Zumo 660 im Flugzeug

  • Ola Freunde,

    bin gerade zurück aus Spanien (na gut: Mallorca, aber nicht Ballermann:p) und hatte mein 660er mit dabei in der Kabine einer Boeing 757-300 (das waren die, die noch aus richtigem Metall gemacht wurden und keine A380-Plastikbomber).

    Ergebnis:
    Empfang in Fensternähe jederzeit hervorragend. Zieleingabe Flughafen - Luftlinie nicht möglich, da zur Anwahl der Luftlinie ja erst mal die normale Berechnung "schnellste Route" abgewartet werden musste und Gerät dabei immer wieder abstürzte (Route Palma - München). Erst als ich das unbenutzte Rollerprofil umgemodelt hatte und Standardnavigation "Luftlinie" angewählt hatte funktionierte es. Aus ästhetischen Gründen und Plausibilitätsgründen hatte ich dann das Rollerbildchen durch ein Flugzeug erstezt ;). Geschwindigkeitsanzeige mit max. 910 Km/h perfekt, Höhe allerdings bekanntermaßen ab 1000m nur noch in Kilometern. Aber auf "aktuelle Position" wurde es dann metergenau angezeigt. Außerdem fehlte stellenweise große Stücke der Track-Aufzeichnung. Grund nicht nachvollziehbar.

    Fazit:
    wenn der Pilot bei schlechter Sicht nicht mehr weiter weiß, könnt Ihr ihm jederzeit Hilfe mit Eurem Zumo 660 anbieten

  • Du wirst es nicht glauben, aber die neueren Flieger haben auch schon Avionik-GPS-Systeme an Bord. Die unterscheiden sich allerdings qualitativ und vor allem preislich von einem Zumo 660 in mehreren Größenordnungen.
    Ehrlich gesagt, möchte ich mit einem Zumo keinen Landeanflug einleiten, denn die angezeigte "Höhe" ist da nur als Schätzung zu verstehen, mehr nicht.

    Gruß Roland