Sportiva hängt sich auf - Track zu lang?

Garmin fenix 7X und epix Gen 2 im Test

Der Schwerpunkt dieses Tests und Vergleichs der Garmin Fenix 7X Solar und Garmin Epix Gen 2 liegt auf den Sensoren wie Höhenmesser, Positionsbestimmung und Herzfrequenz. Was unterscheidet die beiden GPS-Outdoor-Smartwatches? Und wie gut ist die Taschenlampe der Fenix 7X für den Outdoorbereich? Hier geht es zum Test der Outdoor-Smartwatches ...
  • Hallo,


    bin mit dem Sportiva über 1000 km mit dem MTB in Frankreich unterwegs gewesen. Ich hatte einen einzigen Track mit 1139 km Länge und 32603 Punkten. Leider hat sich der Sportiva öfter mal aufgehängt, z.B. beim Suchen von Adressen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Sollte ich nächstes Mal den Track zerteilen? Welches wäre die optimale Länge?


    Helmut

    Locus Pro 3.9.3 auf Samsung Galaxy S4 Active - CGpsL 7.7.0 - GM 14.2 (Garmin eTrex Vista HCx - TTQV PU 4.0.133 - MS 6.13.7)

  • Ich würde einen Track "Tageweise" machen. Dnn hast Du auch eine übersicht der Tagesetappen

  • Hallo Helmut,
    ja teilen, die meisten Entwickler gehen von Tagesetappen aus.
    Also jeden Abend abspeichern und am nächsten Tag ein neuer Track.
    Soll nicht heißen das nicht mehr geht, aber die Vorgaben fürs programmieren lauten meistens "Tagesetappen".


    Grüße
    Martin

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Die Größe der Datei ist wohl schon zu groß.
    Am Aventura geht etwas mehr, dieser hat einfach etwas mehr RAM.


    Ich habe für einen Urlaub alle tracks in ein GPX gepackt, der Aventura hat dann fast 5 min gebraucht um die Datei zu öffnen und ist dabei oft abgestützt.
    Ich habe dann alle tracks auf max 500 Punkte reduziert, das war dann okay.


    Schau dir mal am Gerät den Wert für den freien Speicher an.
    Dieser sollte nicht zu klein werden.


    Falls du feste Etappenziele hast, macht eine Tagesaufteilung sowieso Sinn, dann sieht du bei der Tracknavigation, wie weit es noch ist.


    in der Konfiguration, gibt es noch paar Einstellmöglichkeiten für Tracks.
    max. angezeigte trackpunkte, ... evt. sollte man mal gezielt damit spielen.


    ray

    MTB- und RR-Tourenforum an der Bergstraße www.melibokus-biker.de
    TwoNav Aventura 2018 5.0.x, TwoNav Cross 5.0.x , TwoNav Android 5.0.x + CompeGPS Land Mac 8.9.4/9.0.3 (History: Papierkarte ;), Magellan Meridian Platinum, Garmin GPSmap 60CSx (SIRF3!), Aventura 2008, Sportiva+, TwoNav Anima+)
    Perl-Script gpsconv.pl zum Konvertieren von Tracks und Waypoints, TwoNav Wissensbasis

  • Hallo Helmut,
    ich habe mal einen solchen Big Track mit 35388 Punkten 2762 km abgespeichert und zum Routing im Roadbookmodus aktiv angetestet mit Adresssuche und anderen Spielereien. Konnte keine Probleme feststellen. Natürlich wird das Gerät mit solch einem Großtrack zäher. Ein Wechsel zwischen OFF/ON/OFF wird ebenfalls akzeptiert ohne Hänger. Auch eine Trackauswertung ist möglich.

    Wichtig:
    TRK mit CGPSL erzeugen, das schließt Fehlerquellen von Fremdprogrammen aus und belastet die Geräte weniger. GPX war noch nie das optimale Format für TwoNavgeräte.

