Zurück   NaviBoard GPS Forum > weitere Hersteller > Magellan > eXplorist
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #41  
Alt 15.01.2006, 23:09
Benutzerbild von Kerstin
Kerstin Kerstin ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.06.2005
Beiträge: 513
Zitat:
Zitat von DocW@15.01.2006 - 23:54
Es ist nicht die SD-Karte!

Hab das Gerät mal auf -4°C runtergekühlt (es ist frisch draussen)

Es hat in der Tat mit dem Bootvorgang zu tun, es ging nämlich einwandfrei. Dann schaltete ich es aus und wieder an: Peng: Merkwürdiges Verhalten, abgeschaltet, wieder eingeschaltet und NAND forever.

Also es ist das Gerät.
Hallo DocW,

ich bin mit meinem Latein auch am Ende.
Das Verhalten ist einfach nicht mehr nachzuvollziehen.
Es geht und es geht mal wieder nicht.
Ich habe auch keine Lust mehr weiter zu Experimentieren.

Ich habe eine Supportanfrage zu Magellan geschickt, mal sehen was die Sagen.
Wahrscheinlich Einschicken und das Gerät wird getauscht.

Gruß Kerstin
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 16.01.2006, 07:14
AzE AzE ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.09.2005
Beiträge: 10
Hallo,

also ich war gestern den ganzen Tag an der frischen Luft und bei uns aus der Alb hat es im Schnitt so -10°C gehabt. Ich hatte keine Bootprobleme (regelmäßiges Aus- und Einschalten).

Meine Frage, könnt Ihr mal den Typ Eurer SD-Karte posten?
Anhand des Datenblattes sollte man sehr schnell feststellen, ob der Temperaturbereich der Karte nur Kommerziell oder Industriell ist (0°-70° bzw. -40°-85°).

Gruß
Holger
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 16.01.2006, 08:11
schwarzwaldhans schwarzwaldhans ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 18.05.2005
Beiträge: 27
Zitat:
Zitat von AzE@16.01.2006 - 07:14
Hallo,

also ich war gestern den ganzen Tag an der frischen Luft und bei uns aus der Alb hat es im Schnitt so -10°C gehabt. Ich hatte keine Bootprobleme (regelmäßiges Aus- und Einschalten).

Meine Frage, könnt Ihr mal den Typ Eurer SD-Karte posten?
Anhand des Datenblattes sollte man sehr schnell feststellen, ob der Temperaturbereich der Karte nur Kommerziell oder Industriell ist (0°-70° bzw. -40°-85°).

Gruß
Holger
Hallo Holger,

also ich glaube Du hast Recht !

Ich benutze folgende Karte:

Hersteller Toshiba
Kapazität 256MB
Datentransferrate bis zu 10MB/s
Betriebstemperatur 0°C bis +55°C

Und siehe da: 0° - 55 ° <_<

Da muss ich mir wohl was anderes kaufen. Was könnt Ihr mir denn empfehlen ?
Ich denke an die SanDisk Ultra 2 (1Gb) oder die Ultron Uigh Speed.

Hansjörg
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 16.01.2006, 10:13
AzE AzE ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.09.2005
Beiträge: 10
Zitat:
Zitat von schwarzwaldhans@16.01.2006 - 09:11
Hallo Holger,

also ich glaube Du hast Recht !

Ich benutze folgende Karte:

Hersteller Toshiba
Kapazität 256MB
Datentransferrate bis zu 10MB/s
Betriebstemperatur 0°C bis +55°C

Und siehe da: 0° - 55 ° <_<

Da muss ich mir wohl was anderes kaufen. Was könnt Ihr mir denn empfehlen ?
Ich denke an die SanDisk Ultra 2 (1Gb) oder die Ultron Uigh Speed.

Hansjörg

Hallo,

schau mal unter

http://www.sandisk.de/Products/Item(1183)-...III_SD_1GB.aspx

nach, das ist nur ein Beispiel aber diese Karte ist spezifiziert von -25º C bis +85º C.

Gruß
Holger
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 16.01.2006, 10:23
schwarzwaldhans schwarzwaldhans ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 18.05.2005
Beiträge: 27
Zitat:
Zitat von AzE@16.01.2006 - 10:13
Hallo,

schau mal unter

http://www.sandisk.de/Products/Item(1183)-...III_SD_1GB.aspx

nach, das ist nur ein Beispiel aber diese Karte ist spezifiziert von -25º C bis +85º C.

Gruß
Holger
Danke,

habe ich jetzt bereits bestellt (für 62 EURO inkl. Versand) - na da bin ich jetzt aber mal gespannt !

Gruß
Hansjörg
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 16.01.2006, 10:24
DocW DocW ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2003
Beiträge: 194
Das lässt sich einfach testen:

Kühlt und booted mal ohne SD-Karte!!

Ich habe es wie gesagt ohne SD Karte probiert und das Gerät hat sich die Basiskarte zerschossen.


Das könnte natürlich der Anfang einer ERklärung sein:
Sind Flashspeicher temperaturabhängig?? vielleicht ist der verbaute Flasshspeicher nicht für den Temperaturbereich des Gerätes spezifiziert?
__________________
Oh, jetzt habe ich doch schon wieder 4 Garmin-GPS: Colorado 300, 60csx, Streetpilot 510 deluxe und ein Forerunner 305.
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 16.01.2006, 11:49
surveyer surveyer ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.06.2005
Ort: Leipzig
Beiträge: 591
Zitat:
Zitat von DocW@16.01.2006 - 10:24
Das lässt sich einfach testen:

Kühlt und booted mal ohne SD-Karte!!

Ich habe es wie gesagt ohne SD Karte probiert und das Gerät hat sich die Basiskarte zerschossen.
Das könnte natürlich der Anfang einer ERklärung sein:
Sind Flashspeicher temperaturabhängig?? vielleicht ist der verbaute Flasshspeicher nicht für den Temperaturbereich des Gerätes spezifiziert?
wenn der Hersteller für seine Geräte einen bestimmten Temperaturbereich angibt, sollte das natürlich auch alle verbauten Teile mit einschließen, oder etwa nicht?
Fragt sich natürlich noch wie sowas durch die Qualitätskontrolle kommt...

viele Grüße

Mathias
__________________
-------------------------------------
viele Grüße

Mathias
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 16.01.2006, 12:06
DocW DocW ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2003
Beiträge: 194
Zitat:
Zitat von surveyer@16.01.2006 - 11:49
wenn der Hersteller für seine Geräte einen bestimmten Temperaturbereich angibt, sollte das natürlich auch alle verbauten Teile mit einschließen, oder etwa nicht?
Fragt sich natürlich noch wie sowas durch die Qualitätskontrolle kommt...

viele Grüße

Mathias
Wenns die laxer spezifizerten Bauteile aber preiswerter sind, kann es unter dem Strich trotz Kosten für Rückläufer billiger sein. Nicht unbedingt der 0ppm-Gedanke....
Habe mich gerade mit unseren Elektronikern darüber unterhalten, und es könnte in der Tat so sein.
__________________
Oh, jetzt habe ich doch schon wieder 4 Garmin-GPS: Colorado 300, 60csx, Streetpilot 510 deluxe und ein Forerunner 305.
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 16.01.2006, 20:15
AzE AzE ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.09.2005
Beiträge: 10
Hallo,

also Flash Speicher sind als Halbleiter sehr wohl Temperaturabhängig. Normalerweise werden die Speicher im Werk selektiert. D.h. die temperaturbeständigeren bekommen einen größeren Temperaturbereich ausgewiesen.

Da Thales den Exploristen explizit von -10°C aufwärts angibt, kann ich mir nur vorstellen, daß sie zum größten Teil Bauteile im industriellen bzw. automotive Temperaturbereich einsetzen. In Summe mit weniger temperaturbeständigen Bauteilen ergibt sich dann ein Bereich, der schon aus quallitätssicherungs Gründen noch vom Hersteller eingegrenzt wird (-> -10°C). Dass der Explorist ein Problem mit der Temperatur hat, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Dies würde Q eines Rüstungskonzern mit Sicherheit nicht zulassen - bin zwar nicht bei Thales, aber ebenfalls aus dieser Sparte.

Wir sollten mal spasseshalber die Daten unserer Karten zusammen mit den aufgetretenen Effekten sammeln.

Meine Sandisk ist wie oben im Link angegeben, jedenfalls von -40°C an spezifiziert und ich habe keine Probleme mit dem Booten.

Na dann

Gruß
Holger
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 16.01.2006, 21:30
hufi hufi ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 10.08.2005
Beiträge: 28
Hallo,

noch hat sich kein klares Muster für das Kälteproblem ergeben, doch temperaturkritische RAM-Bausteine sind unwahrscheinlicher, als Fehler beim Zusammenlöten der Bausteine auf der Platine. Eher kann sich durch Kälte das Timingverhalten des Kompass- des Empfängermoduls oder anderer digitaler Baugruppen mit analoger Signalverarbeitung ändern. Wenn dass in der Firmware schlampig berücksichtigt wurde, kann hier schon ein Hardwarefehler vorgetäuscht werden, ohne dass wirklich was kaputt ist.

Ist Euch nicht aufgefallen, dass der große Ärger (scheinbar in allen Fällen) nach dem Update anfing?

DocW könnte aber auch recht haben, dass es auch mit einer Umstellung in der Fertigung zu tun haben könnte. Ich habe im lange auf die Lieferung des eXplorist (Seriennummer 11868000177) gewartet (Bestellt Anfang August, geliefert Anfang Oktober), weil - laut Verkäufer - die Navigationstaste geändert werden sollte, die auch nach wie vor super leicht arbeitet. Würde mich nicht wundern, wenn Thales noch andere Macken beseitigt hat (die Schrift ist bei mir auf den Gummitasten auch noch drauf).

Ich habe den eXplorist (einschließlich Akku) auf -20 Grad für eine Stunde eingefroren. Die Akkuspannung war vorher wie nachher 4,18 V (Nennspannung 3,7 V). Gas Gerät hatte danach keine Macke! Jede Menge Macken (auch das Problem das Schwarzwaldhans geschildert hat) hatte ich nach dem Update, war sie aber nach dem IN+GOTO+POWER-Reset los.

Grüße
Hufi



Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 16.01.2006, 21:38
AzE AzE ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.09.2005
Beiträge: 10
Hallo,

was mich in Bezug auf die Geräte auch noch interessieren würde, ist wo sie gekauft wurden. Handelt es sich um Geräte für den amerikanischen, europäischen oder asiatischen Markt ?

Meins kam Oktober aus USA und hat eine Europa Basemap auf der SD-Karte.
Sind die Problemkinder zum Großteil aus Europa oder USA oder gemischt?

In verschiedenen Produktionschargen sind meißt auch verschiedene Chargen von Bauteilen verbaut. Falls ein Hersteller von Chips Probleme mit der Quallität hat, kann das natürlich auch ein Auslöser von vermehrten Fehlern sein.

Gruß

Holger
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 17.01.2006, 21:01
jola jola ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 26.06.2005
Beiträge: 382
Hallo,

was hufi angesprochen hat ist mir in der Tat aufgefallen: Der große Ärger fing doch mit dem update an. Ich hab das noch nicht aufgespielt und frag mich, ob ichs überhaupt wagen soll, denn immerhin funzt mein eX für das, was ich will ohne Probleme. Never change a winnig team?
Oder doch?

jola
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 17.01.2006, 21:26
Benutzerbild von Kerstin
Kerstin Kerstin ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 19.06.2005
Beiträge: 513
Zitat:
Zitat von jola@17.01.2006 - 22:01
Hallo,

was hufi angesprochen hat ist mir in der Tat aufgefallen: Der große Ärger fing doch mit dem update an. Ich hab das noch nicht aufgespielt und frag mich, ob ichs überhaupt wagen soll, denn immerhin funzt mein eX für das, was ich will ohne Probleme. Never change a winnig team?
Oder doch?

jola
Hallo,

an dem Update liegt es nicht, da ich nachdem ich feststellte das es Probleme gibt einen Downgrad durchgeführt hatte. Dieser brachte keine Besserung.
Ebenso führte ich den von hufi beschriebenen Reset aus, auch ohne Erfolg.
Es dürfte wohl doch ein Problem mit der Hardware sein.
Da mein Explorist ohne SD-Karte fast immer funktionierte, würde mich interessieren
mit welchen SD-Karten ihr arbeitet.
Ich benutze eine Hama 1GB Karte, für die es keine Temperaturangaben gibt.
Ideal wäre es wen jemand mehrer SD-Karten mit unterschiedlichen Temperaturbereichen hat und mal mit diesen Experimintiert.

Gruß Kerstin
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 17.01.2006, 21:58
AzE AzE ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 22.09.2005
Beiträge: 10
Hallo,

also ich habe auf meinem Exploristen das Update installiert. Bis dato gabs keine Probleme. Ich schließe mich da Kerstin an, und glaube nicht, dass es ein Problem der SW ist.

Gruß
Holger
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 18.01.2006, 09:12
brmpfl brmpfl ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.10.2005
Beiträge: 8
Moin,

ich habe ebenfalls (problemlos) das Upgrade eingespielt und benutze eine ganz normale 512 MB SD-Karte von Sandisk.
(Temperaturangaben dafür habe ich leider nicht gefunden.)

Mein Exp600 hat (bisher?) keine Probleme bei < 0 Grad


Hajo
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 18.01.2006, 15:18
DocW DocW ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2003
Beiträge: 194
Ich denke auch eher dass es eine Koinzidenz ist: Auftauchen den Upgrades und Absinken der Aussentemperaturen. :P
__________________
Oh, jetzt habe ich doch schon wieder 4 Garmin-GPS: Colorado 300, 60csx, Streetpilot 510 deluxe und ein Forerunner 305.
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 19.01.2006, 10:06
R2B2 R2B2 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 24.06.2005
Beiträge: 23
Zitat:
Zitat von DocW@18.01.2006 - 15:18
Ich denke auch eher dass es eine Koinzidenz ist: Auftauchen den Upgrades und Absinken der Aussentemperaturen. :P
Denke ich auch. Temperaturfehler tauchte bei mir erstmals im Weihnachtsurlaub beim Skifahren bei sehr niedrigen Temperaturen (eX600 im Rucksack-Deckelfach) auf.

Neue Firmware aufgespielt Anfang Januar, danach (...aber nur einmalig...) das Aufhänge-Schleifen-Spiel (-> nach Reset erledigt). Temperaturproblem bei < -5°C bleibt aber genauso. Nach kurzer Erwärmung aber immer problemlos. Meiner Erfahrung nach ist aber auch der Betrieb bei Frost, wenn einmal hochgefahren, kein Problem. Vielleicht müssen einfach die Halbleiter ein bisschen durchblutet werden! :P

Unabhängig vom eX600 ist es generell aber empfehlenswert mit empfindlichen elektronischen Bauteilen bei Frost "zu kuscheln" (körpernahe Taschen).

Rüdiger
__________________
Garmin GPSMAP 60 csx EU mit Topo Deutschland,
Ex-Explorist 600 (...man hat seine Gründe...)
un'nen TomTom Navigator mi'ner Bluetooth Mouse un' PDA.
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 19.01.2006, 11:19
hufi hufi ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 10.08.2005
Beiträge: 28
Zitat:
Zitat von R2B2@19.01.2006 - 10:06
Denke ich auch. Temperaturfehler tauchte bei mir erstmals im Weihnachtsurlaub beim Skifahren bei sehr niedrigen Temperaturen (eX600 im Rucksack-Deckelfach) auf.

Neue Firmware aufgespielt Anfang Januar, danach (...aber nur einmalig...) das Aufhänge-Schleifen-Spiel (-> nach Reset erledigt). Temperaturproblem bei < -5°C bleibt aber genauso.
Hallo R2B2,

demnach scheint der Temperaturfehler nichts mit dem Firmwareupgrade zu tun zu haben! Dann sollten wir den Vorschlag von DocW aufgreifen, das Kälteproblem mit der Seriennummer oder dem Herstellungsdatum in Zusammenhang zu bringen. Vieleicht sind Bauteile verbaut worden, die nicht der Temperatur-Spezifikation entsprechen.

Gruß
Hufi
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 19.01.2006, 11:56
DocW DocW ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2003
Beiträge: 194
Noch ein Verdacht, bzw eine Zusammenfassung

Ich habe den Eindruck, wir sprechen hier über zwei Probleme:

- Kälteproblem des Flashes im eXploristen
- Kälteproblem verwendeter SD-Karten

Mir ist nämlich aufgefallen, dass bei einem Teil von euch die Fehler reversibel sind, sprich bei Normaltemperatur wieder alles normal funktioniert. Das scheint das Symptom der SD-Karten mit eingeschränktem Temperaturbereich zu sein.

Und dann gibts die Geräte, bei denen das Flash strubbelig wird beim Starten im kalten. Das ist ein Fehler des Gerätes selber, kommt aber nicht bei allen Geräten vor, sondern scheint mit Toleranzen der verwendeten elektronischen Bauteile zu tun zu haben.

Damit bin ich guter Hoffnung, dass mit einem Austausch das Thema vom Tisch ist.
__________________
Oh, jetzt habe ich doch schon wieder 4 Garmin-GPS: Colorado 300, 60csx, Streetpilot 510 deluxe und ein Forerunner 305.
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 25.01.2006, 07:44
schwarzwaldhans schwarzwaldhans ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 18.05.2005
Beiträge: 27
Bei mir funzt der ex600 wieder - auch bei Kälte - nachdem ich die Sandisc Extreme III (1 G eingesetzt habe. Also gestern abend zumindest hat das Teil bei -10 ° keine Mucken gemacht. Hoffentlich bleibt es so !
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fehler beim einschalten? mike58 StreetPilot 3 06.08.2008 16:27
Absturz beim Einschalten ...? Ottili zûmo 400 , 500 , 550 12 19.05.2008 21:06
Dunkel beim Einschalten Berndsa GPSMap 276 und 278 10 13.04.2008 18:49
Beleuchtung beim Einschalten isaak Quest und Quest 2 3 21.04.2005 05:54
Sicherheitshinweis beim Einschalten jebi zûmo 400 , 500 , 550 2 06.08.2003 17:08


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS