Beiträge von Saturo

    Danke für den Hinweis.

    Ich nutze meist die Suche des Projektordners, weil ich neben den Tracks auch die Geocaches anzeige und diese natürlich nicht filtern möchte.

    Wie von dir beschrieben funktioniert die Suche.

    Ja, es wäre natürlich schön, wenn ich Filter wie Anstieg und Länge auf einfache Art kombinieren könnte.

    Ich versuche meine Tracks nach Anstieg zu filtern.


    Anstieg: mehr als 500 m liefert allerdings nicht die gesuchten Tracks mit mehr als 500 m Anstieg.

    Ebenso mit höher als, größer als, über und >. Alle Parameter liefern das gleiche Ergebnis und dieses zeigt nicht die gesuchten Tracks.


    Okay, da gehört kein Doppelpunkt hin. Nun funktioniert es


    Ist es möglich mehrere Stichwörter zu koppeln?

    Länge zwischen 10 km und 15 km und Anstieg zwischen 300 m und 500 m


    Viele Grüße

    Vielen herzlichen Dank, das hilft mir weiter.

    Kurzes erstes Feedback:


    Rechtsklick auf DB-Ordner "aus Dateien importieren" legt für jede gpx Datei einen grünen Projektordner an. Befinden sich, wie bei mir diese bereits in der Datenbank, fragt Qmapshack bei jeder gpx-Datei ab ob ersetzt, nicht ersetzt oder geklont werden soll, bei 50 gpx-Dateien dauert das etwas. Hier wäre es schön, wenn es ein Häckchen gäbe um die Auswahl für alle gpx-Dateien des aktuellen Importes zu übernehmen.

    Um den Wanderführer in den Arbeitsplatz zu laden muss ich alle Projektordner einzeln anhaken.

    Leider kein Ansatz um mal eben schnell den Wanderführer einzublenden um eine Tour auszusuchen.


    "Track mit Wegpunkten kopieren" funktioniert, jedoch nur solange sich Track und Wegpunkte im selben Projektordner befinden.

    Muss ich meine Projekte z.B. Rundwege Fränkische Schweiz wenn ich sie in Locus importieren möchte wieder in einzelnen gpx-Dateien(Track und Wegpunkte) exportieren? Locus erkennt beim Import einer großen gpx-Datei nicht welche Wegpunkte zu welchem Track gehören und bietet die Option Wegpunkte im Track speichern nicht an. Ich kann dann Wegpunkte und Tracks nur in getrennte Ordner speichern. Woran erkennt Qmapshack bei "Track mit Wegpunkten kopieren" welche Wegpunkte zum Track gehören?


    Wenn es eine Möglichkeit gäbe auch alle Unterprojekte beim anklicken eines Projektes in den Arbeitsplatz zu laden, würde ich mich für die Variante ein Projekt pro Tour entscheiden. Die Wegpunkte werden zum jeweiligen Track abgelegt und über die Funktion "als gpx exportieren" auf den Datenbank Projektordner werden auch alle Unterprojekte (Touren) als gxp-Datei exportiert und könnten in Locus eingelesen werden und die Wegpunkte im Track gespeichert werden.


    Macht das Anlegen von Unterprojekten in Projektordner überhaupt Sinn? Auf dem Arbeitsplatz werdne sie als gleichberechtigte Projekte dargestellt und könnten genausogut auf der gleichen Hierarchieebene liegen.

    Danke, schau ich mir an.

    Wäre deine Empfehlung jetzt ein Projektordner pro Tour (Track und Wegpunkte) oder ein Projektordner pro Wanderführer (Tracks und Wegpunkte) oder ein Projektordner für Tracks und einer für Wegpunkte? Ich bin unsicher wie ich die Daten am besten organisieren soll.

    Ich möchte meine Rother Wanderführer in der Datenbank ablegen.

    Jede Tour ist eine gpx Datei die sowohl den Track als auch Wegpunkte enthält.

    Dabei kommt es vor, das Wegpunkt in mehreren Tracks, also mehrfach vorkommen.

    Wie kopiere ich die gpx Dateien am besten in die Datenbank?

    Packe ich alle gpx Dateien in einen Projektordner? Damit könnte ich alle Tracks aus dem Wanderführer mit einem Klick in den Arbeitsplatz laden.

    Wenn ich das tue kann ich jedoch nicht mehr erkennen welche Wegpunkte zu welchem Track gehören, schlecht für den späteren Import in Locus, da die Wegpunkte nicht mehr im Track gespeichert werden können. Außerdem werden die doppelt enthaltenen Wegpunkte auch doppelt importiert.

    Lege ich für jede Tour ein eigenes Projekt an, kann ich die Wegpunkte sauber zuordnen. Der Import dauert recht lange, da ich immer erst ein Projekt erstellen und in den Arbeitsplatz laden muss.

    Außeren muss ich jedes Projekt einzeln anklicken wenn ich den gesamten Wanderführer in den Arbeitsplatz laden möchte. Hier würde ich es sehr gut finden, wenn ein Klick auf das übergeordnete Projekt die Unterprojekte mit auswählen würde.


    Wie geht ihr mit dieser Problematik um bzw. was kann ich besser machen?

    Ich habe gerade das Problem, dass der Arbeitsplatz beim beenden nicht gespeichert wird.

    Beim Starten habe ich auch wenn alle Projekte geschlossen wurden immer einen alten Stand von vor ca. 4 Tagen.


    Woran mag das liegen?

    Ich hinterlege in Qmapshack eine Beschreibung.

    Nach dem Export als gpx und dem Import in Locus beginnt diese Beschreibung immer mit

    div>

    p style="margin-top_0px;

    margin-bottom:0px

    etc...


    Der gleiche Block folgt noch einmal am Ende der Beschreibung.


    In Qmapshack werden diese Tags nicht angezeigt. Ich habe keine Möglichkeit gefunden sie zu unterdrücken.

    Da sie in Locus sehr störend sind würde ich sie gerne wegkriegen.

    Danke für die Erläuterungen.

    Wenn man aus einer recht großen Menge an Punkten diejenigen herauslöschen möchte, die man in die richtige Zieldatenbank kopiert hat ist das aber ganz schön mühsam.

    Ich benenne jeden Wegpunkt um, damit ich ihn von den unsortierten Originalen unterscheiden kann.

    Aus der Suchfunktion in der Datenbank kann man die Wegpunkte leider nicht löschen und weitergehende Sortier- oder Filterfunktionen gibt es auf Datenbankebene leider auch nicht.


    Ich bin nach wie vor der Meinung, dass eine option "verschieben" genauso wichtig ist wie "kopieren"

    Da mir immer noch nicht so richtig klar ist was QMS tut wenn ich einen Track oder Wegpunkt kopiere muss ich noch einmal detailiert nachfragen:



    Ich habe in der Datenbank die beiden Ordner Fernwege und Rundwege.

    Ich habe beide Ordner in den Arbeitsplatz geladen.

    Ich möchte nun den Track Wasser,Pfade,Felsen... vom Ordner Fernwege in den Ordner Rundwege verschieben.

    Hierzu klicke ich den Track auf dem Arbeitsplatz an und wähle kopieren nach. Im sich öffnenden Fenster wähle ich den Ordner Rundwege. Ich klicke anschließend den Ordner Rundwege auf dem Arbeitsplatz an und wähle speichern. Im sich öffnenden Fenster wähle ich den ersten Punkt, "ersetzt vorhandenes Element".


    Ergebnis in der Datenbank:


    Auf dem Arbeitsplatz befindet sich der Track nun im Ordner Fernwege als auch im Ordner Rundwege. Ein löschen des Tracks im Arbeitsplatz-Ordner Fernwege bewirkt in der Datenbank nur das Entfernen des Anzeigehäkchens.

    Der Track befindet sich nun sowohl im Datenbank-Ordner Fernwege als auch im Datenbank-Ordner Rundwege.

    Aufgrund der Auswahl "ersetzt vorhandenes Element" hätte ich nun erwartet, dass sich der Track nun nur noch im Datenbank-Ordner Rundwege befindet (ein Element wird ja nur einmal in der Datenbank gespeichert)

    Um den Track nun aus dem Datenbank-Ordner Fernwege zu entfernen, klicke ich ihn mit der rechten Maustaste an und wähle "Element löschen"


    Ist dies wirklich die vorgehensweise um ein Objekt innerhalb der Geodatenbank zu verschieben?

    Ich hätte eigentlich erwartet, dass alle Änderungen die ich auf dem Arbeitsplatz durchführe, also auch das Löschen oder Verschieben von Objekten beim Speichern in die Datenbank geschrieben werden.

    Ich wünsche mir daher eine Funktion Objekt verschieben, mit der ich ein Objekt direkt in der Datenbank verschieben kann.

    Danke für die Tipps, so werde ich es jetzt probieren.

    Ich hatte gehofft die bereit sortierten Wegpunkt aus dem Arbeitsvorrat zu Sortieren rauszukriegen, damit er kleiner wird und man sieht was man noch Sortieren muss, dass sehe ich jetzt nämlich nicht wirklich.

    Okay, ich formuliere die Frage anders:


    In meiner Datenbank gibt es einen Ordner mit 10.000 Wegpunkten.

    Diese sollen auf verschiedene Länderordner in der Datenbank aufgeteilt werden und der Quellordner soll anschließend gelöscht werden.

    In den einzelnen Länderordnern kommen laufend neue Wegpunkte hinzu die dann als GPX exportiert werden sollen.

    Wie genau muss ich vorgehen?