Beiträge von mamicha

    Hi,


    in meinen obigen Angaben ging es um den direkten Vergleich Quest-Zumo und tlw. habe ich auch das 60Csx einfliessen lassen.


    Zitat

    SP2610Verwöhnter und Handi

    - das es die Nach-Hause Funktion noch gibt ist mir klar, nur muss man eben erst ein paar mal 'Touchen' ( Bedienungsfreundlichkeit )
    - Datenfelder merkt er sich bei mir nicht wenn ich Routing/Nicht Routing einstelle - ich werde das aber nochmals kontrollieren, vielleicht lag das an der FW-Version
    - im Quest kann man den GPS-Empfang mit Menu-ErfasseSat abschalten, beim Zumo ist da einiges mehr an Drück-Arbeit notwendig ( Bedienungsfreundlichkeit )
    - das Quest-Display ist im Vergleich zum Zumo Display um Welten besser zu erkennen
    - Thema Kartenzeiger: wenn ich im Quest in der Karte scrolle, bleibt meine aktuelle Position die Reference. Mit dem Cursor kann ich mir irgend einen anderen Punkt anschauen und bekomme die GPS-Koordinaten dieses Punktes und die Entfernung zu aktuell. Weiterhin gilt dieser Punkt dann als 'Finde in der Nähe'. Das ist etwas anderes als die Sat-Anzeige.
    - die Auswertemöglichkeiten der Trackdaten sind für mich für ein Gerät in dieser Preisklasse ein Witz und "... wie vieler andere Geräte" zählt da nicht. Da kann man sich ein 85€ Gerät kaufen und hat die Gleichen Möglichkeiten ! das wasserfeste Gehäuse allein kann,darf den enormen Aufpreis wohl nicht allein wert sein. Zumindest hat der zumo nicht viel mehr als ein 'Uralt-Quest' zu bieten.
    - Und klar ist das Zumo ein Motorrad-Navi, dass muss aber nicht bedeuten das neue Geräte teurer werden aber weniger können müssen. Für mich ist ein Barometer auf Reisen z.B. ganz hilfreich, ich übernachte nicht jeden Tag im Hotel ! Ob der Quest Sinkgeschwindigkeit anzeigt, kann nicht gerade nicht sagen - für mich wichtig sind andere fehlende Datenfelder (s.o.). Ich kann nicht Drei verschiedene Navi's mit auf Reisen nehmen, bloss weil ich während der Motorrad-Reise auch mal wandern gehen möchte ! Auf einem eigenen Segelboot ist das etwas anderes, da hat man ausreichend Platz für x-Navi's - wenn man denn bei Garmin für jeden Einsatzzweck ein Gerät kaufen möchte. ( übrigends höre ich auch nur sehr sehr selten Musik auf dem Motorrad, nämlich nur dann wenn ein Auto mit offenem Fenster vorbei fährt ;) )..


    Zusammenfassend ist der große Unterschiede zwischen Quest und Zumo660, dass Garmin beim Quest einen guten Kompromiss der Einsatzmöglichkeiten gefunden hatte. Beim Zumo660 ist dies , nach meiner bescheidenen Meinung, nicht gelungen ( wohl bewusst, damit es Leute gibt die 5 Navis daheim liegen haben, mit 5 nüLiveTimes usw. usw. ).


    Der Zumo ist kein Schlechtes Gerät !, nur eben im Vergleich zum alten Quest, hat er zumindest in der aktuellen FW-Version verloren bzw. keinen Schritt nach vorn gemacht ( außer vielleicht Musik hören ;) ). Ich hätte mir ein Gerät wie dem Quest, mit den Track-Auswertemöglichkeiten des 60Csx und der Performance eines Zumo660 gewünscht.


    Gruß Michael

    Hi,

    mal ein paar Punkte zum Zumo660 im Vergleich Quest:

    - mal schnell die Route neuberechnen lassen (schneller Moduswechsel) geht beim Zumo nur mit mehrfachen 'tochen'.
    - eine gewählte Routen-Variante ( Kurz, Schnell, Ohne Autobahn ) vergisst der Zumo wieder sobald die erste kleine Umleitung kommt ( dann berechnet er die komplette Route neu mit der globalen Einstellung !! - OHNE eine Meldung - nachfragen kann man hier nicht einstellen )
    - der Schnell-Nach-Hause Button fehlt
    - die Karte kann nicht eingestellt werden ( Punkt Karteneinstellungen ist beim zumo ein Witz )
    - Autozoom nicht abschaltbar
    - es fehlen wichtige Datenfelder ( z.B. Restzeit bis Ankunft ) ( Zumo hat 11 - Quest 26 ! / 60 CSx noch mehr )
    - Datenfelder können nicht separat für Routing-NichtRouting eingestellt werden
    - der so geannte "Tripmaster" des Zumo ist auch eher sinnlos für ein Gerät dieser Klasse ( siehe auch fehlende Datenfelder ) - die Datenfelder kann man auch nicht selber anordnen !
    - den GPS-Empfänger mal eben schnell ausschalten geht auch nicht
    - Display bei Sonnenlicht im Rücken kaum bis gar nicht ablesbar
    - das scrollen auf der Karte ist durch den Touchscreen schwierig
    - mit dem Pfeil auf eine beliebige Stelle der Karte scrollen um von da alles in der Nähe zu suchen, geht beim Zumo nicht - man muss erst eine andere Stadt kennen und dann 'Suche bei' eingeben ( extrem schlecht im Ausland ) ( fast das schlimmste für mich neben dem vergessen der Routenvariante - wie findet man einen Campingplatz in einem Zielgebiet wenn man da keine Stadt kennt !?! ) ( sag mir keiner das man immer die aktuelle Posistion umsetzen muss ? )
    - es fehlt der Kartenzeiger mit Entfernung zur aktuellen Posistion und den GPS Daten ( siehe auch vorigen Punkt )
    - die Anzeige/Auswertung/Nutzungsmöglichkeiten der gespeicherten Tracks sind ebenfalls ein Witz
    - es gibt nur das Kabel mit 'tausend' Anschlüssen für's Motorrad
    - Akkulaufzeit liegt eher bei 2,5h

    Ich könnte sicher noch mehr aufzählen, aber das reicht erstmal ;)

    Zusammenfassend ist der Zumo zwar mit einem größeren Display und mehr Speicher ausgestattet, die 'neue' Software ist aber eher schlecht und kommt funktional bei weitem nicht an die alten Geräte heran ( Quest, 60Csx ).

    Nachdem ich nun den Quest und das 60Csx fast 100.000km nutzte, war der Zumo660 nach den ersten wirklichen praktischen Einsätzen eher eine Enttäuschung. Ob ich mich damit nächstes Jahr wieder auf 'einsame Strassen irgendwo weit weg noch Germany' traue, weis ich noch nicht - da wird mein Quest bzw. ds 60'er mit dabei sein.

    Grüße Michael



    war bei mir heute auch so.. von der Autohalterung auf die Motorradhalterung gewechselt, dann NEIN ( nicht nochmal einstellen ) gewählt und das Symbol war wieder das Default-Symbol.

    Daheim habe ich mal manuell den Modus gewechselt, da scheint es das Problem nicht zu geben - ist also wohl nur ein Problem wenn die Halterung gewechselt wird.

    Gruß Michael

    Hi,

    zum Thema verkauf und LiveTime-Update schrieb mir Garmin folgendes :

    "...für Ihr Gerät ist ein Lifetime Update aktiviert. Dieses Update ist an ein Gerät und den Besitzer gebunden. Sollte das Gerät aus Ihrem Konto entfernt werden verfällt das Lifetime Update."...

    So wie ich das verstanden habe, kann man also ein Gerät samt Karten verkaufen, dass Lifetime-Update ist aber pfutsch !

    Gruße Michael

    Hallo Magic911,

    tippe circa 6 Sekunden lang auf den Bereich wo das Batteriesymbol angezeigt wird, dann öffnet sich ein Diagnosefenster. Das klappt bei Akku- und Netzbetrieb.

    Das Fenster ist in der Bedienungsanleitung nicht beschrieben, da es bestimmt nur für Entwickler und Servicetechniker gedacht ist.



    Hi,

    das mit dem lange Drücken ist ein Super-Tipp. Das klappt auch auf anderen Symbolen.. z.B. erhält man wieder die Satelitenseite wenn man lang auf das Sat-Symbol drückt...

    Gibt es noch mehr dieser 'versteckten Drücker' ?

    Gruß Michael

    Hallo,

    beim UpDate für den Zumo werden die Karten wohl komplett automatisch auf das Gerät überspielt.
    mit manuel meine ich so, wie du es bisher immer gemacht hast.
    Sind die Freischaltcodes in MS eingetragen, dann werden die immer alle automatisch mit übertragen. (somit funktionert dann eine Speicherkarte mit Kartendaten für deine beiden Geräte.)



    ach so,.. na das ist ja noch besser...

    Danke,
    Michael

    Hallo,
    .. Du mußt dann aber zumindest für ein Gerät die Karten manuell mit MapSource übertragen.



    Danke, hatte gehofft das es so gehen wird.

    Was meinst Du mit manuell übertragen ?.. Vor einer Reise spiele ich die benötigten Karten mit MapSource ein. Beim nuMaps Update wird das auch gemacht.. meinst Du das ? oder muss ich dann irgendwo auswählen 'die Karte mit dem Code auf das Gerät' ? ich dachte das macht er automatisch.

    Gruß Michael

    Hallo,

    nach einiger Suche, habe ich das Thema so noch nicht finden können, deshalb meine Frage.

    ich habe ein 60Csx mit NT2010 installiert.

    Heute bekomme ich mein zumo660, ebenfalls dann mit NT2010.

    Wie mache ich das :
    Muss ich die NT2010 Karten des Zumo erneut installieren, oder gibt man irgendwo einen Code an ? Es wäre ja eigentlich quatsch, alles erneut installieren zu müssen, wenn es schon da ist.

    Zusätzlich ist auf den 60Csx-Karten das nuMaps-Lifetime gebunden. Kann Mapsource das auseinander halten. ( Später kommt am Zumo auch ein nuMaps-LT dazu. )


    Grüße Michael

    Sorry, aber auch das geht nicht.
    Komisch beim Oregon ist diese Leiste gar nicht vorhanden und man beschwert sich darüber und du willst sie vom 60er entfernen :)
    Grüße, Hein



    ja, so sind die Anforderungen unterschiedlich ;)

    Mir wären die 5mm mehr 'Karte sehen' lieber gewesen. Die Einstellung ob's mit Akku oder Strom läuft hätte man auf der Trip-Seite einblenden können, oder einfach ein kurzes Popup. Ist aber kein Grund das 60'er wieder zurück zu schicken, dafür hat es wieder viele andere schöne Dinge eingebaut :D.

    Gruß
    Micha

    Hallo Michael,
    Nein das geht nicht, beim 60csx werden immer die Datenfelder angezeigt die du eingestellt hast.
    Grüße, Hein


    Hallo Hein,

    Danke für die schnelle Antwort.. ich hab's fast befürchtet.

    Positiv ist aber, das es sich scheinbar die eingestellten Felder merkt. Also wenn ich zuerst 4 einstelle, auf 2 zurück gehe und danach wieder auf 4, sind die eingestellten Felder wieder da. Somit kann man die Funktion des Quest's zumindest halbwegs manuell durchführen.

    Gibt es eigentlich die Möglichkeit die obere Statusleiste auszublenden ?

    Grüße
    Michael

    Hi,

    ja, geht ohne Probleme.

    Ich habe mein Gerät neu mit CN2009 geliefert bekommen. Nach der NT installation habe ich das Gerät bei myGarmin registriert und sofort ein kostenloses Update angeboten bekommen. Diese steht jetzt mit .1 in den Karten.

    Nachteilig - 3GByte sind zu downloaden und werden auch installiert. Bei vier mal im Jahr sind das mindestens 12GB zusätzlich auf der Festplatte.

    Gruß
    Michael

    Hi,

    ich habe heute mein neues 60CSx bekommen. Da ich bis jetzt begeisterter Quest1 Nutzer war, habe ich auch keine Schwierigkeiten mit der Bedienung des Gerätes.

    Eine Frage ist aber dennoch aufgetaucht:
    im Quest kann man die Datenfelder für die normale Ansicht und der Ansicht beim fahren einer Route unterschiedlich einstellen ( z.B. Höhe/Speed ohne Routing und Entfernung/Zeit bis Ziel beim fahren einer Route ). Ist dies mit dem 60CSx ebenfalls möglcih ?.. ich hab's nicht hinbekommen.

    Grüße
    Michael