Geocaches exportieren

Garmin fenix 7X und epix Gen 2 im Test

Der Schwerpunkt dieses Tests und Vergleichs der Garmin Fenix 7X Solar und Garmin Epix Gen 2 liegt auf den Sensoren wie Höhenmesser, Positionsbestimmung und Herzfrequenz. Was unterscheidet die beiden GPS-Outdoor-Smartwatches? Und wie gut ist die Taschenlampe der Fenix 7X für den Outdoorbereich? Hier geht es zum Test der Outdoor-Smartwatches ...
  • Für die Planung einer längeren Radtour exportiere ich alle Geocaches im Zielgebiet aus GSAK und importiere sie in Qmapshack.

    Alle Geocaches die ich während der Tour absolvieren möchte kopiere ich nun in eine neues Projekt und exportiere exportiere es anschließend um es danach in Locus zu importieren.


    Beim Import in Locus werden die Geocaches jedoch als normale Wegpunkte, dass heißt ohne Listing, Logs etc importiert.

    Ich habe "speichern unter" und "als gpx ohne Erw. speichern" getestet. Beides führt zum selbem Ergebnis.


    Woran liegt das bzw. was mache ich verkehrt? Bestimmt habe ich wieder eine Einstellung übersehen.

  • Dann formuliere ich die Frage anders:


    Kann Qmapshack eine PQ importieren und im exakt selben Format wieder exportieren?


    "Es geht nicht" kann ich in meinem Beitrag auch nach mehrmaligem Lesen nicht finden. Aber lassen wir es dabei.


    In jeder Fehlermeldung steckt eine Chance zur Qualitätsverbesserung.

    Manch Einer wäre dankbar dafür.


    P.S. Wenn die Antwort nichts anderes bewirken soll, als mir das Gefühl zu geben der allerletzte Depp zu sein, dann bitte ich darum, künftig auf eine Antwort zu verzichten.

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Und mir würde das Antworten mehr Spaß machen, wenn ich das Gefühl hätte die Leute würden wenigstens mal die 5 Minuten aufwenden, die es braucht, um ein Problem einzukreisen und auf ein Minimalbeispiel herunterzubrechen, so dass man es ausprobieren und nachvollziehen kann.


    Aber nein, das scheint schon zu viel verlangt zu sein. Warum vor dem Fragen nachdenken, wenn man sich doch bequem alle nötigen Details aus der Nase ziehen lassen kann. Mensch Leute denkt mal daran, dass das alles in der Freizeit stattfindet. "Qualitätsverbesserung" wenn ich das schon lese.... sind wir bei Amazon oder bei OpenSource? Qualitätsverbesserung bei OpenSpource bedeutet: Finde es selber heraus und schick ein Patch. Oder wenigstens ein Beispiel, mit dem man ohne viel Zeit zu verplempern den Fehler findet.


    Oder um mal Beispiele sprechen zu lassen:

    Das ist ein lausiger Bugreport und hat auch deshalb zu keinem Ergebnis geführt:

    https://github.com/Maproom/qmapshack/issues/502

    Das ist genau der gleiche Bug, nur ein paar Tage später von einem Menschen, der einfach mal für 5 Cent weiter denkt und das Problem eingrenzt


    https://github.com/Maproom/qmapshack/issues/503


    Und prompt springen auch alle und helfen. Unglaublich, aber wahr.


    Und ja, QMapShack speichert Geocaches auch wieder ab. Möglich dass es inzwischen Änderungen im Format gab. Aber das kann jeder selber herausfinden, wenn er mal einen Cache lädt und speichert und beide Dateien vergleicht. Und dann kann man diesen einen Cache in Locus oder wo auch immer laden. Wenn das nicht geht, versuchen ein Fehlerlog aus der jeweiligen Software zu bekommen.


    Das sind halt so simple Maßnahmen, um Fehler zu finden.


    Oder soll ich mich jetzt bei Geocaching.com registrieren, um ein GPX für einen Cache zu kommen?

    Soll ich mir jetzt Locus besorgen, um es auszuprobieren?

    Soll ich jetzt googeln wie man Logs aus Locus bekommt?

    Soll ich jetzt GPX Dateien vergleichen?


    Das sind alles so simple Dinge, wenn auch zeitaufwändig, die jeder selber machen kann und damit wirklich was zu OpenSource betragen würde. Darauf basiert die Qualitätsverbesserung bei OpenSource. Und nicht auf einem "zahlender Kunde"-Verständnis, wo der Kunde König ist und der Anbieter aber flott Probleme zu beheben hat.


    Glaubt mir, ich bin es langsam leid irgendwelche dubiosen Fehlermeldungen über den Gartenzaun geworfen zu bekommen. Das klappt schon nicht im Beruf und gilt dort auch als extrem unhöflich. Und in meiner Freizeit habe ich noch weniger Lust darauf.


    Schönen Restsonntag.

  • Hallo Saturo,

    Für die Planung einer längeren Radtour exportiere ich alle Geocaches im Zielgebiet aus GSAK und importiere sie in Qmapshack.

    Alle Geocaches die ich während der Tour absolvieren möchte kopiere ich nun in eine neues Projekt und exportiere exportiere es anschließend um es danach in Locus zu importieren.


    Beim Import in Locus werden die Geocaches jedoch als normale Wegpunkte, dass heißt ohne Listing, Logs etc importiert.

    beim Lesen von deinem Posting ist mir aufgefallen, dass du 4 x das Wort „importieren bzw. Import“ und 3x das Wort „exportieren“ verwendet hast. 8o


    Ist das nicht ein bisschen viel Hin- und Herschieberei mit den div. Programmen? Warum importierst du auf der Website www.geocaching.com nicht einfach deine Radtour.gpx und lässt dir anschließend ein PQ entlang besagter Tour generieren? :/


    Du müsstest im Nachgang halt nur noch mal checken, ob wirklich alle Geocaches die du besuchen möchtest auch extrahiert wurden? :thumbup:


    Gruß Torsten

    zûmo 595 LM: SW 4.60, BMW Dealer DB 16.0 (BMW Navigator VI), Hardwareversion V10 SA3 16GB 256MB DW PR, GPS-FW 3.05.20, Text 1.70 (Deutsch), Audio 2.30 (Deutsch-Anna), Bluetooth-FW 3.0.11 P32, CN Europe NTU 2023.10, BaseCamp 4.7.4, Stromversorgung über 3-pol. Cartool Reparatursatz (BMW-Teilenummer: 83300413585) hergestellt


    GPSmap 64s: FW 6.60, Freizeitkarte Deutschland, BlueChart Germany Inland Water v2016_5, "Ich nutze milliardenteure Satellitentechnik um Tupperdosen im Wald zu finden ... TFTC!" :)

    Einmal editiert, zuletzt von ToKiDo ()

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Ich habe alles Caches in einem Gebiet in einer Gsak Datenbank.

    Für die Radtour möchte nun auswählen welche Caches ich machen möchte und nur diese während der Tour anzeigen lassen.


    Ich dachte diese Aufgabe gut mit Qmapshack lösen zu können.

    Ich habe die ausgesuchten und kopierten Caches nun einfach in Gsak markiert und als gpx exportiert.

  • Nabend Saturo,

    Ich habe alles Caches in einem Gebiet in einer Gsak Datenbank.

    von wie vielen Caches reden wir auf deiner Radtour?

    Ich dachte diese Aufgabe gut mit Qmapshack lösen zu können.

    Ich muss dich leider enttäuschen, von GSAK, Qmapshack bzw. Locus habe ich ZERO Ahnung:!:


    Wie immer im Leben gibt es verschiedene Wege zum Ziel, deiner klingt für mich absolut unnötig kompliziert. :/


    Im Urlaub arbeite ich immer mit PocketQuerys und ziehe mir 50-100 km um meinen Urlaubsort 1000 Caches auf's GPS-Gerät. Das reicht dann für 10 Tage Urlaub und ist über Geocaching.com in 5 Min. fix erledigt.


    Gruß Torsten

    zûmo 595 LM: SW 4.60, BMW Dealer DB 16.0 (BMW Navigator VI), Hardwareversion V10 SA3 16GB 256MB DW PR, GPS-FW 3.05.20, Text 1.70 (Deutsch), Audio 2.30 (Deutsch-Anna), Bluetooth-FW 3.0.11 P32, CN Europe NTU 2023.10, BaseCamp 4.7.4, Stromversorgung über 3-pol. Cartool Reparatursatz (BMW-Teilenummer: 83300413585) hergestellt


    GPSmap 64s: FW 6.60, Freizeitkarte Deutschland, BlueChart Germany Inland Water v2016_5, "Ich nutze milliardenteure Satellitentechnik um Tupperdosen im Wald zu finden ... TFTC!" :)

  • Ja dass ich richtig. Das mache ich genauso. Ich brauche sicher nicht zu erklären wieviele Caches an der Ostsee an einer 60 km Radtour liegen. Nur möchte ich auf meiner Radtour eben nicht hunderte sinnloser Tradis sehen sondern nur die Caches die ich vorab ausgewählt habe und auf dieser Tour besuchen möchte.


    Lassen wir es dabei, ich denke diese Diskussion hier führt zu nichts.


    Qmapshack kann eine importierte PQ nicht mehr so exportieren dass ein Import in Locus möglich ist.


    Adiós

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Ich habe das bisher immer in GSAK mit GetCachesAlongtheRoute ohne Qmapshack gemacht.

    TwoNav auf Loox N110, Evadeo X50, Sportiva (3.2.7 Papaluna Edition), Ultra (3.3.4 Special Edition)
    Grüsse, Uwe

  • So hier noch einmal als Nachtrag.

    Solange sich im Projekt genau ein Geocache befindet ist der Export okay und lässt sich in Locus einlesen.

    Kopiert man jedoch mehrere Geocaches in ein Projekt und exportiert dieses, so werden lediglich normale Wegpunkte exportiert. Alle spezifischen Informationen wie zum Beispiel das Listing oder die Logs werden nicht mehr exportiert, obwohl sie in den Wegpunkten innerhalb des Projektes weiterhin verfügbar sind.


    Eine Anpassung ist aus meiner Sicht nicht erforderlich. Ich habe einen Workflow mit GSAK gefunden mit dem sich mein Ansinnen, die manuelle Auswahl von Caches aus einer PQ entlang eines Tracks nach individuellen Qualitätskriterien gut realisieren realisieren lässt.


    Ende.

    Einmal editiert, zuletzt von Saturo ()

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...