Zurück   NaviBoard GPS Forum > Karten und Software > Digitale Kartenwerke > Eigene Vektorkarten erstellen oder Anpassen
Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.01.2008, 23:57
extemecarver extemecarver ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 1.645
Typfile für Deutschland Topo V2 - suche .txt vom original

Hallo, kennt jemand das Original Typfile in .Txt Form von der Topo Deutschland Version 2, bzw ein gut funktionierendes schönes Typfile was ich benutzen könnte, am besten in .txt Form?

Alle Typfiles die ich im Inet gefunden haben, schlucken zu viele Details der Karte weg (fast alle Polygone gehen drauf). Hab die Karte von meinen Eltern zu Weihnachten bekommen und bin jetzt ziemlich enttäuscht, dass beim Radfahren, wandern etc die alte Topo Karte mit selber geschriebenem (Halt das Beste von verschiedenen Versionen zusammengesucht) Typfiles besser ist zum orientieren als die neue die in kaum logischen Farben ertrinkt.

(Ist etwa so wie Kompass Topokarten die für die Orientierung abseits der Wege unmöglich sind im Vergleich zu Alpenvereinskarten in Österreich).

Die alte Karte hatte ja mit gutem Typfile eine super Unterscheidung der Wegarten ermöglicht (solange die Wege im Kartenmaterial richtig waren, das war aber zumeist der Fall).



P.S. wer hier nur Bahnhof versteht sollte sich mal dies durchlesen, GpsPasSion Forums - [GUIDE] Modification couleurs Gamin Topo (.typ)
bzw hier im Forum nach Typfile suchen.

Zum erstellen am besten Gentyp benutzen, zum einbinden Mapsettoolkit mit der Free Version von CGSMapper.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.01.2008, 00:38
extemecarver extemecarver ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 1.645
Ai, wer sucht der findet auch mal ein Korn.

MapTK hat ein Typfile (modifiziert) für die Topo2 dabei,
Das ist schon recht gut - nur die Wege sind für meinen Geschmack noch nicht deutlich genug sichtbar, hat zwar kein txt, aber prj (neues Format für mich), da die Anleitung alle Polylines etc Aufzählt ist das Verändern wohl sehr leicht.

Kann jedem nur empfehlen mit MapTK das Schlamassel Topo DV2 zu verbessern.

Hab mal das Typfile sowie aus MapTK ohne Änderungen kompiliert hier angehängt. Wer den Unterschied einfach mal sehen will in den Topo2 Ordner entpacken, dann das alte .typ File absichern und diesem hier den Namen des alten Typfiles geben, Mapsource starten und Unterschied sehen. Oder halt mit Mapsettoolkit schnell hin und her switchen. Dann brauchts kein umbenennen.
Angehängte Dateien
Dateityp: zip topo2.zip (7,1 KB, 297x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.01.2008, 08:37
papaluna papaluna ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 5.024
Hi, Extremcarver

Hast du dir Maptk schon mal genauer angeschaut. Da wird dir diesbzgl. schon geholfen.
Das Ergebnis ist dann zwar eine Datei im prj-Format aber die kannst du dann ja manuell in das Format für cgpmapper umsetzen.

P.S. Ich persönlich wäre mal an einem Original Version2 TYP-File interessiert.

Geändert von papaluna (09.01.2008 um 08:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.01.2008, 09:12
extemecarver extemecarver ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 1.645
Kein Problem, kann ich heute Abend hochladen (nur als kompiliertes .typ nicht als .txt). Funktioniert aber nicht sehr gut mit anderen Karten (außer du willst das Seen zu Flüssen werden und Flüsse gar nicht mehr auf der Karte gezeigt werden etc......)

Kann man mit Maptk aus einer fertigen Karte ohne Typ (Beispiel City Navigator) ein Typefile rausbekommen was identisch wäre?
Wär ja ganz praktisch da man so teile rausnehmen könnte die nur stören wenn man noch eine Topo transparent darüberliegen hat. (Um zwei Typfiles für dasselbe Kartenset ans GPS zu spielen muss man die Karte einfach nur zweimal in Mapsource registrieren per mapsettoolkit - ob das auch mit NT und kopiergeschützten Karten funktioniert weiß ich jedoch leider nicht)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.01.2008, 10:27
papaluna papaluna ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 5.024
Beitrag

Zitat:
Zitat von extemecarver Beitrag anzeigen
Kein Problem, kann ich heute Abend hochladen (nur als kompiliertes .typ nicht als .txt). Funktioniert aber nicht sehr gut mit anderen Karten (außer du willst das Seen zu Flüssen werden und Flüsse gar nicht mehr auf der Karte gezeigt werden etc......)
Das werde ich dann ja sehen.
Ich habe mal mit dem TOPO2.prj file herumgespielt und es auf meine Topo V1 angepasst. Damit lässt sich schon die Übersichtlichkeit auch der V1 verbessern. Natürlich sind die neuen typen da nicht drin.

Zitat:
Zitat von extemecarver Beitrag anzeigen
Kann man mit Maptk aus einer fertigen Karte ohne Typ (Beispiel City Navigator) ein Typefile rausbekommen was identisch wäre?
wie soll das gehen? Karte ohne Typ ist Karte ohne Typ. Da ist nichts herauszuholen. Die Objekte sind da so drin wie sie definiert sind. Mit Programmen wie Gpsmapedit etc. kannst du dir anschauen welche ObjektTypen in einer Karte verwendet sind.

Vielleicht meinst du ob es ein Tood gibt das herausbekommt welche Kartenobjekte in allen imgs einer Karte verwendet werden !? und das Ergenbiss noch als Ascii-Template für ein TYP-file speichert.
Ist mir derzeit kein Tool bekannt. MapTk analysiert "Lediglich" vorhandene TYP-files.
Das wäre in der Tat eine nützliche Funktion. Leider sind meine Programmierkenntnisse für so etwas zu gering.

Identisch wozu ?

Gruss Papaluna
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.01.2008, 10:36
Benutzerbild von Mathias71
Mathias71 Mathias71 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 24.03.2006
Ort: Braunschweig
Beiträge: 321
Zitat:
Zitat von extemecarver Beitrag anzeigen
Hab mal das Typfile sowie aus MapTK ohne Änderungen kompiliert hier angehängt. Wer den Unterschied einfach mal sehen will in den Topo2 Ordner entpacken, dann das alte .typ File absichern und diesem hier den Namen des alten Typfiles geben, Mapsource starten und Unterschied sehen. Oder halt mit Mapsettoolkit schnell hin und her switchen. Dann brauchts kein umbenennen.
Ich weiß, dass ich ein bisschen faul bin , aber kannst du vielleicht mal zwei Scrennshots zum Vergleich hier rein stellen? Ich finde das Thema sehr interessant, obwohl ich eigentlich die v2 grafisch sehr gelungen finde...
__________________
Gruß,
Mathias
(N52.2886° E10.458°)
GPSMAP 60CSx (FW 3.6/GPS-SW 3.0)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.01.2008, 10:52
extemecarver extemecarver ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 1.645
Ich hab auf einer französischen Seite gelesen (ich glaub NatureGPS - der Seite wo es fast nur um .typ geht - verständlich waren die Franzosen ja am gestraftesten da sie super Kartenmaterial bekommen, es ohne typ File aber sehr hässlich ist) dass CGSMapper Fehler macht beim kompilieren von typ.

Die hatten dort ein Tool vorgestellt, mit dem man fertige typ wieder dekompilieren kann. Allerdings konnte man das dekompilierte .typ nicht wieder kompilieren ohne viel Handarbeit wegen Fehlern beim kompilieren von cgsmapper.

Screenshots kann ich heut Abend auch mal reinstellen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.01.2008, 13:51
Benutzerbild von Mathias71
Mathias71 Mathias71 ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 24.03.2006
Ort: Braunschweig
Beiträge: 321
Zitat:
Zitat von extemecarver Beitrag anzeigen
Screenshots kann ich heut Abend auch mal reinstellen.
__________________
Gruß,
Mathias
(N52.2886° E10.458°)
GPSMAP 60CSx (FW 3.6/GPS-SW 3.0)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.01.2008, 14:34
JürgenD JürgenD ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 08.06.2007
Beiträge: 235
MapTk kann beides - hin und zurück. Bei Übertragung zwischen Kartensätzen müssen unbedingt die Daten im Kopf [Project]
angepasst werden. Ich empfehle mit einer vorgefertigten PRJ-Datei zu beginnen.
cgpsmapper kann nach meiner Kenntnis keine TYP-Dateien für die Top Deutschland V2 erzeugen.

Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.01.2008, 16:43
papaluna papaluna ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 5.024
Zitat:
Zitat von JürgenD Beitrag anzeigen
MapTk kann beides - hin und zurück.
Genau und, das funktioniert prima. Kann ich nur bestätigen.
Toll ist z.B. auch das man Objektdefinitionen mit den "Tag" copy für verschiedene Objekte übernehmen kann. Das kann einem eine Menge Arbeit ersparen.
Beispiel:
[Polyline]
Type=0x20
String=2,Höhenline
LineWidth=1
Color=1,gelb
[End]

[Polyline]
Type=0x21
copy=0x20
[End]

@JürgenD
Bei der Gelegenheit: Schade finde ich das die maximale Bitmapgrösse für Objekte vom TYP Point 16x16 Pixel ist.
24x24 als Maximum(analog zum POI-Loader) würde einem mehr Gestaltungsspielraum geben. vielleicht hast du ja Lust das zu ändern.

Gruss Gert
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 09.01.2008, 18:31
extemecarver extemecarver ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 1.645
So also hier die Screenshots aus Mapsource (jetzt ist Nacht, also machen Screenshots vom GPS weniger Sinn).

Das Original Typfile hab ich angehängt und die Screenshots hochgeladen

Topo D mit meinem Typfile (kann ich auf Anfrage hochladen)



Topo DV2 - mit Maptk Typfile


Topo DV2 mit Standard Typfile (angehängt)



So hier mal die vorläufig Finale Version. Typfile dazu findet ihr weiter unten.


Edit:

Wie man sieht hat die Karte mal wieder deutlich mehr Info als mit dem Standard Typfile ansehbar ist. Allerdings fehlt auch dem Typfile von Maptk ein paar Sachen (Mischbebauung kein Polygon vorhanden, Laubwald und Mischwald kaum unterscheidbar, Stadtwald gleiche Farbe wie Industriegebiet, Gehölz gleich wie Gehölz (Laubwald), und mit mehr Suchen würde man sicherlich auch noch mehr finden was besser zu machen ist). Auch ist die Struktur für den Golfplatz so, dass man die Höhenlinie kaum mehr sehen kann - unschön).....
Wär ja schön wenn wir hier passend zum Titel vom Thread Typfiles (als .prj oder .txt - nicht als .typ) anhängen könnten, jeder so seine Vorschläge.
Angehängte Dateien
Dateityp: zip I00002BC.zip (7,6 KB, 319x aufgerufen)

Geändert von extemecarver (10.01.2008 um 00:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.01.2008, 19:04
papaluna papaluna ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 5.024
Zitat:
Zitat von extemecarver Beitrag anzeigen
Das Original Typfile hab ich angehängt
Prima.
Habe es mal kurz von MapTK analysieren lassen. Nur mal so zur Info.
Wenn ich mich nicht verzählt habe sind:
55 POI-Typen
63 Polyline
86 Polygone
und 179 Farben beschrieben.

Da kannst du direkt mal Typ 0x18(Golfplatz-Polygon) auf deine Bedürfnisse anpassen und dann die prj mit MapTk zum TYP-file kompilieren. Ich habe bisher nur wenig Polygontypen verwendet bzw. angepasst. Ich hänge aber mal mein File für die TOPO V1 an.




