Zurück   NaviBoard GPS Forum > Outdoornavigation auf Smartphone und Tablets > iOS Hardware (iPhone, iPad, iPod) u. Zubehör > iOS (iPhone, iPad, iPod) Apps
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 28.08.2011, 08:46
gerhardg gerhardg ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 1.057
twonav für iOS geräte (iphone, ipad, ipod)

http://itunes.apple.com/de/app/twonav/id346996240?mt=8

die meisten hier genannten funktionen, können 1:1 auf die android oder windows mobile version übernommen werden.

twonav für iOS ist wohl eine der teuersten lösungen. ohne jegliche offline karte, kostet twonav 49,90 euro. die dach version kommt auf 89,90 euro.
einmal gekauft, kann man twonav auf sämtlichen apple ios geräten (iphone, ipod, ipad) im haushalt nutzen. hier sind die nutzer anderer systeme etwas im vorteil. wer bereits eine windows mobile version hat, kann diese lizenz beispielsweise auch auf seinem android gerät oder umgekehrt nutzen.

twonav ist insbesondere für ipad user interessant. die meisten outdoor apps sind aktuell leider nur auf die display auflösung von iphones optimiert. für mich war dies überhaupt der grund twonav zu kaufen, am großen tablet macht die software erst so richtig spaß. insbesondere unterwegs spare ich mir im urlaub damit die mitnahme eines laptops.

weitere karten können u.a. über die "in app" einkaufs funktion geladen werden. neben weiteren vektorkarten, können auch die rasterkarten von alpina und italy4land direkt am gerät gekauft und heruntergeladen werden. die karten stehen nach dem download offline zur verfügung, somit ist unterwegs keine datenverbindung notwendig. bereits integiert sind diverse online karten, von google bis osm ist alles dabei.

wer bereits eigene rasterkarten am rechner hat, kann diese mit dem kostenlosen compegps land oder ttqv erstellen. die karten, poi´s, tracks,.. können via usb, dropbox oder wlan auf das gerät geladen werden. bei ios geräten gibt es keine begrenzung der filegröße, außer dem verbauten speicher im gerät. im vergleich zur wince version, gibt es aktuell keinen support für ecw karten.


Name:  Twonav.jpg
Hits: 2840
Größe:  131,1 KB

Geändert von gerhardg (28.08.2011 um 08:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.01.2012, 15:10
pelicase pelicase ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2011
Beiträge: 441
>>gibt es aktuell keinen support für ecw karten.
Wo liegt eigentlich das Problem, daß iPhone/ipad kein ECW lesen können.
Gibt es andere Programme, die das können?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.01.2012, 15:18
Benutzerbild von teleskopix
teleskopix teleskopix ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: 90542 Eckental
Beiträge: 1.013
Zitat:
Zitat von pelicase Beitrag anzeigen
>>gibt es aktuell keinen support für ecw karten.
Wo liegt eigentlich das Problem, daß iPhone/ipad kein ECW lesen können.
Gibt es andere Programme, die das können?
Dazu müßte http://www.erdas.com/Homepage.aspx eine passende - bei Windows würden wir dll sagen, erstellen.
Solange es die nicht gibt geht da nix.
Und GIS auf Apple ist nicht so stark verbreitet.

Grüße
Martin
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.01.2012, 16:54
gerhardg gerhardg ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 1.057
es gibt mittlerweile einige "freie" implementierungen (siehe oci version für android). aber für compe ist es vermutlich kein thema, ecw ist für den typischen twonav kunden einfach unbedeutend.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.02.2012, 05:27
pelicase pelicase ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2011
Beiträge: 441
Habe die Frage eigentlich generell gemeint, nicht auf Twonav bezogen.
ECW ist einfach universeller.
RMAP ist ein totes Pferd - ein Format in einer Sackgasse - kann nur extrem aufwendig in ein anderes Format konvertiert werden, um auf anderen Programmen/Systemen die Karten weiterverwenden zu können.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.02.2012, 05:46
gerhardg gerhardg ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 1.057
Ecw ist ein nettes Format, aber für mobile GPS Geräte nur begrenzt nutzbar. Welches mobile GPS kann eine 10gb große Ecw verwenden - keines. Möchte ich so eine ECW verkleinern, kann ich entweder um 200 Euro Globalmapper kaufen oder kostenlos ins performantere Rmap Format umwandeln.

Ich persönlich hätte schon lange kein ECW mehr, es komprimiert aber zumeist besser als Geotif
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.02.2012, 11:57
pelicase pelicase ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2011
Beiträge: 441
>>Welches mobile GPS kann eine 10gb große Ecw verwenden
Welches mobile GPS kann eine 10gb große rmap verwenden
Was willst du damit sagen ?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.02.2012, 12:08
Benutzerbild von teleskopix
teleskopix teleskopix ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: 90542 Eckental
Beiträge: 1.013
Zitat:
Zitat von pelicase Beitrag anzeigen
Habe die Frage eigentlich generell gemeint, nicht auf Twonav bezogen.
ECW ist einfach universeller.
RMAP ist ein totes Pferd - ein Format in einer Sackgasse - kann nur extrem aufwendig in ein anderes Format konvertiert werden, um auf anderen Programmen/Systemen die Karten weiterverwenden zu können.
Jeder Hersteller kocht sein eigenes Format.
ECW läuft nicht bei OziCE oder Pathaway, geschweige denn auf Garmin.
Und keiner wird sich von Erdas abhängig machen und Lizenz zahlen wollen.

Geotiff ist für Landkarte mit 8-Bit Farbtiefe sehr gut, nur für Sat/Ortho ist es nicht die erste Wahl.

Aber kein Hersteller wird ein Gerät bringen auf dem Geotiff läuft, dann könnte man ja keine Landkarten mehr verkaufen, da die DRM verletzt würden.

Grüße
Teleskopix
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.02.2012, 12:46
Benutzerbild von Sardinien
Sardinien Sardinien ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2006
Ort: N 48.30955°, E 009.24316°
Beiträge: 5.442
Zitat:
Zitat von pelicase Beitrag anzeigen
>>Welches mobile GPS kann eine 10gb große Ecw
Welches mobile GPS kann eine 10gb große rmap verwenden
Was willst du damit sagen ?
10 GB ECW + 10 GB RMAP = Windows Tablet's, WinCE6 Geräte (TwoNav Delta*) (CGPSL+TwoNav)
10 GB RMAP = Windows Tablets + iOS mit TwoNav

Da ich nur über lizensierte Versionen verfüge, kann ich es nicht mit letzter Sicherheit sagen. ECW>RMAP müsste auch mit der kostenlosen CGPSL Version gehen.

RMAP kann ohne Neugenerierung:
1 Farbe Transparentschaltung (blattschnittfreie Maps)
generell Transparentschaltung (Overlaymaps)
Kalibrierungsoffset Integration
Hypermapverbund mit gezielter Zoomlevelsteuerung

@ teleskopix
bei Maps mit Schummering kommt Geotiff mit der Kompression an seine Grenzen, wenn man vertretbare Dateigrößen und optimale Performance möchte.

*muss noch getestet werden
__________________
Servus
Gerd
Anima - Aventura - Sportiva - Acer A210 - Acer Gallant Duo mit TwoNav 3* - CGPSL - TTQV 4/6 PU - Globalmapper 13 -
TwoNav-Einsatz: Trekking, MTB, Ski-Touren, Hybrid-Straßennavigation

Geändert von Sardinien (02.02.2012 um 09:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.02.2012, 13:32
Benutzerbild von teleskopix
teleskopix teleskopix ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.02.2007
Ort: 90542 Eckental
Beiträge: 1.013
Zitat:
Zitat von Sardinien Beitrag anzeigen
@ teleskopix
bei Maps mit Schummering kommt Geotiff mit der Kompression an seine Grenzen, wenn man vertretbare Dateigrößen und optimale Performance möchte.
Hallo Gerd,
eine Schummerung ist ja auch etwas "Bildhaftes"- stufenloser Hell-Dunkelverlauf. Da muß Geotiff im Nachteil sein, eine Karte mit Schummerung ist mehr wie ein Bild einer Satkarte zu bewerten, wegen der Schummerung.
Also Geotiff bitte ohne Schummerung nutzen, auf einem Sportiva brauche ich keine Karte mit Schummerung. Auf dem PC finde ich so etwas angenehm, daher nutze ich auch gerne QLandkarte, da kann man eine Schummerung dazu schalten wenn man es braucht.

Grüße
Martin
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 01.02.2012, 14:55
Benutzerbild von Sardinien
Sardinien Sardinien ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2006
Ort: N 48.30955°, E 009.24316°
Beiträge: 5.442
Hallo Martin,
viele Maps besitzen im orig. eine Schummerung, da wird es schwierig mit Ausschalten. Das Aus- und Abschalten einer zusätzlichen Schummerung ist in CGPSL/TwoNav über die CDEM's kein Problem





__________________
Servus
Gerd
Anima - Aventura - Sportiva - Acer A210 - Acer Gallant Duo mit TwoNav 3* - CGPSL - TTQV 4/6 PU - Globalmapper 13 -
TwoNav-Einsatz: Trekking, MTB, Ski-Touren, Hybrid-Straßennavigation

Geändert von Sardinien (01.02.2012 um 14:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 01.02.2012, 20:14
gerhardg gerhardg ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 1.057
Zitat:
Zitat von pelicase Beitrag anzeigen
>>Welches mobile GPS kann eine 10gb große Ecw verwenden
Welches mobile GPS kann eine 10gb große rmap verwenden
Was willst du damit sagen ?
Ganz einfach, was willst du mit einer ECW Datei auf einem mobilen Gerät? Schon eine kleines Land wie Österreich braucht mehr als 4gb Platz, der Südwesten der USA ganze 44gb (USGS 24k). Damit sind fast alle mobilen Geräte überfordert.
Wenn ich die Karte nun extra in kleinere Stücke aufteile, dann gleich in einem für mein Gerät optimierten Format. Zudem fehlt dem typischen Twonav Anwender die passende Software um ECW Dateien zu erzeugen. Von ECW zu Rmap geht auch mit der kostenlosen Cgpsl Version.


Ich habe übrigens soweit als möglich alle Karten im ECW Format am PC. Aber auf meinen mobilen Geräten bevorzuge ich Rmap, ist einfach Performanter
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02.02.2012, 05:23
pelicase pelicase ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2011
Beiträge: 441
Es gibt auch noch andere Softwareprodukte die keine RMAP verwenden - daher ist RMAP ein denkbar schlechtes Format.

ECW ist universell und auf alle Systeme portierbar, RMAP nicht - eine Sackgasse.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02.02.2012, 06:29
gerhardg gerhardg ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 1.057
Zitat:
Zitat von pelicase Beitrag anzeigen
Es gibt auch noch andere Softwareprodukte die keine RMAP verwenden - daher ist RMAP ein denkbar schlechtes Format.

ECW ist universell und auf alle Systeme portierbar, RMAP nicht - eine Sackgasse.
Das selbe gilt im Grunde auch für ECW. Du müsst schon Geotif verwenden wenn du maximale Flexibilität willst. Aber auch Geotif ist für mobile Geräte nur begrenzt zu gebrauchen.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 02.02.2012, 09:22
Benutzerbild von Sardinien
Sardinien Sardinien ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2006
Ort: N 48.30955°, E 009.24316°
Beiträge: 5.442
Zitat:
Zitat von pelicase Beitrag anzeigen
>>Welches mobile GPS kann eine 10gb große Ecw verwenden
Welches mobile GPS kann eine 10gb große rmap verwenden
Was willst du damit sagen ?
habe meinen obigen Beitrag editiert:
10 GB ECW + 10 GB RMAP = Windows Tablet's, WinCE6 Geräte (TwoNav Delta*) (CGPSL+TwoNav)
10 GB RMAP = Windows Tablets + iOS mit TwoNav

*muss in der Praxis noch getestet werden. Lt. Spezifikation sollte es gehen
__________________
Servus
Gerd
Anima - Aventura - Sportiva - Acer A210 - Acer Gallant Duo mit TwoNav 3* - CGPSL - TTQV 4/6 PU - Globalmapper 13 -
TwoNav-Einsatz: Trekking, MTB, Ski-Touren, Hybrid-Straßennavigation
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 02.02.2012, 11:08
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.984
Zitat:
Zitat von teleskopix Beitrag anzeigen
Also Geotiff bitte ohne Schummerung nutzen, auf einem Sportiva brauche ich keine Karte mit Schummerung. Auf dem PC finde ich so etwas angenehm, daher nutze ich auch gerne QLandkarte, da kann man eine Schummerung dazu schalten wenn man es braucht.
Nur weil es GeoTiff heißt, muss übrigens nicht zwingend die LZW Kompression verwendet werden. GeoTiff kann auch die Jpeg Kompression nutzen. D.h. Karten mit Schummerung oder Sat/Orthokarten lassen sich auch bei GeoTiff besser verpacken. Die Waveletkompression, wie sie ECW verwendet, wäre bei Bildern noch besser. Das Verfahren ist aber noch auf längere Zeit patentverpestet und damit keine Option für ein freies Format.

GeoTiff lässt sich übrigens sehr gut auf mobilen Geräten benutzen. Mein kleiner Versuch (QLandkarte M) auf dem Loox N560 hat das bestätigt. Und der Loox ist Steinzeittechnologie. Da hat heute jedes Smartphone technisch mehr Bums und Möglichkeiten.

Wenn ich mir das RMAP Format ansehe (also so richtig, binär), dann ist das von den Ideen her einem GeoTiff sehr ähnlich. Es würde mich auch wundern wenn Compe groß was anderes eingefallen wäre Die Problemstellung an sich lässt wenig sinnvolle Alternativen zu.


Grüße

Oliver
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 03.02.2012, 09:34
ray ray ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.2004
Ort: Darmstadt
Beiträge: 3.695
RMAP verwendet doch intern JPEG, wenn ich das richtig sehe?
Compe will sicherlich keine Gebühren für ECW abdrücken, das kann ich verstehen.
Das ein DRM für kommerzielle Karten notwendig ist, bestreitet hier sicherlich keiner, auch wenn es für uns Endkunden nur lästig ist.

verstehe ich es richtig...
ECW verwendet intern JPEG2000
RMAP intern JPEG
GEOTiff Tiff mit LZW-Kompression oder JPEG
Ist das so richtig?

Oliver, ist das Wavelet selbst patentgeschützt oder nur die JPEG2000-Implementierung?
Als Student hatte ich am FHG-IGD für eine Bilddatenbank das Wavelet-Verfahren implementiert.
Ich habe davon aber keine Ahnung mehr.

Momentan setzen doch Anwendungen wie Locus und OruxMaps auf das RMAP-Format. Ob Compe dagegen vorgehen wird und rechtlich kann, werden wir sehen.
Wenn GoTiff mit Jpeg-Kompression geeignet ist, sollten nicht Locus, OruxMaps und QLandKarte M nicht diesen Weg gehen?

ray
__________________
MTB- und RR-Tourenforum an der Bergstraße www.melibokus-biker.de
TwoNav Anima+ 3.3.4/OS 2.0.1, TwoNav Android 3.3.4 + CompeGPS Land PC 7.7.2 + Mac 8.4.2 (History: Papierkarte , Magellan Meridian Platinum, Garmin GPSmap 60CSx (SIRF3!),Aventura 3.2/OS 1.3.60R, Sportiva+ 3.2.7/OS 2.2.4)
Perl-Script gpsconv.pl zum Konvertieren von Tracks und Waypoints, TwoNav Wissensbasis
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 03.02.2012, 10:31
kiozen kiozen ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 2.984
Zitat:
Zitat von ray Beitrag anzeigen
verstehe ich es richtig...
ECW verwendet intern JPEG2000
RMAP intern JPEG
GEOTiff Tiff mit LZW-Kompression oder JPEG
Ist das so richtig?
Afaik sind JPEG2000 und ECW zwei parallel Waveletimplementierungen.

Zitat:
Zitat von ray Beitrag anzeigen
Oliver, ist das Wavelet selbst patentgeschützt oder nur die JPEG2000-Implementierung?
Die mathematische Grundidee sicherlich nicht. Wohl aber die technische, optimierte Implementierung. Du kannst folglich deine eigene Waveletimplementierung schreiben. Solltest Du aber bestimmte Algorithmen zur Optimierung und technisch sinnvollen Umsetzung benutzen, wird es kritisch.

Zitat:
Zitat von ray Beitrag anzeigen
Momentan setzen doch Anwendungen wie Locus und OruxMaps auf das RMAP-Format. Ob Compe dagegen vorgehen wird und rechtlich kann, werden wir sehen.
Aus meiner Sicht können sie. Ob sie es wollen ist eine andere Frage. Wenn Locus oder OruxMaps Lizenzen von TwoNav verdrängen werden sie es bestimmt nicht lustig finden.

Ein andere Faktor sind die Kartenverlage, die Druck auf Compe ausüben. Wenn kommerzielle Karten, bei Compe gekauft, plötzlich auch für ein zwei andere Applikationen funktionieren, dann sehen sich die Verlage in ihrer eignen Vorstellung von dem Geschäft, um ein bis zwei Lizenzen geprellt. Da Compe garantiert als Lizenznehmer kein Schwergewicht ist, können die Verlage drohen die Lizenz zu entziehen. Das trifft Compe deutlich mehr, als die Verlage. Und in diesem Fall wird Compe die Anwälte von der Leine lassen.

Zitat:
Zitat von ray Beitrag anzeigen
Wenn GoTiff mit Jpeg-Kompression geeignet ist, sollten nicht Locus, OruxMaps und QLandKarte M nicht diesen Weg gehen?
Abgesehen davon, dass QLM wirklich nur eine Studie ist und ich wenig Ambitionen habe mehr daraus zu machen, kann es das schon. Der Schlüssel dazu heißt GDAL. Anderen Entwicklern GDAL auch ans Herz zu legen ist ungefähr so, wie zu bitten doch eine andere Programmiersprache zu benutzen. Das endet in der Regel mit wüsten Beschimpfungen

Aber mein Credo ist schon seit Jahren, dass Benutzer und Entwickler von freier Software verstärkt auf die Verbreitung und Weiterentwicklung freier Formate achten sollten. Das GDAL Projekt ist hier vorbildlich, wird nur leider im Bereich der Endbenutzersoftware oft übersehen. Genauso wie das Potential von GeoTiff immer wieder unterschätz wird.

Grüße

Oliver
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 03.02.2012, 12:43
Benutzerbild von Sardinien
Sardinien Sardinien ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2006
Ort: N 48.30955°, E 009.24316°
Beiträge: 5.442
Hier mal ein SAT-Download von Mobac als Format-Vergleich
png=5839KB 24 Bit

Generierung mit GM
lzwtif=4489
jpegtif=1762
ecw1:1=1347

Generierung Mobac:
RMAP=871

Generierung CGPSL
RMAP CGPSL=715

Die Darstellungsgüte hängt sehr stark von den Softs (Irfanview/GM/CGPSL/Photoshop) ab.

Lzwtif und RMAP sind die Besten mit CGPSL.

jpeg Kompression bei Tiff ist aus meiner Sicht nicht ideal.

Die Tiff Viewer sollten gleich Ihr eigenes Kachelprogramm mitbringen, um Kombatibilätsprobleme auszuschließen, da es zig Tif Varianten gibt.
__________________
Servus
Gerd
Anima - Aventura - Sportiva - Acer A210 - Acer Gallant Duo mit TwoNav 3* - CGPSL - TTQV 4/6 PU - Globalmapper 13 -
TwoNav-Einsatz: Trekking, MTB, Ski-Touren, Hybrid-Straßennavigation
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 03.02.2012, 12:49
Juventura Juventura ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 30.09.2010
Beiträge: 1.284
Zitat:
Zitat von kiozen Beitrag anzeigen
...Wenn Locus oder OruxMaps Lizenzen von TwoNav verdrängen werden sie es bestimmt nicht lustig finden.
Daß das so viele Lizenzen sein werden, kann ich mir fast nicht vorstellen. In den beiden Foren zu OruxMaps und Locus, sind, so scheint es mir, nur wenige User wirklich an RMaps interessiert. Nachdem OruxMaps RMaps händeln konnte, hat sich anscheinend ein Anforderer dafür auch beim Entwickler für Locus eingesetzt. Die meisten Locus-User haben vermutlich keine RMaps und setzen weiterhin auf die automatisch erstellten (gecachten) Online-Karten oder auf die OSM-Vektorkarten im "Mapsforge-Format". Nicht zu vergessen natürlich Mobac oder der direkte Download per Phone.
Die Erstellung von RMaps mit Programmen wie TTQV4, QV6 oder CGPSL ist dagegen schon recht aufwendig und natürlich teuer. Hinzu kommt, daß geschütze Karten ohnehin eigentlich nicht legal in das RMAp-Format konvertiert werden dürfen. Da haben die TwoNav-Geräte-User natürlich auch eine offene Flanke. Insofern täte sich Compe vermutlich wiederum schwer, anderen den Zugang zum RMAP-Format zu verwehren und gleichzeitig aber die Nutzung DRM-geschützter Karten mit TwoNav zu tolerieren.
Tatsächlich scheinen RMaps also am ehesten für Oruxmaps- und Locus-Usern interessant zu sein, die schon über ein TwoNav-Gerät, wie das Sportiva, verfügen.
Compes Problem auf dem Android-Markt dürfte wohl sein, daß TwoNav weder preislich noch hinsichtlich Funktionsumfang mit z. B. Locus mithalten kann.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Navigation auf Iphone, Ipad und Ipod touch mit Twonav MartinB iOS Hardware (iPhone, iPad, iPod) u. Zubehör 4 13.10.2011 16:55
Datenaustausch Sportiva - iPad/iPhone gerhardg TwoNav Apps 2 13.08.2011 15:12
iPhone & iPad: Heute Promo-Codeverlosung papaluna CompeGPS/TwoNav Allgemeines 0 25.01.2011 10:45
TwoNav auf iPad bluetdi CompeGPS/TwoNav Allgemeines 5 08.07.2010 17:34
zumo 660,Iphone 3gs, ipod,src system Rudiger zûmo 660, 220 8 06.07.2010 09:20


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS