Beiträge von mamicha

    ..Das Compe ist sicherlich interessant... aber ob es mit passenden Karten runde 750 € wert ist, muss es noch beweisen.... da fehlen derzeitig wohl noch jedliche Erfahrungen... Die hochinteressante Fähigkeit nahezu beliebige Karten verarbeiten zu können wird sicher den Weltenbummler freuen... für einen On-Road Fahrer wie mich der es mit Europa gut sein lässt eine teuer zu bezahlende Funktion.

    Welche Usability die Planungssoftware hat.... muss auch noch bewertet werden...
    ..



    nicht ganz ;).. das Delta ist quassi nur eine neue "Hülle" für die TwoNav Software und zu der gibt es ausreichend Erfahrungen. Keine Erfahrung gibt es allerdings zu dieser neuen Hülle, ich denke aber da wurde ausreichend vom Aventura gelernt ;)..
    Auch zur Software CompLand oder TTQV gibt es schon ausreichend Erfahrungen. TTQV gilt als der Standart. Aktuell kostet ein Delta mit WestEuropa 650€ plus 50€ CompLand (gibt im Rabat). Es gibt aber auch Set's mit WestEuropa+TTQV+D Topo25 für 750€.. Aktuell muss man sich noch auf die Originale Halterung verlassen, aber da wird auch Ersatz kommen ( falls notwendig ). Du hast aber recht, sau teuer ist auch dieses Gerät und es kann auch nicht unbedingt alles, ja manche Dinge wünscht man sich wie am zumo ( z.B. variabler Routenbegin ) ( ja, doch.. auch für mich gibt es durchaus positives am zumo660, eine absolute Frechheit ist allerdings Garmins Softwarequalität am zumo .. u.v.m. ) . Für mich persönlich ist das Grundkonzept des Delta besser - es ist ein Navi und will kein Mulitmedialer-Alles-Könner-Mit-Routingfunktion sein :rolleyes:

    Gruß
    Micha

    Micha und Stefan.... könnt ihr mir eine funktionierende Alternative nennen, bei denen ich weiterhin per BT (Cardo Q2) kommunizieren kann, mir nicht nur Pfeile sondern eine Landkarte anbietet, das stabil läuft und eine funktionierende Routenplanung am PC hat...

    Wenn ja setze ich mein Zumo 660 in die "Verkaufe" Ecke....



    für mich als Alternative wird es zu Weihnachten ein "TwoNav Delta" werden. Software sind dazu CompLand oder auch TTQV. Das Delta kann alle möglichen Kartentypen. Eine andere Möglichkeit hatte ich auch schon angesprochen, dass 78'er von Garmin - hat nur leider das kleinere Display, dafür aber die Software von 'früher'.
    In Punkto BT kann ich da aber keine Aussage zu machen da ich immer ohne Ton unterwegs bin, ich schaue halt "auf die Karte" ;)

    Ein wirklich gelungenes Feature hat der zumo allerdings auch: das "beginnen einer Route in der 'Mitte'". Da machen die 'anderen' eher den Workaround ;)

    Einen komplett anderen Weg könnte man gehen in dem man sich für 300€ das beste Auto-Navi kauft was es gibt ( dann schon mit TMC, Lebenslang Kartenupdate, tlw. Super-Features, Mega-Rechenleistung, und und und enthalten !!! ) und packt das Ding in eine wasserdichte Hülle. Kein Scherz, hab ich schon oft drüber nachgedacht. Die Motorradnavi's sind schlicht Abzocke..

    Vielleicht gibt es auch noch andere Möglichkeiten und vielleicht sind meine genannten auch nicht die besten, dass muss am Ende jeder selbst entscheiden. Beim TwoNav kannst Du die TabletVersion downloaden und durchtesten - ist etwas anders als der Garmin, aber das was ich brauche tut es. Für mich ist es Schade, dass ich mich von Garmin abwenden muss - aber die aktuellen Lösungen, der Umgang in deren Garmin-Forum, die Ausrichtung der Geräte auf Multimedia usw. lassen mir keine andere Wahl. Ich hätte so gern einen Zwitter von Garmin-Quest+60Csx+Guter,Schneller Hardware gehabt und nicht diese billige "Eine-Für-Alles" Software bei der Bugs im Mediaplayer höher bewertet werden als Bugs der eigentlichen Aufgabe des Gerätes...

    Gruß
    Micha



    :tup: .. das Vorschlagen von Workrounds ist beim zumo wirklich zur Normalität geworden.
    Beispiele: für die fehlende Suche eines POIs an der aktuellen Kartenpos ( nicht RealPos ) wurde mir immer genannt das es möglich sei: und zwar vorher die aktuelle Position umzusetzen und dann Suche in der Nähe ( lächerlich ). Für den Bug das der zumo bei Neuberechnung nicht das bei "Los" gewählte Profil nutzt, wurde mir vorgeschlagen das was ich will im Default einzustellen ( absolut lächerlich und absolut nicht das gleiche ).
    Es gäbe noch mehr Beispiele wo man nach Möglichkeiten sucht das schlechte Bedien-Grundkonzept bzw. schlicht Bugs durch irgendwelche 'tausend-mal-drücken' Workarounds als "geht doch" darzustellen. Ich denke mir dann das diese WA's von Nutzern kommen die nicht, oder nicht mehr wissen wie einfach es eigentlich sein könnte und vorallem schon mal war. Aber das schrieb ich ja schon :D

    Gruß
    Micha

    PS.: ich freue mich schon auf die Beleidigungen von harald ( dannemann ) :D

    der zumo ist nicht fehlerlos, aber auch nicht so fehlerhaft, wie manch ahnunglose es behaupten.
    ..falls es das selbe problem ist, kannst du es umgehen, indem du den zumo zum zwischenspeichern zwingst. einfach von zeit zu zeit das routing unterbrechen, die route zu einem anderen ziel berechnen lassen und dann die ursprüngliche route wieder aufrufen

    harald



    ah.. nennst Du das auch "Grundfunktionen" ? Für mich ist das ein Workaround für einen Bug in einer Beta-Software. Genau wie der, dass Archiv-Dateien im Gerät nicht angezeigt werden können und man die nur per Computer sehen kann...

    Ja ja, das gut 60CSx....
    Beim Archivieren hat man immer ärger mit gleichen Dateinamen.
    So ein quatsch!...



    :tup:

    ..Beim zumo sind mehrere Tage in einer Archiv-Datei enthalten, das Archivierungsdatum als Dateinamen zu nutzen, war Garmin wohl zu komplex ;)

    Ich habe jetzt beim auswerten der Archiv-Dateien festgestellt, dass wohl irgendwie Tracks doppelt archiviert sind.. das komische, teilweise sind die Tracks unterschiedlich lang ( gleiches Startdate usw ).
    Merkwürdig alles.. aber egal, ich habe einfach mal die längeren Tracks behalten und doppelte manuell gelöscht und es schaut im groben Überblick ok aus.. Meine Meinung über solchen Murks lasse ich hier mal weg ;)

    Gruß
    Micha

    die Screenshots sind von einem 60Csx. Die Möglichkeiten sind da fast gleich zu einem 27x. Selbst bei meinem Uralt Garmin "Quest" könnte ich Einstellen wann was gespeichert wird. Ein "Archiv" hatte ein 287 glaube ich nicht (wie auch der Quest nicht) - ist halt auch ein zig Jahre altes Gerät wo Speichererweiterungen ala SD-Karten nicht aktuell war und Speicher generell noch einiges mehr an Geld kostete. Dafür boten diese Geräte andere Features. Die Bilder sollten einfach zeigen wie es mit der "alten" Software war und wie es für mich auszusehen hätte. Beim zumo gibt's da quassi nichts vergleichbares an Einstellbarkeit und transparenz der Daten. Und dann sei auch kurz diese "nunja" zumo660-TrackBack Funktion erwähnt- in den Bildern ist die genau dort wo man das erwarten würde und funzt auch - im Gegensatz zum zumo...

    macello : ja, für Garmin ist ein 60Csx ein Outdoor und das 27x ein Marinegerät. UND ?.. Ich als Motorradfahrer benötige nunmal nicht nur ein (nebenbei sau teuer verkauftes) Strassennavi mit festen Vorgaben was ich machen darf und auch nicht mit Annahmen was ich alles nicht verstehen würde. Obige Screenshots wären all denen um Weltern klarer gewesen, die auch die Archiv-Frage hier gestellt haben. Ich benötige genau so ein Zwittermodell wie es das 60Csx geboten hatte, also genau diese Software nur eben mit einem größeren Display und mehr Rechenleistung. Diesen ganzen Multimedia-Mist brauche ich nicht, wäre aber ok wenn der Rest das tun würde was es soll. In eben dieser "alten" Software funktionierten auch solch einfache Dinge wie mal eben irgendwo hin scrollen und von dort POIs suchen lassen ohne das man erst seine Position umsetzen müsste. Selbst die Rechenleistung, oder ist es schlicht schlechte Programmierung ( oder eher ein miser CrossCompiler ) , des zumo ist lächerlich. Für eine Routenvorschau von 100km warte ich manchmal zehn Minuten. "Zehn Minuten" ! in denen ich rein garnichts machen kann. So lange warten musste ich noch bei keinem Gerät !

    Aber diese Diskussion will ich hier nicht zum xten mal "führen". Ich habe den Archiv-Ordner ja nun gefunden, weis damit dass ich mit dem Computer dort nachschauen und die Daten manuell kopieren und auch bereinigen muss und gut iss.. Garmin's Vorstellung, dass man am Besten x verschiedene Navi's, für jeden Einsatzzweck ein ganz spezielles, kaufen solle, mache ich nicht mit. Ich brauche DAS Navi und da ist und bleibt für mich die Software der alten Genereration das Non-Plus-Ultra. ( eine Ausnahme gibt es, ich glaube das neue 78'er Reihe hat diese SW auch wieder und ist durch den Robusten Stromanschluss auch Motorradtauglich - ein kleineres Display möchte ich aber 'leider' nicht mehr ).

    Gruß
    Micha

    ...Was früher war zählt nicht .. 10.000 aber alles ohne Archiv . Das gab es alles nicht.
    ...Nun reg dich wieder ab . Hier ist kein Mädchenlandschulheim, sondern ein Lager ür Pfadpfinder .Rau aber herzlich


    gab es nicht ?!


    [Blockierte Grafik: http://www.mmajunke.de/garminForum/main.bmp] [Blockierte Grafik: http://www.mmajunke.de/garminForum/einstell.bmp] [Blockierte Grafik: http://www.mmajunke.de/garminForum/einstellchip.bmp] [Blockierte Grafik: http://www.mmajunke.de/garminForum/track.bmp]


    Man kann genau einstellen was, in welchen Abständen, usw. gelogt werden soll. Somit habe ich die volle Kontrolle und bin nicht von irgendeiner Automatik abhängig die mal jede Sekunde einen Punkt schreibt, mal alle 100km oder was weis ich was. Sind die 10k Punkte voll gehts auf die Speicherkarte und auch diese Daten kann man mit dem Gerät verwalten. Weiterhin kann man natürlich auch Tracks anzeigen lassen usw. . Auch hier sieht man GENAU was da im Gerät passiert, was gespeichert wurde und ich bin Herr der Daten und nicht das Gerät Herr über mich !


    Ein "Mädchenlandschulheim" erwarte ich nicht. Nur einfach einen normalen, respektvollen Umgangston ! Wenn ich äußere das das zumo660 für mich wenig brauchbar auf Reisen ist, muss man ja nicht gleich eine persönliche Beleidigung erwarten.


    Zitat von dannemann


    keine ahnung, was du unter der "alten" software verstehst,.... ist schon immer so gewesen.


    ist mir schon klar.. Die Leute heutzutage kennen nur noch diese "Mainstream-Software" von heute. Hauptsache das Ding spielt MP3's ab, ob es seine eigentliche Aufgabe gut macht, nämlich ein Navi-Spezialgerät zu sein - ist den meisten vollkommen wurscht. Das was das zumo660 kann, schafft mein Handy mittlerweile auch - nur wasserfest ist es nicht !


    Aber ich habe ja nun eine Lösung für das Daten-Weg-Sein-Problem.. auch wenn diese hier im Forum beschrieben wurde und eben nicht von Garmin.


    Gruß
    Micha

    bevor man über etwas schimpft, sollte man sich zumindest mit den grundfunktionen vertraut machen, aber so wenig ahnung haben wie du ist ja schon fast eine kunst.

    harald


    immer diese "schlauen" Aussagen, welche schon als persönliche Beleidung durchgehen könnten wenn man dergleichen ernst nehmen würde !

    Grundlegende Funtionen wären im Garmin Handbuch beschrieben. Von einem versteckten Archiv-Ordner ist dort nirgends die Rede, wie sonst ist die gleiche Frage schon mehrfach im Forum aufgetaucht, wie ich mittlerweile feststellte.


    In der alten Garmin-Software gab es nicht solch ein unsinniges Vorgehen. Man sieht dort was im Gerät gespeichert ist und kann das im Gerät auswerten. Eigentlich ging es auch eher darum, dass ich der Meinung war, dass es in Versionen vor der 4.2 auch im zumo angezeigt wurde.


    Und zu den gemeldeten Bugs habe ich mich ausreichend "schlau" gemacht. Garmin tut Bugs tlw. als "Wunsch" ab und macht da rein garnichts. Für's tägliche "easy" Routing oder für Leute die einen Mediaplayer statt ein gutes NAvi suchen, mag der zumo660 ok sein , auf Reisen dagegen ist der weniger geeignet. Wie man am Archiv-Ordner wieder einmal sieht, stößt man ohne einen zusätzlichen Computer schnell an Grenzen. Man kann natürlich seinen kompletten Urlaub daheim durchplanen, darf sich dann nicht verfahren und an Umleitungen kommen schon garnicht - die Route wird ja mit irgendeiner Einstellung nur eben nicht mit der die ich ursprünglich wollte, neu berechnet ! Auswertungen, Rückblicke der gefahrenen Strecke - also am Ende der Route sehen zu können, wo man Anfangs gefahren ist für die Rückwegeplanung - sind wohl auch nicht möglich !
    Aber DU bist ja bestimmt "schlau" genug um all die Bugs des zumo660 ignorieren zu können .


    Gruß
    Micha

    Nachtrag: habe mittlerweile einen Unterordner gefunden der "Archiv" heist. Darin befinden sich wohl ältere Logaufzeichnungen. Diese sind im zumo660 nicht sichtbar und werden auch nicht automatisch mit MS importiert. Nach dem Datenbestand zu urteilen werden die wohl auch niemals automatisch gelöscht. Ein Murks alles.. Nun zumindest sind meine Reiseaufzeichnungen scheinbar alle noch darin vorhanden, auch wenn man nicht "direkt ran kommt".


    Gruß
    Micha

    ...ang Mai auf Garantie gewechselt bekommen... über mehrere Tage bemerkt, das die Aktuelle Reiseaufzeichnungen nicht komplett mitgeloggt werden.


    das gleiche bei mir :mad:.. am Dritten Urlaubstag merkte ich das die "blaue Linie" kürzer war als ich an Strecke zurückgelegt hatte. Das zumo löscht scheinbar nach 800-1000km oder auch 2 Tagen die Tracks :mad: !
    Damit ist meine Aufzeichnung des Urlaubes versaut !!
    Ab dem Zeitpunkt habe ich abends dann einen Export gemacht und konnte zumindest diese Daten noch sichern. Ob die alle komplett sind, muss ich erst noch kontrollieren.


    Der zumo660 wird für mich immer lächerlicher ! Da kommen jedesmal mehr Bugs mit einer neuen Version als behoben wurden. Dann warte ich schon seit zwei Jahren auf die Behebung des Bugs das nach Auswahl einer Routeberechnung z.B. "Ohne Autobahn" nach einer notwendigen Neuberechung einfach mal wieder der Default ( SChnell mit AB ) genutzt wird. Ich kann noch immer nicht irgendwohin scrollen und dort POIs (Campingplätze) finden lassen. Der Autozoom ist ein krauen und und und... kann man ewig weiterführen.


    Die Punkte sind alle bei Garmin im Forum eingestellt. Aber anstatt das man dort auf Mängelbeseitigung drängt, werden hunderte unerwünschte Beiträge gelöscht. Nein.. für mich ist Schluss. Zu Weihnachten wird es das TwoNav Delta werden und Garmin kann den Schrott behalten..


    Gruß
    Micha


    PS:
      tourenfahrer54 .. "..Einstellen lässt sich nichts..."... ja, auch so ein Punkt der Massiv im Garmin-Forum gefordert wurde. Die Neue Software ist einfach nur eine Anwenderverdummung verglichen mit den Vorherigen Softwareversionen. Mit solchen Geräten, die nicht besser als Handies sind, wird Garmin bald nicht mehr existieren.

    ..beim Autokverkauf wird so gut wie nichts verdient..



    Du lebst aber schon in Deutschland, oder ?.. in dem wo in lebe, werden Auto's jährlich um 5% teurer !

    Aber bleiben wir beim Thema :D

    ..
    2. Seid froh dass Garmin dies nicht anbietet.
    3. Schafft doch dieser Umstand etwas Arbeit im eigenen Land.
    Denn nur mit Hartz4-Empfängern kann Deutschland nicht überleben...


    jeder hat so seine Sichtweise ;) ... einen Zusammenhang zwischen Garmin-geht-Nicht-auf-Kundenwunsch (Zubehörkabel) ein und Hartz-4 zu ziehen, ist schon 'außergewöhnlich' :D


    Wenn ich bei einem Deutschen Händler kaufe, verdient dieser auch Geld - wie sollten sonst die ganzen Autohändler überleben die "Nicht-Deutsche" Autos verkaufen :huh: :confused: :D


    Gruß
    Micha

    ..Ich bin froh das die Kabel dran sind...



    Niemand hat gesagt, dass das mitgelieferte Kabel nicht auch von einigen gebraucht würde. Es gibt nur eben sehr sehr sehr viele Leute die nach einem kurzem Kabel ohne die zig-Anschlüsse suchen und Garmin bringt es nicht fertig da eines als Zubehör anzubieten. Zumal die meisten die denn Ton nutzen dies wohl eh nur mittels BT tun.

    Gruß
    Micha

    Hi segler52,


    Garmin bringt es leider auch hier nicht fertig auf Kundenwünsche einzugehen.


    Ich habe das Kabel selber beschnitten da ich nur Plus/Minus benötige und nicht zig Meter Kabel am Motorrad verstauen will.
    Mittlerweile hat auch TT einen "Umbausatz" im Programm , zumindest die Anleitung zum Download auf der Seite kannst Du Dir ansehen.


    http://www.touratech.com/shops…info.php?products_id=7547


    Zusätzlich ist das TT-Forum zum Thema GPS eine gute Info-Quelle..


    Es gibt,gab auch andere Anbieter die das fertig umgebaut im Programm hatten, kenne da aber nicht den Stand.


    Gruß
    Micha

    ..Also nix mit nicht passender Hardware sondern nur eine Frage der Software.


    das haben "wir" ja die ganze Zeit versucht Dir klar zu machen:
    in der Software des zumo fehlt ein Punkt die Lautstärke für POI-Sounds anzupassen -> lauter zu drehen.


    Wieder nehme ich da mein Hifi-Anlagen-Beispiel: wäre das genau so an solch einer, dann könntest Du zwar die Lautstärke für den CD-Eingang einstellen, aber beim DVD-Abspielen nicht.


    Gruß
    Micha


    PS.: Bitte schön :rolleyes:

    das funktioniert wie bei den POI-Bildern. Dies müssen den gleichen Namen haben wie die entsprechende POI-Datei.

    z.B.
    POI-File: speed30.csv
    Bild: speed30.bmp
    Sound: speed30.mp3

    Das wird dann mit dem POI-Loader ins Gerät eingespielt bzw. zu einer Datei ausgegeben.

    Gruß
    Micha

    ..von dem Beitrag genommen
    http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=42407
    Und sie da die Ansagen kommen laut und deutlich
    Doe Bilder sind auch so klein aber das ist nicht wichtig..
    Ich spare mir nun einen Kommentar zu dem nicht geeigneten Gerät und Garminproblem!


    Nochmal ganz einfach: kaufst Du im Musik-Shop Deiner Wahl eine CD die leise abgestimmt ist und eine die lauter abgestimmt ist, drehst Du an Deiner Musikanlage einmal lauter bzw. eben einmal leiser - DAS sollte dein Navi für jeden Sprachkanal einzeln können.


    POI Bilder sind IMMER gleich groß, willst Du sie größer müsste das Navi diese vergrößert anzeigen.


    Der einzige der etwas von "nicht geeignet" bzw. "unbrauchbar" geschrieben hat, warst Du. "Einige" hier haben Dich darauf hingewiesen das einfach Deinem Navi eine Funktion zum lauter machen der "POI-Soundfiles" fehlt - mehr nicht.


    Gruß
    Micha


    PS.: übrigends für 9,95€ im Jahr muss man keine "gemoppste" Version nutzen. Lade Dir einfach Soundfiles Deiner Wahl und passe die scdb.info POIs mit diesen Files an: http://www8.garmin.com/product…ting_custom_poi_files.jsp

    Ich muss Hobyfahrer recht geben, auch mir ist die "Ansage" zu leise.
    Die Datei sollte an den Lautstärkepegel des 660er angepasst sein, wenn ich solche Daten schon anbiete.....


    wie soll ein POI-Hersteller in einem POI die Lautstärke anpassen ???
    So weit ich weis, bietet SCDB.info keine eigenen Soundfiles an die man 'lauter' machen könnte !



    ..Diese Grundlautstärke der Software wird ja vom Hersteller/Anbieter der Software voreingestellt. Einfach etwas lauter einstellen. Ich kann am 660 die Lautstärke aber auch anheben, aber dann wird Jannik unerträglich laut. Also stimmen die Parameter nicht überein.


    Nochmal.. die Lautstärke stellt man nicht an einem POI ein. Ein POI ist ein Eintrag in einer Datei wo drin steht '..zeige das Bild an der GPS Position an und gib einen Ton aus wenn..' . Wie laut der Ton ist, stellt Du am Navi ein - dazu muss aber eben das Navi auch unterschiedliche Lautstärke-Einstellungen anbieten z.B. eine "für Jannick" und eine für Annäherungs-Töne !


    Das hat alles nichts mit dem POIs zu tun !



    Gruß
    Micha