Zurück   NaviBoard GPS Forum > weitere Hersteller > Magellan > Triton
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 26.04.2008, 11:38
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.585
SQL-Datenbank: Einträge doch limitiert!

Hi,
zu der SQL Server Datenbank hiess es, dass Waypoints usw. ohne Limit eingetragen werden können, obwohl irgendwo z.B. für das T 500 je 1000 für Waypoints und Tracks sowie 40 Routen mit max. 1000 Wegpunkten angegeben waren.

Die Begrenzung der Einträge erfolge lediglich durch den vorhandenen Speicherplatz, so ein Magellan-Kenner.

Nun haben schon zwei User gemeldet, dass ihr T 500 bei einer Route mit mehr als 1000 echten Wegpunkten dicht macht.

Fazit: Die Einträge in der SQL-Datenbank sind limitiert. Die Angaben dazu werden lediglich nicht veröffentlicht.

Gruß
Günther
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.05.2008, 09:59
hmops hmops ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.03.2008
Beiträge: 144
Böse

.... Du hast keine Ahnung vom Triton, Du besitzt keinen und verbreitest nur Sachen vom Hörensagen. Und scheinbar will es in Deinen Kopf nicht hinein, dass man mit dem Triton zufrieden sein kann. Wir bösen Magellanspinner können ja mal sammeln und Dir einen Colorado schenken, damit Du uns ENDLICH in Ruhe lässt. Deine PN's kannst Du Dir sparen !!!

Harry
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.05.2008, 11:43
Benutzerbild von Joern_Weber
Joern_Weber Joern_Weber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Jena
Beiträge: 4.578
Hallo,

Zitat:
Zitat von Voyager Beitrag anzeigen
Nun haben schon zwei User gemeldet, dass ihr T 500 bei einer Route mit mehr als 1000 echten Wegpunkten dicht macht.
Warum übernimmt Magellan die Macken von Garmin? Gibt es einen technischen Grund die SQL-Datenbank zu begrenzen?

@Harry: Ich vermisse die Sachargumente und lese Schmutz von dir.

Gruss Joern Weber
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.05.2008, 17:06
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.585
... bezüglich fundierter Argumente kann von Harry nichts kommen, weil bisher kein Triton mangels ordentlich laufender Software richtig getestet werden konnte.
Wahrscheinlich ist Harry deshalb so frustriert, weil er vom Regen (Colorado) nun in die Traufe (Triton) gekommen ist.

Aus dem Grunde schreibt Harry wohl auch, dass man mit dem Triton zufrieden sein kann.

Ich bin mit dem Triton zufrieden, so müsste es lauten. Man kann auch mit dem Colorado zufrieden sein. Aber den möchte ich zhur Zeit auch nicht haben.

Gruß
Günther
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.05.2008, 10:23
Benutzerbild von AndreasL
AndreasL AndreasL ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 15.05.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 8.894
Bitte an beide Seite: zurück zur Sachlichkeit oder der Thread geht den weg alles weltlichen, danke.
__________________
biker-reise.de - Reiseberichte, naviuser.de - noch ein GPS Forum
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.05.2008, 22:48
Sockeye Sockeye ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.04.2008
Beiträge: 276
Zitat:
Zitat von Voyager Beitrag anzeigen
... bezüglich fundierter Argumente kann von Harry nichts kommen, weil bisher kein Triton mangels ordentlich laufender Software richtig getestet werden konnte.
Hallo Günter,

welchen Test soll ich denn meinen, Triton denn noch unterziehen? Ich verwende ihn jetzt seit Anfang Januar und bin absolut zufrieden. Selbst Geocachen habe ich angefangen, weil das so gut mit dem Triton funktioniert.

Mhmm? Welche Tests willste denn noch sehen? Ober er wasserdicht ist?
das bekommst Du hier...http://de.youtube.com/watch?v=loGG5XC-uJ4

Mach Dir doch nicht so viele Sorgen um ein Gerät, welches Du dir eh nie zulegen wirst. Immer schön locker bleiben sonst bekommst Du noch Sodbrennen....

VG
Sockeye
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.05.2008, 11:37
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.585
Hi, Sockeye,
solange ich nicht im Besitz eines Tritons bin, erlaube ich mir, Fragen zu stellen.

Ich treibe mich in einigen Foren herum, aber in keinem Board wurde ich so abgebügelt, wie im Magellan-Board.

> Kaufe erst einen Triton, dann kannst du Fragen stellen. <

Als ich mit dem Thema Bug-Liste kam, bedauerte ein Moderator das Nichtvorhandensein eines Kill-Filters, und meine Beiträge wurden OT gestellt.

Wenn nun die SQL-Datenbank im Triton ohne Begrenzungen - außer dem Speicher -arbeiten kann, dann müsste es doch möglich sein, festzustellen, ob der Triton 5.000 Tracks à 10.000 Punkte speichern kann, ggfls. aber, nach wievielen Tracks der Speicher erschöpft ist.

Wenn aber nach 1000 Wegpunkten beim T 500 Schluss ist, dann wird, so schätze ich, auch bei 1000 Tracks Schluss sein.

Angaben zu maximal speicherbaren Geocaches (GPX-Files) wüsste ich auch gern; ist da bei 500 (T 400) Schluss?

Seit August l. J. beschäftige ich mich intensiv mit der Triton-Story, ich bin auf dem PC mit Magellan eingestiegen und ich bin ganz dicht dran.

Gruß
Günther
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.05.2008, 12:05
Benutzerbild von Joern_Weber
Joern_Weber Joern_Weber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Jena
Beiträge: 4.578
Hallo,

Zitat:
Zitat von Sockeye Beitrag anzeigen
Mhmm? Welche Tests willste denn noch sehen? Ober er wasserdicht ist?
das bekommst Du hier...http://de.youtube.com/watch?v=loGG5XC-uJ4
Die Künste der Ingenieure bei Magellan anzuzweifeln, gab es bisher keinen Grund. Software-Fehler lassen sich mit der Zeit ausbügeln, wenn man es dann möchte. Die Kaufleute bei Magellan waren bisher Versager. Des halb fehlt uns noch der ultimative Vergleich zwischen den topografischen Vektorkarten für den Alpenraum zwischen Garmin und Magellan. Damit meine ich nicht die Karten aus dem Untergrund der Kartenszene, sondern offiziellen Karten mit legalem Copyright. Karten im Garmin Format in das Magellan-Format zu portieren ist nicht Jedermanns Sache.

Zitat:
Mach Dir doch nicht so viele Sorgen um ein Gerät, welches Du dir eh nie zulegen wirst. Immer schön locker bleiben sonst bekommst Du noch Sodbrennen....
Ich verfolge eine andere Philosophie als Du. Bevor ich mir ein Gerät kaufe, schaue ich es genau an. Bei keinem der momentan auf dem Markt befindlichen Geräte ist die Hardware optimal für meine Anforderungen. Insbesondere gefällt mir die Hardware des Colorados überhaupt nicht. Bei Magellan schaut die Hardware schon ein wenig besser aus, hier fehlt mit aber das vertrauen ins Management. In der Vergangenheit hat Magellan nicht kundenorientiert sondern finanzmarktorientiert agiert. Früher war dessen Eigentümer ein Rüstungsunternehmen, das Magellan als fünftes Rad am Wagen betrachtet. Jetzt ist es der Eigentümer eine Heuschrecke. So muss ich momentan davon ausgehen, das sich die Lage nicht sobald ändern wird. Die Aktionen des neuen deutschen Distributor in seinem Board und die Aktionen mit den Untergrundkarten verschlimmbessern dieses gestörte Vertrauensverhältnis zwischen Magellan und seinen Kunden nur noch weiter.
Erst wenn TTQV eine Anbindung an den Triton besitzt, werde ich über diese Hardware wieder ernsthaft nachdenken. Bis dahin pflege ich meine eigene Lösung und unterstütze erfolgversprechende alternative Ansätze.

Gruss Joern Weber
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.05.2008, 21:13
Sockeye Sockeye ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.04.2008
Beiträge: 276
Zitat:
Zitat von Voyager Beitrag anzeigen
Hi, Sockeye,
solange ich nicht im Besitz eines Tritons bin, erlaube ich mir, Fragen zu stellen.

Ich treibe mich in einigen Foren herum, aber in keinem Board wurde ich so abgebügelt, wie im Magellan-Board.

> Kaufe erst einen Triton, dann kannst du Fragen stellen. <
Wow, dann müssen die in den anderen Boards, ja gewaltig gute Nerven gehabt haben, wenn du dort die gleiche Show abgezogen hast, wie im Magellan Board.

Selbst ich habe extra für Dich Tests nach deinem Gusto auf dem Triton durchgeführt und brav berichtet...aber irgend wann ist mal gut, das solltest du auch verstehen, genau so wie die Aussage, die dann nach x Fragen und Antworten kam, dass du dir doch selber einen zulegen solltest, wenn du regression tests gegen jegliche teschnische spec fahren willst....

Zurück zum Thema.
Für den T400/T500 kann ich keine Aussagen machen. Für den T2000 kann ich Dir bestätigen, dass er 850 Geocaches als GPX import locker verträgt. Mehr habe ich nicht und werde ich nicht ausprobieren, da die Caches mir nur meine Map zumüllen und Specher klauen. Das kannst Du sicherlich nachvollziehen, dass es schon ein Unterschied gibt, ob nur ein popeliger Waypoint oder ein Geocache mit Kurztext, Beschreibung, Spezifikation, Hint etc. gespeichert wird.

VG
Sockeye
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.05.2008, 21:25
Sockeye Sockeye ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 06.04.2008
Beiträge: 276
Zitat:
Zitat von Joern_Weber Beitrag anzeigen
Erst wenn TTQV eine Anbindung an den Triton besitzt, werde ich über diese Hardware wieder ernsthaft nachdenken. Bis dahin pflege ich meine eigene Lösung und unterstütze erfolgversprechende alternative Ansätze.
Informier Dich mal über den Magellan MobileMapper 6, da bräuchstest Du noch nicht einmal deine Garmin Karten zu entsorgen.

VG
Sockeye
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 08.05.2008, 06:17
Benutzerbild von freeday
freeday freeday ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.05.2005
Ort: There are no Kangaroos in Austria
Beiträge: 6.768
Zitat:
Zitat von Sockeye Beitrag anzeigen
Informier Dich mal über den Magellan MobileMapper 6, da bräuchstest Du noch nicht einmal deine Garmin Karten zu entsorgen.

VG
Sockeye
soll das heissen man kann die gesperrten Garmin-Karten dann problemlos im Triton verwenden?
__________________
Liebe Grüsse, freeday
AKTUELL:
Montana 650T, GPSMAP 62s, AVENTURA, eTREX Vista HCX ---- iPhone 3GS/32, TomTom ONE v1
GESCHICHTE:
SPORTIVA, OREGON 300,GPSMAP 60 CSx,, Oregon 550t, Colorado 300, Geko 201, Gpsmap 60c, Explorist 500, Explorist 600, Explorist XL, Falcom Navi1, Roadmate..., versch. PPCs von HP und Qtek...
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 08.05.2008, 06:58
Benutzerbild von ziploader
ziploader ziploader ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 17.05.2005
Ort: Bern
Beiträge: 496
Zitat:
Zitat von freeday Beitrag anzeigen
soll das heissen man kann die gesperrten Garmin-Karten dann problemlos im Triton verwenden?
Was soll den das Geschwätz !
Wie soll eine Hardware eine Softwaresperre aufheben ?
Meist du Magellan macht sowas, weil es rechtlich unbedenklich ist ?
Denken hilft !


Auf dem MM6 laufen (fast) alle WindowsMobile-Anwendungen !
Also auch euer geliebtes XT.

Erst mal Informieren.
Lesen hilft hier oft !

Mobilemapper Infos im Magellanboard
__________________
cu
marcus

Magellan eXplorist 500 v5.2.72 - Magellan Roadmate 4040 v2.03 - Garmin Zumo 550 v4.90 - Magellan Roadmate v2.36 2500T-NA
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08.05.2008, 07:19
Benutzerbild von gps2003
gps2003 gps2003 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.03.2005
Ort: Landau i. d. Pfalz
Beiträge: 1.052
Zitat:
Zitat von ziploader Beitrag anzeigen
Was soll den das Geschwätz !
Wie soll eine Hardware eine Softwaresperre aufheben ?
Meist du Magellan macht sowas, weil es rechtlich unbedenklich ist ?
Denken hilft !
Deine Antwort ist nicht wirklich konstruktiv; die Frage von freeday ist durchaus berechtigt.

Ehrlich gesagt verstehe ich jetzt das ganze immer noch nicht.

Also, der MobileMapper ist ein Gerät (im Prinzip ein "normaler" PDA) auf Windows Mobile-Basis, so dass ich Garmin's PocketPC Programm laufen kann. Entsprechende Freischaltung der Karte vorausgesetzt ( Funktioniert das denn mit Magellan Hardware ?), kann ich die Garmin Karten auf dem Gerät nutzen.

Das ist wäre ein (legaler) Ansatz Garmin- Karten zu nutzen.

Was ich nicht verstehe ist die Verwendung von MobileMapper auf dem Triton.
Ist der MObile Mapper fester Bestandteil des Triton ?
Ehrlich gesagt finde ich dazu keine richtige Antwort auf den Magellan-Seiten
__________________
Garmin etrex Touch 35, vivoactive, Z3 Compact mit Locus Pro (verkauft: Monterra, Oregon 600, Fenix 1, Montana 600, 45XL, GPS2Plus,emap, Vista C, 60C, 60Cx, Vista Cx)
TwoNav: derzeit keine (verkauft: Aventura, Sportiva+)
PC:
Apple iMac, Apple Macbook Pro
Software: TTQV 4 PU, rubitrack 4, GM 11, CompeGPS Land for Mac, Basecamp, Locus Pro
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08.05.2008, 07:29
Benutzerbild von ziploader
ziploader ziploader ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 17.05.2005
Ort: Bern
Beiträge: 496
Ja. Auf dem MM läuft XT mit bei Garmin freigeschalteter karten.
Warum soll es damit nicht funktionieren ?
Es funktioniert ja auch auf allen anderen PDA´s !
Das Betreibssystem ist wichig.
Beim PC ist der Hersteller ja auch unwichtig !

Ja ist ein PPC mit WM6.

Der MM ist ein eigenes Gerät, da auf der Triton-Hardware basiert, sich aber in div. Detail unterschiedet.

Wie immer hilft lesen:
Suchen vorausgesetzt !!

http://www.chip.de/news/MobileMapper..._30949122.html

http://www.mobilemapper.ch/MMD/mm6.html

Aber !!
Das das Gerät für den professionellen Einsatz gemacht ist wird nicht billig.
__________________
cu
marcus

Magellan eXplorist 500 v5.2.72 - Magellan Roadmate 4040 v2.03 - Garmin Zumo 550 v4.90 - Magellan Roadmate v2.36 2500T-NA
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08.05.2008, 07:37
Benutzerbild von gps2003
gps2003 gps2003 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 23.03.2005
Ort: Landau i. d. Pfalz
Beiträge: 1.052
Ok, jetzt habe ich es wohl verstanden.

Es sind zwei Geräte (Mobile Mapper & Triton), die eine gemeinsame Hardware-Plattform besitzen, sich aber in der Software unterscheiden.

Der MobileMapper ist ein Gerät, dass einem beim "Kartieren" unterstützen kann, ist aber preislich auch sehr hoch (ca. 1000 EUR) angesiedelt . Für den Triton ist die Installation von anderen PPC-Anwendungen (also z.B. Garmin XT) nicht möglich. Dafür spielt er natürlich preislich im Garmin-Nivau.

Es bleibt also das Problem von freeday:
Wie bekomme ich (legal) Karten von Garmin auf dem Triton zum Laufen ?
__________________
Garmin etrex Touch 35, vivoactive, Z3 Compact mit Locus Pro (verkauft: Monterra, Oregon 600, Fenix 1, Montana 600, 45XL, GPS2Plus,emap, Vista C, 60C, 60Cx, Vista Cx)
TwoNav: derzeit keine (verkauft: Aventura, Sportiva+)
PC:
Apple iMac, Apple Macbook Pro
Software: TTQV 4 PU, rubitrack 4, GM 11, CompeGPS Land for Mac, Basecamp, Locus Pro
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 08.05.2008, 07:44
macnetz macnetz ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 31.01.2004
Ort: Memmingen
Beiträge: 9.963
Zitat:
Zitat von ziploader Beitrag anzeigen
Auf dem MM6 laufen (fast) alle WindowsMobile-Anwendungen !
Also auch euer geliebtes XT.
hallo marcus,

Magellan-Hardware und Garmin-Karten und beliebige Rasterkarten.
Was will man mehr . . .

Wenn das MM6 lieferbar ist liegt der Antrag beim Finanzminister
Grüsse - Anton
__________________
macnetz@home Lat-Long: 47° 59' 22" , 10° 9' 16" || 47.9897 , 10.1545
KMZ2GoogleMaps
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 08.05.2008, 09:03
Benutzerbild von freeday
freeday freeday ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.05.2005
Ort: There are no Kangaroos in Austria
Beiträge: 6.768
Zitat:
Zitat von ziploader Beitrag anzeigen
Was soll den das Geschwätz !
Wie soll eine Hardware eine Softwaresperre aufheben ?
Meist du Magellan macht sowas, weil es rechtlich unbedenklich ist ?
Denken hilft !


Auf dem MM6 laufen (fast) alle WindowsMobile-Anwendungen !
Also auch euer geliebtes XT.

Erst mal Informieren.
Lesen hilft hier oft !

Mobilemapper Infos im Magellanboard
Hallo Ziploader!

Ich lass mir gerne auf den Kopf werfen, man solle zuerst die Suchfunktion verwenden wenn es hier im Forum steht.
Aber wenn es im WWW eine Adresse ist, dann finde ich diesen Vorwurf von Dir schon eigenartig.
Zumindest habe ich Dich nun aufgrund Deiner Wortwahl besser kenngelernt.

Mit noch freundlichen Grüssen
__________________
Liebe Grüsse, freeday
AKTUELL:
Montana 650T, GPSMAP 62s, AVENTURA, eTREX Vista HCX ---- iPhone 3GS/32, TomTom ONE v1
GESCHICHTE:
SPORTIVA, OREGON 300,GPSMAP 60 CSx,, Oregon 550t, Colorado 300, Geko 201, Gpsmap 60c, Explorist 500, Explorist 600, Explorist XL, Falcom Navi1, Roadmate..., versch. PPCs von HP und Qtek...
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 08.05.2008, 12:39
Benutzerbild von Joern_Weber
Joern_Weber Joern_Weber ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Jena
Beiträge: 4.578
Hallo,

Zitat:
Zitat von Sockeye Beitrag anzeigen
Informier Dich mal über den Magellan MobileMapper 6, da bräuchstest Du noch nicht einmal deine Garmin Karten zu entsorgen.

Ich kenne den Mobile Mapper. Ich kenne aber auch den Preis der Vollversion. Und wenn wir schon beim Mobile Mapper sind, dann nehme auch gleich den passenden Magellan-Empfänger für 1500 EUR hinzu.

http://pro.magellangps.com/en/produc...sp?PRODID=1022

Wir sprechen hier nicht über Profi-Tools. Es gibt übrigens eine ähnliche Lösung von Delorme, welche dem Mobile Mapper deutlich überlegen ist und außerdem Rasterkarten unterstützt. Aber das ist eine andere Liga als der Triton.


Gruss Joern Weber

Geändert von Joern_Weber (08.05.2008 um 12:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.05.2008, 23:49
kette_rechts
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Voyager Beitrag anzeigen
Hi,
zu der SQL Server Datenbank hiess es, dass Waypoints usw. ohne Limit eingetragen werden können, obwohl irgendwo z.B. für das T 500 je 1000 für Waypoints und Tracks sowie 40 Routen mit max. 1000 Wegpunkten angegeben waren.

Die Begrenzung der Einträge erfolge lediglich durch den vorhandenen Speicherplatz, so ein Magellan-Kenner.

Nun haben schon zwei User gemeldet, dass ihr T 500 bei einer Route mit mehr als 1000 echten Wegpunkten dicht macht.

Fazit: Die Einträge in der SQL-Datenbank sind limitiert. Die Angaben dazu werden lediglich nicht veröffentlicht.

Gruß
Günther
woher hast du dein wissen?

du schreibst hier so viele beiträge und hast nicht einmal ein gerät.
wie machst du das?


gruß
peter
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 10.05.2008, 09:08
Voyager Voyager ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2005
Beiträge: 3.585
.... ich war seit August l. J. im Magellan-Board und es existiert dort ein Thread über die SQL-Datenbank.
Wenn Du Dir den durchlesen würdest, wärest Du auch besser informiert.

Und für Dich noch einmal im Klartext: Ich halte die Triton-Serie für eine große Sache, aber die Magellan-Techniker kommen nicht in die Füsse, das Konzept erfolgreich an den Markt zu bringen. Und vorher kaufe ich nicht.
Und wenn Inkognito mitteilt, das nach dem bevorstehenden Update noch mindestens 1-2 weitere kommen müssen, um den Triton auf den Stand eines Explorers zu bringen, dann ist das eine klare Ansage.

Und nun erzähle mir mehr.

Gruß
Günther
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zieleingabe Essen, Hotels etc. => weitere Einträge hinzufügen Bender_74 zûmo 400 , 500 , 550 10 15.05.2008 21:08
POI Einträge löschen - nichts tut sich... Laureon zûmo 400 , 500 , 550 9 19.03.2007 16:52
2720 Einträge löschen schatzi StreetPilot 10 03.02.2006 18:24
GPS Datenbank smash Plauderecke 5 17.12.2005 17:56
Outlook doppelte Einträge Jürgen Ja iQue Serie 1 10.08.2005 12:43


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS