Zurück   NaviBoard GPS Forum > weitere Hersteller > Magellan > Triton
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 07.02.2009, 18:59
kalle47 kalle47 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Ort: Lübeck
Beiträge: 14
Triton 1500 / Triton 2000

Hallo in die Runde,
ich bin Besitzer eines OREGON 300. Da meine Frau nun auch das Cachen entdeckt hat und mich der "Garmin Tanz" langsam schafft, wollte ich mir gern ein Magellan kaufen. Da ich die Bedienung des 300ter sehr gut finde, schwanke ich zwischen dem 1500ter und dem 2000ter. Welcher Unterschied liegt im Kompass ? Beim Oregon schalte ich den elektronischen Kompass aus, damit es etwas genauer wird.
Reicht das 1500ter Gerät mit dem vorhandenen Kompass zum Cachen ?

Danke für unterstützenden Tipps.
Gruß Kalle
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.02.2009, 20:00
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.583
Beitrag

.... wenn du bei deinem 300er den elektr. Kompass deaktivierst, dann weisst du, wie der Kompass des Triton 1500 auf der Kompass-Seite anzuwenden ist: Die Richtung wird nur bei Bewegung angezeigt.

Ein eletr. Kompass zeigt die Richtung auch im Stand.

Aber wenn du schon Probleme mit dem Oregon hast, .........

Gruß
Günther
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.02.2009, 12:12
kalle47 kalle47 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Ort: Lübeck
Beiträge: 14
Hallo Günther,
wie darf ich Deinen letzten Satz verstehen ? Ist dieses Forum nur für Fachleute gedacht, dann entschwinde ich wieder. Ich glaube nicht, dass alle Benutzer sich so perfekt mit einem Gerät beschäftigen, wie Du es wohl machst. Geocaching betreibe ich mit meiner Frau aus Spass an der Freude.
Nun lese ich dieses Forum mit großem Interesse und habe schon viele Dinge erfahren und auch verstanden.
Leider "friert" der Kompass am Oregon oft ein, was ich vom 60 her nicht kannte. Da die Magellan-Geräte so gelobt werden, fragte ich mich nun, ob eine Umstieg die Handhabung vereinfacht. Ich hatte nicht vor, ein Technikstudium zu machen, um durch den Wald zu laufen.
Beim Oregon 300 habe ich die Anzeige leider nicht immer im Stand und das Ding spriingt wie ein "Lämmerschwanz" hin und her.

Vielen Dank für Dein Verständnis und viele Grüße
Kalle
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.02.2009, 12:48
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.583
Beitrag

Hi, Kalle,

ich wollte Dir nicht auf den Schlips treten, es hat auch nichts mit diesem Forum zu tun. Ich entschuldige mich für meine blöde Ausdrucksweise.

Was ich zum Ausdruck bringen wollte:

VantagePoint und Triton sind um Längen komplizierter und zickiger in der Handhabung als MapSource und ein Garmin GPS.

Seit 2003 habe ich ein Garmin-Gerät, mehrere Karten und hatte in all den Jahren mit MapSource, auch jetzt nicht mit der 6.15, keine Probleme.

Wenn Du aber alle Hürden meisterst, kannst Du sehr wohl viel Spass und Freude an einem Triton haben, allein die selbst erstellten Rasterkarten sind schon eine Schau, und papierloses Geocaching.

Gruß
Günther
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.02.2009, 18:14
Benutzerbild von Joern_Weber
Joern_Weber Joern_Weber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Jena
Beiträge: 4.578
Zitat:
Zitat von kalle47 Beitrag anzeigen
Hallo Günther,
wie darf ich Deinen letzten Satz verstehen ? Ist dieses Forum nur für Fachleute gedacht, dann entschwinde ich wieder.
Lege nicht jedes Wort auf die Goldwaage. Günther meint das nicht böse.

Zitat:
Beim Oregon 300 habe ich die Anzeige leider nicht immer im Stand und das Ding spriingt wie ein "Lämmerschwanz" hin und her.
Der SiRF3 Chip des Trition ist für geringe Geschwindigkeiten besser geeignet, als der Carthesio des Oregon 300. Auch den Kompass hat Magellan besser hinbekommen. Aber wie, Günter schon schreibt, der Magellan hat andere Ecken und Kanten mit denen man sich anfreunden muss. Das perfekte gerät gibt es nich. Jede Nutzung von GPS im Outdoorbereich ist auch eine technische Herausforderung unabhängig davon, welches Gerät du kaufst.

Gruss Joern Weber
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.02.2009, 17:16
kalle47 kalle47 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Ort: Lübeck
Beiträge: 14
Wir Norddeutschen nehmen das alles nicht so genau :-)
Was mir nur beim Oregon 300 aufgefallen ist, das der Kompass wie ein Lämmerchwanz hin und hergeht. Das hatte ich beim 60csx nicht. Läuft es sich denn mit dem elektronischen Kompass besser und sollte ich diesen jeden Tag kallibrieren ? Es war mir empfohlen worden.
Viele Grüße
Kalle

Geändert von kalle47 (13.02.2009 um 17:17 Uhr) Grund: Änderung
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.02.2009, 19:30
Benutzerbild von Joern_Weber
Joern_Weber Joern_Weber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Jena
Beiträge: 4.578
Hallo Kalle,

Zitat:
Zitat von kalle47 Beitrag anzeigen
Läuft es sich denn mit dem elektronischen Kompass besser und sollte ich diesen jeden Tag kallibrieren ? Es war mir empfohlen worden.
Ein elektronischer Magnetkompass ist bei niedrigen Geschwindigkeiten die bessere Lösung. Kalibriert werden muss ein megnetischer Kompass, wenn sich sein magnetisches Umfeld ändert. Hast Du Eisen am Arm (Uhr) oder oder in der Hosentasche (Schlüsselbund)?

Gruss Joern Weber
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.02.2009, 20:40
Benutzerbild von GuidoBaumann
GuidoBaumann GuidoBaumann ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.12.2006
Beiträge: 126
Ich denke, das Garmin immer noch nen 2-Achser benutzen,
Magellan hat seit je her nen 3-Achser.
Beim 2-Achser mußt das Gerät schön gerade halten, sonst zickt er.
Bei dem 3-Achser ist die lage nicht ganz so dramatisch, einzig das Neukalibrieren kann ab und zu nerven.
Ich habe selber erst beim Triton nen elektr. Kompaß, ist nett, muß man aber nicht unbedingt zum Cachen haben.

Gruß Guido
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.02.2009, 10:07
kalle47 kalle47 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Ort: Lübeck
Beiträge: 14
Da meine Frau gern das Oregon 300 übernehmen würde, bekam ich Interesse am Triton. Mit den technischen Sachen würde ich mich schon anfreunden, zumal ich hier im Forum schon sehr viel Hilfe erfahren habe. Da wir damit Cachen wollen, interessierte mich nun, ob ich unbedingt einen elektronischen Kompass brauche. Außerdem wohnen wir in Lübeck und weiß nicht, wo ich ein Magellan bekomme.
Zur Frage mit der Uhr oder dem Schlüsselbund. Ich habe ein Handy in der Tasche, keine Uhr und nur ein kleines Schlüsselbund mit dem Autoschlüssel in der Tasche.
Da ich von Freunden gehört habe, daß sie auf Magellan umgestiegen sind und damit sehr zufrieden sind. Allerdings mit den älteren Geräten.
Vielleicht kann Günther mich ja mal anrufen.Würde mich sehr freuen, da ich kein Meister im schreiben von technischen Dingen bin.
Viele Grüße
Kalle
lubeca@versanet.de
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.02.2009, 10:38
Benutzerbild von Joern_Weber
Joern_Weber Joern_Weber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Jena
Beiträge: 4.578
Zitat:
Zitat von kalle47 Beitrag anzeigen
Da wir damit Cachen wollen, interessierte mich nun, ob ich unbedingt einen elektronischen Kompass brauche.
Fürs Geocaching ist der elektronische Magetkompass die 1. Wahl, der GPS Kompass nur die 2. Wahl.

Zitat:
Außerdem wohnen wir in Lübeck und weiß nicht, wo ich ein Magellan bekomme.
Beim Versender. Zum Beispiel http://www.gps-vogt.de/ Des weiteren dürften auch die Yacht-Shops in Lübeck GPS-Geräte führen.

Zitat:
Zur Frage mit der Uhr oder dem Schlüsselbund. Ich habe ein Handy in der Tasche, keine Uhr und nur ein kleines Schlüsselbund mit dem Autoschlüssel in der Tasche.
Dein Handy könnte einen Magnetkompass stören. Zu den zweiachsigen Magnetkompass von Garmin hat ja Guido schon etwas geschrieben. Test es einfach mal aus.


Gruss Joern Weber

Geändert von Joern_Weber (15.02.2009 um 10:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Screenshots vom Triton 1500/2000 .... Voyager Triton 0 15.10.2008 18:29
[Triton 1500] und Go To .... Voyager Triton 0 17.09.2008 12:13
Wegepunke verschieben auf Triton 2000? Peterpan99 Triton 4 01.09.2008 10:40
Triton 2000 aus den USA kingoftf Triton 15 07.04.2008 18:39
Triton 2000 und 500: Update Voyager Triton 0 26.01.2008 15:18


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS