Beiträge von Popans

    Garmin hat mir den Kaufpreis für das Lifetime-Update erstattet, damit bin ich "besänftigt". Allerdings hatte ich es tatsächlich ja erst vor einem Monat gekauft, alles andere wäre auch reichlich unverschämt gewesen.
    Insofern habe ich meinen Frieden mit Garmin gemacht und die Firma ist für mich beim Kauf des nächsten Gerätes nicht ganz außen vor. Denn ein neues Gerät wird wohl in näherer Zukunft nötig sein.


    Unter'm Strich kann ich die Politik von Garmin nicht verstehen. Es hätte die Brüder nichts gekostet und das ist doch eine super Werbung, wenn ich 2027 noch Kunden vorweisen kann, die ein zwanzig Jahre altes 276c benutzen und ich als Firma damit herumprahlen kann, die immer noch mit Karten zu versorgen.
    Bessere Werbung gibt es ja wohl nicht. Und die ist auch noch umsonst.


    Ich drücke Euch allen trotzdem die Daumen, das Ihr wenigstens eine Teilerstattung bekommt. Denn ob man fünf oder dreißig Jahre mit Updates versorgt wird (wie versprochen) ist ja nun ein kleiner Unterschied.....


    Das ist mal die erste Antwort, die ich vom Garmin erhalten habe. Übersetzt: "Pech gehabt, Du Trottel! Wieso glaubst Du auch so ein unsinniges Werbeversprechen á la "Updates für die Lebensdauer des Gerätes"".


    Ich habe noch einen weitere Anfrage mit der Bitte um Erstattung gestellt, da ich das Lifetime-update vor noch nicht mal einem Monat erworben habe, statt versprochenen "30 Jahren" also nicht mal 30 Tage erhalten habe.


    Ich hoffe, die kommen bei Garmin zu Besinnung, das kann es wirklich nicht sein.


    Wenn ich jetzt fünf Jahre (oder so) Updates mit der Lifetime-Lizenz bezogen hätte, fühlte ich mich zwar auch irgendwie beschissen, weil die vereinbarte Leistung nicht erbracht wurde, aber damit könnte ich ja noch umgehen.


    Insgesamt ist das schon eine sehr dürftige Vorstellung. Garmin habe ich mal als vorbildlich empfunden, super Geräte und Funktionen, dazu passende PC-Programme und auch noch guter Kundenservice (so konnte man bei vorzeitigem Abrauchen des eigenen Gerätes auch deutlich nach Ablauf der Garantie auf ein preiswertes Austauschgerät hoffen).


    Eigentlich wollte ich mit dem 276c nur die Zeit überbrücken, bis ein für mich passendes neues Garmin-Produkt auf dem Markt ist.


    Das überlege ich mir jetzt aber zweimal. Vielleicht doch eher ein TT Rider, andere können mit den Nachteilen ja auch leben.

    Weil ich auch mit dem Gedanken spielte noch mal ein 276/278c zu kaufen, habe ich bei Garmin angerufen und die Auskunft erhalten, "es werden keine NüMaps lifetime in NT mehr verkauft!!"


    Grüße, Rüdiger aus MH



    Moment, aber die Geräte, die bereits ein "Lifetime-"Abo haben, bekommen weiterhin Updates, oder?
    Ich habe nämlich kürzlich erst für immerhin 90 € ein Lifetime-Abo für's 276c gekauft. Wenn das jetzt nicht mehr funktionieren sollte, wäre ich etwas ungehalten.....


    Vielleicht ist es auch Serienstreuung? Ich hatte nämlich auch die Absicht ein 590 zu kaufen und es bestellt.
    Aus verschiedenen Gründen - u.a. wegen der Halterung - habe ich es wieder zurückgeschickt.


    Den Bildschirm fand ich allerdings auch nicht gerade überragend. Wenig hell und milchig, insgesamt eine eher bescheidene Qualität, was sich ja mit Deinen Beobachtungen nicht deckt.
    Der Bildschirm meines 12 Jahre alten 276c ist besser, insbesondere bei Sonneneinstrahlung viel besser ablesbar. Und dieses Gerät ist im Prinzip noch fast ein "Kind der 90er", da fragt man sich schon, was die bei Garmin so treiben.
    Das Einbauen immer neuer Gimmicks kann ja wohl kein Ausgleich für nicht mehr zeitgemäße Technik sein?
    Nicht, das ich was gegen Spielereien hätte, im Gegenteil, das ein oder andere (der Musikspieler zum Beispiel, WENN man ihn vernünftig umgesetzt hätte) ist gar nicht mal so doof und selbst wenn man's nicht nutzt, stört's ja nicht. Aber der Schwerpunkt sollte doch woanders liegen!


    Wie dem auch sei, mich haben verschiedene Dinge dazu bewogen, das 276c zunächst mal trotz einiger echter Nachteile (1. Speichermangel, 2. Beschränkungen bei Wegpunkten bzw. Routenpunkten, 3. Unzeitgemäße Navigationsoptik (kein 3D, kein Fahrspurassistent), 4. Kein BT (was mal eine sinnvolle technische Neuerung darstellt)) noch weiterzuverwenden.
    Eindeutig besser war natürlich der GPS-Empfang. Aber das ist auch bereits seit SIRF-III so, auch nicht gerade brandneu, oder?


    Ich hoffe auch mal, in zwei Jahren kommt was neues. Andererseits: Wenn man so sieht, was die letzten zehn Jahre gebracht haben, darf man da vielleicht wenig Hoffnung haben. ;-)

    Heute ist mein 590LM angekommen und ich bin regelrecht erschrocken.


    Klar, daß das "Kabelmonster" dabei ist, hatte ich ja schon gelesen und mir gedacht, den unnützen Kram verlegst Du Dir fein unter die Sitzbank und wieder zurück, dann ist's egal.


    Aber wie man so dämlich sein kann, eine Motorradhalterung herzustellen, an der man den Stecker nicht abnehmen kann, das erschließt sich mir nicht.
    Ich kannte die Halterung vom 390, die hat ja vorn auch schon einen üppigen Stecker. Aber da kriegt man es wohl noch hin, wenn man ein wenig an der Verkleidung zerrt, daß Ding da durchzuwürgen. Aber dieses Dingen hier?
    Da ist schon Basteln angesagt (Kabel aufschneiden und umbauen). Aber das kann ja eigentlich nicht im Sinne des Erfinders sein.
    Ich schwanke noch zwischen Umbau und Rücksendung....



    P.S.: Ich habe ausgeschwankt. Das Ding geht zurück. Dann lieber noch einmal 90,- € in ein Kartenupdate für's 276c. Wenn's noch zwei Jahre hält, habe ich bei der Nummer gewonnen, wenn nicht, dann nicht. ;-)


    Im Endeffekt bleibt für mich als Fazit: Es ist unfaßbar, "wieviel" Garmin an Entwicklung in 11 Jahren geschafft hat. Nämlich praktisch nix. Spielereien zu implementieren (Musikspieler, Wetter usw.) finde ich ja grundsätzlich nicht schlecht. Aber in erster Linie sollte doch die Navigation stehen.
    Da war Garmin mal richtig innovativ (siehe eben mein Uralt-Gerät).......

    Was ist denn jetzt ein "stabiler Updateprozeß"?


    Das ich erforderliche Updates für ein einmal gekauftes Gerät erhalte, erwarte ich schon.
    Daß ich hingegen Zusatzfunktionen per Update für lau erhalte hingegen nicht.


    Analog: Das mein Windows 7 für lau upgedatet wird, ist selbstverständlich, ich erwarte aber nicht, daß ich nun auch umsonst Windoof 10 oder 11, usw. bekomme.

    Lassen sich die Wegpunkte nicht bereits in Basecamp zu Shaping-Points umwandeln? Mit "Quo Vadis" geht das mit einem Klick, ich habe mir die abgespeckte Tourenfahrer-Variante gekauft.

    Der Garmin-Mann auf der Messe sagte auf die konkrete Frage, die Veränderungen 590 >>> 595 seien nur softwareseitig.
    Nachdem er gemerkt hat, was er da gesagt hat, fügte er dann hinzu, man habe die Prozessorleistung wohl etwas optimiert.... :rolleyes:


    (...)
    Wenn ich mich gut erinnere, habe ich damals für mein 276c incl. Karten über 1000 € bezahlt. Also sind heute 800 € incl Karten für mich ok.
    Gibt es eine Info, ob ein LifeTime Abo dafür zu bekommen ist?


    Grüße, Rüdiger aus MH


    Naja, über 1000,- € war aber doch dann wahrscheinlich so ein Touratech-Paket mit Halter und so? War jedenfalls bei mir so, ich glaube 1100,- € hat das gekostet.


    Allerdings darf man nicht vergessen:


    1. Navigation war damals noch - jedenfalls im im Mopped-Bereich - ziemlich exotisch. Und da gab es neben Garmin eigentlich nur Garmin und Garmin. Es war kein Massenmarkt. Es gab keine Konkurrenz. Dafür dann halt hohe Preise.


    2. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist KEINE Straßenkarte dabei. Die kommt extra. Also dann 900,- €. Und wenn die Info im ersten Beitrag oben stimmt, und nur ausgewählte Händler das Gerät vertreiben dürfen, dann ist wohl auch nicht von einem Preissturz auszugehen. ;-)




    Mein Fazit: Das Gerät ist wirklich vielversprechend. Kein Tatsch, echte Tasten und wirklich eine sinnvolle Weiterentwicklung des 276c, sogar die Menüs und das Soft- wie Hardware-Design ist offenbar eine sanfte Weiterentwicklung des 276c. Ich könnte mir vorstellen, daß man als 276c-Besitzer ohne große Umgewöhung wird umziehen können.
    Die Größe wirkt allerdings etwas heftig. Klar in der Breite geht es nicht anders, 5-Zoll-und-Tasten ist logischerweise immer breiter als 5-Zoll-und-Tatsch. Aber das Teil scheint auch verdammt dick zu sein....


    Für mich ist es trotzdem keine echte Option. Das Zumo 390, daß ich mir jetzt zulege, bekomme ich für 500,- € weniger. Nicht eben ein Pappenstiel.


    Ich muß aber zugeben, ein wenig juckt mich das schon in den Fingern. Wenn ich Weltreisender wäre, käme mir das Dingen wohl auf jeden Fall ans Mopped. ;-)


    Und vielleicht bringt Garmin ja irgendwann eine abgespeckte Version für Halbprofessionelle. Ein QuestX ;-)

    Ich krame diesen Fred hier nochmal raus. Da sind echt schöne Designs bei, da bekommt man ja Lust, selbst zu basteln, allerdings scheint das mit dem Texteditor doch nicht so ganz einfach zu sein (Gibt es dazu eine deutsche Anleitung?)...


    Mal eine allgemeine Frage: Wenn ich eines Eurer Dashboards verwende (Danke für's Einstellen), kann ich dann die Datenfelder beliebig belegen und merkt sich das Gerät diese Einstellung, oder bin ich an Eure Belegung gebunden?

    Tach zusammen,


    kurze Frage zum 390: Gibt es irgendeine Möglichkeit, die Medienplayer-App, die die 500er und das 395 ja offensichtlich habe, nachzurüsten?
    Das Fehlen derselben ist eigentlich das einzige, das mich stört....

    Hhm. Wie ist das denn mit dem nächsten Abdät für das 276C? Ist es dann endlich soweit, daß es kein CN "normal" sondern nur noch "NT" gibt und ich somit auf NT abdiäten kann?!
    Darauf warte ich nämlich immer noch. Und irgendwann wird das Kartenmaterial ja doch etwas älter....

    Hhm. Also ich kann Schlonz sehr wohl verstehen. Wenn ein Tausend-Euro-Gerät (zur Erinnerung: Das wären früher mal zweitausend Mark gewesen) nach relativ kurzer Zeit kaputt geht und dann nicht einmal ein einfaches Plastikteil dafür geliefert werden kann, fände ich das auch sehr ärgerlich.


    Und das die Oberschale überhaupt einen Sachwert von 5,- € erreicht, wage ich zu bezweifeln.


    Da die Geräte in Taiwan hergestellt werden, ist es m.E. sogar denkbar, daß Garmin an seinem 200-€uro-Austauschgerät noch was verdient.

    Tach auch!


    Bei meinem 276c habe ich folgendes Problem festgestellt:


    Die Ecke oben links (etwa da wo das Datenfeld (in meinem Fall Entferung zum nächsten WPT) angezeigt wird) ist dunkler als der Rest des Bildschirmes.


    Hat jemand mal einen ähnlichen Defekt gehabt? Wenn ja, kann man da selber irgendwie was dran machen? Wenn nein: Wie kulant zeigt sich Garmin Eurer Erfahrung nach (das Gerät hat natürlich keine Garantie mehr)?!


    Gruß