Beiträge von RoHo

Garmin GPSMAP 65s, TwoNav Cross, Trail2, Aventura2 im Test

Wir schlagen sich die neuen Outdoor-Navis mit Mulit-Empfang (GPS, Glonass, Galileo) in unserem Vergleichstest? Unser Test legt den Schwerpunkt auf die Hardware (Höhenmesser, Standortbestimmung, Akkulaufzeit, Displayhelligkeit uvm.) zeigt aber auch einen Übersicht über die Karten-, Routen- und Navigationsoptionen. Zum Vergleichstest...

    Ich plane meine Touren mit BC (iMAC) und möchte sie unverändert auf den N VI übertragen und bei Abweichungen von der Route keine Neuberechnung zulassen!
    Definitionen: Waypoints (WP) müssen angefahren werden und können nicht übersprungen werden. Shapingpoints (SP - im Forum auch als „graue“ WPs bezeichnet, wie sie z.B. mit der Gummiband-Funktion in BC erzeugt werden können), werden übersprungen.
    Darstellung in BC: WP`s werden mit dem WP-Werkzeug erstellt und erhalten standardmäßig ein blaues Flaggen-Symbol; SP`s schwarzer Punkt.
    Darstellung im N VI: WPs werden mit gelbem Flaggen-Symbol dargestellt und SPs mit blauem Punkt.
    Einstellungen in BC zur Übertragung: links oben“Basecamp“ anklicken, „Einstellungen“ anklicken. „Übertragen“ anklicken und bei „Routenübertragung“ keinen Haken setzen bei
    „Route bei der Übertragung immer auf die Karte auf meinem Gerät abstimmen“.
    Einstellungen im N VI: auf der Startseite Einstellungen und dann Navigation anklicken. „Neuberechnungsmodus“ auf „aus“ stellen. Nach unten scrollen, bis zum Element „Wegpkt. aut. überspr.“ Hier kein (!!!) Häkchen setzen. Wenn die von BC übertragene Tour keine WPs enthält (außer Anfangs- und Endpunkt) sondern nur SPs, dann wird der N VI bei Abweichung von der Route bzw. Überspringen von SPs keine Neuberechnung starten und auch nicht versuchen zu einem übersprungenen SP zurück zu routen.
    Um eine Route ohne WPs (außer Start- und Zielpunkt) zu erhalten, gehe ich folgendermaßen vor:
    WPs in BC in einen SP wandeln: Route in BC doppelklicken. Im Fenster mit allen WPs bzw. SPs der Route alle WPs rechtsklicken und aus der angezeigten Liste „Alarm bei Ankunft“ anklicken (außer Start- und Endpunkt, die immer ein WP sein müssen). Bei nochmaligem Rechtsklick steht jetzt hier „kein Alarm bei Ankunft“.
    WPs in einer Route im N VI in einen SP wandeln und umgekehrt: auf der N VI Startseite „Apps“ anklicken, anschließend „Routenplanung“ und die Route. „Einstellungen“ anwählen (Symbol aus 3 Strichen links oben). „Ziele bearbeiten“ anklicken.
    WP zu SP wandeln: Fähnchen-Symbol vor einem WP anklicken und im Fenster „Dauer und …..entfernt. In Routenpunkt ändern?“ Ja anklicken. Im „Ziele bearbeiten“ Fenster wurde der WP zu einem SP: anstelle des gelben Fähnchens steht nun ein blauer Punkt (=SP).
    SP in WP ändern: den blauen Punkt vor dem SP anklicken und das Symbol wird zu einem Fähnchen (=WP).


