Beiträge von mamicha


    Hi,


    die Software in zwischen besser und um einige Punkte erweitert. Allerdings gibt es merkwürdige Abstürze, wo Garmin noch dran arbeitet. Einige Punkte fehlen mir aber noch immer, wie z.B. das Auto-Detail-Fenster vor Abbiegungen.


    Ich empfehle Dir, das Gerät Live anzuschaun und am Besten mit dem Quest Live zu vergleichen - also was nutzt Du am Quest, was kann der zumo.


    Ich selbst bin aktuell unschlüssig, ob ich mir wirklich den teuren zumo nochmals kaufen würde. Es ist mittlerweile aber eine Alternative (obwohl noch ein paar Dinge fehlen ). Eine Alternative ist auch der 220, wenn Du kein BT brauchst - viel billiger das Ding. Auch der alte Rider im Komplett-Set (250€ mit BT-Kopfhörer usw. ) solltest Du Dir anschaun - ist sehr verschieden von Garmin, dafür 1/3 des Preises und einige Punkte nach Handbuch lesen, klingen interessant . Für mich aktuell interessant sind mittlerweile Geräte wie der Avertura von TwoNav - kann alle mögliche Kartenarten, man kommt aber etwas teuer als der zumo.


    Gruß Micha


    PS.: ich hätte hier auch noch meinen Quest 'rumliegen' den ich nicht mehr nutze - man kann halt nur eine Halterung ans Moped bauen :rolleyes:. Sonst nutze ich, neben dem zumo, nur noch das 60Csx.

    Bei einer mehrtägigen Fahrt ist der Zumo 660 mit der neuen Software 3.8 an jedem Tag 1x total abgestürzt. Drücken auf den Ein-/Ausschalter nützt nichts: keine Reaktion. Nach dem kurzen Herausnehmen der Batterie startet der Zumo wieder normal. Es war keine Regelmäßigkeit beim Absturz festzustellen: jedesmal Absturz auf freier Strecke ohne Tunnel. Wird von Garmin an diesem Problem gearbeitet? Ansonsten finde ich die Einblendung der vier Seitenfelder eine deutliche Verbesserung und möchte daher eigentlich nicht auf 3.5 zurückgehen.


    ja, so richtig zurordnen kann ich "meine" Abstürze mitten beim fahren auch nicht. Ich hatte schonmal angemerkt, dass der zumo bei mir mit der 3.8 scheinbar wärmer wird - nicht das dies ein Hardwareproblem ist. Merkwürdigerweise scheinen nämlich alle von Werk mit 3.8 ausgelieferten und alle Tauschgeräte nicht an 'abstürzen' zu leiden. Müsste doch nachprüfbar sein ?


    Gruß Micha


    Bug ist noch immer da,.. ich wähle ein Route im Modus z.B. "Ohne Autobahn", fahre und muss nun aber leider eine Umleitung fahren. Jetzt vergisst der zumo meine erste Auswahl "Ohne Autobahn" und rechnet neu mit der globalen Einstellung "Schnell". DAS sind die Bug's die richtig nerven.. bei den alten Geräten wurde ich nicht nur gefragt ob neu berechnet werden sollte ( Frage Einstellbar wie nun auch im zumo ), sondern auch wieder ob kurz,schnell, etc...


    Ein sehr sehr lästiger Bug, da man, wenn man's nicht bemerkt erst einmal eine Weile (nach der Umleitung) in die Falsche Richtung fährt, nämlich zur Autobahn, und wenn man es bemerkt erst die tausend Drücker bis zum Neuberechnen machen muss ! ( Hier fehlt auch ein Neuberechnen-button direkt neben dem Umleitungs-Button )
    Wieso man ein Stück in die falsche Richtung fährt und es nicht merkt ?! nun das ist das nächste Problem - möchte man mit dem zumo noch ein paar Wege sehen, geht das nur bis glaube 300m, viel zu wenig für die große Orientierung ! Ich möchte wie früher die Karte auf 1.2km-2km, sehe aber noch kleine Wege und erhalte vor jeder Abbiegung automatisch das Detail-Fenster eingeblendet, wo man heute am zumo erst drücken müsste (oben links). Natürlich soll dieses 'automatisch einblenden' abschaltbar sein - eben so benutzerfreundlich wie bei den alten Geräten !


    Gruß Michael

    habe nun auch die cneuro_2010_30_jcv.JCV gefunden und gelöscht..

    Das hätte beim nächsten Update bestimmt irgendeinen blöden 'Not enought Memory' Fehler gegeben und keiner hätte gewusst wo es her kommt. Wie soll man den auf so etwas kommen :mad: ?!

    Übrigends lohnt es sich wohl auch, ab und zu die tausenden Shutdown-Error-Reports löschen zu lassen ( Kompass lang ).

