erste Schritte mit emap

  • Hallo, ich habe gerade die ersten Navigationsversuche mit dem emap und MetroGuide Europe v6 durchgeführt.
    Die erste Fahrt zur Arbeit wurde automatisch als activlog aufgezeichnet und läßt sich auf dem PC unter MetroGuide mit allen Wegpunkten anzeigen.


    Dann habe ich mit der trackfunktion einen neuen track erstellt.
    Im forum habe ich gelesen, diesen als active log und nicht als savedtracks zu speichern. Wie funktioniert das aber ?
    Bei der Übertragung aufs emap werde ich gar nicht gefragt, die Übertragung geht automatisch und der track ist mit allen Wegpunkten aber unter tracks zu finden.
    Ich sehe in metroguide nicht die funktion den gezeichneten track als active log auf das emap zu übertragen.


    Gruß
    wolfgang94

  • Hallo Wolfgang,


    wenn Du einen Track direkt ins "active log" des eMap speichern willst, muß Du diesen Track in MapSource nur in active log umbenennen. Dann wird er beim Übertragen ins Gerät automatisch ins active log geschriebe.


    Alle Tracks, die einen anderen Namen haben, werden genau unter ihrem Namen als SavedTrack gespeichert.


    Warum willst Du aber unbedingt Deinen Track ins active log haben? Das hat eigentlich gleich drei Nachteile.
    1.
    Beim eMap erfolgt die Trackaufzeichnung automatisch. D.h. man kann sie nicht abschalten. Hinter dem letzten Trackpunkt Deines als active log gespeicherten Tracks werden also sofort wieder neue Trackpunkte aufgezeichnet.
    Wenn der Trackspeicher dann voll ist, wird die Trackaufzeichnung nicht etwa eingestellt, sondern am Beginn des Trackspeichers werden die vorhandenn Trackpunkte einfach überschrieben. In diesem Falle wären das die Punkte deines gespeicherten Tracks. U.U. überholt Dich die Trackaufzeichnung irgendwann und hat auch den letzten Punkt Deines gespeichrten Tracks überschrieben und Du stehst ohne eigenen Track da.
    2.
    Das active log wird auf dem Display nur als feine gepunktete Linie dargestellt. Die Darstellung eines SavedTracks ist viel kräftiger. Die Tracklinie wird grau hinterlegt und hebt sich damit viel stärker von allen anderen Linien auf dem Display ab, so daß das Folgen des Tracks viel einfacher ist.
    3.
    Die TrackBack-Funktion geht nur mit SavedTracks. Wenn Du also TrackBack benutzen willst, mußt das das active log auf dem eMap sowieso als SavedTrack abspeichern.


    Ich persöhnlich nutze TrackBack aber nicht, sondern lasse mir einen SavedTrack nur auf dem Display anzeigen.
    Parallel dazu navigieren ich nach einer Route, die nur wirkliche Abbiegepunkte enthält.
    Das hat den Vorteil, daß ich den genauen Wegverlauf ständig als Track vor mir sehe, trotzdem aber auch immer weis, wo es die nächste Stelle gibt, an der ich wirklich von einer Straße in eine andere abbiegen muß.


    Gruß
    Holgi

  • Verstehe ich das richtig, dass man das activlog gar nicht nutzen soll/kann, da es immer von der automatischen routenaufzeichnung beschrieben wird ?