Beiträge von carphone66

    Das kann nicht am Stützakku liegen. Die Uhrzeit hat ja richtig weitergezählt. es ist während der Fahrt passiert, bei voller Bordstromversorgung. Auch nach dem Ausschalten und wieder Einschalten war das Datum noch richtig, der Zumo hat lediglich kein GPS Signal mehr finden können, die Uhrzeit stimmte auch.


    Die 10 bit des Wochenzählers haben rechnerisch bis exakt zum 06. April 2019 gereicht. Beim nächsten schalten, am 7. April kommt ein bit dazu. Dann sind die unteren 10 bit wieder alle 0, so wie es sein muss. Nur wenn der Überlauf nicht abgefangen wird, ist dann aber das Bit 11 auf 1 gesetzt. Wenn man das ganze speichersparend programmiert hatte, wird diese Stelle aber für irgend eine ganz andere Funktion benutzt. Und das geht dann an ganz anderer Stelle in die Hose! Der Wochenzähler an sich stimmt ja, weil nach 1023, also 10 Einsen, als nächstes 10 Nullen im Zähler stehen.


    Denkbar ist schon, dass irgend ein anderer Teil der Software im Betrieb abgestürzt ist. Dann war das nur Zufall, dass es gerade am Tag mit dem "Rollover" des Wochenzählers abgestürzt ist. Immerhin bin ich schon über 100 km lang unterwegs gewesen und bis dahin hatte alles funktioniert, auch die Trackaufzeichnung endet an dem Punkt, an dem die Position nicht mehr gefunden wurde. Das war übrigens genau in einer 150 m langen Unterführung, wo das GPS Signal ja mal kurz aussetzt.


    Chris

    Mein Zumo 400 hat heute (07.04.2019) nach ca 100 km Fahrt aufgehört, die aktuelle Position anzuzeigen. Habe das Gerät aus- und wieder eingeschaltet und auch einen Reset mit Battereie rausnehmen probiert: findet keine GPS Position mehr.
    Dann draußen aufgestellt, ca. 5 Minuten gewartet bis die Meldung kam:
    … finde kein GPS …
    Sind sie in einem Gebäude? --> NEIN gewählt
    Ist heute der 07.04.'19 ? -----> NEIN gewählt (obwohl das Datum stimmt!)
    Daraufhin hat der Zumo vermutlich den Almanach komplett neu angelegt. Nach etwa 5 Minuten ging die Positionsfindung wieder normal.



    Ich vermute, beim 1024 Wochen Überlauf kommt der Garmin Zumo 400 irgendwo durcheinander. Ob das noch einmal auftritt, werde ich beobachten. Literatur zum Issue dazu findet man unter "GPS 1024 week problem". Ursache ist die GPS Spezifikation, dass bei 1024 der Wochenzähler wieder von Null anfängt. Wenn der Überlauf nicht richtig abgefangen wird, gibt es ein Problem. Die laufende Woche wird als 10 bit Zahl abgelegt und kann nur den Wertebereich 0 bis 1023 abbilden.



    Der GPS Softwareteil ist in allen Zumo 550, 400, 450 und 500 vermutlich gleich. Daher könnten auch die andere Modelle betroffen sein.



    Die Trackfunktion hat übrigens genau an der Stelle aufgehört mitzuschreiben, an der auch die Displayanzeige nicht mehr erneuert wurde.



    Chris

    In den Einstellungen gibt es unter "Gerät" --> "Info" die Angaben zur Hard- und Softwareversion. Bei mir im Nüvi 2599:
    Hardware V4 SA3
    Software (nach Update gestern) 8.20
    Ich hatte früher gelegentlich ein komplettes Abschalten und neu-booten. Das ist bis jetzt erst mal nicht mehr aufgetreten.
    Chris

    Kannst du dann nochmal an allen drei Enden die (Gleich-)Spannung gegen Fahrzeugmasse messen? Und dann nochmal das gleiche an den (offenen) benutzten Pins des 6-pol Verbinders?
    Möglicherweise hast du irgendwo eine Gleichspannung, die als Schaltsignal für die Mikrofonstufe fungiert.

    Chris

    Jetzt gibt es auch auf der Becker Webseite unter "Presse" einige Angaben zum neuen Becker Navi für Motorräder. Zitat: "Ab Oktober 2008 ist das Becker Crocodile auf dem Markt und kostet um 300,- Euro."

    Es gibt auch Bilder, z.B. hier ein Photoshop-Fake mit spiegelverkehrtem Mopped.

    Chris

    Ich habe Downloaddatei nochmal ausgeführt und einen Update von DACH+CZ auf den internen Speicher gezogen. Anschließend nochmal mit Map Source alle 222 Karten auf die SD-Karte.
    Jetzt sieht es wohl so aus, wie es sein sollte und ich bin wunschlos glücklich :-)

    Danke an alle Beteiligten für die Hilfe


    Nur interessehalber, hat das erzeugen und überspielen der Europakarte bei dir auch so lange gedauert? Ich glaube bei mit wars ca. eine Stunde.

    Du hast jetzt also auch wie ich die DAChCz doppelt auf'm Zumo 400 und auf der SD Europa-Karte und das Routing funktioniert?