    Gruß Micha

    Hallo,
    was müssen da für arrogante Deppen am Werk sein, machen alles falsch und überlassen es dem Kunden für Ordnung zu sorgen.
    Was einer von 10 Kunden kann. Unverständlich.
    Gruß Hans


    Vor allem da ja wohl Garmin selbst diese Datei angelegt hat..


    Ich habe auch nur noch weniger als 70MB frei und hatte dabei schon, um das blöde Media-Symbol seit V3.8 weg zu bekommen, die Audio-Bücher gelöscht. Auf die Idee, dass Garmin bei einem Update seine eigenen Dateien nicht aufräumt, muss man erst einmal kommen.


    Ich finde den ganzen Update-Vorgang eh nicht sehr gelungen. Immer knapp 5Gig downloaden und auf's Navi bringen zu müssen, ist dermaßen verschwendete Zeit und Netz-Bandbreite. Wieso kann ich nicht einfach, wie bei den alten Geräten oder z.B. auch bei Route66, genau bestimmen, welche Karte ich aktualisieren lasse ?! Ich benötige aktuell zu 99% nur Germany, erst wenn ich in den Urlaub fahre, würde ich andere, auch wieder nicht alle, Karten+Updates einspielen. Damit wäre der ganze Vorgang in 10Minuten, statt 3Stunden erledigt. Ich vermute ja das Garmin's kompliziertes Lizenzen-Modell das nicht hergibt.


    Gruß Micha


    Hi,


    Garmin MUSS beides ordentlich machen - die bis dato vorhandenen Bug's müssen behoben werden, sonst sind das schlicht weg Mängel am Produkt ! Zusätzlich muss Garmin der zumo-Software die Features 'einhauchen' die 'versprochen' waren. Für mich gehört dazu, dass das zumo zumindest mal nicht weniger kann also die Geräte der alten Baureihe. Und zusätzliche Navigation's-Features sind für mich nicht ein MP3 Player oder Fotobetrachter !


    Die Frage nach "Garmin für mich zukünftig" stelle ich mir ebenfalls seit dem zumo. Mit meinem Quest und 60Csx war die Welt noch 'in Ordnung' - man wünschte sich mehr Speed und hier und da Kleinigkeiten, generell waren,sind die Geräte für mich aber praktischer als das was Garmin aktuell abliefert ( Software der nüvi Platform ). Leider kann man auf Grund des Preises nicht eben mal schnell die Konkurenzprodukte kaufen und so werde ich warten müssen bis ein neues Gerät ansteht. Dieses wird dann aber, wenn es so weiter geht, wohl nicht mehr von der Firma Garmin sein sondern eher so etwas wie der Navi von TowNav oder ich packe mein Handy in eine wasserdichte Hülle ;).


    Gruß Micha


    ähmm.. all das können die alten Geräte und noch viel mehr :o



    Deswegen sollten wir uns eher darauf konzentrieren die für uns wichtigen Features zu pushen und eine Mindestqualität bei Updates einzufordern.
    Ein generelles Niedermachen des 660 ist nur kontraproduktiv.


    Nö,.. für den Preis darf ich sehr sehr viel meckern - zumindest bis nicht alle Features der alten Baureihe wieder im zumo vorhanden sind. Nur wegens der Features eines z.B. 276/8 und dem Gerücht der zumo wird der Nachfolger dessen, verkaufte sich der zumo so gut !


    Aber das führt zu nichts.. Wenn ich am zumo Abstriche hinnehmen muss, ist JEDES andere Navi eine Alternative da ich diese Abstriche auch dort machen kann. Erwähnt hatte ich den TomTom Rider2 zum aktuellen Spitzenpreis MIT einfach allem an Zubehör was sinnvoll ist, für nicht einmal die Hälfte des zumo - und was kann er weniger ? zu vernachlissen bei dem Preis. Dann gibt es noch den Avertura, NavGear hat auch grad ein MopedNavi raus gebracht und und und.. Bei Alternativen muss auch Bitte immer das Preis/Liestungverhältniss betrachtet werden, und da liegt der zumo weit weit im schelchten Bereich. Schön reden tu ich mir das nicht !


    Gruß Michael

    Moin Andi,

    ...Und das taugt nun mal nicht zum spontanen touren. Hätte ich nur eine Route abzufahren, kann ich das mit jedem Navi, auch dem für 99 Euro. Aber ich habe halt einen gewissen Anspruch!

    Bis neulich.


    hach, endlich jemand der es auf den Punkt bringt :tup:


    Es wird immer von ausgegangen, dass man mit dem zumo nur Routen abfährt - genau DAS macht der Mopedfahrer, zumindest ich, aber zumeist nicht. Man will das Navi als Kartenersatz nutzen und da sehe ich einfach alles, biege spontan in kleine Seitenwege ab die mich durch schöne Lanschschaften, weg von den A-Strassen, auch zum Ziel bringen. Ich will, und kann zumeist, nicht Stundenlang für eine kleine Tagestour am PC eine Route planen.


    Hier sind wir halt auch an einem Punkt meiner großen Liste, die Einstellbarkeit-Konfigurierbarkeit der Karte - da gibt's im zumo einfach NULL - noch nicht einmal Kartenstyles zum download ( mein Handy kann's ;) ). Was früher mal möglich war, ist Ersatzlos gestrichen worden. Das Argument 'ist zu komplex für die Anwender' halte ich für eine (sehr schlechte) Ausrede - in den alten Geräte konnte man, musste diese Dinge aber nicht anpassen.


    Zum Thread-thema: eine funktionierende Alternative zum zumo wäre auch mein Handy für 200€ ;)


    Gruß
    Michael


    hmm ??.. ich will ja nicht wieder meine rieige Liste hier reinkopieren, deshalb mal nur zwei fehlende Dinge: "Suchen an CursorPosition" und "Nachfragen" wie Route zu berechnen ist [Routenerstellung am PC und am Gerät][Abstellbare Automatismen (Customizing) ].


    Die "Ur-Alt" Geräte konnten das und selbst ein von allen 'verachteter' TomTom kann das ( mittlerweile mit Cargo HeadSet, RAM-Mount usw. für 250/350€ zu haben - da gibt's noch nicht mal einen halben Zumo für ).


    Gruß Micha

    Tach zusammen,
    habe die FW 3.8 letzte Woche ausgiebig testen können.

    ...war an einigen Tagen kein,an anderen Tagen nur ein Teil der gefahrenen Route aufgezeichnet.
    Highlight! Will ich mir das Höhenprofil ansehen, schaltet das Gerät komplett ab.


    http://www.naviboard.de/vb/sho…php?p=356825&postcount=31


    2. Sprachansage abschalten bzw. Lautsärke einstellen.
    Über die "Schnellanpasung" (Ein/Aus-Schlater) lässt sich die Ansage nicht abschalten...


    ich fahr am Moped immer ohne Sound. 'Früher' musste ich den Sound immer manuell abstellen, aktuell kommt in der Motorradhalterung gar kein Sound mehr.


    Ja,.. manchmal klappt der Neustart nach 'Black-Screen' einfach über 'Einschaltknopf drücken', manchmal braucht es aber auch ein 'Akku raus nehmen' vorher.


    Gruß Micha

    mit FW3.8 "schaltet" das zumo immer mal wieder beim normalen Routing-Betrieb ab - Höhenprofile kann ich mir dagegen anzeigen lassen.

    Gruß Michael

    PS.: vielleicht soll da auch das Display geschont werden :D




    Nachtrag:

    hmmm,.. das Höhenprofil-Absturz-Problem habe ich doch auch. Allerdings ist es so, dass er die gleiche Strecke mal anzeigt, mal abstürzt und mal 'komisch' anzeigt - sehr komisch also, aber sind wir ja gewohnt vom zumo ;)

    Im Anhang verschiedene Ansichten ein und des derselben Tracks - es fehlt natürlich der 'Black Screen' ;)
    ( das erste Bild konnte ich nicht mit dem Screenshot aufnehmen )

    Gruß Micha

    Hallo allerseits,
    Ist schon jemandem aufgefallen dass das Zumo automatisch abschaltet wenn man das Höhenprofil einer Reiseaufzeichnung ansehen will?


    Vielleicht sind all diese neuen Ein- und Ausschaltmöglichkeiten in 3.80 dazu da den Einschaltknopf zu schonen:D


    mit FW3.8 "schaltet" das zumo immer mal wieder beim normalen Routing-Betrieb ab - Höhenprofile kann ich mir dagegen anzeigen lassen.


    Gruß Michael


    PS.: vielleicht soll da auch das Display geschont werden :D

    ...ich dachte bisher immer solche Sachen gibt es nur bei BMW aber ..


    der war gut :D


    Zitat von Carsten_sfa

    ...hast Du den Fehler schon bei Garmin gemeldet ?? ..


    da sind wir wieder bei der (nicht vorhandenen) Qualitätskontrolle von Garmin und das eher wir die Tester sind.. ich kann mich nicht erinnern z.B. für meinen Fernseher jemals eine Fehlermeldung an Sony hätte schicken zu müssen - der ist Bug-Free und auch nicht ein einziges mal abgestürzt, trotz Mediaplayer und dergleichen Tools mehr :p


    Irgendwo hatte ich die Frage schon einmal gestellt, ohne Antwort.. gibt es bei Garmin ein offizielles "Beta-Tester Programm" an dem man teilnehmen kann ? Wenn Garmin schon UNS testen lässt, sollte das wenigstens freiwillig sein und viele viele Bugs könnten erkannt werden, bevor 80% der Endanwender verärgert werden und man schon neidisch auf die Software im Billig-Handy schielt.


    Gruß Michael

    Wenn man mal so richtig nachdenkt gab es, zumindest für mich, nur EINEN EINZIGEN GRUND sich das Zumo zu kaufen. Und das ist die abschaltbare Neuberechnung von Routen....


    Das kann mein Handy auch ;)..


    ich kann sogar die Durchschnittgeschwindigkeiten einstellen, wann soll es wo Piepen, Fahsrpurassistent an/aus, Transparenz der Felder einstellen, Farben, wann soll wo ein Maßstab dargestellt werden, kann mal so auf die Schnelle den Kompass abschalten, auch Routen planen - sogar das Display Quer oder Hoch nutzen usw. usw. ... Dabei ist es 'nur' ein Handy :D
    .. nur halt wasserdicht is'es nicht..


    Aber wollen wir mal nicht alles so Negativ sehen :huh:. Ich hatte mich gerade mit der FW3.8 anfreunden können ( und warte weiter auf die Features die ich brauche und in den alten Geräten schon mal hatte :( - ( leider hatte das zumo das größere Display und ich bin umgestiegen )


    Gruß Michael


    PS.: smart45 .. vollste Zustimmung .. hab meine Anrümpfer auch weg ;)

    Hi zusammen,
    ich frag mich allen ernstes, wofür die monatelang rumtüfteln und testen und auch noch die diversen Mitanbieter zur Durchsicht ins Boot holen. Wenn ich mir auf der Arbeit sowas leisten würde, könnt' ich daheim bleiben. Ist ja wohl wirklich der Hammer.....


    die werden zwar "monatelang rumtüfteln" aber eben nicht "monatelang testen". Qualitätskontrolle, sprich TESTEN bei Software, kostet mehr also die Software ( meist in Fern-Ost ) entwickeln zu lassen.


    Ich frag mich noch immer, WIESO man von der Software der alten Geräte abgekommen ist ( Quest, 60Csx, 278, usw ). Die ist über Jahre zur Referenz in Sachen "Navigationssoftware" geworden. Garmin hätte lieber darin für die "mit einem Navi-Gerät-Musikhörer" nen Mediaplayer einbauen sollen - fertig. In der alten SW gab es alles was man sich Wünschte - es gibt Menüs die gezielt zur jeweiligen Seite passen, Feature die man auch braucht und nicht welche die man mir aufzwingen will, es gibt keine Abstürze,.. ach ich könnte hier die Seite voll schreiben...
    Ich vermute, man wollte wohl "Eine Software-Platform" für alle Navi's haben und per "Knopfdruck" dann für's jeweilige Gerät und dem jeweiligen Geldbeutel einfach mal Features An-Abschalten können - eine typische geldgierige, unwissende Manager-Entscheidung eben.


    Mein Handy mit Route66 drauf ist übrigend's noch nicht einziges mal abgestürzt und die SW macht genau das was ich von einem Handy-Navi erwarte - nicht das ÜBER-NAVI, bringt mich aber gezielt und gut von A nach B. Ich kann sogar verschiedene Karten-Farben-Styles einstellen - beim Zumo660, der das 3fache meines Handys gekostet hat! und ein NAVI-SEPZIAL-Gerät darstellen (soll), fehlt das mal eben komplett ( wie so einiges andere ) !


    Gruß Michael

    Hi,

    ich musste MapSource + Karten 2011.1 komplett Deinstallieren. Nach einer Neuinstallation klappte das dann. Scheinbar hat Garmin hier ein Problem wenn man mehrere Geräte hat.. hoffentlich funktioniert nun noch alle mit meinem Zumo...

    Gruß
    Micha

    PS.: unter Vista kann man sich 3 Stunden Wartezeit ersparen, wenn man die garmin...exe vorher mit z.B. 7Zip auspackt.

    Hi,


    beim Update der aktuellen Karten (2011.1) kommt nun immer, dass kein Freischaltcode vorhanden ist ( Update Lifetime ) .


    Nach dem Starten der neuen garminxxx2011.10xxx.exe habe ich, wie immer, den Produktschlüssel eingeben. Dabei wird etwas an das Gerät übertragen und die App beendet mit "wurde Freigeschalten".


    Jetzt gehe ich in's MapSource, wähle die 2011.1 aus und Sende ans Gerät. Schon hier gibt er mir die Meldung das für die gewählten Karten kein Freischaltcode existiert - den gibt es aber und ich kann den auch bei Karteneinstellungen sehen. Mache ich etwas falsch ?


    Hinweis: ich habe noch einen zumo660. Bei diesem klappte das einspielen ohne Probleme.
    Karten der vorherige Version (2010.3) kann ich weiterhin ohne Probleme übertragen.


    Gruß Michael