Beiträge von mamicha


    dann gibt es den bmp-Farben Bug wohl noch immer !?..


    Wandel Deine POI-Bilder mal nach 16 Farben um und Du wirst die POIs dann wahrscheinlich sehen.


    Gruß Michael

    Geht mir schnell genug. 2 x drücken, fertig. Das ist bestimmt nicht langsamer, als ein mal lang.


    Ja, ging aber schon mit 3.50


    Ja, ging auch schon mit 3.50 oder sogar früher


    ist halt meine Wunschliste ^_^


    Das "einmal lang" war nur so ein Gedanke, ob es Die Lösung ist, weis ich auch nicht. Am Motorrad möchte ich so wenig am Display "rumdrücken" müssen wie geht und z.B. am Quest hatte sich dieses Einmal-Drücken ziemlich gut bewährt ( ja mir ist bekannt, dass ich zur Bedienung eh anhalten sollte ;) ).


    zwei Punkte in F3.50 - ja, aber mit Bug's wie z.B. dem "Vergessen" der gemachten Einstellungen.


    Gruß
    Michael

    Fw3.80


    Neuerungen:...



    Hi,


    Danke.. wie immer von Dir sehr ausführlich.


    Grundsätzlich kann ich zur FW3.80 sagen, dass sich doch einiges zum Positiven verändert hat. Der Zumo ist bei mir jetzt (gefühlt) um Faktor 3 schneller, vor allem das Scrollen, wird aber auch gefühlt wärmer. Auch sind einige Punkte implementiert, die das zumo einige Schritte näher zur Flexibilität der Geräte der "alten" Baureihen bringen.


    Ich habe meine 'alten' Wünsche mal Gegenübergestellt:


    - mal schnell die Route neuberechnen lassen (schneller Moduswechsel) geht beim Zumo nur mit mehrfachen 'tochen'.

    hmm,.. manchmal bekomme ich nun bei laufender Route im Menu einen Punkt "Recalculate" wobei aber nicht gefragt wird nach "Kurz,Schnell,Luft", sondern einfach die wohl voreingestellte Variante genutzt wird. Meist bekomme ich da aber den Punkt Umleitung. Man muss also noch immer ein paar mal 'klicken' um die Route z.B. von kurz auf Schnell Neuberechnen zu lassen. Wie, Wann wird zwischen Umleitung und Recalc unterschieden ? Ansonsten bleibt es hier wohl beim alten.


    - eine gewählte Routen-Variante ( Kurz, Schnell, Ohne Autobahn ) vergisst der Zumo wieder sobald die erste kleine Umleitung kommt ( dann berechnet er die komplette Route neu mit der globalen Einstellung !! - OHNE eine Meldung - nachfragen kann man hier nicht einstellen )


    diesen Bug konnte ich, mangels Zeit, noch nicht nachtesten


    - der Schnell-Nach-Hause Button fehlt


    könnte z.B. durch Längeres "Zieleingabe" drücken realisiert werden, iss aber nicht


    - die Karte kann nicht eingestellt werden ( Punkt Karteneinstellungen ist beim zumo ein Witz )


    da gibt es keine Änderungen.. nix da in Sachen Konfigurierbarkeit der Karte !


    - Autozoom nicht abschaltbar


    das ist mittlerweile ja implementiert.


    Was noch fehlt, ist ein konfigurierbarer ein Detail-Zoom (Kreuzungsansicht) vor Abbiegungen. Also Links oben der Knopf soll automatisch einblendbar sein und zwar unabhängig vom Autozoom.


    - es fehlen wichtige Datenfelder


    einige sind hinzugekommen, einige fehlen noch z.B. Zeit bis Ankunft

    - Datenfelder können nicht separat für Routing-NichtRouting eingestellt werden


    schön, das geht nun. Die Beiden neuen Map-Views finde ich OK, sind aber relativ unflexibel. Hier hätte ich mir eine View gewünscht die ich mit Datenfeldern beliebig belegen kann oder zumindest das die Views einstellbar sind - z.B. Auswahl x-Datenfelder und der zumo verteilt diese am Rand. Ein Traum wäre beliebige Datenfelder an beliebig eigener Position darzustellen.


    - der so gegannte "Tripmaster" des Zumo ist auch eher sinnlos für ein Gerät dieser Klasse ( siehe auch fehlende Datenfelder ) - die Datenfelder kann man auch nicht selber anordnen !


    keine Änderung..


    - den GPS-Empfänger mal eben schnell ausschalten geht auch nicht


    keine Änderung.. ob wohl GPS-Simulation auf EIN den Empfänger abschaltet ?


    - das scrollen auf der Karte ist durch den Touchscreen schwierig


    das hat sich deutlich verbessert. Keine Ahnung warum - das Zumo reagiert viel besser auf den Finger.


    - mit dem Pfeil auf eine beliebige Stelle der Karte scrollen um von da alles in der Nähe zu suchen, geht beim Zumo nicht - man muss erst eine andere Stadt kennen, oder die aktuelle Position umständlich verschieben, und dann 'Suche bei' eingeben ( extrem schlecht im Ausland ) ( fast das schlimmste für mich neben dem vergessen der Routenvariante - wie findet man einen Campingplatz in einem Zielgebiet wenn man da keine Stadt kennt !?! ) ( sag mir keiner das man immer die aktuelle Position umsetzen muss ? )

    für mich noch immer ein extremes Manko und noch immer nicht umgesetzt ! Ich muss noch immer mein Tagesziel, den Campingplatz, kennen um diesen Campingplatz dann durch "Suchen Bei" finden zu können - erkennt Garmin hier nicht das Problem ?


    Ich fahre im 10.000km Urlaub nicht festgelegte Campingplätze ab, sondern scrolle im Navi in ein ungefähres Tages-Zielgebiet an und suche dann in diesem Gebiet nach einem Campingplatz - den kenne ich vorher nicht, ich kenne da auch keine Stadt usw. .


    - es fehlt der Kartenzeiger mit Entfernung zur aktuellen Position und den GPS Daten ( siehe auch vorigen Punkt )

    siehe vor..


    - die Anzeige/Auswertung/Nutzungsmöglichkeiten der gespeicherten Tracks sind ebenfalls ein Witz

    keine Änderungen


    - Bug mit POI (*.bmp) Farben


    muss ich erst nachtesten ich hatte alle meine POI Bildchen in 16 Farben umgewandelt damit die angezeigt werden




    Neu :
    - das blöde Mediaplayer Symbol bekomme ich nicht weg



    Zufa:


    wenn Garmin ( Reihenfolge nach Prio für mich )


    • noch den Detail-Zoom implementiert,
    • die Sache mit dem 'Suche bei "Zeigerposition" (nicht aktuelle Position!) ' implementiert,
    • die TrackBack Funktion sinnvoll nutzbar macht,
    • ein paar Tagesauswertungen ermöglicht,
    • vielleicht den Tripmaster um paar Funktionen erweitert ( Kilometerzähler auf Knopfdruck usw. )
    • und die Bugs ausbaut :eek: ( außerhalb die Prio Wertung )


    hätten wir schon mal ein Gerät das die Grundzüge der alten Geräte unterstützt und ich müsste nicht zwei Navi's mit auf Reise nehmen.


    Einige Funktionen wie z.B. die Konfigurierbarkeit der Karte habe ich eh abgeschrieben, das wird Garmin wohl niemals einbauen. Die meisten Kunden wünschen heute wohl lieber einen schicken Mediaplayer als ein professionelles Navi.


    Gruß Michael

    Hi,

    hat irgendwer eine komplette Liste ALLER Änderungen, Anpassungen, Fixes, Neuen Feldern, implementierte "Wünsche" usw. ?

    Gibt es zu den 'neuen' Dingen auch irgendwo eine Doku, oder ist das alles erst noch im entstehen ( Handbuch Update ? ) ?

    Gruß
    Michael

    ....


    Damit wird der 660 immer mehr zum Perfekten Motorrad navi.


    So allmählich braucht Navigon auch kein wasserfestes Gerät mehr zu entwickeln.
    Der Zumo wird immer besser. Abgesehen von der echt antiquierten Kartendarstellung.


    wenn die Version dann irgendwann mal Final für Alle freigegeben wird,würde..


    Hoffentlich entwickeln die 'anderen' Firmen endlich wasserdichte Gehäuse damit ich zukünftig nicht erst zwei Jahre warten muss, bis mein Garmin-Gerät zu dem wird, wozu ich es kaufte und wo für es beworben wurde - nämlich DAS Motorrad-Navi zu sein !


    Eine Beta-Version zu installieren, wobei ich dann wohl jede Garantie verliere, kommt für mich nicht in Frage. Außer Garmin hätte (hat?) so etwas wie ein Beta-Tester Programm.


    Gruß Michael

    Hallo,
    danke für die reichlichen Anworten.
    ...
    Bei mobilen Stellen ist weil sie ja wie Pilze aus dem Boden kommen schwierig sie dem System zugänglich zu machen...
    Grüsse
    Thomas


    ähmm.. nicht nur schwierig- Blitzer im Navi sind auch illegal ;)


    Im Gegensatz zu Geschwindigkeitsanzeigen(Hinweisen) , die müssen aber eben nicht aktuell sein - dass sind nur die Straßenschilder und die muss man selber 'anschauen' ;)


    Obwohl, für Dich gäbe es da mittlerweile auch Navi's, welche die Schilder Live mittels Kamera erfassen und anzeigen. Für die Fehlerrate bist aber auch da nur Du selbst verantwortlich :).


    Gruß Micha

    Hallo Thomas,


    dir auch ein frohes neues Jahr.


    Geschwindigkeitsüberschreitungen kann man dem Zumo nicht ankreiden, denn


    Hi,


    sehe ich auch so !


    Man macht einen Führerschein und da lernt man auf die Strassenschilder zu achten und nicht was einem ein Navi 'erzählt' - so sind schon einige in den Bach gefahren !!


    Ein Zumo660 NUR im Auto zu nutzen ist übrigends pure Geldverschwendung ;). Geräte der 100€ Klasse haben die gleiche Funktionalität, sind nur eben nicht wassderdicht...


    Grüße Micha

    Hallo Michael,
    also vier Verbesserungen hast du schon mal nicht genannt.



    Hi,

    ich habe bewusst einige, wie Du es nennst, 'Verbesserungen' nicht genannt da es keine sind, sondern eben einfach nur Bug-Bereinigungen. Mit Bugs bei welchen das Gerät hätte gar nicht erst auf den Markt kommen dürfen. Eine Verbesserung ist der abschaltbare Autozoom ( wie weit ist man schon, dass man sich über sowas freuen muss !? ) und das Trackback ( was man nur leider kaum benutzen kann ( einmal Gerät ein/aus und man kann 3m 'track backen' ).

    Das keine Fehler in den von Dir genannten Links eingetragen werden, liegt wohl daran das kaum einer alles doppelt schreiben will. Ich selbst hatte in einigen Beiträgen Listen mit vielen fehlenden Punkten eingetragen ( z.B. fehlende Datenfelder, Tripmaster, Finde Nahe an Kartenzeiger, Bug das die gewählte Routenart vergessen wird, Bug wenn man auf die Autohalterung wechselt, usw. ). Vielleicht liegt es auch einfach daran das eine 3 von 78 Quotte ziemlich mager ist.. Ich werde mir aber wohl demnächst noch etwas Zeit nehmen und die Punkte aus meinem Beitrag(en) mal übertragen damit ich dann in ca. ?wieviel? Jahren die Funktionalität der "alten" Geräte wieder habe und Garmin dann eine ausgereifte "One-For-All" Softwareplattform hat die wir mit entwickelt und vorallem kostenlos getestet haben !

    "Maulen" wollte ich mit den Feststellungen nicht. Es ist einfach nur eine Zusammenfassung der vielen neuen Features die uns die lange ersehnte Version 3.50 gebracht hat.

    Grüße Michael

    Ref:
    http://www.naviboard.de/vb/sho…php?p=324890&postcount=21
    http://www.naviboard.de/vb/sho…php?p=326756&postcount=19
    http://www.naviboard.de/vb/sho…php?p=326601&postcount=18

    Hi,

    mein Eindruck der Version 3.50 ( wo war den 3.40 ? )..

    Change History
    Changes made from version 3.30 to 3.50:
    Added TracBack
    [INDENT]
    unbrauchbar da nur der letzte Track und nicht irgendeiner zurück gefahren werden kann
    [/INDENT]Added autozoom toggle setting


    [INDENT]jetzt gibt es endlich den Autozoom abschaltbar, toll für eine Version 3.50. Aber was fehlt jetzt !! - den Autozoom(detail) wenn man z.B. an eine Kreuzung kommt kann man nicht einschalten. Hier sieht man wieder, dass meiner Meinung nach Garmin nicht mehr 'mit denkt' wozu die Anwender bestimmte Dinge fordern. Ich kann nicht , weil gerade rausgezoomt wegens der Übersicht, vor jeder Kreuzung erst x-mal reinzoomen ( oder links oben ). ach ja..

    [/INDENT]Added .. ganz wichtige Sachen...



    Wenn die Updates in dem Tempo weitergehen, wird es wohl noch sehr sehr lang dauern bis das Ding das tut was es soll.. bis auf dem Autozoom ( wo ist der Maßstab ? ) ist kein einziger Punkt hinzugekommen um das 660 an die Qualität der "alten" Geräte heran zu bringen.

    Gruß Michael

    Hallo Michael,
    beim deaktivieren des 3D-Kartensatzes werden dann "nur" die 3D-Gebäude nicht mehr angezeigt.
    Wenn nicht gerade mehrere 3D-Gebäude im aktuellen Kartenausschnitt vorhanden sind, dann wird die Darstellungsgeschwindigkeit des Zumos, wie du auch selber schreibst, nur gefühlt schneller sein.



    ich nutze die 3D Sicht nicht und hatte die Vermutung (hoffte), dass die 3D-Daten erst gar nicht geladen werden wenn man die Karten abschaltet. Performancemessungen habe ich natürlich nicht gemacht ;), aber einige Stellen kamen mir 'flüssiger' vor vorallem beim Zoomen.

    Grüße Michael

    In der Summe aller Eigenschaften ist das 660 ein spitzen Moppednavi.
    ....schmeißt Du nach dem ersten Einsatz im Sonnenlicht in
    die nächste Ecke. Weil da siehst Du mal garnix auf dem Display...
    Grüße
    Blaster



    ähmm,.. bist Du mal mit dem Zumo mit Sonne im Rücken Motorrad gefahren ???.. Da ist ebenfalls rein gar nichts mehr auf dem Display zu erkennen. Auf meinem alten Quest konnte ich immer etwas sehen.


    Zitat von Brandimotori

    ...

    - genau genau genau ;)

    ( Übrigends kannst Du auch den 3D Kartensatz komplett abschalten, dass machte bei mir den zumo etwas schneller, zumindest gefühlt )


    Grüße Michael

    Hi,

    ein Expertenmodus ist nicht notwendig. Die alten Geräte liefen praktisch immer im "Expertenmodus" mit aber eben vernüftigen Default Einstellungen. Keiner hat sich da beschwert. Manche dieser habe ich niemals verändert, ich hätte es aber eben gekonnt wenn ich hätte wollen. Genau diese Flexibilität fehlt einfach und da wo sie vorhanden ist, fehlen Auswahlpunkte die man Einstellen könnte bzw. dann funktioniert irgendwas anderes nicht ( z.B. kennt ihr die Zoomstufen beim zumo wo man nur noch Ortsnamen sieht und der Zumo anfängt stehen zu bleiben !? )

    Brandimotori hat wohl zum Teil recht wenn er vermutet, dass viele User einfach die alten Geräte nicht mehr kennen und so die neuen als 'Wunderdinger' ansehen. Aber auch "gestandenen" Usern musste ich in einem anderen Thread darlegen was bei den alten Geräten der Kartenzeiger ist, also jener Zeiger welcher auf irgendeine Position 'gescrollt' ( deren Entfernung zu aktuell und deren Koord. werden angezeigt ) wird und diese dann z.B. als aktuell für 'Finde Nahe POIs' genutzt wird - anstatt die aktuelle Position zu nutzen ( auch ein Punkt was der zumo nicht kann, bzw. erst umständlich in dem man eine Stadt suchen muss !! ). Auch lese ich tlw. aus den Threads, dass man einfach die Flexibilität alter Tripmaster nicht kennt. Ich meine, was soll ich mit einem Kompass der die Hälfte der neuen,großen Displayfläche einnimmt, wenn mir doch eine Gradzahl ausreicht ! Wieso kann ich mir die Datenfelder nicht sotiertien, ach es gibt so viele Dinge...
    Klar ist ein einfaches AnachB routen für einen "Nicht-Anleitungs-Leser" einfach geworden, aber zu einem sehr hohen Preis für 'uns'.

    Nein, ich denke Garmin hat extrem an der Entwicklung gespart und uns eben einfach nur eine 'billige' nüvi-Software in ansonsten ansprechender Hardware verkauft. Und genau sowas darf einfach nicht von Garmin kommen. Ich besitze nun drei Garmin-Geräte, ob es je ein viertes geben wird, werde ich in Zukunft erst durch intensive Vorrabtests im Fachladen entscheiden - so wie jetzt, kann ich mir den Garmin-Aufpreis für einen schönen Urlaub sparen.

    Gruß Michael

    Das "noch" ist natürlich grenzenlos optimistisch. ...
    Aber vielleicht haben die Zumo-Besitzer ja Glück. Ich wünsche es ihnen jedenfalls.
    paul-josef


    ja ich weiss, aber nimm mir nicht alle Hoffnung :(


    Ich bin komplett Deiner Meinung und denke auch, dass ein zumo niemals so lang weiterentwickelt werden wird, wie z.B. ein 278C. Aber man darf ja mal träumen ;)


    Wie geschrieben, wird Garmin zukünftig eh regieren und sich wieder als Spezialist für GPS behaupten müssen wenn sie nicht untergehen wollen. Das Handy meines Kumpels kann genauso gut irgendwohin routen wie mein Zumo und Routen kann der auch planen, sogar Terminplaner ist drin und und und - also warum in Zukunft Garmin kaufen ? wasserdichte Hüllen kosten einiges weniger. Ich erwarte eben von Garmin nicht diesen Multimedialen Einheitsbrei den kein Mensch braucht, sondern ein Gerät welches ein Spezialist in seinem Gebiet ist und Sachen für Navigationsaufgaben bietet die kein Handy hat. Ich will aber mal nicht zu viel dazu schreiben, da nun bestimmt gleich wieder eine Anmerkung von jemandem kommt wie 'musst ja kein Garmin kaufen' ^_^


    Gruß Michael

    Du musst ja keinen 660er kaufen/benutzen...


    Als Konsument hast du die freie Auswahl.....


    nun, leider gibt es keine 278C mehr zu kaufen da nicht mehr Produziert wird.


    Das soll aber auch nicht das Ziel sein. Ich habe einen zumo und setze diesen auch ein. Es fehlen mir nur leider ein paar Dinge im Gegensatz zu den alten Geräten und mit Beiträgen wie diesen hoffe ich das Garmin einiges in ihre Updates einfließen lässt ( bestimmt lesen die auch hier ;) ).


    Ich erwarte halt von einem Gerät, welches das fünf fache eines normalen Auto-Navis kostet und speziell für Motorradfahrer (und -Reisenden! ) gemacht sein soll, etwas mehr Anpassungen der einfachen Nüvi-Plattform. Vor allem in Zeiten wo einen langsam jedes Handy nach Hause routen kann, muss ein zumo seine GPS-Bedienungs-usw-Spezialitäten haben.
    Die alten Geräte haben eine gute Software, aber auch altersbedingte Hardwareschwächen ( Performance, GPS-Empfänger, usw. ). Beim Zumo ist es halt aktuell noch umgedreht.


    Gruß Michael

    Hallo Michael,
    ... Man wird nie alle User zufrieden stellen können, dazu sind die jeweiligen Bedarfe zu unterschiedlich. :brav:



    Genau darum geht es ja.. in den alten Geräten KANN man die Datenfelder zufügen oder auch nicht, so wie man es eben mag. Genauso wie man beim Autozoom, bei den Farben usw. seine Vorlieben einstellen kann .
    In den neuen Geräten wird einem genau das aufgezwungen was Garmin denkt was ich als User benötige.

    ( Genauso wie Garmin eben 'denkt', dass ich mich für die Ankunftszeit, anstelle von 'wie lange dauerts noch' interessiere... )

    Gruß Michael

    Hallo Michael,

    das Problem, dass bei einigen Motorrädern der Akku leer gesaugt wird, kannst du Garmin und besonders dem Zumo 660 nicht ankreiden.
    ....
    Bei Motorrädern, die über ein Steuergerät ihre elektrischen Verbraucher steuern, z.B. diverse aktuelle BWM-Modelle, kann es vorkommen, dass ein Steuergerät die Leitung, an die der Garmin Motorradhalter angeschlossen wurde, nicht mehr abschaltet....



    dem Zumo nicht, aber eben Garmin. Alte Modelle haben dieses Problem nicht und da kam dann der Spannungsregler nicht von Garmin sondern z.B. von Touratech - das bedeutet also, dass Garmin in diesem Punkt die Hausaufgaben nicht gemacht hat. Ein Gerät für Motorräder sollte nach abschalten absolut nichts an Strom ziehen.

    Dies ist aber hier eher ein Nebenproblem und ich habe dies durch einen Schalter gelöst bzw eben lösen müssen. Viel wichtiger für mich sind die mehrfach genannten Software-Mängel bzw. fehlenden Punkte, welche ja von einigen Nutzern ebenfalls so erkannt werden,wurden - die Software reicht aktuell einfach nicht an die der alten Geräte heran.

    Gruß Michael

    Ist das jetzt eine Frage oder eine Feststellung?

    Ich hab mich grad durch den Fred gescrollt aber keinerlei Bezug auf Datenfelder gefunden (oder übersehen).

    Fakt ist der 660 kann nur 2 Felder, die kann man aber antippen, im folgenden Dashboard die gewünschte Info auswählen und dann wird das Datenfeld geändert.



    eine Feststellung ;)

    im Thread die #21 und folgend..
    z.B. - es fehlen wichtige Datenfelder ( z.B. Restzeit bis Ankunft ) ( Zumo hat 11 - Quest 26 ! / 60 CSx noch mehr )

    1) ja, man kann im zumo leider nur! zwei Datenfelder anzeigen
    2) bei der Auswahl was in diesen Zwei'en angezeigt werden soll, fehlen dann eben einige wichtige gegenüber den 'alten' Geräten

    Es ist aber schön, dass es noch Leute wie Walter gibt die das zumo auch wirklich einsetzen und denen diese ganzen fehlenden Sachen auch auffallen - ich dachte schon ich wär allein auf der Welt ;)
    Soetwsa wie z.B. Zeiten selber auszurechen, kann's ja wohl nicht sein.

    Gruß Michael

    SO,
    ...Der Wechsel auf den 660 ist wie ein Wechsel von Word 2.0 (MS-Dos) auf Office 2007.)


    nun ja, eher von XP zu Vista - und was bei Vista rausgekommen ist, wissen wir ja ;)


    SO,
    Wenn man sich aber mal die Zeit nimmt und etwas rumspielt, dann stellt man fest, das der 660er zu 98% alles das kann...


    98% ??.. wie kommst Du darauf ?..
    Aber unabhängig von irgendwelchen Prozent-Spielereien fehlen dem Zumo660 eben genau die wichtigen Features und Bedienkonzepte des 278 ( bzw. der alten Reihen ) die man braucht um nicht nur durch Europas Hauptstädte zu fahren wo man die Strecke vorher bis ins Detail kennt. Ein Beispiel: man ist im Urlaub um möchte für den nächsten Tag die Route planen, kennt aber gerade nicht alle Sehenswürdigkeiten und würde so gern in der Nähe suchen - also nicht in der Nähe der aktuellen Position (!), sondern in der Nähe von dem Fleck den man gerade auf der Karte sieht. Nicht machbar mit dem Zumo, da muss man erst eine Stadt wählen und dann kann man suchen. Es gibt unzählige andere Dinge die sich in der Bedienung verschlechtert haben bzw. fehlen und man kann nur hoffen das Garmin hier nacharbeitet.


    Das der Zumo routen kann wie ein 278 und auch etwas schneller, sollte sich für ein Gerät, welches x-Jahre Entwicklung weiter ist, von selbst verstehen. Leider muss man sich aber heute schon freuen, wenn das Routing überhaupt funktioniert wie man es möchte. Dafür kann man nun endlich mittels MP3, Hörbüchern, etc. seinen Motorrad-Sound ausblenden - eine richtig sinnvolle Anwendung auf einem Motorrad-Navi ^_^ !


    Dazu kommen dann Probleme mit dem von Garmin gelieferten Motorradanschlusskabel, welches sich in einigen Fällen nicht stromlos schaltet und so Batterien leer saugt bzw. an den ZFE's für Probleme sorgt...


    Das Zumo660 ist ein gutes Gerät dem aber mit der aktuellen Software wichtige Konzepte fehlen. Erst wenn Garmin nacharbeitet, wird das Zumo für mich das Top-Gerät - so ist es nichts weiter als ein wasserdichtes Nüvi-und-Co.


    Gruß Michael