    Chris


    Vielleicht solltest du in Betracht ziehen, dass sich eventuell Zumo 400 und Zumo 500 unterschiedlich verhalten. Oder dass die Firmwarestände unterschiedlich sind.

    Jedenfalls habe ich auch noch den Europakartensatz ohne DAChCz aufgehoben und kann es dir gerne vorführen, dass dann mein Zumo 400 nicht mehr in Deutschland routet, er schaltet bei der Zieleingabe einfach ab. Man kann aber ohne Probleme z.B. von Dänemark nach Finnland routen, das geht einwandfrei.

    Auch andere Zumo 400 Benutzer haben dieses Verhalten festgestellt, dass der Zumo 400 dann bei der Zieleingabe einfach ausschaltet.

    Chris


    Bei mir sind beide Karten aktiviert und es ist auch nichts gelöscht und es funktioniert anstandslos.

    1389 MB für ganz Europa kommt hin, habe den genauen Wert aber nicht nachgeschaut.

    Chris


    Ich würde alle Karten wieder runterhauen. 1,8 GB für ganz Europa sind deutlich zu viel. Bei mir waren es ca 1,4 GB. Man kann ja alle auf einmal markieren.

    Also Karten DAChCz auf den Zumo direkt und dann nochmal ganz Europa mit DAChCz auf die SD Karte. Alle anderen Karten weg. Dann landen ca 0,3 GB im Zumo und 1,4 GB auf der SD Karte.

    Warum hast du UK noch mal extra drauf?

    Chris

    Hast du die neueste Firmware drauf?
    Ansonsten: Zumo 500/550 Benutzerhandbuch Deutsch Seite 62:

    a) wie lösche ich alle eigenen Dateien?
    Schirm rechts oben drücken und gleichzeitig einschalten

    b) der Zumo reagiert nicht mehr?
    Einschalttaste festhalten und "+" drücken

    Chris

    Aber dass du nur ein einziges Signal (Kabel) aus deinem Zumo mit der Audioanlage verbindest ohne eine zusätzliche Masse oder was immer du sonst als zweiten Draht genommen hast, das hast du doch noch garnicht probiert. Zumindestens hast du darüber nichts geschrieben. Also nimm mal einzeln nacheinander nur den weissen, dann den roten und dann den Kupferfarbenen und sage mir was du jeweils hörst.

    Chris

    Hattest du bei stillstehendem Gerät mindestens 10 min lang die erste Grundinitialisierung abgewartet? Mit freiem Blick zum Himmel in alle Richtungen damit er möglichst viele Satelliten sieht. Der Zumo legt sich dabei seinen Almanach an, auf dem er in Zukunft nachschaut, wo welche Satelliten zu erwarten sind (vereinfacht gesagt).

    Chris

    Ich zitiere mich mal selber (siehe Beitrag unter Zumo Firmware):

    Ich habe am 4.7.2008 einen Zumo 400 gekauft. Dann auf Garmin.com registriert und sofort einen Download für Upgrade auf Firmware v4.20 bekommen. Dazu muss der Zumo an der USB Schnittstelle angeschlossen sein. Über ein Tool findet Garmin den Zumo und schaltet die Berechtigung des passenden Firmware Download frei.


    Danach hat mir Garmin angeboten die neuesten Europa Karten umsonst zu bekommen. Statt der DVD Variante habe ich Download gewählt.


    Nach ca 3 Stunden hatte ich auch die Karten-SW (~ 3 GByte) auf meiner Platte. Beim Starten installiert sich ein einfaches Kartenladeprogramm. Mit dem habe ich erst mal mein internes D-A-CH-CZ upgedated.


    Habe dann noch eine 2 GB SD Karte gekauft und ganz Europa dort drauf laden lassen. Dauert noch mal >1 Stunde und man muss ganz am Anfang aufpassen, dass man die SD Karte im Zumo angewählt hat. Der Default ist der interne Speicher, und der reicht nicht für ganz Europa. Hinterher ist D-A-Ch-CZ im internen Speicher und ganz Europa inkl D-A-Ch-CZ auf der SD Karte. So funktioniert es bei mir. (Wenn man D-A-Ch-CZ auf der Europakarte weglässt, geht das Navigieren in D nicht mehr.)


    Dann zum Schluss habe ich noch das neueste MapSource runtergeladen als Update-Version kostenlos. Es lässt sich einwandfrei installieren, weil schon die Europakarten auf'm Rechner sind.


    Onkel Benz glaubte das zwar nicht mit dem Laden der Karten, dass das so geht (ohne löschen), aber es funktioniert definitiv so bei mir, kann ich gerne vorführen.

    Chris

    Wenn du über Mapsource eine neue Route direkt über einen Kartenleser und nicht über den Zumo auf die SD Karte spielst, müsste hinterher der Zumo (ohne PC) die SD-Karte beim Einschalten erkennen und dich Fragen, ob du die Route übernehmen willst. Das wäre der Beleg dafür dass nur dein Betriebssystem mit den Laufwerkbuchstaben nicht klarkommt.

    Andernfalls ist wirklich der Kartenschacht im Zumo defekt.

    Chris