    Startet man von einem anderen Ort, als dem Routen-Startpunkt, wählt man zunächst den ersten Punkt der Route als Startpunkt. N VI berechnet dann eine Route zu diesem Startpunkt, beläßt aber die übrige Route wie von BC übertragen. Wenn ich diesen Startpunkt nicht anfahren will, sonder später in meine Route einsteigen will, kann ich auch die vom N VI berechnete Teilroute zum Startpunkt ignorieren und über die Karte zu einem beliebigen Punkt meiner in BC erstellten originalen Route navigieren. Bei Erreichen meiner originalen BC-Route, die aktuelle Route abbrechen und die originale BC-Route noch einmal starten.

    Ich habe gerade das von Garmin Express angebotene Karten Update auf die Version 2016.10 auf dem Computer und auf dem 660er durchgeführt.
    Die Karteninfo des 660ers zeigt mir als installierte Karten an:
    - CN Europe NT 2016.10 (1) ALL
    - CN Europe NT 2016.10 3D
    Die Aussagen, daß die 2016.10 nicht als NT-Version für den 660er zur Verfügung steht, kann ich (zumindest für meinen zumo) nicht nachvollziehen.

    Hast Du den Karten-Download mit Garmin Express gemacht? Wenn ja, hast du unter "erweiterte Optionen" ausgewählt "auf dem Gerät und dem Computer"? Wenn nicht, dann hat Express standardmäßig nur auf dem Gerät (zumo) das Update installiert.

    Das neueste Kartenupdate für CN, Version 2015.20 steht zum Download bereit. Ich habe den Download mit Garmin Express auf PC und den zumo 660 bzw. BMW Navigator IV gemacht. Dauerte ca. 6h ohne Probleme. :)

    Die braunen Fähnchen verschwinden, wenn Du im MTP bei Export - Garmin - Ziel ein Häkchen bei "Track" setzt anstatt bei "Route". Der Import auf dem zumo daueret aber recht lange, man braucht ein bißchen Geduld.
    Aber Achtung: sollte der zumo eine Neuberechnung machen, dann wird er direkt zum Ziel navigieren, da bei der Übertragung eines Tracks KEINE (!) Zwischenziele übertragen werden. In dem Fall die neuberechnete Route stoppen und den originalen Track noch einmal starten.
    Wer ganz sicher gehen will, kann auch noch den Export mit der "Route" machen, dann hat man Beides auf dem zumo.

    Mein zumo ist 3 Jahre alt und vor 3 Monaten begann der Touchscreen sich zu dekalibrieren: wenn ich auf den Buchstaben "A" tippte, zeigte er stattdessen "B", usw. Auch wechselte die Anzeige "von alleine" auf einen anderen Bildschirm oder er reagierte überhaupt nicht mehr. Mit der Neu-Kalibrierung war das Problem anfangs für ein paar Tage verschwunden, kam aber irgendwann wieder. Anfang August mußte ich schließlich mehrmals täglich neu kalibrieren, weil das Display nicht mehr oder falsch reagierte.
    Nach einem Anruf bei der Garmin-Hotline erhielt ich eine Reparaturnummer zum Einschicken des Gerätes bei Garmin. Nach 3 Tagen hielt ich ein kostenloses Ersatzgerät von Garmin in Händen! :)

    zumo ist über USB angeschlossen und im MTP ist auch USB ausgewählt. Von Touratech kam der Tipp, den Virenscaner auszuschalten, da dieser den zumo über USB evtl. blockiert. Gesagt, getan - und es funktioniert: zumo wird wieder erkannt und ich kann touren downloaden.

    Ich benutze seit 2 Jahren den zumo mit dem MTP als Tourenplaner. Vor kurzem habe ich die Version 2008/2009 installiert. Wenn ich jetzt eine Tour dowwnloaden will auf den zumo bekomme ich die Fehlermeldung: "GPS-Gerät antwortet nicht. Verbindung prüfen." Und das auch mit der Version 2007/2008, mit der ich die letzten 2 Jahre gearbeitet habe!
    Zur kompletten Verwirrung meinerseits trägt bei, dass Touren von MapSource CN NT 9.0 vom Feb. 2007 problemlos übertragen werden !?