dezl 780 "spinnt"

Garmin fenix 7X und epix Gen 2 im Test

Der Schwerpunkt dieses Tests und Vergleichs der Garmin Fenix 7X Solar und Garmin Epix Gen 2 liegt auf den Sensoren wie Höhenmesser, Positionsbestimmung und Herzfrequenz. Was unterscheidet die beiden GPS-Outdoor-Smartwatches? Und wie gut ist die Taschenlampe der Fenix 7X für den Outdoorbereich? Hier geht es zum Test der Outdoor-Smartwatches ...
  • Hallo, ich bin in Not und auf Reisen. Zuhause wollte der dezl 780 noch ein Update, sagte dann, dass er (oder es?) nicht ausreichend Platz dafür hat. Kurz die üblichen verdächtigen Plätze durchsucht, nichts gefunden.

    Dann überlegt, wo noch unsinniger Speicherplatz belegt ist und die Sprachdateien gefunden. Alle nicht deutschen gelöscht und schon ging das Update. Gefreut, eingesteckt und los gefahren.

    Er macht folgende "komische" Dinge:

    Er ist mit seinem Symbol teils sehr heftig weit weg von der gefahrenen Straße.

    Oben soll er eigentlich sagen, in welcher Entfernung er wohin abbiegt. Tut er aber nicht.

    Auf dem Display zeigt er das an, das ist aber schon recht nervig, das nur darüber zu erkennen.

    Die Ansagen sind "erratisch", mal sagt er was, mal nicht, immerhin alles in deutsch


    Jetzt habe ich das Gerät auf Werkseinstellungen (mit Anschluss an ein WLAN) rückgestellt, in der Hoffnung, dass er sich ggf. die von mir vielleicht doof gelöschten Dateien wieder holt.

    Probieren kann ich das richtig erst, wennn ich fahre, da ich aber zu allem noch dazu die dickste Grippe der letzten Jahre habe, mache ich da auch grade nicht mal ne kurze Spitztour ...

    Halt grad ein wenig weniger Glück, aber das wird schon.

    Meine Fragen:

    Hat jemand so ein Verhalten schon mal gehabt und weiß, wie es zu beheben ist? Der dezl ist schon ein wenig ein Exot, ich weiß, vielleicht reagieren andere Geräte ähnlich ...

    Mit dem Rücksetzen habe ich natürlich auch die Verbindung zur Rückfahr Cam gekillt 😢 Da gab es eine Pin, ich hoffe, ich finde die irgendwo oben hinten auf dem Gerät, wer da nen Tipp hat - Danke!

    Ansonsten werden wir uns nix vermeisen lassen und bis Ende Juli einfach wie früher druch Schweden fahren, mit Hirn und Karten.

    Über Hilfe und Tipps freue ich mich riesig und schniefe solange vor mich hin.

    Grüße von Harald

    MB 609D, R 100 GS, Juchem Tandem zum fahren, Uraltes Nüvi (90er), alten ZÜMO (2010), GPSmap 64, jetzt seit paar Wochen ein dezl 780 und die Rückfahrcam per Funk dazu - das klappt auch beides zusammen, das dezl ist noch was "sperrig"

  • vorhin bin ich mit einem Ziel im Navi mal hier was rumgelaufen, er hat leider immer noch keine vernünftigen Ansagen auch nach dem Rücksetzen auf die Werkseinstellungen.

    Hat denn noch wer ne Idee, auch von "benachbarten" Modellen, Camper 780 oder so.

    Grüße und gute Nacht, Harald

    MB 609D, R 100 GS, Juchem Tandem zum fahren, Uraltes Nüvi (90er), alten ZÜMO (2010), GPSmap 64, jetzt seit paar Wochen ein dezl 780 und die Rückfahrcam per Funk dazu - das klappt auch beides zusammen, das dezl ist noch was "sperrig"

  • Datenschutz ist uns & Euch wichtig, daher verzichten wir auf Bannerwerbung & Web-Analysetools! Um das Forum zu unterstützen, bitten wir Euch, über diesen Link: bei Amazon zu bestellen....
    Für Euch ist das nur ein Klick, uns hilft es das Forum langfristig und werbefrei für Euch zu betreiben!
    Alternativ sehr gerne auch per Paypal spenden.
    Vielen, vielen Dank ...
  • Kleines Update: habe die Nerven verloren und hier in Oldenburg im Saturn ein TomTom gekauft. Verkäufer war nett und hat gesagt, dass früher noch 3m Navis da standen, jetzt noch 1m. U.a Garmins mit MiniUSB.

    Will aber zuhause das dezl 780 wieder ans laufen kriegen. Wenn da jemand nen guten Tipp hat freuen wir uns. Jetzt erstmal Richtung Schweden und Stockholm mit der IUFRO mit dem tomtom, was unsere Abmessungen nicht kennt. Augen auf im Straßenverkehr hieß es früher und heute dann halt auch.

    Grüße von Harald

    MB 609D, R 100 GS, Juchem Tandem zum fahren, Uraltes Nüvi (90er), alten ZÜMO (2010), GPSmap 64, jetzt seit paar Wochen ein dezl 780 und die Rückfahrcam per Funk dazu - das klappt auch beides zusammen, das dezl ist noch was "sperrig"

  • Also ein Zurückstellen auf Werkseinstellungen bei den Garmins löscht m. W. nur gespeicherte Zusatzinformation und Einstellungen, wie Favoriten, Routen. Alarme, Displayfarben. Also alles, was im Einstellungsmenü verändert werden kann. Gelöschte Bestandteile im System „von außen“ über den Explorer werden nicht wieder hergestellt. Dazu müsste so etwas wie bei Windows in einem geschlossenen Bereich gespeichert sein und das Gerät praktisch neu installieren.

    Ggf. hast Du mit deinen „Eingriffen“ das Gerät zerschossen. Mach bei Garmin ein Ticket auf und schicke das Gerät zur Wiederherstellung ein. Vom Anschaffungspreis ist es das Wert. Ggfl. bekommst Du für „wenig“ Geld ein refurbished neueres oder gar ganz neues Gerät.

    Und warum der Speicher voll angezeigt wird, erschließt sich nicht. Es sollte allerdings eine min. 8 GB MicroSD zusätzlich drin sein zum Swappen beim Upload neuer Karten, die auch mittlerweile bei älteren Geräten aufgeteilt werden auf Gerät und SD. Updates der Eu-Karten funktionieren bei mir immer noch, selbst bei Navis von 2016.

    und für die Zukunft, Eingriffe über das, was Garmin erlaubt, sollte man besser unterlassen.

    Einmal editiert, zuletzt von Cabriote ()