Mapsource neu - kann keine Wegpunkte vom Colorado importieren

  • Hallo Leute,
    ich musste meinen Laptop tauschen. Jetzt habe ich:
    - Mapsource neu installiert und upgedatet (Version 6.15.7).
    - Topo Deutschland V2 neu installiert. (ist auch noch auf dem Colorado installiert)
    Nun wollte ich die Wegpunkte vom Colorado importieren. Mapsource meint, daß auf dem Gerät
    - keine Wegpunkte
    - keine Karten
    - keine Routen
    - keine Tracks
    seien. Der Wegpunktmanager im Colorado zeigt aber noch alle an, sie müssen also vorhanden sein.
    Wenn ich die auf dem Colorado/SD-Karte gespeicherten GPX-Files manuell per Drag&Drop in Mapsource werfe, sehe ich ein paar einzelne Wegpunkte.
    Wo und wie speichert der Colorado die Waypoints und warum kann Mapsource nicht mehr mit dem Gerät umgehen?
    Für Tips wäre ich sehr dankbar, ich habe im Laufe der letzten Jahre eine Menge Waypoints gesammelt, wenn die weg wären, das wäre sehr schmerzlich.


    Danke
    Roland

  • Könnte an den USB-Treibern liegen, welches Betriebssystem ist auf dem Notebook? Wird das Gerät beim Anschließen an das Notebook als Laufwerk erkannt?

  • Hallo brainwave,

    auf dem Laptop habe ich Windows 7 Enterprise 32Bit, auf meinem Desktop habe ich Windows 7 Ultimate 64Bit.

    Auf beiden wird der Colorado problemlos erkannt und beide Speicher (intern und SD-Karte) eingebunden. Die DeviceID des Colorado kann ich mit Mapsource auslesen. Auch wenn ich Mapsource explizit als Admin starte, findet es weder Waypoints noch sonst irgendwas.

    Gruß Roland

  • Zitat

    Die DeviceID des Colorado kann ich mit Mapsource auslesen.


    Soweit ich das sehe, wird die DeviceID aus der Datei DEVICE.GPX geladen.


    Zitat

    findet es weder Waypoints noch sonst irgendwas.


    Der Rest wird über die Datei CURRENT.GPX geladen. Daher stellen sich folgende Fragen...


    1. Ist die Datei CURRENT.GPX auf dem COLORADO vorhanden.


    2. Wenn JA, welches Datum. Die Datei sollte bei jedem Anschließen des Gerätes neu erzeugt werden.


    3. Wenn Datei vorhanden, kann man CURRENT.GPX manuell in MapSource einladen oder gibt es einen Fehler?



    Hat der COLORADO auch die aktuelle Firmware. GARMIN hat in den letzten Monaten an dem ganzen Datentransferverfahren zwischen Gerät und MapSource (nicht nur beim COLORADO) etwas rumgebastelt.


    mfg
    JLacky

  • Hallo JLacky,
    im internen Speicher liegt unter Garmin\GPX\Current nur eine Position.gpx mit Timestamp von heute. Auf der Speicherkarte liegt unter GPX\Current eine Current.gpx vom 16.07.2008. Ich kann die gpx-files problemlos mit Drag&Drop in Mapsource laden, die Current.gpx enthält aber nur 8 Wegpunkte.
    Auf dem Colorado habe ich Software-Version 3.20 und GPS-Software-Version 2.90 letztens mit dem Webupdater installiert.
    Ahhh:
    Ich habe soeben noch eine Temp.GPX im internen Speicher gefunden, die dem ersten Anschein nach alle Wegpunkte, die letzten beiden Routen und den letzten Track enthält. Die habe ich mit Mapsource erstmal als *.gdb gesichert.
    Jetzt habe ich die Garmin\Temp.GPX nach Garmin\GPX\Current kopiert und umbenannt von Temp.GPX nach Current.GPX.
    Und siehe da: Jetzt kann auch Mapsource die Daten wieder lesen.
    Ich werde das jetzt mal beobachten, auf den ersten Blick schein das Problem gelöst, aber ich habe keine Erklärung, was da passiert ist.
    Ich hatte den Colorado schätzungsweise ein halbes Jahr ohne Verbindung zu Mapsource betrieben, weil ich Probleme mit meinem Laptop hatte.

    Gruß Roland

  • Zitat

    auf den ersten Blick schein das Problem gelöst


    Nein, durch Umbenennen der TEMP.GPX in Current.GPX wird das Problem nicht gelöst.


    Der Datentransfer zwischen Gerät und MapSource funktioniert normalerweise so.


    Schließt man das Gerät an USB an, geht es in den Datenmodus. Dabei wird vom Gerät der interne Speicherinhalt in die Datei CURRENT.GPX geschrieben. Wenn das Gerät dann von MapSource ausgelesen wird, schaut MapSource einfach in die Datei CURRENT.GPX und liesst die Daten von dort aus.


    Schreibt man jetzt Daten von MapSource auf das Gerät, dann werden diese Daten von MapSource in die Datei TEMP.GPX geschrieben. Stöpselt man das Gerät vom PC ab, startet das Gerät neu, und liesst beim Neustart die Daten aus TEMPO.GPX aus.


    Wenn Du jetzt TEMOP.GPX nach CURRENT.GPS kopierst, liesst Du praktisch nur die Daten ein, die Du irgendwann früher auf das Gerät geschrieben hast. Aber nicht die Daten, die aktuell auf dem Gerät sind.


    Die Frage ist jetzt warum Dein Gerät keine CURRENT.GPX erzeugt. Evtl. einfach mal einen Reset des Gerätes durchführen. Vielleicht fängt sich die Sche dann wieder. Sicherheitshalber auch mal ohne eingelegte SD-Karte an den PC anschließen. Und in der Regel sollte das Gerät aus sein, wenn man es an den PC anschliesst.


    mfg
    JLacky

  • Nein, durch Umbenennen der TEMP.GPX in Current.GPX wird das Problem nicht gelöst.


    ... stimmt. Nun ist nach erneutem Anstöpseln im internen Speicher das Verzeichnis Garmin\GPX\Current komplett leer und Mapsource findet nix mehr.
    Ich habe eben für ein paar Sekunden die Batterien rausgenommen und wieder eingesetzt, hat aber nix gebracht. Was passiert eigentlich, wenn man ihn auf Werkseinstellungen zurücksetzt mit den Softkeys? Sind dann alle Karten, Einstellungen, Waypoint usw. komplett weg?


    Gruß Roland

  • Karten nicht, Waypoints eigentlich auch nicht, Einstellungen nur was nicht in den Profilen erfasst ist, wie Akku-Art, Beleuchtung, Menüreihenfolge etc.


    Aber es ist immer besser, alle Daten vorher gesichert zu haben.
    Das Zurücksetzen wird vermutlich nichts bringen, müsste schon ein Reset sein.

  • Hallo zusammen,


    ... nur so eine Idee: Kann es sein, daß die Colorado-Software Version 3.20 Grütze ist?
    Kann man irgendwo eine Vorgängerversion herunterladen? Bei Garmin gibts wohl nur die aktuellste, oder ich hab's einfach noch nicht gefunden. Leider habe ich keine ältere Version herumliegen.
    Gruß Roland

  • Hallo Mike,
    danke für den Link. Ich habe nun Version 3.10 installiert. Die Installation verlief reibungslos, er hat gefragt, ob ich wirklich downgraden will (auch wenn der Text des Dialogs abgeschnitten und unvollständig ist). Danach hat er einen vollständigen Reset gemacht. Jetzt weiß ich nicht, ob das nach einem downgrade immer der Fall ist, oder ob sich das Gerät meinen vorangegangenen Reset-Versuch gemerkt hat. Die eigene Menüreihenfolge ist dahin, Sprache und Zeitzone wollte er neu haben. Vielleicht sind sonst noch irgendwelche Kleinigkeiten neu einzustellen. Karten, alle (!) Wegpunkte, Routen und Tracks sind noch da. Ich habe natürlich gleich mit Mapsource connected, und siehe da: ES GEHT WIEDER!
    Ich kann zwar nicht mit Bestimmtheit sagen, ob es an Version 3.20 gelegen hat, aber ich werde davon erstmal die Finger lassen.
    Ich verwende den Colorado zwar im Winter bei Weitem nicht so häufig wie im restlichen Jahr, aber falls ich in der nächsten Zeit in diesem Zusammenhang noch etwas interessantes beobachte, werde ich das hier bekanntgeben.
    Ich danke Euch für die schnelle und kompetente Hilfe - echt geiles Forum!


    Gruß Roland