    Servus
    Gerd
    Anima - Aventura - Sportiva - Acer A210 - Acer Gallant Duo mit TwoNav 3* - CGPSL - TTQV 4/6 PU - Globalmapper 13 -
    TwoNav-Einsatz: Trekking, MTB, Ski-Touren, Hybrid-Straßennavigation

  • Hallo Ray!


    Ich habe dann alle tracks auf max 500 Punkte reduziert, das war dann okay.


    Solche Grenzen kenne ich noch vom Vista; ich hatte eigentlich gehofft, mich diesbezüglich mit dem Sportiva verbessert zu haben :(



    Schau dir mal am Gerät den Wert für den freien Speicher an.
    Dieser sollte nicht zu klein werden.


    Den freien Speicher hatte ich mir bisher noch nie angesehen.
    Habe gerade mal ein bisschen rumgespielt:
    zunächst: Freier Speicher = 14784 Kb
    Track geladen: 11968
    gezoomt und gescrollt: < 2000!
    versucht, Wegpunkte aufzurufen --> bleibt hängen


    Demnach scheint mir der Speicher eher durch die Karten vollzulaufen...



    Falls du feste Etappenziele hast, macht eine Tagesaufteilung sowieso Sinn, dann sieht du bei der Tracknavigation, wie weit es noch ist.


    Hatte ich nicht, das war ja das Schöne an der Tour! Sonst hast du natürlich recht!


    Gruß
    Helmut

    Locus Pro 3.9.3 auf Samsung Galaxy S4 Active - CGpsL 7.7.0 - GM 14.2 (Garmin eTrex Vista HCx - TTQV PU 4.0.133 - MS 6.13.7)

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Helmut, 500 Punkte waren nur ein Beispiel.


    Wenn ich 2-3 tracks offen haben, dann reduziere ich diese nicht.
    Jeder Track kann da schon mehre Tausend Punkte haben.
    Aber wenn wenn man 30 tracks mit 20000 Punkte hat, ist das einfach zu viel.


    14784 Kb ist ein guter Wert.
    Unter 5 MB wird Windows CE einfach instabil.


    Welche TwoNav version hast du im Einsatz?
    Ab 2.3.x hat TwoNav ein massives MemoryLeak-Problem.
    Da soll mit 2.4 und einen Update von Windows CE besser werden.


    Ray

    MTB- und RR-Tourenforum an der Bergstraße www.melibokus-biker.de
    TwoNav Aventura 2018 5.0.x, TwoNav Cross 5.0.x , TwoNav Android 5.0.x + CompeGPS Land Mac 8.9.4/9.0.3 (History: Papierkarte ;), Magellan Meridian Platinum, Garmin GPSmap 60CSx (SIRF3!), Aventura 2008, Sportiva+, TwoNav Anima+)
    Perl-Script gpsconv.pl zum Konvertieren von Tracks und Waypoints, TwoNav Wissensbasis

  • Hallo Ray,


    ich war mit der Vers. 2.3 unterwegs.
    Ich habe es gerade mit der aktuellen Beta 2.4.rc1 versucht, auch da kann ich einen Hänger produzieren, allerdings habe ich den Eindruck, dass es sich tendenziell gebessert hat.


    Ob die Größe der Kartenkacheln auch einen Einfluss auf die Speicherbelegung hat? Der Track scheint mir jedenfalls nicht der wesentliche Speicherfresser zu sein. Trotzdem werde ich bei der nächsten großen Tour wohl mehrere Teil-Tracks verwenden, da die sowieso besser handhabbar sind.
    Auf jeden Fall behalte ich jetzt immer die Speicherbelegung im Auge.


    Gruß
    Helmut

    Locus Pro 3.9.3 auf Samsung Galaxy S4 Active - CGpsL 7.7.0 - GM 14.2 (Garmin eTrex Vista HCx - TTQV PU 4.0.133 - MS 6.13.7)