Gruss Gert

Geändert von papaluna (15.05.2011 um 14:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.01.2008, 19:50
extemecarver extemecarver ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 1.645
Hallo Gert,

1. Edit: O.k. Farbraum hab ich jetzt kapiert (wer da auch nicht weiterweiß, einfach eine neue Farbe anlegen, 240 oder 256 haben ja Platz, also gibts genug raum um statt zu rätseln sich einfach die Farben die man haben will neu reinzuschreiben - gute Farbübersicht unter wikipedia.de "webfarben" den 256 Raum und an das Ox anhängen). Da hast du aber schon mal große Unterschiede zum Original. Daher auch meine Frage, im Original kommen Definitionen vor, die in deinem Beispiel Topo V2 auf dem Maptk Server fehlen bzw umgekehrt. Da sind ja teils sehr sehr große Unterschiede.

2. Gibt es irgendwo eine Übersicht wofür die Symbole stehen bei den Polygonen und Lines? also "%" "."
Ist % Anzeigen und .Auslassen? was ist % $ etc gibt es da Unterschiede oder kann man da wählen was man will?

Geändert von extemecarver (09.01.2008 um 20:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.01.2008, 19:53
Benutzerbild von freeday
freeday freeday ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.05.2005
Ort: There are no Kangaroos in Austria
Beiträge: 6.768
@extemecarver
Bei Bild 1 habe ich leider Ladehemmung
Bild 2 und 3 kann ich laden
__________________
Liebe Grüsse, freeday
AKTUELL:
Montana 650T, GPSMAP 62s, AVENTURA, eTREX Vista HCX ---- iPhone 3GS/32, TomTom ONE v1
GESCHICHTE:
SPORTIVA, OREGON 300,GPSMAP 60 CSx,, Oregon 550t, Colorado 300, Geko 201, Gpsmap 60c, Explorist 500, Explorist 600, Explorist XL, Falcom Navi1, Roadmate..., versch. PPCs von HP und Qtek...
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.01.2008, 20:36
extemecarver extemecarver ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 1.645
@freeday, ja komisch bei mir brauchts auch sehr lange zum laden, warte mal 30sek, dass kommt noch (komisch sind ja nur 300kb - aber Imageshack ist ziemlich überlastet heute kommt mir so vor).
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 09.01.2008, 21:23
Benutzerbild von freeday
freeday freeday ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 09.05.2005
Ort: There are no Kangaroos in Austria
Beiträge: 6.768
jetzt geht es - Du legst 3 Bilder rauf und imageshack kocht
groundspeak geht heute auch irgendwie komisch ruckelig - muss mal wieder das Internet neu installieren
__________________
Liebe Grüsse, freeday
AKTUELL:
Montana 650T, GPSMAP 62s, AVENTURA, eTREX Vista HCX ---- iPhone 3GS/32, TomTom ONE v1
GESCHICHTE:
SPORTIVA, OREGON 300,GPSMAP 60 CSx,, Oregon 550t, Colorado 300, Geko 201, Gpsmap 60c, Explorist 500, Explorist 600, Explorist XL, Falcom Navi1, Roadmate..., versch. PPCs von HP und Qtek...
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.01.2008, 21:29
extemecarver extemecarver ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 1.645
Ich kapitulier mit den Typfiles, hey dass ist ja der helle Wahnsinn. Warum sind denn die beiden Files so unterschiedlich??????????

Gibt es da evtl zwei Versionen der Topo Deutschland 2 - und daher 2 so grundverschiedene Typfiles dass man kaum damit arbeiten kann?
Dass eine aus Maptk hat viel mehr Strings (gleich Beschriftungen auf der Karte) eingetragen, dass andere kennt mehr bzw andere Objekte.

Shit - dabei war doch alles so einfach mit den alten Typfiles wenn man Gentyp benutzt hat.

Was passiert jetzt eigentlich wenn ich beide Typfiles zusammenschmelze, also in das von Maptk alle Definitionen aus dem anderen reinkopiere, farbe auf eine definierte umänder. Wird das angezeigt, oder muss ich da jedes von den Objekten unten auch noch in den Levels angehen?
Da check ich dann nämlich nicht mehr durch. Falls es so ist, würde das ja bedeuten dass man typfiles nicht mehr zwischen Karten umtauschen kann, da es ja zigtausend definitionsmöglichkeiten gibt, und man die unten kaum in diese Level Liste reinkriegt ohne was zu vergessen!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.01.2008, 22:01
papaluna papaluna ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 5.024
Zitat:
Zitat von extemecarver Beitrag anzeigen
Hallo Gert,
1. Edit: O.k. Farbraum hab ich jetzt kapiert (wer da auch nicht weiterweiß, einfach eine neue Farbe anlegen, 240 oder 256 haben ja Platz, also gibts genug raum um statt zu rätseln sich einfach die Farben die man haben will neu reinzuschreiben - gute Farbübersicht unter wikipedia.de "webfarben" den 256 Raum und an das Ox anhängen). Da hast du aber schon mal große Unterschiede zum Original. Daher auch meine Frage, im Original kommen Definitionen vor, die in deinem Beispiel Topo V2 auf dem Maptk Server fehlen bzw umgekehrt. Da sind ja teils sehr sehr große Unterschiede.
Also ich habe folgendes getan: ich habe die Musterprojektdatei "TopoV2.prj von Maptk genommen und sie dann einfach so verändert wie ich es für meine TOPO V1 Karte gebrauchen konnte, z. B. haben ich da auch lustig mit den Farben experimentiert. Folglich ist mein 49er anders als das MapTk TopoV2, welches wiederum wahrscheinlich aus dem Original V2-Typ-File durch Anpassung entstanden ist. Also diese 3 files können nicht identisch sein. Kein Grund zur Verwirrung.
Zusammenkopieren bringt gar nichts. Wenn dann evtl. mehrere Definitionen für den selben Typ vorhanden sind crashed das Ganze vielleicht.(Habe ich allerdings nicht ausprobiert, wozu auch.)

Wenn du alle Typen in einem Typfile zur Definition haben willst, lässt du dein Originalfile von Maptk analysieren, passt es an und erzeugst dann ein Neues mit Maptk. Das ist eigentlich ganz easy.

Zitat:
Zitat von extemecarver Beitrag anzeigen
2. Gibt es irgendwo eine Übersicht wofür die Symbole stehen bei den Polygonen und Lines? also "%" "."
Ist % Anzeigen und .Auslassen? was ist % $ etc gibt es da Unterschiede oder kann man da wählen was man will?
Nein.
Ist aber kein Problem. Bei der Wahl der Zeichen zur Erstellung der Bitmapdefinition bist du meines Wissens völlig frei.

#Hier erfolgt die Zuordnung Zeichen zur Farbe
Color=*,schwarz
Color=R,rot
Color=.,weiß

#Hier wird mittels der von dir oben festgelegten Zeichen gezeichnet
Line=**********
Line=*........*
Line=*...RR...*

Color=a,schwarz
Color=b,rot
Color=+,weiß
Line=aaaaaaaaaa
Line=a++++++++a
Line=a+++bb+++a
würde also das Gleiche Ergebniss bringen.


Gruss Gert
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 10.01.2008, 00:03
extemecarver extemecarver ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2007
Beiträge: 1.645
Vielen Dank für die Aufklärung. Habs jetzt doch zusammenkopiert, einfach so aus Angst es könnte etwas nicht angezeigt werden. Hab fast allen Objekten ohne Namen die Zeichenfolge gegeben, so kann man Objekte die keinen Namen auf der Karte haben, die man aber in der freien Natur findet, nachher benennen.

Hier ist mein Typfile, ist fast fertig. Ist noch ein bisserl bunter geworden.
Die Hauptveränderungen:
Bundesstraßen=gold (der Unterschied in der LineWidth zwischen 2und3 war ja nicht wirklich sichtbar).
Wirtschaftswege=Blau Gestrichelt (so ist einem auch klar, dass es sich hier um Wege zum Radfahren etc, handelt, und kaum Autos dort fahren.
Wege normal= Rot gestrichelt.
Steige= doppelte Breite - habts ihr schon welche gefunden mit dem alten Typfile? Gibts wirklich in den Bergen.

Dazu ein paar Polygone hinzugefügt, so gibt es jetzt mehr Unterscheidungen in den Wohngebieten um was für einen Teil es sich handelt.

Nadelwald ist Dunkelgrün --> Deutlich leichter zur Orientierung im Gebirge, und Höhenlinien besser sichtbar. Eine einzige Farbe rendert soweit ich weiß auch schneller als die fetten Polygone. Auch die Gehölze sind nun deutlich erkennbar. (ich weiß leider noch nicht ob mit Gehölz (Nadel) so was wie ein Latschenwald oder doch einfach ein abgehauener Nadelwald (Forstwirtschaft) gemeint ist.

Zäune=Schwarz und doppelte Dicke --> die hat man vorher nur durch Zufall gefunden - und wer stand noch Nie vor einem blöden Zaun.... --> Achtung Steig und Zaun schauen gleich aus.

Lifte sind besser nach Arten untescheidbar.

Suche ich noch:
Naturschutzgebiete --> wenn ich wüsste welcher String dass ist, könnte ich die blöden Grenzen unsichtbar machen. Die braucht schließlich nur der Kartograph und Bezirkspolitiker, aber zur Orientierung stören Sie nur.

Wie kann ich die Draw Order für Lifte und Stromleitungen erhöhen, die will ich noch so 2-3 Zoomstufen länger sehen.

Verdickung der 200m Höhenlinien, so dass man gut erkennen kann wies ansteigt.

Es gibt zu viele Golfplätze, da passt irgendwie die Übersetzung nicht ganz. Freizeitanlagen gibt es zwar als Definition, aber kaum in real. Daher nehme ich mal an dass Golfplatz auch Freizeitpark usw sein kann.


Angehängt (Typfile und PRJ) für Topo Deutschland V2.
Angehängte Dateien
Dateityp: zip TopoV2.zip (18,5 KB, 246x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 10.01.2008, 18:59
papaluna papaluna ist offline
NaviBoard Mitglied
 
Registriert seit: 12.06.2006
Beiträge: 5.024
Zitat:
Zitat von extemecarver Beitrag anzeigen
Wie kann ich die Draw Order für Lifte und Stromleitungen erhöhen, die will ich noch so 2-3 Zoomstufen länger sehen.
Gar nicht. die [DrawOrder] ist nur für die Polygone bestimmt. Für Objekte anderen Types gibt es diesen Wert nicht.
Allerdings hat das auch wenig mit dem zu tun was du eigentlich beabsichtigst.
Wenn du bestimmte Objekte länger sehen willst als andere, so müssen diese halt in einem weiteren Zoomlevel definiert sein. Die Zoomlevel und die Verteilung der Objekte in sie bestimmt die Sichtbarkeit in der jeweiligen Zoomstufe.

Zitat:
Zitat von extemecarver Beitrag anzeigen
Verdickung der 200m Höhenlinien, so dass man gut erkennen kann wies ansteigt.
Also die V2 habe ich nicht und weiss also nicht ob es da eine Besonderheit bei den Höhenlinien gibt.
Meines Wissen gibt es drei Typen 0x20,0x21,0x22. die kannst du verwurschteln.

Zitat:
Zitat von extemecarver Beitrag anzeigen
Suche ich noch:
Naturschutzgebiete --> wenn ich wüsste welcher String dass ist, könnte ich die blöden Grenzen unsichtbar machen.
Schau mal in die Doku zu MapTk? Da stehen eine Menge neuer ObjektTypen drin.
Vielleicht ist ja 0x10f0f Schutzgebiet oder 0x10f0e Nationalpark was für dich.

Gruss Gert
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
existiert ein original Garmin Typfile? cruis Software Allgemein 23 27.10.2008 20:46
Welche Typfile Compilier gibt es? keyman Software Allgemein 2 23.07.2007 21:16
Typfile und Kartentransparenz keyman Eigene Vektorkarten erstellen oder Anpassen 3 02.07.2007 00:24
TOPO - Deutschland eschment Digitale Kartenwerke 13 01.06.2007 15:13
TOPO Deutschland/TOPO Holland Wollenhaus Digitale Kartenwerke 4 19.09.2006 16:35


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS