlich würde es mir so wünschen:
In der current.gpx liegt der Track mit den wirklich ermittelten Positionen (Version A).
Der gespeicherte Track folgt dann (soweit man das aktiviert hat) dem Straßenverlauf (Version B ).
__________________
ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 08.12.2013, 14:29
marcus.roeckrath marcus.roeckrath ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 05.06.2008
Beiträge: 194
Am PC angeschlossen, enthält current.gpx und der durch das Übertragen in MapSource über "Von Gerät empfangen" empfangene Track die gleichen Daten.

Wieso sollte das auch anders sein.

Meines Wissens nach, kopiert der Oregon erst beim Anschliessen an den PC den internen Trackspeicher nach current.gpx.

Ob nun MapSource aus dem internen Trackspeicher oder die current.gpx ausliest, entzieht sich meiner Kenntnis.

Wenn das Oregon beide Trackvarianten (Raw und korrigiert) bereithalten soll, müsste es sofort jede GPS-Position in beiden Varianten ablegen.

Auch die Tagesarchive oder die manuell herbei geführten Trackspeicherungen enthalten alle das gleiche Datenmaterial.

Geändert von marcus.roeckrath (08.12.2013 um 15:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 08.12.2013, 20:36
wasabi65 wasabi65 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2009
Beiträge: 1.363
Zitat:
Zitat von marcus.roeckrath Beitrag anzeigen
Kann doch jeder so halten, wie er möchte. Ich ziehe zur Dokumentation der Rennradtouren B vor. Die Garmin-Hotline hat mir versichert, dass es da keinen Unterschied in der Arbeitsweise der Funktion zwischen den alten und neuen Geräten gäbe.
Ja - und hast du sie nicht gefragt, wie diese funktion in deinem oregon funktioniert???
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche "3byte" - "extended" POI Regionen werden auf Oregon dargestellt? extemecarver Eigene Vektorkarten erstellen oder Anpassen 31 14.06.2010 17:57
Besteht Wahlmöglichkeit "Download" ODER "DVD" bei kostenlosem Update innerh.60 Tagen? radi7777 Nüvi Serie 31 12.06.2010 20:26
LilaWegführung "findet" Strasse nicht stjärna StreetPilot 2 16.07.2005 10:46
Auf Strasse zeigen, ausschalten? latscher PC-Programme GARMIN 6 23.04.2005 10:39
Funktion "Auf Strasse"??? Asmondei GPS V 3 15.08.2003 17:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS