Wer kann mir einen Tip geben?

  • Hallo zusammen, hatte mich bei Garmin ( Straßennavigation) angemeldet aber da ist ja Totehose.
    Bin ich hier richtig?


    Tja, ich Gerd der Sternenjäger bin 63jahre jung und habe,
    jetzt ein Problem.


    Ich möchte mir in diesen Jahr ein Navi kaufen nur welches ist wirklich gut!


    Ich wancke zwischen TOMTOM 6200 und GARMIN DRIVELUXE.


    Beim TomTom finde ich das mit der eingebauten Sim-Karte gut und mit dem Traffic- und Radarkamera-Updates (Das soll sogar bei Mobilen-Fallen helfen?!) sind inklusive.


    Da durch bräuchte ich kein Handy.
    Nur die Sprachsteuerung soll ja Grottenschlecht sein.


    Wie sind die Erfahrungswerte hier bei Garmin?
    Wie laufen die Updates ab?


    Bei Tomtom soll das nicht so gut sein die haben öfters abbrüche.


    Gibt es hier hilfe bei Mobilfallen ( Radar )? Ich weiß verboten!
    Wie genau ist die Routenführung?
    Wie oft werden Updates angeboten?


    TomTom soll laut Bekannten ja gut sein bis auf einpaar negative Berichte von Ihnen.
    Jemanden mit einen Garmingerät kenn ich leider nicht.


    Ich danke schon mal für die netten Antworten.

  • Zitat von Sternenjäger

    Ich danke schon mal für die netten Antworten.


    Und da wunderst du dich, dass keiner antwortet? Spaß beseite. :p


    Ich nutze seit 2013 ein Garmin Navü 2495 LMT. Allerdings habe ich die Sprachsteuerung nur in Verbindung mit der Freisprechfunktion fürs Handü mal verwendet. Da lief es ohne Probleme.


    Zu den Punkten mit den Radarfallen etc. kann ich mich nicht äußern. Ich bin ein zu braver Fahrer, alle überholen mich immer :D
    Wenn ich mal geblitzt werden sollte, was noch nie passiert ist, war ich wohl unaufmerksam. Dann ist die Strafe zu Recht.


    Im Jahr schließe ich das Navi etwa 4 mal an den PC an. Ich würde mal behaupten, 2 mal war ein Update für die Karten da, ich führe da nicht Buch. Und die sind, sicher wie bei anderen Anbietern auch, nicht 100%ig korrekt. Man wird auch schonmal in eine Sackgasse zur Umfahrung geschickt.


    Die Navis finde ich eine nette Unterstützung für unbekanntes Terrain. Ich schätze es beruflich, wenn ich richtig geleitet werde, wenn z.B. die Straßen einen Mittelstreifen zur Trennung der Fahrbahnen haben und eine Seite mit geraden, die andere Straßenseite mit ungeraden Hausmnummern bestückt ist.


    Ob die oder die Firma ist auch ein Teil eine Glaubensfrage. Darum hast du wahrscheinlich auch nur zwei Firmen genannt und alle anderen außen vor gelassen.