Beiträge von Mac

    Hallo,
    die Halterung ist klasse, so in etwa hatte ich mir das für die Zephyr auch gedacht. Bei der ZRX muss ich mal schauen, da da die Bikiniverkleidung doch recht nah an den Instrumenten liegt... :mellow::cool:

    Eine Erfahrung zum Routing:
    Ich bin am Freitag ein Teilstück einer Strecke gefahren, die ich dem Zumo vor einigen Wochen vorkauen musste. Sonst wäre es durchweg über die BAB gegangen. Oder halt über Strecken, die zeitlich unrelevant waren...
    Nun bin ich Freitag mit einem 2002er Auto-Navi von Blaupunkt (Einst. dynamische Route) und parallel mit einem Nokia Ovi-Produkt (Einst. optimierte Route) gefahren, ohne vorherige Planung (geht bei dem Autonavi ja auch net (für das Nokia fehlt mir das richtige USB-Kabel noch) und siehe da, das was ich dem Zumo erstmal sagen musste, haben die beiden Navis OHNE mein zu tun von alleine gemacht... :eek: :D


    Was soll ich also jetzt von einem "Motorradprofil" im Zumo halten??? :o

    @ll:
    Hab ein paar Tage am Haus gearbeitet, daher erst jetzt eine Rückmeldung... :)



    @ElGreco:
    Doch, an der ZRX und an der Zephyr :D


    Doch, die optimierte Strecke funktioniert z.B. beim Navigon um Welten besser, als beim Garmin. Der Witz an der Sache und das was Garmin dann alt aussehen läßt: Beide Hersteller nutzen den gleichen Kartenhersteller (Navteq), sprich Garmin nutzt das vorhandene Material nicht aus. Dummerweise sind die Navigons nicht wasserdicht, bzw. gibt es kein richtiges Moppednavi von denen... :huh:


    Der 550er mag ausgereifter sein, nutzt aber das gleiche Routing. Wie auch der 220er. Daher ist die Hauptaufgabe, das Routing, in allen Geräten nicht das, was ich mir vorstelle... :huh:


    TMC ist auch nicht fürs Mopped wichtig, eher im Auto. Und da hat es halt nach Fehmarn nicht wirklich gearbeitet... :(



    dergleiter :
    Es geht auch nicht darum, dass ich stets und ständig eine Route vom Navi vorgekaut bekomme, die die beste ist, die man womöglich auch nicht besser planen kann. :( Nur ist das Zumo mitnichten in der Lage, mal eben eine halbwegs brauchbare Route zusammen zustellen, es sei denn, ich bin mim Auto unterwegs und brauch keine Kurven... :rolleyes: Also, wenn doch schon als Motorradnavi verkauft und preislich das teuerste, sollte doch wenigstens im Ansatz was brauchbares da raus kommen... und mit diesem Hintergrund hab ich das Zumo gekauft... :huh:



    Wolfgang :
    BT sollte sein, ich hab mir deshalb extra ´nen Helm mit integrierten System gekauft. Das Kabelgewirr ist mir in den ersten 2-3 Monaten fürchterlich auf den S... gegangen... :(
    Ich hab lieber das gequatschte und schaue weniger auf die Karte, da ich den Verkehr zum Beobachten für wichtiger halte, gerade Innerorts... :)

    Über das Zumo möchte ich nicht mehr sprechen... :D
    Ich hab meine Erfahrungen damit gemacht und bekomms selbst von Garmin nicht mehr zurück... :o


    Also was neues und nach Möglichkeit kein Garmin mehr... :mellow:


    -> BT ist auf alle Fälle gut, da mein Helm das auch kann (integriert),
    -> Stromvers. auf alle Fälle, ich hab keine Lust auf Batterientausch...
    -> TMC-Empfänger hab ich auch geordert, aber nur im Auto getestet. War aber auch net der Hammer. Auf 600km nur 250km TMC-Empfang gehabt...


    Wie gesagt, würde ich mich über Infos zu den Navigons freuen... :)

    Hi,


    danke erst einmal für Deine Antwort :D


    Wie? Haben andere auch schon danach gefragt? :D *späßle*


    Ich hab mich durch die reinen Moppednavis durchgearbeitet und musste feststellen, dass nur die älteren, wie Streetpilot usw., wirklich was taugen. Die Neuen, wie die Zumos, das neueste TomTom haben noch erhebliche Schwächen, die ein Kunde nicht nachvollziehen kann, da es das alles, was ein gutes Moppednavi ausmacht, schon mal in anderen Geräten gegeben hat.


    Navigon ist nun häufiger mal im Zusammenhang mit gutem Motorradrouting genannt worden (auch im Garminforum) und daher wollte ich mich mal speziell über dieses Gerät, bzw. die Geräte des Hersteller informieren. Die Beschreibungen von Navigon selbst zum Navigon 40 und 70 klingen schon mal gut, nur ist die Frage, ob wer schon ein Gerät davon im Einsatz hat und auch auf dem Mopped testen konnte... :)


    Die Geräte, auf der von Dir verlinkten Seite, sind nicht ganz meine Kragenweite, da ich auch was fürs Auto haben möchte. Also schon nen größeren Bildschirm benötige (4,3") :)

    Hallo,


    ich bin derzeit auf der Suche nach einem neuen Motorrad-Navigationssystem. Ich hatte in den letzten Monaten das Vergnügen das ZUMO660 nutzen zu können und bin von dem Gerät geheilt. Es entspricht nicht dem, was ich unter einem Motorrad-Navigationssystem verstehe. Es ist, einfach ausdrückt, ein gutes Autonavi, welches wasserdicht ist. Weiteres zum Zumo würde jetzt den Rahmen sprengen. Ist aber bei Garmin selbst im Forum alles zu finden.


    Daher die Frage:
    Welche Motorrad-Navis nutzt Ihr? Welche taugen wirklich was und von welchen sollte man besser die Finger lassen?


    Was ist mir wichtig:
    - Wasserdicht (logisch),
    - Halterung für den Lenker,
    - Kein meterlanges Kabelwirrwarr am Gerät selbst (wie bei Zumo),
    - Einfache Bedienung,
    - Bluetooth-fähig,
    - Neben den Optionen "schnellste" und "kürzeste" Route, sollte das Navi auch eine optimierte Routenführung für Motorradfahrer bereit halten (Grüne Strecken),
    - POI´s sollten eingebunden werden können,
    - Trackaufzeichnung (muss nicht, wäre aber nicht verkehrt),


    Das sind glaube ich erstmal die wichtigsten Details, die man als Biker benötigt.


    Ich freue mich auf Antworten von Euch :tup:
    Vielen Dank schon jetzt :tup: