Zurück   NaviBoard GPS Forum > Garmin > zûmo 340, 350, 390, 590, 595
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 04.06.2018, 15:14
MikeG MikeG ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.11.2006
Beiträge: 6
Trotz externer Spannungsversorgung (MR-Halterung) Akku-Betrieb ?

Geschätzte Mitstreiter !

Ein Kollege von mir besitzt ein Garmin ZUMO 340 LM, welches er auf seinem Motorrad in Betrieb hat.

Verwendet wird die original mitgelieferte Motorradhalterung samt Netzkabel mit Spannungswandler usw.

Seit kurzem tritt folgendes Problem auf:
Das Navi arbeitet trotz eingeschalteter Bordspannung (MR-Zündung ein) offenbar im Akkubetrieb.
Offenbar deshalb, weil bei der letzten Ausfahrt des Kollegen nach etwa 2 Stunden Navi-Betrieb das ZUMO plötzlich (sinngemäß) "Akku leer" meldete und sich abschaltete.

Die Spannungsversorgung inklusive der Kontaktverbindungen muss aber in Ordnung sein, weil sich das in der Halterung eingesetzte ZUMO schön brav einschaltet, sobald die Zündung beim MR eingeschaltet wird. Damit muss also wohl Spannung an den beiden Pins der Motorradhalterung anliegen und das Navi auch "erreichen".

Ohne eingesetzten Navi messe ich (bei Zündung) eine Leerlaufspannung von 5,3 Volt an beiden Pins der Halterung.

Das ZUMO lässt sich via USB - Anschluss ganz normal laden und zeigt dies auch im Display an.
Bei Spannungsversorgung via Motorradhalterung wird hingegen kein Ladevorgang angezeigt. Ist das normal so ?

Komisch ist auch, dass bei Entfernen des Navi aus der Halterung bei eingeschalteter Zündung keine Meldung "Externe Spannungsversorgung ausgefallen" oder dergleichen am Navi angezeigt wird.
Soweit ich in den Weiten des WWW nachgelesen habe, geben andere ZUMO diese Meldung bei einer derartigen Vorgangsweise aus.

Die Pins und deren Gegenkontakte auf der Rückseite des Navi hab ich überprüft. Schauen tadellos aus, federn ein etc.

Wo könnte der Fehler zu suchen sein ?

Ich liege doch richtig mit der Annahme, dass das ZUMO und die Halterung so arbeiten sollte, dass bei Spannungsversorgung über die beiden rückwärtigen Pins einerseits das Navi in Betrieb ist und gleichzeitig auch der Akku desselben geladen wird ?


Besten Dank für eure Hilfe.

LG
Michael
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.06.2018, 17:50
Ducati 900 Ducati 900 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 18.12.2007
Beiträge: 250
Servus,
mein 395er zeigt auch die Meldung, das es auf Akku läuft, wenn die Kontakte den kontakt verlieren.


Es kann aber sein, das durch die Vibrationen beim Fahren, die Kontakte nicht richtig anliegen/flackern und so kein Laden zustande kommt. Kontakte mal ordentlich reinigen. Vielleicht ist auch die Ladeschale nicht in Ordnung. Kabelverbindung wackler usw.



mfg rainer
__________________
Garmin 550 SW:5.0 AudioV.2.4 GPS F.3.0 Blue F.3.4
Laute u. schnelle Steffi 2.30 NT2019.20 MS 6.16.3 Bluetooth Jabra 320S in Schuberth R1 + Samsung Galaxy S7 Laptop Win7-Ultimate + Win 10
Garmin Zumo 395 SW:4.6 AudioV.2.30 Anna GPS F.6.17.10 Blue F.3.0.11P32 TextV.1.70 NTU2020.10
Bluetooth Sena SC 10U + Schuberth C3 Pro Fernbedienung Sena RC3 am Moped
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.06.2018, 07:29
MikeG MikeG ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.11.2006
Beiträge: 6
Morgen Rainer !


Danke für deine Antwort.


Ja, werde ich machen.
Komisch ist nur, dass sich das Navi in der Halterung bei Zündung ein ja einschaltet.
Es muss also zumindest zu diesem Zeitpunkt hinten an den Pins die externe Spannung anliegen.


Trotzdem schaltet das Navi nicht einmal da auf Ladebetrieb für den Akku.




BG
Michael
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.06.2018, 08:36
off-road-biker off-road-biker ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 261
Hab ich bei JEDEM zumo nach min 1, max 2 Jahren gehabt.
Die Ladeschale und das navi arbeiten sich durch Vibrationen aufeinander ein. Dadurch ensteht ein minimaler Spalt, so dass plötzlich kein VOLLFLÄCHIGER Kontakt mehr da ist und schon ist es im Akku-Betrieb.

Habe bisher immer Navi + Schale bei Garmin tauschen können – auch auf Kulanz nach 2 Jahren. Hab mein zumo 390 nun über 4 Jahre, vor 2 Jahren getauscht, bis jetzt passt alles. Das zumo 395 meiner Freundin hatte letztens dies Problem. Angehalten, hin-und-her gewackelt und plötzlich ging es wieder - bis heute
__________________
zumo 390 Firmware 4.20 * zumo 395 Firmware 4.60 * CN EU 2019.30
Basecamp Mac 4.8.4 * CN EU NTU 2019.30
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.06.2018, 11:01
GTS Peter GTS Peter ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 01.05.2018
Beiträge: 5
also bei meinem 345er besteht das gleiche Problem, d.h.:
beim Einlegen in die Motorradschale geht das Navi an, also ist Strom da. Beim Symbol der Batterie ändert sich nichts, aber geladen wird das Navi nicht.
Nehme ich nun das Kfz-Ladekabel und stecke dies in das Navi (ohne Halterung nur zum Probieren) so ändert sich das Batteriesymbol in dem ein Blitz oder Pfeil in dem Symbol erscheint, also im Ladezustand.

Was ist das für ein Unterschied?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.06.2018, 12:25
Benutzerbild von Viller
Viller Viller ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2006
Beiträge: 135
Hallo,

genauso war das bei meinem 590er.

Mit Kabel alles ok, in der Motorradhalterung wurde nicht geladen.

Habe das Gerät zu Garmin eingeschickt und vier Tage später hatte ich ein komplettes 595er in Händen.

An der Halterung hat es auf jeden Fall nicht gelegen, mit dem 595er klappt jetzt alles seit einem Jahr.
__________________
DlHzG Viller


Honda Varadero XL 1000 VA mit Zumo 595 und Scala Rider Q1
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.06.2018, 12:29
GTS Peter GTS Peter ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 01.05.2018
Beiträge: 5
bei meinen weiteren Recherchen bin ich auf folgendes gestoßen:

lt. Bedienungsanleitung ist die "Stromversorgung 12 bis 24 V Gleichspannung"

Auf dem Spannungswandler (Kabel für Motorradhalterung) steht:
Input 10 - 30 V // Output 4,9 - 5,5 V
Aktuell bei mir gemessen, an den Kontaktstiften 5,2 V
Aber das Navi wird nicht geladen.

Muß doch direkt 12 V angeschlossen werden?

Peter
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.06.2018, 17:34
MikeG MikeG ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.11.2006
Beiträge: 6
Hallo Leute !

@ Peter: Nein, da ist meiner Meinung nach mit den 10 - 30 Volt der Eingang des Spannungswandlers gemeint.
Am Ausgang des Wandler werden dann ca 5 V ausgegeben.

@ alle:
In unserem Fall war der Fehler ein schadhafter Spannungswandler.
Dieser lieferte zwar unbelastet 5,3 V am Ausgang und somit ans Navi. Allerdings brach die Spannung bei Belastung (Navi ein) sofort zusammen.

Offenbar genügte der kurze Spannungsimpuls beim Einschalten der Zündung am externen Spannungseingang des Navi zwar, um dieses "aufzuwecken"-
Andererseits war aufgrund des defekten Spannungswandlers aber nicht genug Leistung angeliefert, um das Navi im Betrieb auch tatsächlich zu betreiben.

LG
Michael
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.06.2018, 16:02
off-road-biker off-road-biker ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 28.05.2011
Beiträge: 261
Zitat:
Zitat von MikeG Beitrag anzeigen
@ alle:
In unserem Fall war der Fehler ein schadhafter Spannungswandler.
Dieser lieferte zwar unbelastet 5,3 V am Ausgang und somit ans Navi. Allerdings brach die Spannung bei Belastung (Navi ein) sofort zusammen.
Wie habt Ihr das denn geprüft, wenn das Navi in der Ladeschale ist?
Wäre interessant zu wissen, wenn das bei mir wieder los geht...
__________________
zumo 390 Firmware 4.20 * zumo 395 Firmware 4.60 * CN EU 2019.30
Basecamp Mac 4.8.4 * CN EU NTU 2019.30
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.06.2018, 19:51
MikeG MikeG ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.11.2006
Beiträge: 6
Hi !

Mit Messstrippen von den Kontakten in der Lageschale zu den Navikontakten verlängert.
An den Messstrippen ein Multimeter.
2 Mann, 4 Hände, waren erforderlich.

LG
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 10.06.2019, 06:09
barniey barniey ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.09.2017
Beiträge: 8
Hi,
aus gegebenem Anlass muss ich dieses Thema hier ausgraben, da mein 395er wie auch schon das 345er davor sich genauso verhalten hat wie die meisten hier beschreiben.
Vielleicht hat es der eine oder andere auch schon festgestellt, oder eine Vermutung das es evtl. nichts mit der Halterung oder einem wackeligen Kontakt zu tun hat ?
Komme gerade von einer 10 tägigen Alpentour zurück und war schier am verzweifeln weil das Navi droht aus zu gehen wegen fehlender Akkuspannung. Immer dann wenn man es überhaupt nicht brauche kann. Nach tagelanger fahrt kamen mir Zweifel da das Gerät ja ständig unter Spannung stand.

Es gibt einen Bug der sich dann zeigt, wenn Routen importiert werden und wenn aktiv geroutet wird, vielleicht hängt es auch an der große der Datei, ob die GPX Datei auf einer SD Karte ist oder sonst etwas.
Denn die letzten 2 Tage bin ich ohne aktives Routing gefahren und das Gerät zeigte nicht einen Strom/Spannungsaussetzer und nun zuhause angekommen ist das Gerät welches die ganze Zeit in der originalen Aktiven Halterung von Garmin mitfährt, wieder voll geladen.
Also eine wackelige Montage, oder Kontaktaussetzer sind doch somit komplett ausgeschlossen auch selbst über holprigste Straßen ist mir das aufgefallen.
Zudem ist mir aufgefallen wenn ich für Sonntag eine Tagestour draufspiele habe ich die Stromaussetzer auch nie gehabt. Nun bin ich hier vor Tage los mit allen Routen auf der SD Karte und bin kaum 20km von der Haustür weg fing das Gerät an zu spinnen. Ich meine zu der Thematik schon mal was vor Jahren im Netz gefunden zu haben nur nicht mer wo.
Ich dachte ich kann alle 9 Routen in eine GPX packen und mit Basecamp auf die SD Karte des 395er spielen und täglich immer nur die Route aktiv fahren die ich brauche und dies dann Abends wieder löschen.
Ich werde der Sache mal nachgehen, weil ich diesen Bug doch schon sehr erheblich finde.
Es gibt einige Dinge die mich an einer technischen mechanischen Problem zweifeln ließen. Warum frägt das Garmin überhaupt nach einer Akkuspannung die es nicht braucht und wie oben beschrieben, Spannung kommt ja an, weil das Gerät ja einschaltet, sobald die Zündung an ist und das in 100 Prozent der fälle. Das Problem bei der Sache ist nämlich das wenn das Gerät spinnt und die Akkuspannung anscheinend zu niedrig ist, es sich nicht einschalten lässt bzw. abbricht und ausgeht obwohl Netzspannung vom Motorrad kommt. Dann ist es vorbei mit navigieren.

Also ich werde hier weitersuchen/forschen :-)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.06.2019, 06:46
Ducati 900 Ducati 900 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 18.12.2007
Beiträge: 250
Servus barniey,

probier das mal! War bei mir die Lösung.

https://www.naviboard.de/showthread.php?t=63297
__________________
Garmin 550 SW:5.0 AudioV.2.4 GPS F.3.0 Blue F.3.4
Laute u. schnelle Steffi 2.30 NT2019.20 MS 6.16.3 Bluetooth Jabra 320S in Schuberth R1 + Samsung Galaxy S7 Laptop Win7-Ultimate + Win 10
Garmin Zumo 395 SW:4.6 AudioV.2.30 Anna GPS F.6.17.10 Blue F.3.0.11P32 TextV.1.70 NTU2020.10
Bluetooth Sena SC 10U + Schuberth C3 Pro Fernbedienung Sena RC3 am Moped
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.06.2019, 08:28
barniey barniey ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.09.2017
Beiträge: 8
Bitte mal ausprobieren ob das Problem nur bei aktivem routen auftritt oder immer.
Ich habe ein 395er und wenn das Navi nur montiert ist aber ich mich nicht routen lasse keinerlei Problem mit Spannung etc. sobald ich Route importiere von SD und mich führen lasse fängt das Gerät an zu spinnen, eben durch ständigen Spannungsabfall und Störungen.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.06.2019, 08:36
barniey barniey ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.09.2017
Beiträge: 8
Zitat:
Zitat von Ducati 900 Beitrag anzeigen
Servus barniey,

probier das mal! War bei mir die Lösung.

https://www.naviboard.de/showthread.php?t=63297
Ich kann mir nicht vorstellen das du meinen Beitrag verstanden hast, oder gelesen. Wenn ich gestern fast 700km am Stück gefahren bin, mit der selben Halterung mit dem selben Navi ohne irgendeinen Aussetzer, oder Spannungsunterbrechung und das Navi und die Halterung ihren Dienst(den vom Navi habe ich nicht in Anspruch genommen) tadellos getan haben, hat das nichts mit einem Isolierbandstreifen zu tun.
Wie gesagt auf dem 395er war keine Route aktiv, habe nur die Kartenansicht an.

Tage zuvor gab es nur Aussetzer als ich mich durchs Navi habe führen lassen. Ich vermute dann doch eher hier einen Zusammenhang.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10.06.2019, 17:02
Ducati 900 Ducati 900 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 18.12.2007
Beiträge: 250
Servus,
natürlich habe ich dich verstanden. bei mir war es genauso.
Manchmal beim Routen oder nur Karte an ohne Routen oder Musik hören,
Es wurde immer schlimmer. Bin auch Tagesrouten gefahren ohne Probleme und plötzlich fängt es wieder an. Seit dem Streifen keine Probleme mehr. Kost doch nix und geht sehr schnell, ist doch einen Versuch wert. Natürlich kann es auch andere Probleme geben.
__________________
Garmin 550 SW:5.0 AudioV.2.4 GPS F.3.0 Blue F.3.4
Laute u. schnelle Steffi 2.30 NT2019.20 MS 6.16.3 Bluetooth Jabra 320S in Schuberth R1 + Samsung Galaxy S7 Laptop Win7-Ultimate + Win 10
Garmin Zumo 395 SW:4.6 AudioV.2.30 Anna GPS F.6.17.10 Blue F.3.0.11P32 TextV.1.70 NTU2020.10
Bluetooth Sena SC 10U + Schuberth C3 Pro Fernbedienung Sena RC3 am Moped
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 22.06.2019, 09:19
barniey barniey ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.09.2017
Beiträge: 8
Also ich kann für mich seit ein paar Tagen definitiv sagen dass das wackelkontakt Verhalten meines Zumo 395 keinen physikalischen Hintergrund hatte, sondern ein reines Fehlverhalten des Gerätes war, wie auch immer.
In jüngster Vergangenheit hat das Gerät des öfteren gesponnen und liebgewonnene Dinge waren verschwunden, wie die Geschwindigkeitsanzeige, die Anzeige des aktiven Routings, also optischen Abbiegehinweise auf den Meter genau.
Gestern auf einer 470km langen Schwarzwaldtour war alles wie es sein soll, keinerlei Stromausfälle.

Was genau alles in Ordnung gebracht hat kann ich nicht genau sagen, den ich habe 3 Dinge getan und danach war alles wieder so.

Ich habe alle Karten die ich nicht brauche deaktiviert ( waren es schon) und außer die Garmin Karten, OSM Karte auch von der SD Karte gelöscht.

Also aktiviert ist nur Garmin Nordeuropa.

Dann Katenupdate auf 2020.1 durchgeführt.

Meine Routen gestalte ich nach wie vor mit Kurviger. Speichere aber nur den Track als GPX, ohne Waypoints. So kann er auch ohne Basecamp auf das Garmin, so geht sie auf die SD Karte.
Dann lasse ich das Zumo aus dem Track die Route erstelle, dies hat nur zweit Punkte, Start und Ziel.
Fahre dann ohne aktive Navigation auf die Route, also am Start vorbei und starte die Route und wähle den Zielpunkt aus, Neuberechnung ist aus.

Was nie funktioniert hat, wenn ich mich zum Startpunkt habe navigieren lassen, dann hat das Gerät nie quittiert das ich den Startpunkt nun erreicht habe und das routing begonnen, obwohl ich exakt über den Startpunkt gefahren bin. Diese Sache muss ich nochmal austesten.

Also Zusammenfassend, gibt es ein verhalten das den Eindruck erweckt als liege ein Wackelkontakt den es so nicht gibt, sondern das Gerät kommt an einer Stelle durcheinander.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 22.06.2019, 16:31
forester08 forester08 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 07.12.2006
Ort: Wuppertal
Beiträge: 21
Habe einen Zumo 395 und hatte über1 Jahr die gleichen Probleme mit Aussetzen der Spannungsversorgung. Habe eine neue Garmin Halterung eingesetzt, einen neuen Spannungswandler. Kein Erfolg. Dann hatte ich im Feb19 meine Maschine zum BMW Service, dort wurde festgestellt, das meine Batterie einen Riss im Gehäuse hatte. Mit neuer Batterie gerade zurück von einer 2700km Tour durch die Alpen - keine Probleme mehr. Es scheint so, das bei mir die Motorradbatterie der Grund fürs Problem war. Gruß forester

Geändert von forester08 (15.07.2019 um 16:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
gibt es ausser der touratech-halterung eine mit spannungsversorgung ? pulleman GPSMap 60xx und 76xx Serie 2 09.08.2008 16:20
Beleuchtung bei externer Spannungsversorgung oschi-andi GPSMap 60xx und 76xx Serie 8 10.01.2008 20:57
Problem mit externer Spannungsversorgung matravize iQue Serie 10 31.12.2005 11:40
Probleme bei Akku Betrieb Garfield StreetPilot 32 12.07.2004 13:28
Akku laden während Kfz.-Betrieb Evangelista GPSMap 60xx und 76xx Serie 2 13.04.2004 17:38


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS