Beiträge von NCX

Garmin fenix 7X und epix Gen 2 im Test

Der Schwerpunkt dieses Tests und Vergleichs der Garmin Fenix 7X Solar und Garmin Epix Gen 2 liegt auf den Sensoren wie Höhenmesser, Positionsbestimmung und Herzfrequenz. Was unterscheidet die beiden GPS-Outdoor-Smartwatches? Und wie gut ist die Taschenlampe der Fenix 7X für den Outdoorbereich? Hier geht es zum Test der Outdoor-Smartwatches ...

    Und jetzt kommt das Beste: Mein Gegenüber fragt nach der Seriennummer und meinem Account, bzw. E-Mail, schaut wohl im Pc nach und erklärt mir, ich könnte den Zumo einschicken und bekäme ein Tauschgerät - kostenlos. Jetzt ist der XT auf dem Weg mit DHL - Transportkosten ebenfalls für mich kostenlos.

    Da schau einer an; ich bin total verwirrt ..... da wollen wir mal abwarten. :)

    Schau mal "HIER"!

    Da ich auch am liebsten kleine und kleinste Straßen fahre habe ich für mich folgende Vorgehensweise gefunden.


    Auf dem XT habe ich das Kartenthema von "off-road-biker" installiert. Dort werden die kleinen Straßen in grüner Farbe dargestellt.


    Ich fahre dann mit Navigation und biege von Bundesstraßen oder Landstraßen in diese "Grünen Straßen" ab. Neuberechnung, die sehr schnell geht, habe ich dabei eingeschaltet. So fahre ich viele kleinste Straßen ohne die Richtung zum Ziel zu verlieren. :thumbup:




    Btw.: Auch ich kenne keine vierspurigen Landstraßen. ;)


    Zitat aus Google:

    Bundesstraßen in Deutschland werden mit dem Kürzel „B“ gekennzeichnet. Die Bundesstraße zeichnet sich zudem dadurch aus, dass sie mehrere Fahrspuren beinhalten kann, ähnlicher einer Autobahn. Eine Landstraße hat hingegen nur eine Fahrspur pro Richtung.

    Da normalerweise eher über schlechte Erfahrungen und Probleme geschrieben wird, möchte ich auch mal etwas Positives zu Garmin. hier über den Garmin Support, schreiben.


    Mitte letzter Woche, nach fast genau 2 1/2 Jahren und ca. 55000 zufriedenen km mit dem XT auf meiner NC, war plötzlich Schluss mit lustig. :(


    Das XT lag ca. 30 Min. eingeschaltet auf dem Schreibtisch während ich mich mit "Drive" auf dem Smartphone beschäftigt habe.

    Als ich das XT wieder zur Hand nahm, bei voller Helligkeit des Screens und voller Akkuanzeige, reagierte es nicht mehr, weder der Touchscreen noch der Ein-/Ausschalter.

    Habe dann nach allen möglichen Versuchen letztendlich den Ein/Aus lange gedrückt um eventuell zu resetten. Das Gerät schaltete sich ab, aber ohne die übliche Abfrage.


    Seit dem absolut tot! Sämtliche im WWW und hier im Forum gefundenen "Tricks" zur Wiederbelebung ausprobiert, aber leider ohne jeglichen Erfolg. Auch der Gang nachts um 1/2 12 Uhr in die Garage, um wie empfohlen das XT in die Motorradhalterung mit Stromversorgung zu stecken, versagten.


    Auf Grund der ja leider abgelaufenen Garantie habe ich mich schon nach einem neuen XT umgesehen. Bei z.B. Tante Louise war es im Angebot für 399 €.


    Habe mich aber dann dafür entschieden am Freitag erst mal beim Garmin-Support-Deutschland anzurufen, zu meinem Glück!


    Nach einem ausgiebigen sehr freundlichen Gespräch, in dem ich alle meine Versuche geschildert habe und wir auch abgeklärt haben, dass auf Grund des Winters die Motorradbatterie nicht ausgebaut war ;):) kam die erlösende Aussage, dass mein Gerät kostenlos auf Kulanz ausgetauscht wird.


    Fünf Minuten später hatte ich eine Mail mit einem Paketschein und mein Zumo ging umgehend auf den Weg zu Garmin-Deutschland.

    Montag dort angekommen, Dienstag ein "Zumo XT MT-S, EU, Recertified" aufgegeben das heute schon bei mir angekommen ist.


    Ich möchte mich auf jeden Fall ausdrücklich für die freundliche, unkomplizierte Abwicklung, auch noch zum "Nulltarif", bedanken:!::thumbup::thumbup::thumbup:



    Ein langjähriger, überaus zufriedener "Garmin-Jünger"! :saint:8)

    Ich bin der Meinung so ein Verhalten bei meinem XT schon mal beobachtet zu haben, bin mir aber nicht ganz sicher.


    Kann es sein, dass du da eventuell einen Wegpunkt nicht korrekt angefahren hast?


    Merkst du auch daran das z.B. die Anzeige "Distanz zum nächsten Zwischenziel" größer wird.


    Ich habe mir dann mit Stoppen der Route und neu Starten beholfen, vorausgesetzt du befindest dich auf der Route.


    Warum das Navi nicht auf den ausgelassenen Wegpunkt hinweist, bzw. eine Neuberechnung (habe Neuberechnung immer auf "Bestätigen" eingestellt) anfragt, weiß ich leider auch nicht.


    Hoffe es hilft dir etwas weiter!


    Gruß NCX

    Hallo,

    ich habe beim "Aufräumen" des internen Speichers meines XT im Ordner "POI" folgende Einträge gefunden:



    Da mir diese Menge an Einträgen auffiel habe ich sie auf den PC kopiert und im XT gelöscht.


    Eine Veränderung bei der Benutzung des XT ist mir danach nicht aufgefallen. Bei einer kurzen Testfahrt wurden mir Blitzer angezeigt.


    Habe dann aber vorsichtshalber wieder alles auf das XT geschoben.


    Meine Frage: Welche dieser Einträge kann ich problemlos vom XT löschen?


    Für sachdienliche Hinweise schon mal vielen Dank im Voraus!

    Bei 45.000 Km in 2 Jahren vermute ich eher den Einsatz im Auto - oder fährst Du wirklich 45.000 Km in 2 Jahren mit dem Moped? Dann Hut ab und meinen tiefsten Respekt!

    Meine NC750X DCT RC90 habe ich im Mai 2020 (Erstzulassung 08.05.2020) gekauft und kürzlich folgendes Foto gemach:



    Als Witwer und Rentner ist mein eizigstes Hobby meine NC und komme so auf gut 20000 km im Jahr. ;) Vorher mit meiner 1000er Varadero waren es über 25000 km im Jahr, insgesamt 137000km in 5 1/2 Jahren. :)


    Und das XT wurde nur an der NC mit originaler Halterung benutzt, im Auto finde ich das Smartphone mit "Google Maps" besser.

    Meine Beobachtungen:


    Meine Zumo XT-Halterung ist zündabhängig angeschlossen, sprich, wird nur geladen bei eingeschalteter Zündung bzw. während der Fahrt.


    Bei Pausen breche ich das automatische Abschalten ab, sehe ich als "Akkutraining" an.


    Nach längeren Pausen von 1 1/2 bis 2 Stunden geht der Akku gerade mal auf 3/4 Ladung runter.


    Nach der Weiterfahrt ist der Akku dann wieder voll aufgeladen und ich kann das Navi ohne Stromanschluss stundenlang eingeschaltet lassen ohne automatische Abschaltung


    Das ist so seit 2 Jahren und über 45000 km.:thumbup:

    Auf Grund dieses Themas habe ich in meinem XT nachgeschaut.

    Und siehe da, Tankstellen wurden bei mir nicht auf der Karte angezeigt.


    Also die Einstellungen kontrolliert und einen Fehler gefunden:



    Der Haken bei "POIs entlang Route" fehlte.



    Haken gesetzt und schon wurden die z.B. Tankstellen im Umkreis angezeigt:



    Wenn ich allerdings auf die Karte klicke um die Übersichtskarte zu sehen und die Karte dann aus dem Bereich meines Standort verschiebe werden die Tankstellen nicht mehr angezeigt und die Einstellung ist dann wie beschrieben gegraut:




    Vielleicht hilft das ja etwas weiter.

    ... Jetzt, da wir das wirkliche Problem kennen, kann ich die Verbindung zu den Verkehrsmeldungen einfach kappen, den Zumo XT neu starten (wichtig!), die Route neu aufrufen und 'Nächsten Zugangspunkt' wählen. ...

    Hallo,


    ich hätte eine Frage dazu.


    Kann es sein, dass die durch Verkehrsmeldung neu berechnete Route auch gleich so gespeichert wird?


    Da ich diesen Verdacht habe gehe ich da noch einen Schritt weiter.

    Beim Speichern der Route sende ich diese immer an den Internen Speicher und auf die SD-Karte.


    Nach der unfreiwilligen Neuberechnung stoppe ich die Route und lösche diese vorsichtshalber aus dem Internen Speicher, importiere die Route dann von der SD-Karte neu und starte diese, nachdem ich den "Verkehr" ausgeschaltet habe.


    Könnte ich mir diesen Umweg sparen?

    ... Das XT fährt die geplante Route 1:1 ab sofern die Neuberechnung ausgeschaltet ist ...

    Ich möchte dazu noch ergänzen, dass dafür auch bei "Verkehr" der Haken raus muss.


    Ich habe bei meinem XT mehrmals das Problem gehabt, dass bei z.B. Vollsperrungen die Route trotz ausgeschalteter (bzw. auf Abfrage) Neuberechnung und Einstellung "Route optimieren-Bei Anfrage" einfach neu berechnet wurde. Dabei ist die ein oder andere Tour leider völlig "zerschossen" worden. Zum Glück habe ich die Routen auch immer auf der SD-Karte um sie dann neu zu laden.