Probleme mit Batteriebetrieb GPSMAP 60CS

  • Hallo,
    ich hoffe, es kann mir jemand bei meinem Problem helfen.
    Ich habe ein GPSMAP 60CS von einem Freund bekommen, da er dieses früher mal zur Navigation im Auto verwendet hat und aufgrund eines eingebauten Navis jetzt ewig nicht mehr genutzt hat.
    Da das 60er lange in der Ecke lag, ist leider eine Batterie ausgelaufen.
    Aber trotzdem hat das Gerät wunderbar im Batteriebetrieb funktioniert. Jetzt habe ich das Batteriefach gesäubert und...nichts geht mehr mit Batterien/Akkus. Ich habe neue Batterien und frische Akkus eingelegt und es tut sich nichts. Mit Netzbetrieb funktioniert das Gerät einwandfrei.
    Kann mir jemand helfen, wo der Fehler liegt.
    Bzw. kann mir jemand eine "Demontageanleitung" zum Gerät geben. Ich hatte schon versucht den hinteren Deckel abzuschrauben. Kann diesen zwar anheben, bekomme ihn aber nicht ab (hängt am oberen "Gummiteil").
    Ich möchte das Gerät mit Akkus betreiben, brauche also dringend Hilfe!

    Gruß, cool

  • Hallo Smithy,
    wollte nur noch mal Rückmeldung geben. Habe das 60er aufgeschraubt und innen ein wenig Batteriesäurekristalle gefunden. Kontakte wieder gesäubert - keine Besserung. Durch Druck aufs Gehäuse konnte ich Kontakt herstellen. Also wieder Gerät auf, Kontakte leicht nach oben gebogen (zum Glück ist keiner gebrochen) und siehe da, es funktioniert. d.h. ich werde es erst mal so versuchen aber werde wohl um eine permanente Verbindung der Kontakte langfristig nicht herumkommen. Habe gestern schon mit einem Elektiker gesprochen, der würde mir das machen.

  • Danke für die Rückmeldung.
    WELCHE Kontakte geben Kontakt nach dem aufbiegen? Die im Batteriefach selber?
    Da ist bei den neueren Geräten eh Moosgummi untergelegt damit sie sich gar nicht mehr so weit zurückbiegen bzw. erlahmen können.
    Wenn Du DIE meinst melde dich nochmal dann mach ich ein Bild.

    Wenn Du die Kontakte vom Batteriefach ZUR Platine meinst hilft wahrscheinlich wirklich nur löten.

    EDit: PS: Kontakte nicht nur aufbiegen und säubern sondern vielleicht mit einer Nagelfeile oder 200er Schleifpapier richtig runderneuern. Anschliessend Schleifstaub (schwarze Schmiere) mit Spititus ect. wieder entfernen.

  • Hi Smithy,
    danke für die weitere Nachfrage. Es handelt sich um die Kontakte zur Platine. Ich werde das mit der Runderneuerung auch noch mal in Angriff nehmen und habe auch schon mit einerE-Werkstatt gesprochen die mir die Kontakte für einen kleinen Obulus anlöten würden.


    Danke für Deine Hilfe