Beiträge von RainerSurfer

    Ich schaffe es neue Karten auf die SD-Card zu spielen indem ich die SD-Karte in einen Adapter stecke und den in ein USB-Fach am PC stecke und die IMG-Datei auf die SD kopiere. Aber mit Tracks/Routen funktioniert das ja nicht. Ich kann nur die gespeicherten tracks vom Gerät auf den PC spielen (mit dem Adapter).

    Eigentlich hast du es schon erkannt was geht und was nicht.

    Auf SD-Karten können nur Karten gespeichert werden und das eTrex selbst die Trackarchive.

    Gelesen werden von der SD-Karte nur Karten, die Trackarchive schon nicht mehr.

    Wegpunkte, Tracks und Routen muss über das Garmin Protokoll erfolgen, wie eben z.B. Mapsource, Basecamp und noch ein paar wenige mehr.

    "Mittlerweile" ? Da kommt nichts mehr. Ich kann mich auch nicht erinnern, das es dafür eine Lösung gab.

    Vielleicht ist es ja nur eine Lötstelle der USB Buchse, aber ein eTrex mit dem umlaufenden Gummi, macht keinen Spaß zu öffnen, geschweige denn wieder dicht zu bekommen.

    Aber, die Routenführung, der Verkehrsfunk, die Blitzer, also der eigentliche Nutzungszweck eines Navis machen all diese "Mängel" mehr als wett.

    Wenn du Online vom TT und DAB von Garmin vergleichst stimmt das bestimmt, aber alle Garmin Drive können mittels Drive-App(was dann wirklich dem TT5200 entspricht) auch aktuelle Blitzer und vernünftigen Verkehrsfunk, auch innerorts und genaue Angaben von Position und Ursache der Verkehrsbehinderung, auch Umleitungsempfehlung direkt auf der Karte.

    Routing ist manchmal eigenartig zwischen unbedingt über Autobahn oder gegenteilig durchs Wohngebiet. Das hat sich aber seit ~ halben Jahr gebessert, ob es an FW oder Kartenupdate liegt kann ich nicht sagen. An dem Routing eines Navigon kommt es immer noch nicht ran und TT ständiges rechts hatlen, wenn es doch eine Autobahnabfahrt ist, die man runter soll, kann ich mich auch nach 10 Jahren nicht gewöhnen.

    Empfehlen kann ich aus eigener Erfahrung das Drivesmart 61 LMT-D

    Wobei der Nachfolger auch schon seit einem Jahr auf dem Markt ist:

    https://www.pocketnavigation.d…in-drive52-drive-smart55/

    Garmin kann auch bei Autonavis (Nüvi, Drive) und Outdoorgeräten, seltene Ausnahme s.o., die Favoriten einfach als GPX laden, zusätzlich kann man sich auch Gas/E-Ladestationen oder sonstiges als POI laden, die dann eben nicht die Favoriten zukleistern.

    Das eine hat aber mit dem anderen nichts zu tun. In der GGZ sind keine Wegpunkte enthalten. Also egal ob die Caches in der PQ-GPX oder GGZ sind, die Wegpunkte sind immer zusätzlich zu behandeln. Aber das ist doch alles ein alter Hut und es gibt 1000te Anleitungen dafür.

    Übrigens: Ich verwende das GGZ Format, seit es das auf den Garmins gibt, die Wegpunkte landen bei mir als POI auf dem Gerät, somit bleibt der Wegspeicher unberührt, das Ganze aber mit dem Exportmakro aus GSAK. So würde ich das eigentlich jedem Empfehlen. Aber wenn Grizzly schon die PQ zu umständlich...

    Moin,

    habe mir nach 12 Jahren GPSMAP60 ein 66 gegönnt.

    Die Hauptgründe waren ein hoffentlich schnellerer Datentransfer (funktioniert) und, dass ich auf dem GPS gerne mehr Infos zum Geo Cache haben möchte als nur die KOs (ob da geht muss ich noch rausfinden).

    Da frage ich mich, wie deine Geräteauswahl war, wenn du jetzt noch nicht weißt, ob einer deiner 2 Hauptgründe damit überhaupt geht?

    Große Mengen Caches gehen nur Sinnvoll mit PQ, alles andere ist noch umständlicher. Alternativ noch die Livedienste, da muss man wissen, dass nicht sofort alles geladen wird. Aber auch da gibt es die Option mit PQ

    Ich kenne nur Plusländer der Freitzeitkarten und da hat FrankreichPlus 2,3GB.

    Probier ne kleinere Karte aus, dann weißt du was geht. Details auf normal und die Basemap eingeschaltet lassen, damit beim raus zoomen auch darauf umgeschaltet werden kann. Es muss keine besonders schnelle SD-Karte sein, aber die älteste Krücke sollte es auch nicht sein.

    Wenn j.sig Verkehrsinfo nur über TMC oder DAB+ verglichen hat mit Live-Dienste von TomTom hat kein Navi eine Chance.

    Wenn man aber Garmin Live-Dienste (und die sind seit Navi xy auch bei Garmin komplett kostenlos) mit Live-Dienste TomTom vergleicht ist der Unterschied nicht mehr groß.

    Ich befürchte, dass Du legal nichts machen kannst. Sondern vom Verkäufer der DVD reingelegt worden bist. Illegal geht immer, aber da gibt es hier keine Unterstützung.

    Mein Hinweis das bei einem Angebot, die beigelegten Karten können kaum Legal sein wurde gelöscht!!!

    Hier im Flohmarkt! Von einem Moderator!

    Folglich alles erlaubt und vom Moderatorenteam unterstützt!

    Anderes rum. Downloadkarten werden im Gerät o SD gespeichert und wenn das angeschlossen ist an Basecamp übertragen. Das Navi muss zur Planung immer angeschlossen sein. Da gibt es aber Workarounds...

    Speziell die Swiss Topo besteht aus 2 Karten. Die hat zusätzlich noch eine Rasterkartenversion.

    https://static.garmincdn.com/e…0-D1536-00/g/pd-04-lg.jpg

    https://static.garmincdn.com/e…0-D1536-00/g/pd-02-lg.jpg


    Die kompletten Karten brauchen 5 GB auf dem Gerät oder SD.

    Alternativ dazu können OSM-Karten auch so aus dem Internet gezogen werden, dass sie direkt in den Speicher und dort in den Pfad /Garmin/Maps des Oregon übertragen

    werden können.

    Zum Schluss bleibt noch die Herausforderung die Karte aufs Display zu bringen. Da hilft dann ordentliches zoomen und Cursor verschieben.

    Aktivieren (sichtbar schalten) der Karte im Oregon nicht vergessen

    Naja, bei meinem Oregon gibt es kein /Garmin/Maps. Die Karten müssen nur nach /Garmin.

    Das ist gar Herausforderung. Einfach Wegpunkt vom Ziel erstellen und sich den anzeigen lassen. Kein zoomen oder Cursor verschieben nötig

    Von Garmin gibt es keine vollwertige Topo 2020.

    Die aktuelle Version ist V9 Pro. Es gibt auch noch eine TopoActive Karte.

    https://www.garmin.com/de-DE/maps/outdoor/

    Wenn es günstig sein soll, dann beschäftige dich mal mit OSM Karten.

    So etwas würde ich nicht bei EBay kaufen.

    Vollwertig??? Es wird ja auch keine Garmin-Karte angeboten, sondern eine Karte für Garmin ;-)

    Das was da auf Ebay angeboten wird IST eine OSM Karte. Steht ausnahmsweise ja sogar dabei.

    Was man kauft, ist der download einer (1) Datei, die jemand für den Käufer auf SD-Karte kopiert hat. Wer zuviel Geld hat... Und sollte sich an den Verkäufer wenden bei Problemen

    Bevor du irgendwelche Experimente machst, sichere dir den Hauptspeicher komplett auf PC.

    Die Europa Topo wird nicht 2x mal drauf sein, sondern Ost und West Europa. Ein Teil intern, der andere auf Karte.

    Ein Update zu machen, um die Karte zu löschen macht aber auch irgendwie keine Sinn.


    Was mich vor allem daran stört, wenn man sich bei aktiver Navigation dem Geocache nähert, hält die Navigation an. Macht ja Sinn, weil man am Ziel angekommen ist. Aber jetzt habe ich keine Zugriff mehr auf den Geocache um die Beschreibung oder Tipp zu lesen, oder wenn gefunden den Geocache zu loggen. Also muss ich wieder in die Geocache Liste und noch mal die Navigation starten (wenn's blöd läuft hält die Navigation gleich wieder an, ich bin ja am Ziel, bevor ich den Geocache öffnen kann).


    Gruß

    Günter

    Zum cachen macht es mehr Sinn, im Profil als Standard Luftlinie festzulegen. Sollte man doch Autorouting brauchen, dann entweder auf ein Autorotuing Profil wechseln oder über nochmalige Zieleingabe auf Auto/Rad/... wechseln und in Cachenähe wieder zurück auf Luftlinie

    danke für den test, die ganz normale vorgehensweise funktioniert also.. gpx ist auch nicht kaputt, am mac liegt es sicher auch nicht..

    Ich würde eher sagen, es liegt genau am Mac. Lösche mal den Papierkorb am Garmin bzw Speicherkarte. Damit gab es schon so oft Probleme, wenn der nicht leer ist.

    Windows legt auf Speicherkarte/Wechselmedien keinen Papierkorb an, Mac aber schon