Neu BaseCamp Version erhältlich

Garmin fenix 7X und epix Gen 2 im Test

Der Schwerpunkt dieses Tests und Vergleichs der Garmin Fenix 7X Solar und Garmin Epix Gen 2 liegt auf den Sensoren wie Höhenmesser, Positionsbestimmung und Herzfrequenz. Was unterscheidet die beiden GPS-Outdoor-Smartwatches? Und wie gut ist die Taschenlampe der Fenix 7X für den Outdoorbereich? Hier geht es zum Test der Outdoor-Smartwatches ...
  • MapSource... ist nach wie vor die unkomplizierteste Anwendung

    da stimme ich dir zu, hab früher auch lieber mit Mapsource gearbeitet, aber das gabs und gibt es leider nicht für Mac. Zielvoraussetzung ist für mich, dass die Karten zur Planung, identisch den Karten auf dem Navi, lokal auf dem Rechner vorliegen - insofern ist Basecamp für mich alternativlos.


    Hatte mal testweise ein anderes kommerzielles Produkt versucht zu installieren, wäre sogar bei Gefallen gerne bereit gewesen den Obulus für die Vollversion zu bezahlen - da dieses Tool aber bereits bei der Installation x-fach versucht hat mit Fremdservern zu kommunizieren, hab ich abgebrochen - ein Tool, dass permanent "nachhause oder wo auch immer hin telefoniert", hat bei mir keine Daseinsberechtigung. Insofern erübrigt sich die Frage nach Apps.


    Genaugenommen ist Basecamp für mich der Grund an Garmin festzuhalten - gibts das nicht mehr, ist die Tür offen für andere Hersteller, Produkte oder Lösungen.

    Gruss, Hubert


    aktiv mit Drivesmart 61 LMT-D, Montana 700i, Etrex 32x, GPSMap 64s (und noch ein paar Relikte)

  • Zielvoraussetzung ist für mich, dass die Karten zur Planung, identisch den Karten auf dem Navi, lokal auf dem Rechner vorliegen.

    Was genau das/mein Thema... mit Netbook auch unterwegs jederzeit bequem bearbeitbar...
    Aber irgendwie sind alle nur mehr auf online, cloud, bluetooth und WiFi versessen... :/

    regards, M. Brunner
    MS 6.16.3, Toshi NB510-108, Win7pro
    3x Garmin Quest-I SYS 4.10, Audio 2.00, OSM Europe für Honda ST1100
    1x Zumo 220 CNNTU2025.01 für Honda NT700A
    1x Nüvi 205 Sys 7.8, Audio 2.00, CNENT2025.** im Carina E Combi

  • Aber irgendwie sind alle nur mehr auf online, cloud, bluetooth und WiFi versessen.

    als begeisterter Anhänger des Themas Datenschutz sind mir alle Apps und und Online-Plattformen und auch viele Anwendungen ein Greuel.


    Lobenswerte Ausnahmen sind mein Basecamp - weil es durch meine Firewall nicht nach aussen durch kommt, also nirgends hin telefonieren kann - und das naviboard, weil ich da sicher bin, dass alles was wir als Team bestimmen können, diesbezüglich safe ist - kein Tracking, keine Datenklau-Cookie und schon gar kein GoogleTagManger etc.

    Gruss, Hubert


    aktiv mit Drivesmart 61 LMT-D, Montana 700i, Etrex 32x, GPSMap 64s (und noch ein paar Relikte)

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben! Vielen vielen Dank...
  • Hubert zum Datenschutz, stehe ich voll und ganz hinter, scheint aber nicht immer zu funktionieren. Ich erhielt in letzter Zeit schon öfters Spam Mails, die mich mit dem im Nachbarforum und nur dort verwendeten Avatar anredeten. So wie Tobias zu dem Thema antwortete, können keine Daten aus Pocketnavigation abgeflossen sein. Allerdings schaffen es wohl einige Suchmaschinen aus dem Avatar auch die eMail herauszubekommen. Google selbst zeigt ja schon bei Suchanfragen Autoren aus Foren an. Und es besteht auch die Möglichkeit das Mitforisten, denen ich bisher aber nie die private Mail mitteilte, diese irgendwie „weitertragen“. Es wird auch bei größten Schutz kaum möglich sein Deine Identität in den tiefen des Netzte zu verschleiern. es sei denn man steigt aus allem aus.

