Beiträge von Limbo

    Habe nun neu das Zumo 660 von Louis. 299 minus 50 Gutschein. Ich denke, das ist ein Schnäppchen.

    Meine Frage: welche microKarte könnt ihr empfehlen? 8 oder 16 GB?
    Vielleicht habt ihr ja mit einer Marke besonders gute Erfahrung gemacht.



    Es kommt darauf an, welche Karten und welche Daten Du im Navi haben willst.

    Der Interne Speicher des Zumo 660 reicht nicht mehr für die volle CN-Abdeckung von Europa aus. Auf eine 4GB-Speicherkarte bekommst Du aber die ganze Map.
    Willst du zusätzlich noch OSM-Karten, eventuell auch von verschiedenen Ländern, dann sollte die Speicherkarte größer sein.

    Ebenso wenn Du sehr viel Musik oder Bilder auf dem Navi haben möchtest.
    Garmin gibt zwar nur 8GB Speicherkarten für den Zumo 660 an, ich habe aber selbst Speicherkarten bis 32 GB im Zumo verwendet.

    Limbo

    passt evtl. hier her.


    Wieso kann beim berechnen der kürzesten Entfernung eine geringere Fahrzeit herauskommen, wie bei "kürzeste Zeit"???




    Ganz einfach:


    Computer rechnen "logisch" und nicht realistisch. 0


    Bei der Einstellung "kürzeste Fahrzeit" bevorzugt die SW größer und schnellere Straßen, die in der Regel etwas länger, aber schneller sind als die kleinen Wege.




    In der Praxis kann es in Einzelfällen vorkommen, dass die kleinen Wege aber einen Zeitvorteil bringen.




    Es kann aber auch sein, dass Du in den Voreinstellungen zB für die Autobahnen eine Geschwindigkeit von 30 Km/h, und für die Nebenstraßen 80Km/h eingestellt hast.




    Für derartige Einstellungen gibt es sogar einen Sinn. Wenn Du zB eine Motorradtour auf Landstraßen planen willst, und in manchen Gegenden nur eine Autobahnbrücke über den Fluss führt.




    Limbo

    Rechnung ist vorhanden und wurde in Österrich bei Dirt Bike gekauft.
    Man kann sich ein, zwar verbilligtes,Neues beschaffen obwohl es sich hier eindeutig um einen Sofwarefehler handelt.



    Es fehlt aber der Beweis, dass es sich um einen Softwarefehler handelt.
    Dazu kennen wir nur Deine Angabe.

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man den PIN-Code nicht umgehen kann.

    Der PIN-Code ist schließlich Software, und wenn man in den Preboot-Modus kommt, sollte es Möglichkeiten geben, die zu bootende Software gegen eine pinfreie SW auszutauschen.
    Allerdings halte ich es für Möglich, dass Garmin diese Möglichkeit absichtlich verschweigt und wenige Mitarbeiter im Reparaturlabor diesen Weg kennen.
    Damit will ich nicht ausschließen, dass andere Hackerdienste diesen Dienst ebenfalls anbieten.

    Zum Eigentumsnachweis möchte ich noch sagen, dass ja normalerweise jedes Gerät mit SN und Besitzerdaten bei Garmin registriert ist. damit sollte sich ein rechtmäßiger Besitz nachweisen lassen. :tup:

    Wir sollten hier aber keine Anleitung geben, wie man ein PIN gesperrten Zumo, -eventuell unrechtmäßig-, entsperrt.
    Unsere Beiträge bleiben hier jahrelang erhalten und jeder Bösewicht kann sie lesen. :mellow:

    Limbo

    Schon mal mit Kollegen unterwegs gewesen? Dabei zufälligerweise die Führung übernommen? Selber ein Motorrad mit 400km Reichweite gefahren? Einer der Mitfahrer hat aber schon nach knapp 200km fertig? Dann ist diese Anzeige eine gute Hilfe um niemanden zu verlieren :tup:.



    Selbstverständlich, und auch noch nie einen Mitfahrer verloren.
    Wenn man mit einer Gruppe fährt, die sich irgendwo in einem Motorradrevier trifft, dann ist der erste Stop an der nächten (größeren Tanke) damit alle, die am Vorabend oder morgens eingetrudelt sind, auftanken können. Meißt kennt man sich, und stellt sich auf die kürzeste Reichweite ein.
    Trifft man sich mit Leuten aus seiner Gegend, wählt man gleich eine große Tanke in der Nähe als Treffpunkt. Damit hat man das Tankproblem meist für den halben Tag gelößt
    Außerdem macht man mit solchen Gruppen nach maximal 90 Min Fahrzeit eine Pause. So lange hält sogar die Suzuki 1600 Intruder durch, die in meinem Bekanntenkreis die geringste Reichweite hat.
    Benzinwünsche können jederzeit geäußert werden, und man fährt dann rechtzeitig eine Tanke an.


    Ach ja? Dann zeig sie mir doch mal an meiner Triumph Rs. Oder an meines Schwagers Honda VFR. Ich hab nur eine Reservelampe, er nur eine Reservestellung des Benzinhahns. Unvorstellbar, gell? Und dank des Garmin musste er die Reserve nicht einmal anzapfen. Das Zumo hat mich immer früh genug gewarnt.



    Wenn man(n)s braucht. Wir haben bisher noch keinen Ausfall wg Spritmangel gehabt, obwohl wir auch teilweise in Gegenden fahren, wo das Tankstellennetz sehr dünn ist. Da geht auch Bikes mit 400Km Reichweite und Davon 70 Km auf Reserve manchmal der Sprit aus, weil man am Weg zunächst keine Tankstelle findet, und dann bei der gezielten Suche in der Nähe die gefunden Tanken (für inmmer) geschlossen sind.

    Wie ich schon schrieb, ein nettes Gimmik, das ich nicht brauche und auch nicht zusätzlich bedienen möchte. Ausprobiert habe ich es schon einmal.

    Der häufigste Grund, weshalb ein nachfolgendes Bike zurückbleibt ist übrigens eine volle Blase. Aber auch darauf kann sich ein guter Tourguide teilweise gut einstellen, und eine disziplinerte Gruppe verliert keinen Mitfahrer.
    Weil
    a.) jeder auf seinen Hintermann achtet und notfalls anhält.
    b.) Ein guter Tourguide die Tour an seine Mitfahrer mit Navi vorher weitergibt, und zumindst der Schlussman als Lumpensammler die geteilte Gruppe nachführen kann.

    Limbo

    Motorradmodus ?
    Kraftstoffanzeige eingeschaltet ?
    Tankanzeige zurückgesetzt?

    Was genau funktioniert daran nicht?

    Stell mal ein:
    Krstverbr. verf.: Ein
    Strecke pro Tank: 10 Km
    Reserve: 5 Km

    Damit fahr mal eine Simulation.

    Limbo

    D3048080A.JCV CN Europe 2013.30
    D2504100A.JCV CN Europe 2013.30
    D3084070A.JCV CN Europe 2013.30



    Vielen Dank für die Liste.
    Der Fahrspurassi läuft bei mir (Simulatin) noch nicht. Mein anfänglicher Fehler war scheinbar, dass ich die am PC geplanten Routen nicht vom Navi berechnen lassen habe.

    Warum hast Du 2 Dateien zur 2013.30 aufgelistet?
    Bei meinem Zumo heißen die Dateien alle D20040XXA.JCV, bzw die D2504100A.JCV, warum hast Du eine D308....JCV aufgelistet ?

    Limbo

    Daher können ältere Geräte wie der 660 nicht in allen Punkten mit den auf völlig anderer Firmware basierenden 3X0 verglichen werden.



    Wir reden schon vom Zumo 660 und von den Zumos 340 und 350 ?

    Das sind für mich neuere Straßennavigationsgeräte, die ein "lernfähiges" Fahrzeugprofil haben.

    Genau in diese Geräte kann man eine am PC geplante Route, -wie bei den Vorgängern auch-, bei gleichem Kartenmaterial 1:1 importieren.
    Diese neueren Geräte berechnen die Route neu und zeigen die Neuberechnung an. Dabei wird die Streckenführung aber nicht angetastet, sondern nur die Fahrzeit neu berechnet.
    Das kann man bei ausgeschalteter Neuberechnung und anderen Ausschlüssen auf PC und Gerät sehr gut nachvollziehen. :D

    Limbo

    Express habe ich aufgegeben und auch deinstalliert. .



    Gut der Mann, .. wie heißt der Mann!



    Du hast Du dir Karte ja schon.

    Limbo

    ...jeder wie er mag. Das geht aber in BaseCamp auch ;)


    Hab ich nie bestritten, aber in MS kenne ich mich besser aus.



    Hallo Reinhard

    Das mag für den 660er richtig sein; ich kenne das Gerät nicht. Wir sind hier aber im Zumo 3x0er Forum, und es ist Fakt, dass die 3x0er-Series aus BC übertragene Routen neu berechnet werden, egal ob Neuberechnung an oder aus ist. Dieses Verhalten ist von Hersteller so vorgesehen und kann nicht geändert werden. Am Endeffekt werden die Routen im Normalfall genau so dargestellt wie in BC geplant.



    Wenn die Neuberechnung abgeschaltet ist, wird die Route bei gleichen Karten 1:1 übernommen.
    Trotzdem wird (scheinbar) eine Neuberechnung bei den neueren Straßennavigationsgeräten vorgenommen. Dabei wird aber nur die Fahrzeit mit dem "gelernten Profil" des Geräts berechnet, und die Streckenführung nicht verändert.
    Das Thema hatten wir hier und in anderen Foren schon ein Dutzend Mal, es wurde schon zig Mal nachgeprüft,
    ..... und wer sich hier im Forum schon länger aufhält, sollte keine Märchen erzählen. :p

    Limbo

    Ich plane meine Touren mit MS und MS kann man auf Fahrgeschwindigkeiten einstellen.

    Typische Dauer von Tankstops und Pausen kenne ich auch.
    Das Navi zeigt mir die Ankunftszeit nach echter Fahrzeit auch auf langen Strecken sehr genau an.
    Die typischen Zeiten für Tankstop 15min, kurze Rast 20 min und Mittagspause 40min rechne ich im Kopf mit ein, und kenne so meine Ankunftszeit.
    Da die Stops auch mal schneller gehen oder länger ausfallen können, muss ich mit meiner Kopfrechnung am Navi nichts ändern.
    Auf sehr weiten Strecken mit engem Zeitplan suche ich die Tankstellen vorher raus, manchmal sogar die Pausenplätze.

    Die genannten 108 Km/h sind übrigens gar nicht so schlecht gewählt. Man fährt zwar schneller auf der BAB, aber dann gibt es Baustellen, Geschwindigkeitsbeschränkungen oder Stau, die den besseren Durchschitt vernichten.
    Wenn man dann tatsächlich noch 10 min auf einer 600 Km-Strecke "rausfährt", verliert man sie unterwegs durch die Stops.

    Meine "Zeitplanung sieht zB für Hannover-Basel So aus.
    Hannover-Basel = 690 Km = 6h38 Fahrzeit
    6h38 + 2x15min tanken + 1x 20min Frühstück + 1x40min Mittag = 8h08 Reisezeit

    Limbo

    Die D2504100A.JCV gehört meines Wissens zur CN 2013.40.
    Jedenfalls funktionieren diese Kreuzungsansichten nicht mit der CN 2013.30


    Limbo

    Du hast mich falsch verstanden....aber ich gebe Dir eine 2.Chance ;)

    So sieht es jetzt bei mir in MapSource nach dem Update des 2013.41 aus.
    Nennt sich 2013.4 aber Version 16.41




    Muss ich Das verstehen. :confused:
    Hab nur darauf hingewiesen, dass die verkehrstechnische Topogrphie ständig ändert, und die Karten zwangsläufig immer angepaßt werden müssen.

    Ich aktualisiere noch nicht. Nächste Woche habe ich eine größer Tour durch den kritischen Bereich vor, und da lege ich mehr Wert auf Zuverlässigkeit als auf etwas mehr Aktualität.
    Deshalb kann ich zu den Dateinamen Nichts sagen.

    Limbo

    :cool: ... das hat Potential für eine NeverEndingStory" *hihihi*



    Da ständig Straßen neu gebaut oder neu beschildert werden, ist die Aktualisierung detailierter Karten immer eine "NeverEndingStory".

    Dazu kommt, dass es lange vor dem Vertrieb der neuen Karten einen "Redaktionsschluss" gibt, wodurch die "neuen" Karten schon nicht mehr den aktuellen stand haben. :)

    Limbo

    Warum sagst/schreibst du es dann nicht? Deine Aussage, dass es nur EIN Update nach dem Kauf gibt ist falsch und das hat nichts mit Erbsenzählerei zu tun.



    Na gut, zwei Updates innerhalb von 90 Tagen sind ungewöhnlich, also gewöhnlich bekommt man nach den ersten Satfix nur ein Update.

    Allerdings eine Frage, die sich mir nie gestellt hat, da ich die Lifetimes im Dutzend kaufe. :D :D :D

    Limbo

    Falsch! Als Service liefert Garmin Kartenupdates innerhalb von 90 Tagen nach dem Kauf (Satfix). Wieviele das sind, hängt von der Menge ab, die in diesem Zeitraum erscheinen.
    Für die 2013.41 ist er also auf jeden Fall noch (kostenlos) updateberechtigt.



    Das habe ich doch gemeint, ohne die Tage zu zählen. -So wie Du die Erbsen zählst.- :D ;) :D

    Limbo

    Die Karte wurde automatisch auf 2013.4 upgedatet. Seit ca einer Woche kam immer die Meldung, dass die Karte fehlerhaft ist. Und heute kam die Meldung, dass ein Update (2013.41) gegen Aufpreis verfügbar ist. Fehlerhafte Ware verkauft und die Korrektur will Garmin sich bezahlen lassen.



    Nein, Du hast das Gerät mit einwandfreier Karte auf dem Stand der Auslieferung gekauft.
    Als Service gestattet garmin Dir ein Update auf den aktuellen Kartenstand nach dem Kauf.
    Dieses Kartenupdate war leider fehlerhaft.

    Ruf bei Garmin an, oder sende eine mail. Dann wird Garmin Dir sicherlich den einmaligen Download auf CN 2013.41 freischalten.

    Für die Zukunft überlege, ob Du Wert auf aktuelle Karten legst, dann solltest Du ein Livtime-Abo abschließen. Dass mußt Du aber nicht.

    Die OSM-Karten sind ohne Frage gut. Sie ersetzen bei der Straßennavigation aber noch nicht Garmin, bzw. Navteq-Karten in gleicher Qualität.

    Limbo