    Ich nutze aus den Naviforen und zum Cabrio keine weiteren Socialmediaaccounts, weder Fratzenbuch, noch Instagramm, X usw. Trotzdem habe ich manchmal am Tag bis zu 80 Spams von DHL, Fedex, netten Damen die mich kennen lernen wollen, Höhle der Löwen, Lotteriegesellschaften, BitCoins, abgelaufenen Mcaffee Konten, angeblichen Viren und was nicht sonst noch alles.

    Hier ist eigentlich der Gesetzgeber weltweit gefragt, diesen Missbrauch des Datenverkehrs zu unterbinden.


    Der Trend alles in die Cloud ist halt da, wird vielleicht aber auch mal wieder sterben. Es sind nicht nur die Anbieter die das steuern, sondern es ist auch die „Bequemlichkeit“ der Nutzer und das anscheinend so billige. Man denk da nur an die Streamingdineste für Audio.

  • erhielt in letzter Zeit schon öfters Spam Mails

    denk bitte dran, dass Mails die nicht voll verschlüsselt, so wie bei DE-Mail angedacht, im Prinzip wie Zettel an einer Suche/Biete-Pinwand im Kaufhaus sind. An Mail Knotenpunkten sind diese Mails einsehbar und haben da natürlich alle relevanten Daten formatiert vorliegen. Die Quelle der Maildaten mit dem Spammer ist daher vermutlich eher ein Mailweiterleitungsknoten, als das Forum mit dessen Accountverwaltung.


    Aus dem Grund verwende ich mehrere Mailadressen für meine unterschiedlichen Zwecke - und wenn mir eine Mailadresse kompromitiert erscheint, wird eine neue Adresse angelegt, in dem Account verknüpft und die bisherige Adresse gelöscht. von den 10 möglichen Mailadressen bei meinem Provider habe ich eigentlich immer 8 belegt. Eine davon, die Mailaccountadresse wird nie für Mails benutzt - die kennt nur mein Provider und ich. Drei weitere Adressen, bei denen monetäre Wirkungen erzeielt werden, sind je Einsatzzweck eindeutig und die anderen 4 Adressen dienen der Kommunikation und ändern sich öfter.


    Nebenbei - wie Tobias das bei Pocketnavigation handhabt, kann ich nicht sagen - hier bei naviboard gibt es jedenbfalls kein Tracking.

    Gruss, Hubert


    aktiv mit Drivesmart 61 LMT-D, Montana 700i, Etrex 32x, GPSMap 64s (und noch ein paar Relikte)

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben! Vielen vielen Dank...
  • ist jetzt OT, aber ich habe auch eine seit ca. 6 Jahren genutzte Adresse für die mittlerweile aus Altersgründen eingestellte Nebentätigkeit bei einem 2. Provider. Die ist bisher Spam-frei und meine „Hauptadressse“ an alle privatgeschäftlich genutzten Kontakte ändern, das ist auch lästig und wer weiß für wie lange die sauber bleibt. Ich lösche die Spams und gut ist.

  • Wie Reinhard bin ich nun auch seit 2 Jahren bei MRA,

    Auf MRA berichten in der Community viele, dass sie von BC und Garmin kommen

    Cabriote dann kannst du mir sicherlich auch folgende Frage beantworten:

    Wie funktioniert das bei MRA, dass dieses die selben Karten wie mein zumo hat – ich möchte eine Neuberechnung der geplanten Route im MRA auf dem zumo ausschließen!

    Mit den Garmin NTU Maps – welche mein eigenes Kartendesign nutzen (ähnlich den Michelin Karten) – geht das wohl nicht, oder?🤔

    zumo 390 Firmware 4.20 * zumo 395 Firmware 4.60 * CN EU 2024.10
    Basecamp Mac 4.8.13 * CN EU NTU 2024.10

  • Also der Reihe nach meine Kenntnisse mit MRA. vielleicht kann Reinhard aber auch hier dann noch ergänzen.

    Ich habe kein Zumo Motorradnavi, sondern immer nur PKW Navis von Garmin verwendet zuvor bis 2015 Navigon, vom Nüvi bis zum aktuellen DriveSmartmodell DS76, aller aber immer mit den neuesten EU Karten von Garmin, die die Rohdatenbasis von Here kaufen ud zu ihren eigenen NTU Karten kompilieren.

    MRA bietet in der Goldversion verschiedene Layouts an, zur Berechnung der Route werden aber nur 3 wählbare Engines angeboten

    hier die Engines


    OSM, TomTom, und Here (bei mir mit dem Haken eingestellt)

    und die wählbaren Layouts hier je nach gekaufter Version wählbar (bei mir mit Gold alle)


    Kleines Schmankerl, mit dem Mann auf dem Kreis werden die Straßen, die durch Street View erfasst sind eingeblendet und man kann auf jeden Punkt einer solchen Straße in der Karte tippen und sich die fotografierte Ansicht der Straße betrachten. Bei mir mit den flachen Cabrio schon mal wichtig, da ich damit ungern feldwegnahe Straßen fahren möchte. Man kann immer zwischen den Straßenformaten hin und her springen und so sieht man auch, wie ein in OSM oder auf der Michelinkarte gesetzter Wegpunkt von der Here-Karte abweicht und dort wieder auf die Straße geschoben werden muss.

    Hier auch nochmal die Michelinkarte


    Gespeichert wird immer im GPX format


    Es gibt 4 Varianten, welche funktioniert, so das Alarm (Via) und nicht Alarm (Shaping) Punkte übernommen werden, muss man ausprobieren. Die Garmins verhalten sich da verschieden.

    Was Neuberechnung angeht, bei Öffnen der Route aus der „App“ Routenplanung im Garminmenü wird bei meinem DS immer aus der GPX neu berechnet, auch zuvor bei den Nüvis war dies so und war für mich nie ein Problem. Eine andere Einstellung kenne ich auch nicht. Nur wenn es die falsche GPx Version ist fehlen die Shapingpunkte in der Karte.


    Und zum Schluss, sei nun letztem Jahr hat MRA eine neue eigene Navigationsapp die das Garmin durchaus ersetzen kann und es bei vielen, so auch mir tut.


    Tja und auf Deinen Avatar Off-Road-Biker zu kommen.

    Mit Off-Road kann MRA wenig anfangen. Solltest Du Passagen einbauen die Off Road sind, dazu gehören aber auch schon Fähren, sind spezielle „Tricks“ notwendig, die jetz hier zu erörtern zu weit führen. Schau auf YT nach MRA Videos ob es etwas für dich ist

    2 Mal editiert, zuletzt von Cabriote ()

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen bitten wir Euch über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben! Vielen vielen Dank...
  • Cabriote dann kannst du mir sicherlich auch folgende Frage beantworten:

    Wie funktioniert das bei MRA, dass dieses die selben Karten wie mein zumo hat – ich möchte eine Neuberechnung der geplanten Route im MRA auf dem zumo ausschließen!

    Mit den Garmin NTU Maps – welche mein eigenes Kartendesign nutzen (ähnlich den Michelin Karten) – geht das wohl nicht, oder?🤔

    Ergänzend zu dem was Cabriote schon geschrieben hat bezüglich der Karten:

    Die Karten bei MRA stammen von HERE. HERE liefert auch die Karten für die Garmin CityNavigator Karten. Diese werden aber nicht 1:1 übernommen sondern von Garmin angepasst.

    Deshalb sind die Karten (MRA - CN) nicht identisch. Das macht aber in der Praxis fast nichts.

    Ich nutze MRA in Kombination mit einem ZumXT und das funktioniert gut. Man muss sich nur bewusst sein, dass alle von MRA importieren Routen mit den Einstellungen des Zumo neu berechnet werden und erhält damit ggf. auch Abweichungen im Routenverlauf. Um dem entgegenzuwirken gibt es zwei Methoden.


    1. Export als GPX1.2 Das bedeutet, dass man nach dem Import eine Tracknavigation fährt. Dabei muss auf dem Navi die Neuberechnung zwingend auf AUS stehen. Damit erhält man einen1:1 Routenverlauf zur Planung.


    2. Bei der Routenplanung möglichst viele Wegpunkte (ohne Alarm) setzen. Als Goldmember kann sich auch die zusätzlichen Wegpunkte automatisch auffüllen lassen. Damit hat dann das Garmin beim Import weniger Möglichkeiten eine andere Route zu berechnen.

    In MRA besteht ausserdem die Möglichkeit, das Berechnungsergebnis mit TomTom und/oder OSM zu vergleichen. Dann sieht man wo es Abweichungen gibt und kann an den Stellen mit zusätzlichen Wegpunkten den Routenverlauf deckungsgleich anpassen.


    Bei beiden Varianten wir immer auch ein Track mit übertragen, den man sich auf dem Navi mit erzeigen lassen kann.


    Ich nutze Methode 2.

    Gruß
    Reinhard#32
    276 C/ 278 (Verkauft)/60cx /Oregon 550t(verkauft) / Montana 650 t / Montana 700i / Nüvi 3790T / Zūmo 590 / Zümo XT / Blackview BV9600 pro
    Honda ST1300 PAN European